Jump to content

linamera

Members
  • Content Count

    871
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

159 Excellent

About linamera

  • Rank
    sexidol

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    gerastet
  • Scooter Club
    Kickbacksliders SC

Recent Profile Visitors

6894 profile views
  1. und es geht auch an der Spanierin weiter.... Der 28er Keihin muss dem 28er SI-Pinasco weichen.... Da ich aber mit einem Radhaus-Ansaug Schalldämpfer fahre konnte ich meinen normalen Ansauger nicht verwenden. Also nochmal ans CAD und neues Teil fräsen. Dann noch den 28er auf T5 Maß runtergefräst und die Sprit Einlaufkammer wo das Sieb sitzt weggefräst, sowie einen neuen Sprit Anschluss gesetzt. Bevor jetzt die Frage kommt ob der dann noch funktioniert... ja, das tut er - ganz normal - ich konnt keinen Unterschied feststellen. und das Ganze im eingebauten Zustand
  2. und es geht weiter.... neue Seilzug Halter für die SI Vergaser. Einteilig CNC gefräst und mit der vorderen Befestigungsschraube zu verschrauben.
  3. und für die Modelle die den Choke Anschluss am Rahmen nicht haben, gibt es einen Benzinhahn Choke-Adapter - wahlweise mit Zündungskill (Benzinhahn zu -> Zündung aus)
  4. Weiter ist noch aufgefallen das wenn ein T5 Gaser ohne Wanne verbaut wird, der Ansauger doch noch am Lüfterrad Kanal angeht. Da müsste ggfls. noch mit 5mm untergelegt werden.
  5. @tarzan Danke für den Vorschlag. Das mit den Absatzschrauben hab ich schon ausprobiert. Die Aluplatte leg ich wie gesagt in die Form mit ein, sodass die nass in nass mit einlaminiert wird. Vor ca. 14T hat mich Chris_Turchese angeschrieben das sich bei seinem Ansauger eben diese Aluplatte gelöst hätte. Der Ansauger von Chris hatte genau diese Lösung mit den Absatzschrauben. Ich konnt mir nicht erklären wie sich das Lösen konnte, weshalb ich dann sofort wieder auf die normale Schraubverbindung gewechselt hab - und Chris einen neuen Ansauger geschickt. Ich muss einfach
  6. freut mich ich lackier die auch immer schwarz matt, dann fällt es nicht so auf. Den Kompromiss geh ich aber für die bessere Fahrbarkeit gerne ein.
  7. da gibt es nichts zu lösen bzw. das wäre auch nicht wünschenswert - zumindest aus technischer Sicht. Durch den Hilfs-Rahmen wird zum einen der Radstand deutlich länger, und zum anderen schafft er den Platz für den Zylinder. Der längere Radstand äußert sich speziell bei den 8"ern mit einer besseren Spurstabilität bei höherer Geschwindigkeit.
  8. Du bringst es meiner Meinung nach auf den Punkt. Das ist auch für mich abseits jeglicher Leistungsdiskussion das Hauptargument für diese Zylinder Kuwe Kombi. Kultiviert und überaus fahrbar.
  9. genau Jan, das hatte ich zunächst auch befürchtet....hab´s aber einfach mal drauf ankommen lassen. Hab die VB letztes Jahr im Urlaub in Kroatien dabei gehabt und sie mit den jetzt 244ccm dann auch mal im slow go ne Stunde auf Berg Trampelpfaden bei über 30° im Schatten durch die Gegend bewegt. Dort wie auch im Stadtverkehr im Sommer hatte ich bis jetzt mit dem 26SI keine Probleme.
  10. und dann noch was Neues....die CNC Ansauger fertige ich nicht mehr...... nachdem der Trend auch bei den Conversions zu immer größeren Hubräumen und Leistungen geht, hab ich den ursprünglichen Ansauger nochmal komplett überarbeitet und einige Verbesserungen zur alten Form bzw. zum CNC Teil mit einfließen lassen. War ein ganz schöner Aufriss....neue Urform modellieren, Alu Einlegeplatten zeichnen und fräsen, Urform teilen und Negative bauen. - Gibt es jetzt für den 24/26er als auch eine Version für den 28er Pinasco. - Passt jetzt auch auf das 251er Pinasco Gehäuse. - N
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.