bubu50n

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.232
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    1

bubu50n last won the day on 7. Oktober 2011

bubu50n had the most liked content!

Ansehen in der Community

36 Excellent

Über bubu50n

  • Rang
    sexidol
  • Geburtstag 06.11.1982

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

5.765 Profilaufrufe
  1. Danke euch! Die Keile, Muttern, Konen und Bleche werde ich mir nochmal ansehen! Wenn da nix ist kommt einfach mal so ein Hightechgetriebeöl für Nasskupplungen rein. Gruß, bubu
  2. Hi zusammen, ich habe ein Kupplungsproblem und dazu eine Frage: Der Patient ist eine V50 Spezial, 3 Gang mit 75er DR und 19er Vergaser. Die Kupplung ist eine mit 3-Scheiben und Korkbelägen und mitlerweile einer Polinifeder (eine zentrale Feder, nicht das XL2-Zeug). Getrieböl ist die Standardfüllmenge mit SAE 30 unlegiert. Der Zughalter am Motor ist der richtige für den Kuludeckel(hebel) und der Zug ist auch locker genug. Der Roller tat immer was er soll, die Kupplung trennte immer, hielt immer und rutschte nie. Irgendwann fing das an, dass die Kupplung nach dem Schalten und wieder einkuppeln eine kurze Zeit brauchte bis Sie wieder griff, sie rutschte quasi ca. 2 Sekunden und griff danach wieder. Das ganze passierte aber nur bei kalten Motor (die ersten 2-4 Betriebsminuten), danach griff die Kupplung wieder wie sie sollte. Wenn ich mir in dieser Zeit mit dem Kuppeln, Schalten und Wiedereinkuppeln und Folgendes habe ich dann getan: - altes SAE 30 raus, neues rein > keine Änderung des Problems - alte Beläge (3-Scheiben Kork) und Zwischenscheiben raus und neu Beläge (3-Scheiben Kork (was namhaftes)) und neue Zwischenscheiben (waren/sind gerade) rein > keine Änderung des Problems - alte verstärkte Kulufeder (war glaube ich ne DR oder so) durch eine neue verstärkte Polinifeder ersetzt > keien Änderung des Problems. Ich konnte bei Ausbau der Kupplung auch nicht entdecken wass mechanisch komisch war, keine SChleifspuren oder Sonstiges was ein korrektes Einkuppeln der Kupplung verhindern könnte. Liegt das am Öl? Erreiche ich da eventuell was mit so nem Superdupergetriebeöl ala MTX? Oder kanns noch was anderes sein was ich noch nicht auf dem Schirm habe? Viele Grüße, bubu
  3. Naja, wie ein Lochrohr sah das jetzt nich nicht aus. Ich hatte hauptsächlich bedenken, dass sich da wegen dem Verkürzen irgendwelche Resonanzlängen ändern. Ich habe jetzt allerdings gesehen, dass der Polini links für die Ape auch nur so ein stummeliges Endrohr hat (genau so lang wie mein gekürztes jetzt). Von daher gehe ich jetzt einfach mal davon aus dass sich nichts nennenswert ändert. Gruß, bubu
  4. Hi zusammen, schnelle Auspufffrage: Bei so einem Polini/Malossi/Gianelli/-Bananenauspuff wo statt des Endschalldämpfers nur son gerades Rohr dran ist, was passiert da wenn ich von dem geraden Endrohr ca. die Hälfte wegschneide (musste ich leider machen, das wahr komplett löchrig)? Ändert sich da die Leistung und/oder die Laustärke? Wenn ja dramatisch oder homöopathisch? Gruß, bubu
  5. Hi zusammen, kann ich bei einem 112er Malossi Zylinder ein Kolbenbolzenlager verbauen mit den Maßen D12xD17xBreite16? Platz hätte ich in der Breite für das Lager. Hintergrund der Frage: Verbaut war Kolbenbolzenlager mit den Standardmaßen D12xD17xBreite13. Das Lager konnte axial auf dem Bolzen wandern und hat das wohl auch, denn nach ca 8000km hats das in den Tod gerissen mitsamt dem zugehörigem Pleuelauge an der Kurbelwelle. Gruß bubu
  6. Smallframe Allerlei

    Neue Teile im Topic und mal wieder hoch damit! Viele Grüße, bubu
  7. Gewindehülse würde gehen, natürlich...aber das ist so endgültig, ich fands rückrüstbar besser. Zumal passt das klobige Ding zum klobigen Rest . Die Stange mit den Gelenkköpfen geht bestimmt auch in M6, die ist eh unkritisch, die kriegt eigentlich eh nur Druckkräfte ab. Aber auch das würde in einer Nummer kleiner wieder merkwürdig aussehen. Duplex in der 125mm Trommel für die offene Felge hab ich versucht, hab ich aber recht schnell wieder gelassen als ich sah wie friemelig das ganze wurde die originalen Bremsbeläge auf "duplex" umzuarbeiten (je Bremsbelag Lagerung für den einen Belag und Bremsschlüssel für den anderen). Andere Beläge die "duplex" zulassen mit jeweils getrennter Bemsbelaglagerung und Bremsschlüssel (so ala Honda XT500) hab ich für 125er Trommeldurchmesser nicht gefunden. Bezüglich Lagerung: Die Schwinge wurde im 1. Schritt aufs nötigste gestrippt (Staubschutzblech weg, Bremsbelaglagerung weg, etc..) und Platz für die drehbare Bremsgrundplatte geschaffen. Das Schnittbild lässt glaube ich ganz gut erkennen dass da an dem Bereich um das große Rikula und den WDR "fleischtechnisch" nix mehr geht um da irgendwas safe zu lagern. Deshalb das grüne Drehteil was auf die Schwinge gesteckt und verscheißt (blau) wird. Das Gelbe ist die effektive Lagerung (ein Bronzegleitlager) was die Bremsgrundplatte radial und axial (lila ist eine Passcheibe) lagert. Gruß, bubu
  8. Hi, es freut mich dass mein Umbau anklang findet, vielen Dank! Eine Kleinserie ist nicht geplant. Eine Kosteneinschätzung kann ich auch nicht direkt abgeben. Was ich aber sicher weiß ist folgendes: Eine PK-Gabel inklusive allem und eventuelle Anpassungsarbeiten um das in einer V50 hübsch aussehen zu lassen sind günstiger, geht schneller und ist nicht so auffwändig wie mein Umbau ...und kann dann bremsentechnisch immer noch mehr wie mein Umbau. Klar, die Antidive-Geschichte ist da das spezielle, das kann die PK-Gabel nicht, die ist da ja von der Mechanik her bei "Neutraldive" einzuordnen. Ich glaube mein Umbau ist da ehr so ne "Individualistenlösung" Es ist bei meinem Umbau auch leider nicht so, dass man da 4 Teile dreht und fräst, diese dann zusammenbaut und das auf Anhieb passt. Ob und wie das alles zusammenpasst steht und fällt im ersten Schritt schon mit der Schwinge, deren Toleranzen und wie genau man die Schwinge modifiziert. Alleine wenn ich hochrechne wieviele Teile da gedreht und gefräst werden müssen, wie lange das dann jeweils dauern würde, und das dann mit nem realistischen Maschinenstundensatz, Stundenlohn etc... hochrechne (selbst bei einer höheren Stückzahl) ist das alles andere als günstig. Günstig wird das nur wenn man da gute Kontakte zur Zerspanerei hat oder zum Beispiel sogar selbst dort arbeitet. Zusätzlich hätte ich massive Probleme etwas zu verkaufen was von der Belastung her nicht ausgiebig getestet oder durchgerechnet/geFEMt wurde. Ich hab das ganze jetzt seit diesem Frühjahr auf meinem Roller verbaut (V50 Spezial, 75er DR, 19er Gaser, ET3-Banane ...Standardstecktuning ohne Leistung eben) und fahre den Umbau. Durchgerechnet bzw. eine FEM Berechnung habe ich nur von der Stelle (Schweißnaht) gemacht die meiner Meinung nach die meiste "Bremskraft" sieht...und selbst das nur unter Randbedingungen und Belastungsgrößen wo ich mir nicht ganz sicher war ob diese realistisch sind. Der ganze Umbau ist von mir nach besten Wissen und Gewissen recht vaterländisch konstruiert worden. Ich kontrolliere die Konstruktion regelmäßig auf Verschleiß und Defekte und bis jetzt sieht alles sehr gut aus. Ich persönlich finde allerdings den Open Source-Gedanke super. Letztlich waren es ja auch die Diskussionen die hier im GSF immer wieder bezüglich der Thematik aufflammten, die mich anspornten zu zeigen dass es eben doch geht. Sollte da doch größeres Interesse bestehen werde ich da mal drüber nachdenken. Gruß, bubu
  9. Smallframe Allerlei

    Wieder einmal hoch mit den ganzen Teilen! Gruß, bubu
  10. A Vespa Smallframe Vault Project (PDM)

    Ich hab auch Interesse und könnte auch das ein oder andere Teil beisteuern. Ich arbeite mit Creo Element Pro 5.0, Creo 3 und Catia V5. Das wären allerdings ausschließlich Teile die so gut es eben geht mit einem Messchieber "vermessen" wurden ... ergo entsprechend genau. PDM ist mir zwar ein Begriff aber Erfahrung/Umgang hatte ich mit sowas noch nicht. Frage: Wenn da viele mitmachen sollen läuft das auf viele unterschiedliche CAD-Systeme hinaus und damit auch wahrscheinlich auf ein Exchangeformat wie z.B. step oder iges. Wie soll das dann gehen mit ändern? Das geht ja an einem Exchangeformat nur bedingt? Im Zweifel kann da ja nur explizit der Ersteller ändern?! Gruß, bubu
  11. bubus suchetopic

    Ich suche aktuelll wieder was! Gruß, bubu