Jump to content
Springrace Mario

Springrace 2015 - 18.April

Recommended Posts

Starterliste 2015:

 

1 M&S Motorsport 2 Stoffi 3 The Racing Pacemaker 4 Signs & Styles 5 &i´s IceracingTeam 6 GP One Racing Team 7 Wespen Plüsch 8 DÖF – Deutsch-Österreichische Freundschaft 9 Race Base 10 Erwi´s Non Performance Racing Team 11 Hot Chili Racer Team 1 12 Hot Chili Racer Team 2 13 VC Snakeriders LTH 14 LTH 2 15 Old Pistons Carcenter Racing 16 16ers 17 Shady Shedsters 18 renndOÖsentreiber 19 Umbrella Tuning 20 VC Triest 21 Team Kurvenkratzer 22 Tremendi Group 24 VC Snakeriders Racing Team 1 26 Wespen Plüsch Team 2 31 OVR RACING 34 Börnys vorRESOschalter 37 Roadrunner Racing Team 41 Skunks Racing Team 44 Team RPM 47 PSCD Racing 55 quattrini 58 SFR 69 HV Racing Switzerland 79 JPH Performance 93 GREF 101 Wirtl 111 Scuderia ESC 112 PSP 122 Hello Titty Racing 173 Green Schlusslaterns 256 Vespa-Lack-Racing Team 548 PFF Racing 815 Team Springrace 1212 Ratz Fatz 9999 Mito Racing   LTH3   Undis Racing Team

Version:1.0 StartHTML:0000000167 EndHTML:0000016061 StartFragment:0000000812 EndFragment:0000016045

 

Ausschreibung Springrace 2015 1.) Veranstaltung

Blechschaltroller Springrace.at veranstaltet am 18. April 2015 ein Scooterrennen im ÖAMTC - Fahrsicherheitszentrum Mail.

2.) Sekretariat:

Das Rennbüro ist geöffnet: 18. April 2010 ab 5:00 Uhr
Das Fahrsicherheitszentrum ist für die Teilnehmer ab 5:30 Uhr geöffnet.

3.) Rennstrecke

Die Rennstrecke ist ca. 1200 m lang, die Mindeststreckenbreite beträgt ca. 6 m. Das Rennen wird im Uhrzeigersinn gefahren. Ein Streckenplan ist der Ausschreibung angeschlossen.

4.) Allgemeine Bestimmungen

Die Rennen wird in Anlehnung an die Bestimmungen der FIM / UEM, den nat. Sport-Gesetzen der OSK, nach dieser Ausschreibung unter dem Titel "Racecardevent" gefahren. Die Tagesracecards für Fahrer können auf der HP www.osk.or.at heruntergeladen werden und direkt im Büro der OSK beantragt werden.

 

Team:

Ein Team besteht aus insgesamt 4 Personen: Drei Fahrer und einem Teamchef. Eine Korrespondenz an die Rennleitung bzw. mit dem Team erfolgt ausschliesslich mit dem Teamchef. Sollte ein Teamchef nicht vorhanden sein, kann ein Fahrer diese Rolle übernehmen. Die Einsatzzeiten eines jeden Fahrers müssen ausgewogen sein. Bei Training und Rennen besteht Helmpflicht (Sturzhelme nach von der OSK freigegebener Helmnormen), das Tragen von Motorradbekleidung (Leder- oder Textilkombis mit Protektoren), Stiefeln und Handschuhen ist vorgeschrieben.
 Jedem Team wird ein Boxenplatz in der Größe 3x6m zur Verfügung gestellt. Die Anordnung der Boxenplätze ergibt sich aus dem Eintreffen der Teams am Renntag. Die gesamte Boxenausstattung (Pavillion, Sitzgelegenheiten, Werkzeug, Feuerlöscher etc.) muß vom Team selbst gestellt werden. Vorgeschrieben ist ein geprüfter Feuerlöscher, ein verschließbarer Sammelbehälter sowie eine saugfähige Unterlage um austretende Flüssigkeiten auffangen zu können. Es wird kein Strom vom Veranstalter zur Verfügung gestellt.

Durchführung/Ablauf:

Alle Teilnehmenden bzw. Teams müssen vor Aufnahme des Aufbaus bei der Einschreibung vorstellig werden.
Die Teilnahme an den Fahrerbesprechungen ist für alle teilnehmenden Fahrer und Teamchefs Pflicht.
 In besonderen Fällen können Renndistanzen und Rennabläufe vom Veranstalter verändert werden. Die Vergabe der Startaufstellung wird bei der verpflichtenden Fahrerbesprechung am Vortag verlost.

Startgeld/Kaution für Transponder:

Das Startgeld beträgt € 300,00 pro Team und ist per Vorkasse bei Anmeldung binnen 1 Wochen zu zahlen, bei Nichtbezahlung wird der Startplatz anderweitig vergeben. Bei nicht antreten zum Rennen wird das Startgeld einbehalten. Die Ausgabe der Transponder erfolgt am Freitag, 17. April 2015 ohne Kaution. Sollte ein Transponder verloren, beschädigt oder zerstört werden, muss das jeweilige Team für die Kosten aufkommen.

Rauchen und offenes Feuer, sowie Alkohol:

Während des Rennens besteht in der Boxengasse und in den Boxen absolutes Rauchverbot sowie ein Verbot von offenem Feuer. (Es wird eine eigene Raucherzone eingerichtet).
Am gesamten Renntag besteht für die Fahrer sowie allen Personen die sich in der Boxengasse aufhalten bis zum Zieleinlauf ABSOLTUES ALKOHOLVERBOT! Dies wird vor dem Start, sowie stichprobenweise während des Rennens kontrolliert, Verstöße (also mehr als 0,0 Promille) führen zur sofortigen Disqualifikation des Fahrers und des gesamten Teams.

Tankvorschriften:

Für die Bereitstellung und das Betanken von Kraftstoff ist jedes Team selbst verantwortlich. Der Motor muss beim Tankvorgang abgestellt sein! Während des Tankvorganges sind Wartungs- und Reparaturarbeiten streng untersagt! Zum Tanken dürfen nur geschlossene Behälter und Anlagen eingesetzt werden. Der Feuerlöscher muss griffbereit sein. Es darf nur handelsüblicher Benzin verwendet werden.

Liegengebliebene Fahrzeuge:

Während des Rennens dürfen liegen gebliebene Fahrzeuge in Absprache mit der Rennleitung nachgetankt werden. Nur maximal einem Mitglied des betreffenden Teams ist es erlaubt, nach Absprache mit der Rennleitung, über den Außenbereich zu dem ausgefallenen Fahrer zu gehen. Im Außenbereich ist es nicht gestattet Fahrzeuge zu reparieren. Liegengebliebene Fahrzeuge müssen sofort von der Fahrbahn, geschaffen werden und können direkt, jedoch ohne Überquerung der Rennstrecke zur Box geschoben werden.

Zeitplan und Durchsagen:

Jeder Teilnehmende orientiert sich an dem offiziellen Zeitplan bzw. an den Lautsprecherdurchsagen der Rennleitung.
Streckenblockade: Auf Veranlassung der Rennleitung kann ein Safety Car eingesetzt werden. In dieser Phase eines Rennens ist das Überholen strickt verboten, Verstöße werden mit einer Stop & Go Strafe geahndet. Für Fahrzeuge die sich in der Box befinden oder einfahren müssen bei der Boxenausfahrt das Passieren der Kolonne abwarten und können sich am Ende des Feldes wieder einreihen.

5.) Funktionäre

Rennleiter: Mario Horni
Sekretär der Veranstaltung: Thomas König
Leiter der techn. Abnahme: Mario Horni
Leiter der Zeitnahme: Goltez Matjaz
Leiter der Streckensicherung: Mario Horni

6.) Kategorien und Klassen

Fahrzeug: Teilnahmeberechtigt sind alle luftgekühlten Blech- Schaltroller. Das Fahrzeug ist bei der Technischen Abnahme vorzuführen. Die Rennleitung/ Technische Abnahme ist berechtigt, nicht entsprechende Fahrzeuge auszuschließen oder Nachbesserungen zu fordern. Technische Komponenten wie Motoren, Getriebe, Reifen usw. dürfen von jeder Person des Teams gewechselt oder repariert werden. Chassis muss während des gesamten Rennens die gleiche bleiben. Ein Fahrzeugwechsel während des Rennens ist nicht gestattet. Abstehende Teile wie Spiegel, Koffer, Kennzeichen usw. müssen abmontiert sein. Scharfe Kanten (z. B. gecuttete Beinschilder) sind zulässig, müssen jedoch entschärft und mit einem Kantenschutz versehen werden. Der Motor muss der jeweiligen Modelreihe entsprechen. Am Fahrzeug muss ein Killschalter sowie ein Benzinhahn frei zugänglich sein und deutlich markiert werden.
Fahrer und Bewerber: Teilnahmeberechtigt sind: Bewerber und Fahrer, die im Besitz einer nationalen Lizenz der OSK oder Racecard der OSK sind und das 18. Lebensjahr vor dem 18. April 2015 vollendet haben. (Racecard für diesen Tag kann beim Veranstalter vor Ort beantragt werden)

7.) Zahl der Zugelassenen Teams

im Training: 47

im Rennen: 47

8.) Nennungen, Nenngeld

Die Nennungen müssen auf dem offiziellen Nennformular, das vollständig und leserlich auszufüllen ist, abgegeben werden. Die Nennungen müssen spätestens am 31.3.2015 beim Organisator eingetroffen sein (Mitternacht, 1. Nennschluß). Siehe Veranstalter HP www.springrace.at Das Nenngeld beträgt: 300, -- Euro.

9.) Abnahme

Jeder Teilnehmer muß, bevor er auf die Rennstrecke gelassen wird, bei der administrativen und technischen Abnahme gewesen sein. Diese ist geöffnet am: 17. April 2015 ab 17:00

10.) Training:

Es ist strengstens verboten außerhalb der offiziellen Trainingszeiten die Rennstrecke zu befahren. Alle gefahrenen Runden werden gezeitet. Um zum Start zugelassen zu werden, müssen alle Fahrer jedes Teams 2 gezeitete Runden absolvieren. Das Training findet von 6:10 bis 6:45 statt

11.) Start, Rennen und Distanzen

Start: Aufwärmrunde: Startaufstellung nach Startplatzverlosung bei der Fahrerbesprechung. Gestartet wird im Le-Mans Stil. Das Fahrzeug steht mit abgestelltem Motor am Fahrbahnrand (Das Fahrzeug kann von einem Teammitglid gehalten werden, sofern kein Ständer vorhanden ist). Der Fahrer steht am gegenüberliegenden Fahrbanrand. Auf das Startkommando wird die Fahrbahn zu Fuss überquert und das Fahrzeug kann gestartet werden. Erscheinen Teilnehmer beim zweiten Aufruf zu spät zur Aufstellung, startet das Team vom Ende des Feldes. 
Jeder Teilnehmende hat sich vor dem Start über seinen Startplatz zu informieren. Nach Ablauf der 12-Stunden-Distanz, deren Anzeige auf einer Uhr bei Start-Ziel erfolgt, wird jener Fahrer als erster abgewunken, der als erster die Ziellinie überfährt, alle anderen Fahrer werden ebenfalls abgewunken. 
Die Klassierung erfolgt aufgrund der Zahl der zurückgelegten Runden. Das Rennen muss mit mindestens 2 Fahrern beendet werden.
Aufkleber und Sponsoren jeglicher Art sind vom Veranstalter zu genehmigen, ggf müssen diese abgeklebt werden.

12.) Strafen

Bei Einfahrt in die Boxengasse ist der Motor an der deutlich sichtbaren Markierung abzustellen und der Fahrer sich neben dem Fahrzeug befinden. Am Ende der Boxengasse, ab der deutlich sichtbaren Markierung, darf der Motorwieder gestartet werden. Dazwischen wird das Motorrad geschoben (geschoben bedeutet beide Beine neben dem Fahrzeug)

Sollte ein Reparatur- oder Tankvorgang nicht auf einer saugfähigen Unterlage durchgeführt werden, so wird dies mit einer 3 min Stop-and-Go Strafe geahndet. (während diesem Aufenthalt in der Boxengasse ist eine Reparatur, Fahrerwechsel oder Nachtankung nicht erlaubt)
Ein Frühstart wird mit einer „Durchfahrtsstrafe“ geahndet.
Ignorieren der gelben Fahne wird mit einer 3 min Stop-and-Go Strafe geahndet (während diesem Aufenthalt in der Boxengasse ist eine Reparatur, Fahrerwechsel oder Nachtankung nicht erlaubt)
Unsportlichkeiten wie Rempelein während des Rennens werden mit sofortiger Disqualifikation bestraft.

13.) Preise

Die ersten drei Teams erhalten je einen Pokal.

14.) Preisverteilung

Die Überreichung der Pokale erfolgt unmittelbar nach dem Rennen auf dem Siegerpodest

15.) Proteste

Alle Proteste müssen in Anlehnung an die FIM / UEM / OSK Regeln eingebracht werden.
Die Protestgebühr beträgt EUR 300.- und wird vom Veranstalter vor Ort eingehoben.

16.) Treibstoff

Eine Treibstofflagerplatz befindet sich in der jeweiligen Box. Der Treibstoff muss for Umfallen gesichter sein. Der Tankvorgang wird von einem Fahrer unter Aufsicht und Mithilfe eines Brandschutzbeauftragten der Feuerwehr durchgeführt.

17.) Medizinische Erstversorgung

Das Medizinische Zentrum befindet sich St. Veit. Der Veranstalter wird in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Sanitätsdienst die Erstversorgung sicherstellen. Die Feststellung der Fahrtauglichkeit jedes Fahrers obliegt ausschließlich der leitenden Arzt. Dies gilt insbesonders nach jedem Sturz. Nach einem solchen hat sich jeder Fahrer ohne weitere Aufforderung einer ärztlichen Kontrolluntersuchung zu stellen. Missachtung der Vorschrift führt zum Ausschluss aus der Veranstaltung.

18.) Umweltschutz

Jeder Fahrer ist für die Entsorgung des bei ihm und seinem Team anfallenden Abfalls verantwortlich. Die ausgeteilten Müllsäcke sind am Ende der Veranstaltung im dafür zur Verfügung gestellten Behältnis zu deponieren. Es ist strengstens untersagt, Altstoffe und Abfälle aus dem Ablauf der Veranstaltung wegzuwerfen oder liegen zu lassen. Zuwiderhandeln wird mit einer Reuegeld von EUR 250,00 geahndet, etwaige Folgekosten werden vom Veranstalter geltend gemacht. Aus Lärmschutzgründen ist es verboten, zwischen 21:00 und 05:00 Uhr Motoren und Wettbewerbsmotorräder in Betrieb zu nehmen. Die Höchstgrenze für Motoren beträg 96 db.

19.) Verzicht auf Ansprüche gegen Sportstellen Haftungsausschluss für Ausschreibung:

Die Teilnehmer verstehen und kennen alle Risiken und Gefahren des Motorsports und akzeptieren sie völlig. Sollte ein Teilnehmer während einer Veranstaltung verletzt werden, erklärt er durch Abgabe seiner Nennung zu dieser Veranstaltung ausdrücklich, dass er jede medizinische Behandlung, Bergung, Beförderung zum Krankenhaus oder anderen Notfallstellen gutheißt. All diese Maßnahmen werden durch vom Veranstalter dafür abgestelltes Personal in bestem Wissen sowie in deren Abschätzung des Zustandes des Teilnehmers ergriffen. Die Teilnehmer verpflichten sich, alle damit verbundenen Kosten zu übernehmen, sofern diese nicht durch die Lizenz- oder Racecard- Unfallversicherung bzw. andere Versicherungsverträge abgedeckt sind. Die Teilnehmer verzichten für sich und ihre Rechtsnachfolger daher auch für jede Versicherungsgesellschaft, mit der sie eventuell zusätzliche Verträge abgeschlossen haben, auf jegliche direkte und indirekte Schadenersatzforderungen gegen die OSK, deren Funktionäre, den Veranstalter bzw. Organisator oder Rennstreckenhalter, sowie jede weitere Person oder Vereinigung, die mit der Veranstaltung zu tun hat (einschließlich aller Funktionäre und für die Veranstaltung Genehmigungen erteilende Behörden oder Organisationen) sowie andere Bewerber und Fahrer, insgesamt "Parteien" genannt. Die Teilnehmer erklären durch Abgabe ihrer Nennung zu dieser Veranstaltung, dass sie unwiderruflich und bedingungslos auf alle Rechte, Rechtsmittel, Ansprüche, Forderungen, Handlungen und/oder Verfahren verzichten, die von ihnen oder in ihrem Namen gegen die "Parteien" eingesetzt werden könnten. Dies im Zusammenhang mit Verletzungen, Verlusten, Schäden, Kosten und/oder Ausgaben (einschließlich Anwaltskosten), die den Teilnehmern aufgrund eines Zwischenfalls oder Unfalls im Rahmen dieser Veranstaltung erwachsen. Die Teilnehmer erklären durch Abgabe ihrer Nennung zu dieser Veranstaltung unwiderruflich, dass sie auf alle Zeiten die "Parteien" von der Haftung für solche Verluste befreien, entbinden, entlasten, die Parteien schützen und sie schadlos halten. Die Teilnehmer erklären mit Abgabe ihrer Nennung zu dieser Veranstaltung, dass sie die volle Bedeutung und Auswirkung dieser Erklärungen und Vereinbarungen verstehen, dass sie freien Willens diese Verpflichtungen eingehen und damit auf jedes Klagerecht aufgrund von Schäden gegen die "Parteien" unwiderruflich verzichten, soweit dies nach der österreichischen Rechtslage zulässig ist. Die Teilnehmer verzichten für sich und ihre Rechtsnachfolger jedenfalls gegenüber den "Parteien", daher insbesondere gegenüber der OSK, deren Funktionären, dem Veranstalter, Organisator oder Rennstreckenbetreibern, bzw. gegenüber der für diese Veranstaltung Genehmigungen ausstellenden Behörden oder Organisationen auf sämtliche Ansprüche betreffend Schäden welcher Art auch immer die mit dem typischen Sportrisiko verbunden sind, insbesondere auf alle typischen und vorhersehbare Schäden. Dies auch für den Fall leichter Fahrlässigkeit der „Parteien“.

 

Griaß Eich!

 

Springrace 2015 wird am 18. April in Mail/St.Veit/Kärnten/Österreich/Europa/Erde statt finden. Anmeldebeginn wird wie immer der 15. Oktober sein.

 

Weitere Infos folgen - die Vorbereitungen rollen langsam an und die Vorfreude ist schon wieder groß!

 

Mario

:cheers: :cheers: :cheers: :cheers:

Anmeldung.doc

Bearbeitet von Springrace Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na was sagst denn da ? HORNI DU GEILER HUND !!!!! :cheers: :cheers:  :cheers:  :cheers:  :cheers:  :cheers:  

 

Is ja wohl klaro das das Hot Chili Racing Team da nicht fehlen wird !... und auch 2015 wieder nachzieht .... FallRace 2015.......

Freu mich schon !

 

Lg. MAJO

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Regelement wird im großen und ganzem gleich bleiben. Ein paar Kleinigkeiten werden angepasst werden müssen wie zB boxenausstattung, aber was den Roller betrifft bleibts so... Wir denken gerade an Klasseneinteilung nach, aber das Bitte im Langstrecken-News diskutieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ACHTUNG ACHTUNG ACHTUNG

 

Hier gehts um einen kostenlosen Startplatz beim Springrace 2015:

 

Da wir unser Logo erneuern wollen, bitten wir um eure Mithilfe. Sendet uns bis 30. September 2014 eure Logovorschläge in digitaler Form (jpg in guter Qualität) zu unserer freien Verwendung: mario@springrace.at - Das von uns gewählte Logo ist die Freikarte für einen Startplatz zum Springrace 2015! Da wir uns über alle Vorschläge freuen gibt es für jeden Vorschlag am Renntag ein Dankeschön!

 

Was das Logo beinhalten soll:

 

* Jahreszahl

* Gelb/Orange soll vorkommen

* Bezug zu Roller (in welcher Form auch immer)

 

Wir freuen uns auf zahlreiche Vorschläge

 

Mario

Bearbeitet von Springrace Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Würfel sind gefallen!

 

Vielen Dank für die vielen Einsendungen, ein kleines Dankeschön wartet am Springrace auf euch!

 

Den Startplatz hat M&S Motorsport aus Altöttingen gewonnen!

 

Am Logo wird noch eine Kleinigkeit verändert/angepasst und wir freuen uns schon darauf unsere neues bald präsentieren zu können!

 

LG

Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jup, ursprünglich war die auch drinnen. Auf unserem wunsch hat der Gerhard das wieder raus genommen, wir denken dass wir weniger arbeit damit haben und nicht Jedes jahr auf der hp Alle logos tauschen muessen...

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.