Jump to content

Zulassung einer importierten VNB


Recommended Posts

Hallo zusammen

ich heisse Roger und komme aus der Schweiz. Für meine Freundin habe ich eine VNB1 gekauft und revidiert. Soweit ist alles gut aus, die Vespa läuft tiptop!

Einziger Hacken… es war ein VNB4-Motor verbaut. Da baugleich, ahnte ich nichts schlimmes.

Nun kann ich diese beim Strassenverkehrsamt nur einlösen, wenn mir der Generalimporteur bestätigt, dass dieser Motor als Ersatz verbaut werden kann… Kosten, 475 Schweizerfranken (Huch!)… eine Garantie, dass es dann klappt, gibt es nicht.

würdet ihr sowas riskieren… oder gleich einen VNB1-Motor suchen und einbauen?

 

gruss aus der Schweiz

4ED17BD9-0444-4810-98ED-C4BC68BFFB6C.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten hat Rogerio folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen

ich heisse Roger und komme aus der Schweiz. Für meine Freundin habe ich eine VNB1 gekauft und revidiert. Soweit ist alles gut aus, die Vespa läuft tiptop!

Einziger Hacken… es war ein VNB4-Motor verbaut. Da baugleich, ahnte ich nichts schlimmes.

Nun kann ich diese beim Strassenverkehrsamt nur einlösen, wenn mir der Generalimporteur bestätigt, dass dieser Motor als Ersatz verbaut werden kann… Kosten, 475 Schweizerfranken (Huch!)… eine Garantie, dass es dann klappt, gibt es nicht.

würdet ihr sowas riskieren… oder gleich einen VNB1-Motor suchen und einbauen?

 

gruss aus der Schweiz

 

 

Ich komme auch aus der Schweiz - welcher Kanton ist es bei dir?

Was steht in deinem Fahrzeugausweis bei 1. Inverkehrssetzung?

 

Hatte mal einen ähnlichen Fall - bei sowas musst du immer zum Hallenchef gehen.

Bei den "normalen Experten" kommst du nicht weiter.

Mit dem Chef hab ich auch schon eine Vietnam-Vespa als Veteran vorgeführt bekommen (es muss natürlich schon alles tiptop sein und idealerweise mit ner Bilderdoku!)

 

Zeig ihm die technischen Daten =  https://wiki.germanscooterforum.de/index.php/Vespa_125_(VNB1T-VNB6T)

Da sieht man auch nochmal, dass die Motoren identisch sind.

Kannst ja argumentieren, dass ein VNB1 Motor kaum noch zu finden ist blabla...

Mach das aber persönlich und nicht am Telefon oder per eMail!!!

 

 

Link to comment
Share on other sites

Danke dir! Ich komme aus dem Kanton Aargau… also ist Schafisheim Ort der Hoffnung ;)

1. Inverkehrsetzung ist bei dieser Vespa der 20.09.60

ja… ist etwas frustrierend… da es sich eigentlich um den gleichen Motor handelt… aber ich bin da halt am kürzeren Hebel.

Du bist also „spontan“ vor Ort vorbeigegangen umd hast mit dem Hallenchef gesprochen?

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Rogerio folgendes von sich gegeben:

Ich komme aus dem Kanton Aargau… also ist Schafisheim Ort der Hoffnung ;)

 

Du kannst auch zu einem anderen Strassenverkehrsamt in deinem Kanton gehen.

Angeblich sogar auch in einen anderen Kanton - das hab ich aber nur gehört und weiss nicht ob es stimmt.

 

 

 

vor einer Stunde hat Rogerio folgendes von sich gegeben:

1. Inverkehrsetzung ist bei dieser Vespa der 20.09.60

 

Steht da auch ein Ursprungsland? Also ein Buchstabenkürzel?

 

 

 

vor einer Stunde hat Rogerio folgendes von sich gegeben:

Du bist also „spontan“ vor Ort vorbeigegangen und hast mit dem Hallenchef gesprochen?

 

genau, am Schalter nett gefragt ob der Hallenchef zu sprechen sei...

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat Corleone folgendes von sich gegeben:

oder die richtigen zahlen... sauber einschlagen.;-)

Ja, du bist die dritte Person, die mir das empfiehlt, haha. Das müsste dann aber schon seeehr sauber gemacht werden. Da das Amt die aktuelle Motoren-Nummer schon kennt, wäre es etwas riskant, nur die 4 in eine 1 zu verändern… vorher wärs gegangen, hach ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 22 Stunden hat Rogerio folgendes von sich gegeben:

Kanton Aargau


Mach mir einen Kaufvertrag, die Welschen sind da (mal wieder) nicht so. :-D

Danach mach ich Dir einen und während Du die Details im Prüfbericht studierst, zerreissen wir die beiden Verträge den ersten bei nem Chopfab vor der Halle. :cheers:

Edited by Arnelutschki
Ein Vertrag muss bleiben
Link to comment
Share on other sites

Ich bin entsetzt und schockiert, wie von verlässlichen schweizer Bürgern, illegale Vorgehensweise ungeniert besprochen und Gaunerstückchen ausgeheckt werden.

 

Der Rütli-Schwur, die verschwiegenen Banken, die Toblerone, das Bündner-Fleisch.......... 

Soll das alles umsonst gewesen sein?

 

Bini Gottfriedstutz e Kiosk? Oder bini öppen e Bank?
Oder gseehni uus wines Hotel? Oder wine Kasseschrank?

  • Haha 5
Link to comment
Share on other sites

Es geht hier aber nur um einen VNB-Motor, wo sich meiner Meinung nach, die eidgenössischen Behörden schon sehr bürokratisch und nicht gerade bürgerfreundlichen verhalten.

 

Ein hoch auf die Bürokratie, auch hier in Deutschland. Etwas weniger Bürokratie und dafür mehr Augenmaß, wäre im allgemeinen schön.

 

Ist ja kein krimineller Akt, um den es hier geht.

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten hat efendi folgendes von sich gegeben:

Es geht hier aber nur um einen VNB-Motor, wo sich meiner Meinung nach, die eidgenössischen Behörden schon sehr bürokratisch und nicht gerade bürgerfreundlichen verhalten.

 

Ein hoch auf die Bürokratie, auch hier in Deutschland. Etwas weniger Bürokratie und dafür mehr Augenmaß, wäre im allgemeinen schön.

 

Ist ja kein krimineller Akt, um den es hier geht.

So gesehen sind die Romands die besseren Schweizer :sigh:

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Bini Gottfriedstutz e Kiosk? Oder bini öppen e Bank?
Oder gseehni uus wines Hotel? Oder wine Kasseschrank?

Geiler Scheiss!

Hatt ich fast vergessen, den Schwank!

Hol ich gleich mal wieder hervor, die Nachbarn wird’s freuen :music:

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Ich bin entsetzt und schockiert, wie von verlässlichen schweizer Bürgern, illegale Vorgehensweise ungeniert besprochen und Gaunerstückchen ausgeheckt werden.

 

Der Rütli-Schwur, die verschwiegenen Banken, die Toblerone, das Bündner-Fleisch.......... 

Soll das alles umsonst gewesen sein?

 

Bini Gottfriedstutz e Kiosk? Oder bini öppen e Bank?
Oder gseehni uus wines Hotel? Oder wine Kasseschrank?

Haha… wir sind halt auch keine Engelchen… aber schlussendlich kommt es darauf an, was wir dann wirklich machen… alle Varianten ausdiskutieren ist auf jeden Fall hilfreich ;)

dass es wegen nur einer anderen Ziffer (4 statt 1) solche Probleme gibt, ist halt wirklich etwas ärgerlich… aber ja… Vorschriften sind halt Vorschriften ;)

Link to comment
Share on other sites

Hoi Rogerio

 

Zerst besti Grüess is Aargauische :cheers:

 

Ich bin zur Zeit daran eine VNB4T (Italienimport) aufzubauen.

Der Vespahändler meines Vertrauens hat mir für die (hoffentlich) baldige MFK bereits das Formular für Fahrzeuge ohne schweizer Typengenehmigung eingereicht. Dies ist scheinbar nötig, da die VNB4T nie in der Schweiz verkauft wurde. Zu dem Formular wollte das Strassenverkehrsamt dann aber noch technische Daten zur Überprüfung oder was weiss ich... :wallbash: 

 

Ich habe ihnen dann angefügtes (man beachte hochqualitative Dokument:muah:) übergeben und siehe da: dem Prüftermin steht nichts mehr im Wege... :whistling:

Das Dokument bestätigt meiner Interpretation nach, dass die Modelle der VNB1T identisch sind. Die VNB1T besitzt ja glücklicherweise einen schweizer Typenschein, da sie hier auf dem Markt war.

 

Ich hoffe dir hilft es weiter...

 

Und falls du einen Kontakt eines Experten in Schafisheim benötigst, kannst du dich per PM melden. Ein guter WK-Kamerad arbeitet dort als Experte;-)

 

Gruess usem Berner Oberland

 

technische Daten VNB.pdf

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat uhlmi86 folgendes von sich gegeben:

Hoi Rogerio

 

Zerst besti Grüess is Aargauische :cheers:

 

Ich bin zur Zeit daran eine VNB4T (Italienimport) aufzubauen.

Der Vespahändler meines Vertrauens hat mir für die (hoffentlich) baldige MFK bereits das Formular für Fahrzeuge ohne schweizer Typengenehmigung eingereicht. Dies ist scheinbar nötig, da die VNB4T nie in der Schweiz verkauft wurde. Zu dem Formular wollte das Strassenverkehrsamt dann aber noch technische Daten zur Überprüfung oder was weiss ich... :wallbash: 

 

Ich habe ihnen dann angefügtes (man beachte hochqualitative Dokument:muah:) übergeben und siehe da: dem Prüftermin steht nichts mehr im Wege... :whistling:

Das Dokument bestätigt meiner Interpretation nach, dass die Modelle der VNB1T identisch sind. Die VNB1T besitzt ja glücklicherweise einen schweizer Typenschein, da sie hier auf dem Markt war.

 

Ich hoffe dir hilft es weiter...

 

Und falls du einen Kontakt eines Experten in Schafisheim benötigst, kannst du dich per PM melden. Ein guter WK-Kamerad arbeitet dort als Experte;-)

 

Gruess usem Berner Oberland

 

technische Daten VNB.pdf 864 kB · 9 downloads

Danke dir Berner Oberländer ;)

ja… dieses Datenblatt hatte ich auch beigelegt… ich muss dieses nun mit Stempel und Unterschrift von Piaggio oder der OFRAG bestätigen lassen… akzeptieren sie so leider nicht.

naja… irgendwie wirds dann hoffentlich schon gehen… wegen des Namens des Experten schreibe ich dir dann noch. Was denkst du… kann er denn irgendwie speziell behilflich sein? Weil, es ist wohl Glückssache, wen man bei der Prüfung zugelost bekommt. 
bei meiner GL ging das sehr gut und unkompliziert… war ein netter Kerl der Experte :)

 

Gruss aus dem leider nicht ganz so schönen Aargau ;)

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten hat Tanatos folgendes von sich gegeben:

muss der Stempel von Piaggio Schweiz sein oder reicht ein Piaggio-Händler?

Leider vom Generalimporteur oder von Piaggio Italien :/

Link to comment
Share on other sites

Ich finde das immer spannend das auf den Prüfern rumgehakt wird. Woher soll jemand der nicht ganz! tief in der Vespa Materie steckt wissen das ein VNB4 Motor gleich wie ein VNB1 ist, ein VNB6 aber nicht? Bzw. Ist der überhaupt gleich, der Vergaser ist anders und wann kamen die Flachkolben?

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

Was macht es denn nun wirklich für einen Unterschied, ob da ein VNB1 bis VNBx Motor verbaut ist?

 

Leitungsmäßig und abgastechnisch gibt es doch keine große Abweichung? Die späteren Motoren werden sicherlich auch effizienter sein.

 

Selbst ein VNX1M oder VNX2M Motor macht doch da keinen großen Unterschied. Was sind schon 8 PS und eine Geschwindigkeit von um die 85 km/h?

 

Eine Zulassung hatten alle, zumindest in bella Italia.

 

Klar mag sich nicht jeder technische Prüfer damit auseinander setzten, aber mit etwas gutem Willen, Augenmaß und dem grundsätzlich vorhandenem technischen Wissen, was man in dem Beruf voraussetzen kann, sollte hier doch eine Lösung möglich sein. Aussagekräftige technische Dokumente sind ja auch bei den Prüforganisationen vorhanden und können im zweifel beigebracht werden.

 

Goodwill ist natürlich Voraussetzung und wie die Erfahrung zeigt, auch bei den diversen Prüforganisationen vorhanden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

Also, ich möchte hier kurz reingrätschen... es liegt mir fern, dass auf auf irgendjemandem herumgehackt wird ;-)
Die Prüfer machen auch nur ihren Job und haben gewisse Regeln... bei meiner GL hatte ich übrigens einen sehr netten Prüfer...

 

Meine ursprüngliche Frage war, ob ich den VNB4-Motor raus und einen VNB1-Motor einbauen soll oder ob ich die Bestätigung für fast 500 Schweizerfranken besorgen soll. Es gab da einige nette Vorschläge, die ich sehr schätze.

 

Dass dann vielleicht auch mal ein zynischer Spruch fällt, ist wohl kaum zu vermeiden.

500 Franken für eine Bestätigung ist halt doch kein Pappenstiel... besonders für eine Information, welche so einfach zu beschaffen ist:wacko:. Ich ging halt fälschlicherweise auch davon aus, dass die Prüfstellen im Besitze dieser technischen Dokumente sind... wird ja wohl nicht der einzige, zugelassene VNB4-Motor in der Schweiz sein.

 

Wie auch immer... ich habe mich nun dazu entschlossen, das Formular zu besorgen und dann nochmals einen Versuch zu starten. 

Ich halte euch auf dem Laufenden, ob es geklappt hat oder nicht... ;-)

Edited by Rogerio
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten hat Rogerio folgendes von sich gegeben:

Hallo zusammen

Also, ich möchte hier kurz reingrätschen... es liegt mir fern, dass auf auf irgendjemandem herumgehackt wird ;-)
Die Prüfer machen auch nur ihren Job und haben gewisse Regeln... bei meiner GL hatte ich übrigens einen sehr netten Prüfer...

 

Meine ursprüngliche Frage war, ob ich den VNB4-Motor raus und einen VNB1-Motor einbauen soll oder ob ich die Bestätigung für fast 500 Schweizerfranken besorgen soll. Es gab da einige nette Vorschläge, die ich sehr schätze.

 

Dass dann vielleicht auch mal ein zynischer Spruch fällt, ist wohl kaum zu vermeiden.

500 Franken für eine Bestätigung ist halt doch kein Pappenstiel... besonders für eine Information, welche so einfach zu beschaffen ist:wacko:. Ich ging halt fälschlicherweise auch davon aus, dass die Prüfstellen im Besitze dieser technischen Dokumente sind... wird ja wohl nicht der einzige, zugelassene VNB4-Motor in der Schweiz sein.

 

Wie auch immer... ich habe mich nun dazu entschlossen, das Formular zu besorgen und dann nochmals einen Versuch zu starten. 

Ich halte euch auf dem Laufenden, ob es geklappt hat oder nicht... ;-)

 

kannst du das Formular vielleicht auch in Deutschland oder in Italien beantragen?

Vielleicht kostet es da keine 500 CHF ;-) 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat efendi folgendes von sich gegeben:

Was macht es denn nun wirklich für einen Unterschied, ob da ein VNB1 bis VNBx Motor verbaut ist?

 

Leitungsmäßig und abgastechnisch gibt es doch keine große Abweichung? Die späteren Motoren werden sicherlich auch effizienter sein.

 

Selbst ein VNX1M oder VNX2M Motor macht doch da keinen großen Unterschied. Was sind schon 8 PS und eine Geschwindigkeit von um die 85 km/h?

 

Eine Zulassung hatten alle, zumindest in bella Italia.

 

Klar mag sich nicht jeder technische Prüfer damit auseinander setzten, aber mit etwas gutem Willen, Augenmaß und dem grundsätzlich vorhandenem technischen Wissen, was man in dem Beruf voraussetzen kann, sollte hier doch eine Lösung möglich sein. Aussagekräftige technische Dokumente sind ja auch bei den Prüforganisationen vorhanden und können im zweifel beigebracht werden.

 

Goodwill ist natürlich Voraussetzung und wie die Erfahrung zeigt, auch bei den diversen Prüforganisationen vorhanden.

 

Es geht hier um die Schweiz, da hat die Veteranenzulassung auch etwas mit Originalität zu tun wenn ich mich nicht irre. Und für Deutschland, wo willst du die Grenze setzen, beim Einbau eines PX 125 Motors? Beim 200er? Oder geht vielleicht nur ein 80er? Subjektives Empfinden „das ist doch kaum Unterschied“ (4PS auf 8PS sind 100%) hilft da nicht. Viellicht ist ja gerade in der Schweizer Bremsrichtlinie ein Unterschied zwischen Fahrzeugen unter 75km/h und über 75? Vermeintliche Kleinigkeiten können da ne Menge ausmachen, im Klein LKW Bereich ändert ein ZGG von 3500 oder 3501 ne Menge. „Ist doch nur ein Kg“

Edited by matzmann
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute hat matzmann folgendes von sich gegeben:

Originalität

Abhängig vom Kanton.

Originalität oder Erhaltungswürdigkeit/Allgemeinzustand.

 

Ich wurde bei der Veteranenprüfung schon gefragt, ob ich meine TS nicht auf 12 V umrüsten will, wegen besseren Lichts und auf die Rückfrage, ob das nicht der Originalität widerspricht, hab ich einen mitleidigen Blick und ein "was bringt ihnen ein Original, wenn Sie im Krankenhaus liegen?" bekommen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 49 Minuten hat matzmann folgendes von sich gegeben:

 

Es geht hier um die Schweiz, da hat die Veteranenzulassung auch etwas mit Originalität zu tun wenn ich mich nicht irre. Und für Deutschland, wo willst du die Grenze setzen, beim Einbau eines PX 125 Motors? Beim 200er? Oder geht vielleicht nur ein 80er? Subjektives Empfinden „das ist doch kaum Unterschied“ (4PS auf 8PS sind 100%) hilft da nicht. Viellicht ist ja gerade in der Schweizer Bremsrichtlinie ein Unterschied zwischen Fahrzeugen unter 75km/h und über 75? Vermeintliche Kleinigkeiten können da ne Menge ausmachen, im Klein LKW Bereich ändert ein ZGG von 3500 oder 3501 ne Menge. „Ist doch nur ein Kg“

Naja… also bei mir gehts nur um die Zulassung… den Veteraneneintrag lasse ich vorerst sein. Dafür müsse ich eine sogenannte FIVA-Card beantragen… kostet nochmals einen guten Bazen und ist recht aufwändig ;-)

Link to comment
Share on other sites

@matzmann

 

Es geht hier um ein Minderleistungsmoped im Hobby-Bereich der Oldtimer-Szene und nicht um einen gewerblich genutzten LKW.

 

Ist mir klar, dass da wieder so eine Grundsatzdiskussion los geht, aber in Bezug auf den Verbau eines originalen VNBx Motors in einer einer originalen VNB, was soll da groß aus dem Ruder laufen (in Bezug auf Baureihe und Modellpflege) und 8 PS verträgt die Kiste auch, was die Erfahrung gezeigt hat. War ja jetzt nur ein Beispiel, mit den 8 PS und kommt im vorliegende Fall auch gar nicht zum tragen. Letztendlich kommt der Rahmen in der Rally auch mit 12 PS zurecht und ich weiß, die sind nicht zu 100 % identisch. Dafür hat sich bezüglich der Stoßdämpfer, Bremsen (Verschleißteile) und Reifen, in den letzten 50 Jahre auch was positiv weiter entwickelt.

 

Ich wünsche mir nur, etwas weniger Bürokratie und Vorschriften und nicht immer nur, dass geht nicht. Besser wäre doch, so können wir es machen. Einen entsprechenden Ermessensspielraum haben die Prüforganisationen ja offensichtlich schon.

Edited by efendi
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.