Jump to content

Bremstrommel hinten klemmt bei 125 TS Motor


christoph192
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich wollte eine 125 TS Motor (VNL3M) in eine PX vepflanzen. Nun stellt sich raus, dass bei Festzieheln der Bremstrommelmutter sich die Bremstrommel nicht mehr drehen lässt.

Ist doch ne normale PX Trommel, oder? 

Gehört da etwa eine Distanzsscheibe drunter (hätte ich noch nie gesehen)?

 

Danke im Voraus

 

Chris

Link to comment
Share on other sites

Am 16.12.2020 um 16:09 hat christoph192 folgendes von sich gegeben:

Distanzsscheibe

Moin, es sollte Bremstrommel, Unterlegscheibe, Hi-Achsmutter, die mit dem Stern, zum Schluss der Sicherungssplint, das ganze mit 100-110 Nm anziehen.

Was am Motor gemacht?

Gang drin? Glaskugel Ende.
@Uncle Tom
 könnte eine Fehlerquelle sein, Standard war 27 mm. Grüße

Edited by 2Manni
Link to comment
Share on other sites

Wenn man eine 30 mm Trommel in einen 27 Siri 'zwängt' passiert gar nix...ausser das der Siri platt ist und das Rad beim Drehen ein leichtes Quitschgeräusch macht... aber das ist sicher nicht der Grund fürs Klemmen...

 

Edith sagt grade, das steht ja nur: nicht drehen lässt...

 

Also DAS kann sein:thumbsup:

 

Mehr Kraft zum Drehen ist dann nötig 

Edited by hacki
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten hat hacki folgendes von sich gegeben:

Wenn man eine 30 mm Trommel in einen 27 Siri 'zwängt' passiert gar nix...ausser das der Siri platt ist und das Rad beim Drehen ein leichtes Quitschgeräusch macht... aber das ist sicher nicht der Grund fürs Klemmen...

 

Edith sagt grade, das steht ja nur: nicht drehen lässt...

 

Also DAS kann sein:thumbsup:

 

Mehr Kraft zum Drehen ist dann nötig 

 

Wenn es ein Sprint-Motor mit Kronenmutter zur Sicherung des HR-Lagers ist, dann ist der gequetschte Wedi schon echt ne Bremse. Vielleicht hat er auch eine Bremstrommel für innen liegenden Wedi. Die hätte dann dort einen Durchmesser von 31,5mm und das klemmt dann richtig...

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Irgendwie nicht hilfreich...

 

Selbst einem ausgeprägten Grobmotoriker würde es nicht gelingen, einen 30er Wedi in eine 27iger Bohrung

zu fummeln. In der Trommel selbst ist kein Wedi.

 

Außerdem läuft das Rad prima, solange man die Kronenmutter nicht anzieht. Die Trommel liegt also irgendwo auf, vermutlich der Außenrand am Gehäuse. Oder die Bremsbacken sind zu breit? Aber warum und wieso?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat christoph192 folgendes von sich gegeben:

Irgendwie nicht hilfreich

Bist du auch nicht! Dann beantworte dir deine Fragen selbst, hast genug Hinweise bekommen! Sonst stell Bilder rein, vielleicht erkennt jemand was drauf, warum das nicht dreht!

Link to comment
Share on other sites

Am 17.12.2020 um 13:09 hat christoph192 folgendes von sich gegeben:

Grobmotoriker würde es nicht gelingen, einen 30er Wedi in eine 27iger Bohrung

Das ist der Innendurchmesser der Simmeringe! Dazu die passende Bremstrommel, gibt 3 verschiedene.

 

Vielleicht Fotos mit gemessenen Maßen, Durchmesser Trommel innen, wo der Simmering drauf geht, und Motorgehäuse. Grüße

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.