Jump to content

Fantine

Members
  • Content Count

    73
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

About Fantine

  • Rank
    member

Recent Profile Visitors

739 profile views
  1. Vermutlich meinst du dieses Teil ( beim Preis nicht erschrecken ) https://www.apemania-shop.de/Tachoantrieb-APE-50 Bei Pickerl denke ich an unsere südöstlichen Nachbarn. Keine Ahnung, ob dort Fahrradtachometer akzeptiert werden...
  2. Ohne weitere Änderungen ist ein anderer Vergaser sinnlos...
  3. Um den Frust noch zu steigern: Fehlkauf. Eine C81 ist auch in der 37 km/h-Variante nur etwas für sehr, sehr gemütliche Gemütsmenschen. Von der 25 km/h-Variante ganz zu schweigen...
  4. Von Gianelli / Malossi gibt es Langhubvarianten, die an der Ape ohne großen Aufwand anzubringen sind. Beide sind aber fast so laut wie der Leo, von dem ich nicht weiß, ob es eine Variante für Langhub gibt. Eioene Erfahrungen habe ich nicht, durfte aber einmal einen Langhubumbau in einer Ape fahren, bei dem eine umgeschweisste ETS-Banane verbaut war - ein traumhaft zu fahrender Motor, zu dem ich leider ansonsten nur noch wenig in Erinnerung habe.
  5. Die Nadel ist passend. Gegen einen Versuch mit einem Scheuermittel spricht nichts, auch wenn ich bezweifle, dass ein Wattestbchen das geeignete Werkzeug ist. Ventilschleifpaste halte ich für ungeeignet. Es geht nicht darum. eine Fläche zu schleifen. Dafür fehlt die Gegenfläche, die ich bei Ventil und Sitz habe.
  6. Ohne Gewähr: Die Frontscheibe könnte schon geklebt sein, wie bei allen späteren Modellen auch. Die Scheibe selbst ist auch gebraucht so gut wie nicht mehr zu beschaffen. Das Seitenscheibenscharbnier oben wird fast immer - wie auch das auf dem Foto - improvisiert. Die Klemme zum Schließen bei der TL2 kenne ich genau so wenig wie das Profil der Dichtungen.
  7. PV dürfte richtig liegem. Die "Öffnung" dient nicht nur der Luftzufuhr zur Nebendüsse, sondern auch der Emulsionsbildung Benzin-Luft für den Kraftstoff, der durch die Hauptdüse steigt - und wenn die Schwimmernadel nicht richtig dicht schließt, tritt durch den zu hohen Spiegel dort Kraftstoff aus. Manchmal hilft eine "Reinigung" der Öffnung, gegen die die Nadel drückt. Am besten geht das mit einempassenden scharfen HSS-Bohrer, der gegen die Schnittrichtung von Hand mit wenig Druck geführt wird - nie mit der Maschine. Wenn das nicht hilft, hilft meist nur noch
  8. Da ich häufiger in den Ape-Foren unterwegs bin: Die Seitenscheiben einer 10 bis 12 Jahre alten ZAPC-Cross sind neu für einen knappem Hunni im Apem...Shop gelistet, aber momentan nicht verfügbar. Preis und schlechte Verfügbarkeit sind vermutlich der Grund, weshalb viele sich Scheiben aus Makrolon o.ä. zuschneiden. Für kleine Kohle wirst du kaum Seitenscheiben aus Glas bekommen.
  9. Der verlinkte Jürgen Kamm ist sicher der kompetenteste Ansprechpartner. Aber ein "Aufliegerneubau" unterliegt heutigen Zulassungsvorschriften, auch wenn er an ein Altfahrzeug gekoppelt wird. Ich bin übrigens nicht sicher, ob die Pentaro-Modelle jemals in D zulassungsfähig waren - und sie hatten nach meiner Kenntnis schon ein aufwendig mit der Zugmaschine gekoppeltes hydraulisches Bremssystem. Eine Zulassung mit Auflaufbremse halte ich für unmöglich.
  10. Leider werde ich dir nicht weiterhelfen können. Ich kann aber verstehen, dass man bei dem Zustand schon schwach werden kann. Der Drehknopf könnte ein verstellbarer Reibungsdämpfer gegen Lenkerflattern sein...
  11. https://www.apemania-shop.de/Zuendankerplatte-APE-50_1 wenn du eine komplette ZGP suchst ( sollte es auch in anderen Shops geben )
  12. Bei VESPA-ZGP bin ich nicht wirklich fit, aber bei der Ape gibt es ZGP mit 6 Anschlüssen nur dann, wenn du die 3 Kabel mit Kabelschuhen zur CDI ( Rot, Weiß, Grün ) mitzählst. Im Rundstecker bleiben dann drei belegte Pin über. Leider gint es dann zwei sehr unterschiedliche ZGP: Die für die CROSS-Elektrik mit den Kabelfarben Gelb, Gelb und Grün und die für die Rehelelektrik, bei der Ape meist mit den Farben Blau, Braun und Grün. Beide ZGP haben neben der Spule fürdie Zündung und Pickup vier weitere Spulen. Vermutlich hast du eher die verbrertete Regelelektrik ( Fahrl
  13. Auch wenn ich mit der TL3 nicht vertraut bin: Eine Z-Diode ist keine Sicherung. Auch wenn ich mich damit aufs Eis begebe: Ein Betrieb aller Komponenten allein mit AC halte ich bei der TL3 nur nach einem nahezu kompletten Umbau für möglich. http://ape.schrauber1.de/ ist eine private HP, auf denen ein Umbau für eine TL2 beschrieben wird. Vielleicht hilft dir das weiter.
  14. Vorab: Ich bin kein Experte für die TL3-Handstarter ohne Batterie, glaube aber nicht, dass mangelnde Leistung der VMC-Anlage die Ursache des Problems ist. Die Originalelektrik der Handstarter aebeitet - wie die späteren Ape auch - bei einigen Verbrauchern mit Wechselspannung (AC), bei einigen mit Gleichspannung (DC),. Leider kann ich dir nicht sagen, welcher Verbraucher AC und welcher DC benötigt. Die Gleichrichtung erfogt nicht über einen Regler / Gleichrichter, sondern durch Zenerdioden - gespeichert wird DC mangels Batterie nicht. Auch wenn ich Fehler bei
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.