Jump to content

GS3 geht beim Gas wegnehmen aus


Recommended Posts

Hallo, vielleicht hat jemand noch einen Tipp für mich. Fahre eine Augsburg Vespa GS150 VS5T. Seit geraumer Zeit geht der Motor aus wenn ich Gas wegnehme. Also wenn ich z.Bsp. auf eine rote Ampel zufahre, Gashahn zu, merke ich schon wie der Motor abstirbt. Keine Chance dann noch mal Gashahn auf etc., geht aus. Wenn ich stehe geht sie auf den ersten Kick wieder an und läuft auch im Stand ohne Probleme. Auch der Kaltstart ist ok, spätestens beim dritten Kick da. Fährt auch schön - so lange ich stetig Gas gebe. Geprüft habe ich schon:

Batterie

Zündkontakte

Zündspule

Zündkerze

Benzinversorgung (Filter)

uvm.

Hat jemand eine Idee?

Gruß,

Frank

 

Link to comment
Share on other sites

Wie schon erwähnt, mach mal alles sauber und wechsel die Dichtungen mit.

Dabe peniebel schauen das alle Teile... am Vergaser nicht verschlissen sind.

Evtl. klemmt der Schieber...

Die UB's laufen ja gut wenn nicht verschlissen...

 

Link to comment
Share on other sites

Und den Benzinhahn nicht vergessen..... Hatte bei solchen Symptomen häufig Krümel bzw. Harz in der Kurve des Auslaufs. Um das Auszuschließen kann man auch erstmal Schlauch am Vergaser ab, rein in den Messbecher und laufen lassen. 1 Liter in 3 Minuten ungefähr.

Sollte dann aber auch sporadisch vorm ausgehen hochdrehen

Link to comment
Share on other sites

So, heute Vergaser komplett zerlegt und gereinigt. Zusammengebaut, eingestellt und - das gleiche Problem. Springt gut an, läuft gut unter Last und beim Gas wegnehmen während der Fahrt stirbt der Motor ab. Ein Kick, läuft sofort wieder. Könnte es sein das düsennadel und oder düsenstock zu viel Spiel haben und daher über den Weg zu viel Sprit reinkommt? Düsennadel ist auf 2 Kerbe von oben, das sollte ja passen.

3B3D9CC4-4A9A-4197-B0F7-F08C40D3447C.jpeg

Link to comment
Share on other sites

So, heute Vergaser komplett zerlegt und gereinigt. Zusammengebaut, eingestellt und - das gleiche Problem. Springt gut an, läuft gut unter Last und beim Gas wegnehmen während der Fahrt stirbt der Motor ab. Ein Kick, läuft sofort wieder. Könnte es sein das düsennadel und oder düsenstock zu viel Spiel haben und daher über den Weg zu viel Sprit reinkommt? Düsennadel ist auf 2 Kerbe von oben, das sollte ja passen.

Link to comment
Share on other sites

Update, nachdem der Gasschieber Spuren aufgewiesen hat habe ich diesen sowie das Vergasergeäuse innen mit polierwatte behandelt und den Gaszug geölt. Ergebnis 50% besser, geht aber trotzdem noch ab und zu aus, denke ich bin da aber auf der richtigen Spur.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe es nicht gemessen, kann ich noch mal machen, hatte nur kurz den Benzinschlauch ab und da läuft  es normal, Filter ist sauber. Der Roller bekommt auch eher zu viel als zu wenig Sprit, manchmal gesellt sich noch ein verpuffen vom Sprit im heißen Auspuff beim absterben dazu.

Link to comment
Share on other sites

Schwimmer hatte ich raus und gewogen, das hat gepasst. Schwimmernadel soll ja ein Verschleißteil sein, weiß aber nicht ob man das optisch sieht oder messen kann. Auf Verdacht teile tauschen mache ich ungern gerade weil diese nicht ganz billig sind. Von einem kompletten Vergaser ganz zu schweigen 

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten hat man_at_home folgendes von sich gegeben:

Ich habe es nicht gemessen, kann ich noch mal machen, hatte nur kurz den Benzinschlauch ab und da läuft  es normal, Filter ist sauber. Der Roller bekommt auch eher zu viel als zu wenig Sprit, manchmal gesellt sich noch ein verpuffen vom Sprit im heißen Auspuff beim absterben dazu.

Verpuffen von (zuviel) Sprit im Auspuff kann aber auch mit einer nicht stimmigen/nicht korrekt ablaufenden Verbrennung zu tun haben. Fehlzündungen?

 

Ist dein Zündzeitpunkt korrekt gewählt, penibel eingestellt und abgeblitzt?

Hast du eine Kontaktzündung verbaut und ist auch da alles in Ordnung? Abstand der Kontakte richtig eingestellt, kein Abbrand, kein Verschleiß?

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Dirk Diggler folgendes von sich gegeben:

Verpuffen von (zuviel) Sprit im Auspuff kann aber auch mit einer nicht stimmigen/nicht korrekt ablaufenden Verbrennung zu tun haben. Fehlzündungen?

 

Ist dein Zündzeitpunkt korrekt gewählt, penibel eingestellt und abgeblitzt?

Hast du eine Kontaktzündung verbaut und ist auch da alles in Ordnung? Abstand der Kontakte richtig eingestellt, kein Abbrand, kein Verschleiß?

Ja, original kontaktzündung. unterbrecherkontakte kamen erst im Frühjahr neu inkl. Kondensator, Abstand stimmt, zündzeitpunkt abgeblitzt, passt auch.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.