Jump to content

Lambretta 125 LIS Blue Special


Recommended Posts

Moin moin, 

bis jetzt wurde mir nur von allen Seiten davon abgeraten eine zu kaufen…Geldgrab,  unzuverlässig etc. Das ist auch der Grund was mich bisher davon abgehalten hat. Aber irgendwie finde ich diese blaue richtig schön und man bereut ja auch nur die Sünden, die man nicht begangen hat. Angenommen ich nehme z.B. das Exemplar:

https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/lambretta-125-lis-blue-special-deutsche-papiere/2548727432-305-7659?utm_medium=social&utm_campaign=socialbuttons&utm_content=app_ios&utm_source=copylink

 

wo liegt man da bis die so gute 100 km/h turentauglich unterwegs ist? 
 

 

Link to comment
Share on other sites

Naja zu kläre wäre halt was bei der Blauen da genau mit alles technisch zu machen gemeint ist. 

Das die Kiste nen 21er gekriegt hat mit nicht ganz fitter Technik aber im Grunde funktioniert alles wäre jetzt nicht sooo abwägig. Auf der anderen Seite hat sie keine Blinker also könnte da schon ein Freundschafts 21er gelaufen sein

Aber schlecht schaut die nicht aus und hat halt schon Deutsche Papiere. 

Die Andere is genau so ne Wundertüte UND hat noch keine Papiere. Weiß ja nicht wie das bei dir im Landkreis so ist, aber bei uns wären mir 250€ weniger den Stress auf der Zulassung nicht wert. 

Im Endeffekt sind aber beides von den Bildern her keine Vollkatastrophen und Preislich ja nu nicht wirklich weit auseinander.

Bei der Besichtigung halt die üblichen Sachen prüfen und bei der Lamy vielleicht noch die Schweissnähte der Traversen am Rahmen checken. Hatte gerade im Freundeskreis eine bei der die angerissene Motorbefestigung erst kurz vorm 21er auffiel.

 

Für 100kmh muss man dann natürlich schon etwas investieren. Motor würde ich jetzt mal so 1000 bis 1500 Minimum rechnen (eher mehr) je nach Komponenten und Überraschungen. Dann noch die anderen Technischen Dinge wie ggf Züge, Bremsen, Elektrik, Fahrwerk und so weiter. Da kann die Lamy, weil da einfach viel mehr Klein- und Spezialteile dran sind als an einer Vespa, halt schnell teuer werden. Hier ne Buchse da ne Scheibe und ne spezielle Schraube und schon sind wieder 100 Steine flöten.

 

Dann eben noch das Thema Blinker, brauchen tuen sie bei mehr als 125ccm und nach Bj61 eigentlich alle. Ausnahmegenemigung is bestimmt irgendwo noch zu kriegen, ist aber in den meisten Kreisen annähernd unmöglich. Also sollte man die Nachrüstung zumindest mit einplanen.

 

Die Lamy hat ihren schlechten Unzuverlässigkeitsruf noch aus Zeiten als es nur Indische Ersatzteile gab die halt einfach scheisse waren. Die gepaart mit der doch etwas anspruchsvolleren Technik hat halt zu vielen Ausfällen gesorgt. Inzwischen gibts top Teile und wenn man das gewissenhaft zusammenbaut läuft so ne Kiste auch problemlos. 

Edited by Cpt.Howdy
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Sind beide OK vom Zustand her.

Inkl. Papiere ist natürlich immer besser. Je nach Zulassungsstelle kann das schonmal problematisch werden. Wobei 125er einfacher sind.

Motor aufbauen ist wie bei Vespa nach oben offen vom Preis her. Von Zart bis Hart gibts da alles

Was ich machen würde:

Reifen

Elektrik/Kabelbaum prüfen

SIP Vape (dann kannst du den Kabelbaum behalten)

Züge prüfen, ggf. ersetzen

Gummiteile ersetzen.

Gabel überholen!!!!!!!! Die Buchsen etc sind garantiert durch, evtl sogar ne Feder gebrochen.

 

Dann kannst du erstmal problemlos fahren.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Die Frage ist ja, was du genau möchtest. Muss es das Modell, bzw. die Farbe sein, nur Serie 3, oder auch Serie 1 und 2, O-Lack, oder nicht? Möchtest du selbst basteln und das als "Dein" Projekt aufziehen und hast du Zeit, oder bist du so fickereich, dass jetzt was kommen muss? Bist du Kompromiss bereit? Ist dir Geld scheißegal?

 

Wenn es dich jetzt bei dem Modell juckt, dann wird dich keiner auslachen, dass du 3500 zuviel bezahlst hast.

Aber billig ist das trotzdem nicht und wenn du noch etwas schaust,  etwas flexibel bist, dann findest du garantiert was besseres. 

Bei Bastelbuden, ist es meiner Meinung nach auch egal, ob da: "HU bis", oder was auch immer steht, dann musste da eh bei,  ich würde das auf jeden Fall tun und jede Schraube mal kontrollieren (würde ich bei fast allen Kisten mittlerweile machen, die Kisten haben alle Ü50 Jahre auf dem Buckel und meistens steigt dann auch der reale Ausgabenanteil exponenziell zum geplanten Budget.  

Zudem würde ich auch wert drauflegen, dass die schon Papiere und Eintragungen hat (am besten BJ. 61, oder Blinker ausgetragen), kommt aber darauf an, ob die beim  jeweiligem TÜV und beim Amt wissen, wie man ins Internet kommt, sonst wird das nämlich extrem nervig und schwierig.

 

Ich persönlich würde mir, falls ich nicht noch zufällig alle Teile 5fach habe, ne Kiste kaufen, die mehr oder weniger fertig ist. Die ist zwar in der Anschauffung teurer, vielleicht passt einem dann auch nicht immer alles so, wie man will, aber meistens sind die Kisten am Ende billiger, als das eigene Projekt. 

 

Ansonsten viel Glück und Erfolg beim suchen, kaufen, basteln und fahren.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Mir gefallen beide, wobei die von Scooterlenni mir nooch besser gefällt. Vergleicht man die Preise damit, was der ein oder andere für eine schnöde v50 hier aufruft sind das eher Schnäppchen.

 

Wenn allerdings alles einmal neu muss, dann würde ich mich von dem Budget 2 Mille verabschieden. Am ende nimmste da was besseres und hier was schöneres und 100 sind dann doch zu wenig und die Bremse, naja sollte auch bremsen und nos ist ja doch schöner ....

Link to comment
Share on other sites

Geschmack hast du ja schon mal:-D. Im Gegensatz zur Silber Special und Golden Special sieht der Lack der blauen auch 2023 noch richtig schick aus. Ne Wundertüte bei ner Lambretta wo der Motor dreht und dazu oLack hat?

Aber wenn dein Budget eh begrenzt ist, würde ich mir heute eh keine Gedanken mehr über einen Tourenroller machen.

 

 

Edited by Albert Preslar
Link to comment
Share on other sites

So erstmal vielen Dank an alle Beteiligungen für den Input 👍

Ich fasse mal kurz zusammen:

Alles wird teurer als geplant 

Eher ne laufende Kiste 

Baujahr 60-61

deutsche Papiere 

O-Lack 😁

ich schraube selber 

 

ich werde berichten….

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Das Thema gehe ich auch gerade an bzw. bin am überlegen ob PX 80 oder PK 50 auf 125ccm mit SIP Teile. Hoffe es ist ok wenn ich hier was dazu schreibe? Vom Bj her sind beide unter 89 also wäre es möglich mit dem SIP kit. Was mich am PX kit stört ist der optisch schlechter Gusszylinder (Kanäle). Oder täuscht das Bild? Die 80iger Primär und den kurzen 48 Hub finde ich jetzt auch nicht besonders gut. Bei Veränderung  dieser Teile erlischt sicher das Gutachten....aber ist ja innerhalb des Motors. Aber der Zylinderkit Kit mit dem 24Si wäre schon  mal besser als der Serien 125ccm Zylinder mit 20 SI. Ein gebrauchter T5 Motor ist mir zu teuer...und 80iger Blöcke hab ich mehrere zur Auswahl. Beim PK Kit gibt es leider keinen einzelnen Zylinder und im Kit sind mir zu viele Teile die ich eh schon habe. Ich denke es wird die PX mit 125 Zyl.Kit und 24Si. Dann hab ich etwas mehr Raum zum spielen und die 48 Welle ist nicht übel.   Bin gespannt wie der Motor wird... Gruß Tom      
    • Meine Lösung sieht so scheiße aus, das fotografier ich nicht. Aber: Kabelbinder durch das Loch in der Blechlasche (PX) auf die die Feder von der Seitenbacke drückt und durch eins von den Befestigungslöchern der Pumpe, so dass der Unterdruckanschluss nach hinten zeigt. Nicht festgezogen, die Pumpe baumelt da recht locker. Durch die aushärtenden Leitungen (Toyox) und die montierte Backe bewegt sich da nachher nix mehr großartig. Provisorium seit 2 Jahren. Irgendwann soll die Pumpe mal untern Tank.
    • kann ich nicht bestätigen. gühring landete bei mir für edelstahl relativ zügig in der tonne obwohl angeblich für VA geeignet.   bei bohrern muss man leider geld ausgeben wenn die für VA taugen sollen. ich habe mal einen glücksgriff gemacht und einen satz bohrer von bosch eher zufällig aus dem regal gegriffen. bohren wie der teufel in VA.  ansonsten eben cobalt bohrer und nach möglichkeit nicht von egay sondern zb. contorion usw. konsultieren.   gewinde bohren m4 in VA ist halt auch wie ne wurzel behandlung. ich habe gute Erfahrungen mit den teuren von stier und die lubero mit rotem ring.   kleiner trick vom alten geländerbau pruscher: wenn man 3,5 statt 3,3 vor bohrt hält es trotzdem aber der gewindebohrer hält 10 mal so lang  als schneidöl: metaflux dann dürftest du mit 1-2 bohrern hinkommen.  
×
×
  • Create New...

Important Information