Jump to content

Die Ape, Die Resonanz und der Vergaser


Recommended Posts

Nun möchte ich mich mal an euch mit dem leidigem vergasereinstellen wenden.

 

Erst mal die Rahmenbedingungen.

 

Folgendes wurde in den Motor reingeworfen.

 

102cc Malossi Grauguss

Mazzuchelli Rennwelle

19er shb vergaser mit nahezu offenen luftfilter.

Gianelli Auspuff.

 

Folgendes Szenario.

 

Standgas ist top und brabbelt gemütlich auf 1400 u/min vor sich hin, und fällt nach dem gasgeben auch sofort wieder in die leerlaufdrehzahl. (Keine flaschluft).

 

Im vollgasbereich ist ab 7200 u/min, wenn der resonanzbereich einsetzt auch alles super.

 

Leider kommt es mir so vor, dass bei vollgas und drehzahlen unter 7000 u/min der motor zu mager läuft.

D.h. im unteren drehzahlbereich kommt die kiste garnicht aus dem quark, bis die 7200 u/min erreicht sind.

Aber dann stiefelt die gute los, als ob es um ihr leben geht.

 

Ein sehr seltsames verhalten.

Mir ist klar, dass im bereich vor dem reso nicht das Optimum zu erwarten ist, aber etwas doch dann schon.

 

Nebendüse wurde auch schon duch eine größere ersetzt.

Den genauen wert müsste ich jetzt nachsehen.

 

Hat da einer noch sachdienliche Hinweise, worauf ich noch nicht gekommen bin?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wie ist den die Bedüsung des Gasers genau (ND und HD)? Was genau heißt "nahezu offener Luftfilter"?

Welcher Gianelli Auspuff ist das genau?

Auf wieviel Grad ist die Zündung eingestellt (geblitz?)?

Was macht die Ape wenn du unter Vollgas bei höchster Geschwindigkeit den Choke ziehst?

 

Gruß,

bubu

Edited by bubu50n
Link to comment
Share on other sites

Der 19.19er SHB braucht seinen Luftfilter oder zumindest so einen Venturieinsatz. Hast es mal mit dem dicken Blechluftfilter getestet?

 

Ah und wenn du ein neuen ASS und Gusshülle hast, dann musst du die unbedingt überprüfen ob die richtig sitzen. Die müssen eigentlich immer nachbearbeitet werden.

Edited by Elias
Link to comment
Share on other sites

Also, Hauptdüse ist eine 95, nebendüse 45.

 

Zündung hat 18° 

Luftfilter ist bei mir unter die pritsche gebaut, der eigentlich von nem auto kommt und mit einem schlauch am vergaser angeschlossen ist.

Da kann der frei atmen.

 

Auspuff ist der GIANNELLI VINTAGE

 

Bei vollgas und max Geschwindigkeit reagiert die ape mit drosseln auf den choke.

 

Venturieinsatz habe ich keinen.

 

Link to comment
Share on other sites

Der SHB ist ein Gaser, der mit ohne Lufi oder sowas fast offenem nicht so recht klar kommt, so zumindest meine Erfahrung, der lief bei mir immer am besten mit dem ori Blechlufi der Vespa oder bei der Ape mit dem ori Lufi mit nur einer Matte drin. Bedüsung scheint für Vollgas und Standgas zu passen! Der SHB ist ja nen Gaser, den man "in der Mitte" nicht wirklich abstimmen kann, deswegen würde ich den nicht mit nem Resopuff fahren. 

 

Gruß, 

bubu

Link to comment
Share on other sites

Nein, also Gusshülse am Ass ist bei der Ape devinitiv nicht.

Das ist stumpf ein rohr, und das wars.

 

 

Also müsste ich quasi am einlass vom vergaser eine verengung einbauen, dass der anständig läuft?

Dass der ohne unterdruck am luftfilter so einen scheiß macht, hatte ich bei noch keinem vergaser...

 

Wasn das für n scheiß?

Da geht mir ja obenraus wieder was verloren.

 

Sinn der ganzen aktion war ja, dass die Bude frei Atmen kann....

 

Wenn ich mir das vor augen führe, war bei der V50 Special ja auch nur dieser Blechkasten mit n bisschen drahtgewölle drinnen, bei nem nahezu identischen vergaser.

Der motor hat sich ja auch nicht nennenswert verändert.

Zumindest der vergaser/ zylinder Teil.

 

Warum isses denn dann bei der v50 gelaufen?

Oder lag das am deutlich kleineren querschnitt vom 16-15er vergaser?

 

 

 

 

Ich fasse zusammen,

Entweder zuluft drosseln oder nen brauchbaren vergaser besorgen?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb Elias:

Der 19.19er SHB braucht seinen Luftfilter oder zumindest so einen Venturieinsatz.

 

Der "einsatz" ist ja was ich so gesehen habe, auch nur ein billiges Plastikteil.

 

Gibt's da für dieses Teil eine stl Datei für den 19/19er wo ich testweise das mal schnell auf den 3d drucker werfen kann?

Link to comment
Share on other sites

Das darfst du nicht unterschätzen, ohne Filter läuft der definitiv nicht. Für den Venturieinsatz gabs hier mal irgendwo im V50 Bereich einen Beitrag. Durch den Dicken Luftfilter verlierst du aber auch keine Leistung.

Link to comment
Share on other sites

Nun, da muss ich etwas ausholen.

 

Den original Plastikkasten habe ich weggeworfen, da das ding permanent undicht war an den Rändern, und somit immer spritzwasser rein kam.

 

Die Filterfläche ist eigentlich auch ein witz, und müsste bald alle 2 Wochen gereinigt werden.

Was im alltagsfahrzeug im sommer wohl noch ok ist.

Aber spätestens im winter sowas von nervig ist.

 

Desswegen habe ich mir vom schrott einen Luftfilterkasten von nem Auto besorgt.

Diesen habe ich unter der Pritsche befestigt, dass der aus dem spritzbeteich raus ist und das ganze mit einem saugschlauch, der innen glatt ist mit dem vergaser verbunden.

 

Der einlass am luftfilter ist auf 18mm verengt, dann kommt der großvolumige kasten mit dem Filter und geht dann mittels 300mm starken saugschlauch bis zum vergaser.

 

Dann müsste ich theoretisch am 3d Druckteil das den Adapteranschluss von schlauch zu Vergaser darstellt quasi eine reduzierung von c.a. 17mm einbauen, dass das anständig spielt.

 

Ist diese überlegung sinnvoll, oder hab ich da nen Denkfehler?

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten schrieb Stefano 68:

Hab bei meiner V50 Special einen 19er Ape Vergaser eingebaut mit Venturi da mann sonst des orgi luffi nicht anständig befestigen kann. 

IMG_20230506_121310.jpg

Das ist Toll, nur bräuchte ich dann solch ein dingens.

 

Über 20€ für so nen Plastikring seh ich nicht so wirklich ein zu bezahlen.

 

Desswegen die frage nach der 3d Datei.

Wenn nicht, muss ich das halt selbst konstruieren wenn ich mal zeit habe.

 

Link to comment
Share on other sites

Es ist nichts falsch an dem ori Luftfilterkasten (wie gesagt, eine Matte drin lassen), da brauchts auch keine gebohrten Zusatzlöcher irgendwo, so wie das die Menschen im Apeforum immer propagieren.

Das was du mit einem offenen oder keinem Lufi an Leistungszuwachs hast, bewegt sich im nicht bemerkbaren Bereich. Das ganze erkaufts du dir aber natürlich mit eine unnormal großen HD und damit verbundenem hohem Spritverbrauch.

 

Kannst du mal Fotos von der Verbindung (der auch von dem gesamten Luftfilterkasten) von deinem offenen Luftfilterkasten zum SHB-Vergaser machen, das klingt im Text auch irgendwie so, als würdest du da irgendwelche Kanäle vorne am Eingang des SHBs abdecken.

 

Gruß,

bubu

Link to comment
Share on other sites

Ein besseres Bild hane ich gerade nicht zur Hand.

Der 3d gedruckte adapter ist wie der originale Luftfilter auf den Dichtring vom vergaser aufgeschraubt.

Die Kanäle liegen also frei.

 

Der luftfilterkasten ist von einem Honda Logo, mit dem original Filterelement.

Beides dicht verbunden mit dem zu sehenden Schlauch.

20230329_150302.jpg

s-l400.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hi, 

Könnte sein das sie einfach zuviel Luft bekommt. Habe das originale Saugrohr unter der Pritsche verbaut. Hatte hier auch mal testhalber für mehr Luft gesorgt daß zur Folge hatte das sich der Durchzug nur in Zeitlupe abspielte. Erst nach Reduzierung dessen konnte ich wieder normal fahren.

Es lässt sich sicherlich ein Kompromiss finden von Durchzug und Endgeschwindigkeit bezogen auf den Luftdurchsatz. 

Bedingt durch die mangelnde  Endgeschwindigkeit der Ape und dem damit verbundenen Drang immer Vollgas zu fahren empfiehlt sich hier in Sachen Haltbarkeit und Temperatur sowieso kein Drehzahlmonster zu bauen. 

Link to comment
Share on other sites

Aus diesem Grund habe ich einen Drehzahlmesser eingebaut, um im erträglichen Rahmen zu bleiben.

Im 4. Bei Halbgas dreht die gute entspannte 8000 u/min.

 

Das ist eine gute Reisegeschwindigkeit.

 

Das mehr an leistung und Drehzahl wird lediglich bei höheren bergen abgerufen.

Link to comment
Share on other sites

vor 47 Minuten schrieb Stefano 68:

Was hast du für einen Drehzahlmesser verbaut? Hast du ein Foto?

Find 8000 ziemlich hoch für eine fahrende Schrankwand.

Ich habe einen digitalen Drehzahlmesser genommen, der eigentlich für eine Drehbank gedacht war.

Dieser arbeitet mit einem reedsensor und einem kleinen neodymmagneten den ich weit im Zentrum vom polrad angebracht habe.

 

8000 u/min ist noch zivilisiert.

Wenn ich der guten genug Handgelenk und anlauf gebe, dreht sie bis 9200 u/min.

Das mach ich aber sogut wie nie.

Da tut mir das motörchen leid!

Link to comment
Share on other sites

Am 30.5.2023 um 18:45 schrieb Willundkannnicht:

Ich habe einen digitalen Drehzahlmesser genommen, der eigentlich für eine Drehbank gedacht war.

Dieser arbeitet mit einem reedsensor und einem kleinen neodymmagneten den ich weit im Zentrum vom polrad angebracht habe.

 

8000 u/min ist noch zivilisiert.

Wenn ich der guten genug Handgelenk und anlauf gebe, dreht sie bis 9200 u/min.

Das mach ich aber sogut wie nie.

Da tut mir das motörchen leid!

9200 U/min sind mit Resonanzauspuff schon nicht ganz unrealistisch. Die Drehzahl ergibt mit Originalbereifung und dem bei der Ape für 102ccm üblichen Pinascoritzel knapp 64 km/h, was jetzt nicht gänzlich unrealistisch ist.

 

Gruß,

bubu

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb bubu50n:

9200 U/min sind mit Resonanzauspuff schon nicht ganz unrealistisch. Die Drehzahl ergibt mit Originalbereifung und dem bei der Ape für 102ccm üblichen Pinascoritzel knapp 64 km/h, was jetzt nicht gänzlich unrealistisch ist.

 

Gruß,

bubu

Und wie schnell läuft die jetzt bei 9200 U/min ?

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Stefano 68:

@bubu50n

Die 64 km/h sind jetzt rein rechnerisch?

Ja. Standard-Ape-Getriebe mit Diff, Standard-Übersetzung mit Pinascoritzel, 3.50x10er Reifen. 

 

Ich würd sagen, wenn die Geschwindigkeitsmessung mit GPS gemessen wurde, ist die schon sehr genau, somit zeigt der DZM zu viel an (oder es ist kein Pinascoritzel verbaut) 

 

Gruß, 

bubu

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information