Jump to content

Recommended Posts

vor einer Stunde hat Mike folgendes von sich gegeben:

 

Warum gibt's mit PX Scheibe auf PK Gabel Spurversatz, mit PX Trommel aber nicht?

Kann mich jemand erleuchten? Ich bin fest davon überzeugt dass bei beiden Varianten ein Spurversatz 4mm nach links entsteht. 

:thumbsup:

 

So sieht´s aus. Wenn es bei der PK mit PX Trommel nicht zum Spurversatz kommt, muss es aber bei der PX mit PX Trommel zu Spurversatz kommen. Hab ich noch nie vermessen, aber das ist mehr als unwahrscheinlich!

Link to post
Share on other sites
  • Replies 71
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

@jan69 Nein ist keine umgefräste PK Trommel, danke für die unnötige Belehrung Die Rippen sind aufgeklebt. Und bevor wieder ein Schlauberger kommt - der Kleber ist auf (Flieh-) Kraft und Tempera

Sowas kann man auch machen mit ausreichend Motivation. Basis war eine PK Trommel.  

Durch Umschichtung der Gitternetzlinien ;-)  

Posted Images

vor 12 Stunden hat czeckson folgendes von sich gegeben:

@jan69

Undi bietet das gleiche für Scheibe und da "raunzt" auch keiner !

20160614_165216.jpg

 

 

...das find ich auch höchst bedenklich! 

 

@wolfi_b... Es war ne Vermutung, daher das wohlgewählte "wohl" und keine unnötige Belehrung....bin - dann wohl fälschlicherweise - davon ausgegangen dass das so gemacht ist wie beim Undi

 

 

Link to post
Share on other sites
Am 17.10.2020 um 11:52 hat Mike folgendes von sich gegeben:

 

Warum gibt's mit PX Scheibe auf PK Gabel Spurversatz, mit PX Trommel aber nicht?

Kann mich jemand erleuchten? Ich bin fest davon überzeugt dass bei beiden Varianten ein Spurversatz 4mm nach links entsteht. 

 

Am 17.10.2020 um 13:08 hat custom0815 folgendes von sich gegeben:

:thumbsup:

 

So sieht´s aus. Wenn es bei der PK mit PX Trommel nicht zum Spurversatz kommt, muss es aber bei der PX mit PX Trommel zu Spurversatz kommen. Hab ich noch nie vermessen, aber das ist mehr als unwahrscheinlich!

 

Hi,

 

das Thema Spurversatze ist doch ganz einfach! :-D

 

Wenn auf der PK-Gabel eine komplette PX-Bremse gefahren wird, entstehen die bekannten 4mm Versatz, egal ob es sich dabei um eine Scheiben- oder Trommelbremse handelt. :rotwerd:

Dieser sollte meiner Meinung nach durch die bekannten Maßnahmen ausgeglichen werden. Weiter habe ich diese Kombination mit Versatz ähm Ausgleich dessen im Einsatz (PK-Gabel & PX-Trommelbremse).

 

Sobald aus optischen Gründen nur die Trommel der PX-Bremse zusammen mit der PK-Ankerplatte montiert wird, entsteht allerdings kein Versatz. So meine Interpretation der Dinge!

 

Grüße

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten hat Uriel folgendes von sich gegeben:

Sobald aus optischen Gründen nur die Trommel der PX-Bremse zusammen mit der PK-Ankerplatte montiert wird, entsteht allerdings kein Versatz. So meine Interpretation der Dinge!

I do not think so.

In der Tiefe wird eine Bremstrommel über das Rillenlager in der Trommel festgelegt. Damit bestimmt die Position des Rillenlagers doch auch den Spurversatz.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Tim Ey folgendes von sich gegeben:

I do not think so.

In der Tiefe wird eine Bremstrommel über das Rillenlager in der Trommel festgelegt. Damit bestimmt die Position des Rillenlagers doch auch den Spurversatz.

Also über das Rillenkugellager...das ist das Festlager, genau.

Link to post
Share on other sites

Die Trommeln sind, wie oben steht, 1:1 austauschbar zwischen PK und PX (jeweils "späte" Modelle also PK XL mit schwimmender Nocke und PX Lusso), nur der aufgepresste Tachoantrieb ist unterschiedlich. 

Ich fahr selber eine PK-Gabel mit PK-Bremsankerplatte und PX-Trommel - kein Versatz. Die Lager sind in beiden Trommeln (PK und PX) an der gleichen Position. 

 

 

 

Edited by -=SkReeK=-
gefährliches Halbwissen gestrichen
Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten hat -=SkReeK=- folgendes von sich gegeben:

Wie @Uriel schreibt kommt der Versatz über die Kombination von Gabel und Bremsankerplatte zustande. PK-Gabel mit PX Bremsankerplatte -> Versatz

 

Wenn das so wäre, dann muss ja die BGP über irgendeinen Mechanismus die Position der Bremstrommel definieren. Welcher wäre das?

Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten hat Mike folgendes von sich gegeben:

Wenn das so wäre, dann muss ja die BGP über irgendeinen Mechanismus die Position der Bremstrommel definieren. Welcher wäre das?

Das kann ich jetzt auch nicht erklären... Wenn man drüber nachdenkt kann die Aussage von mir bzgl. Spurversatz wohl nicht stimmen :rotwerd:

 

Ich bleib jedenfalls dabei, dass PX-Trommel mit PK-BGP auf PK-Gabel ohne Versatz problemlos passt bzw. dass die Trommeln die gleichen Maße haben und nur optisch unterschiedlich sind, das hab ich selbst getestet bzw. im Einsatz :-D  

 

Die BGP für PK und PX sind zwar unterschiedlich, können aber eigentlich wegen der Position des Lagers in der Trommel / auf der Achse (die fix ist ist) keinen Spurversatz verursachen. Man dürfte mit PX-BGP auf PK-Gabel dann nur eine nicht passenden Dämpferaufnahme haben? Muss ich mir nochmal anschauen, PX-BGP liegt noch in der Werkstatt...

 

Allerdings hab ich in dem Fall dann einen Knoten im Hirn woher der Spurversatz von Scheibenbremsaufnahme auf PK-Gabel kommt - die sind ja eigentlich für PX gemacht und sollte auf PX-Gabel keine Versatz haben? Ich glaub ich brauch Anschauungsmaterial...

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Evtl. ist es doch nicht ganz so einfach! :rotwerd: :wheeeha:

Oder doch? :withstupid:

 

Jetzt habe ich mir das Ganze noch einmal angeschaut und irgendwie machen die Ausführungen von @Tim Ey & @Mike schon Sinn. :thumbsup:

 

Das SCK Schreibts dazu:

„Leider sind PK Bremstrommeln für vorne weder original noch als Repro verfügbar. Als einzige Alternative bleibt die Montage einer Trommel der PX Lusso Modelle.

Optisch etwas runder geformt ist sie technisch nahezu baugleich. Das Offset der Radmitte bleibt gegenüber der PK Trommel gleich. Lediglich das Tachoritzel weist einen Zahn mehr auf, da die PX Modelle über größere Reifen verfügen. Der Tacho eilt somit etwas vor. Ebenfalls passt die originale PK Abdeckkappe für die Zentralmutter nicht mehr. Auch hier muss, wie bei der Tachoschnecke auch, auf die Teile der PX Lusso zurückgegriffen werden.“

 

Da die Achsen und Bremstrommel soweit identisch sind, bedeutet das ja im Umkehrschluss, dass die PX mit Scheibenbremse ebenfalls einen Spurversatz hat. :???:

Link to post
Share on other sites

wäre zu vermuten...ansonsten wo sollte der versatz bei pk plötzlich herkommen? wenn trommeln und achsen gleich sind, kann es keinen versatz geben. nicht zu verwechseln mit der stossdämpferstellung. da macht sich px und pk mischen durchaus bemerkbar. hat aber auch keinen einfluss auf irgendeinen spurversatz.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Ich nochmal...

 

Meine Entscheidung ist gefallen: Es gibt eine gekürzte PK-Gabel wie zuvor beschrieben mit PK-Bremsankerplatte und PK-Trommel. Dazu Schwinge mit 20mm-Achse mit sämtlichen Lagern und Dichtungsringen neu. Also einmal komplett überholt. 
 

Wie ich „gelernt“ habe, kommt dann die rote Tachoschnecke zum Einsatz. ;-) 

 

Jetzt würde ich meinen „Fragenkatalog“ bzgl. der Bremserei erweitern... 

 

a) Welche Tachowelle - die für eine V50 oder für eine PK 50 (aufgrund der PK-Tachoschnecke rot - 12 Zähne)?

 

b) Welcher Bremszug - den für eine V50 oder den für eine PK? Ich habe im Forum gelesen, dass der Bremszug einer PK aufgrund seines größeren Durchmessers / seiner größeren Stärke eine bessere Bremswirkung besitzt. Ist das so richtig? Beim Einziehen der Züge wird es ein wenig enger im Lenker und es müssen die Durchführungen im Rahmen mit einem Bohrer vergrößert werden. Richtig? 
 

c) Stoßdämpfer: Ich würde gerne die BGM Pro SC Competition einbauen - vorne und hinten. Müssen diese gekürzt werden oder ist ein Plug‘n‘Play-Einbau mit Adaptern möglich? Die PK-Gabel wird im 3,5 cm gekürzt. Was müsste ich noch beachten?
 

https://www.scooter-center.com/de/stossdaempfer-set-bgm-pro-sc-competition-vespa-pk-grau-bgm7783nkt?number=BGM7783NKT

 

oder einzeln:

 

https://www.scooter-center.com/de/stossdaempfer-vorne-bgm-pro-sc/f16-competition-195mm-205mm-vespa-pk-grau-bgm7783n?number=BGM7783N
 

und

 

https://www.scooter-center.com/de/stossdaempfer-hinten-bgm-pro-sc/r12-competition-320mm-vespa-pk-grau-bgm7784?number=BGM7784

 

Adapter: 

 

https://www.scooter-center.com/de/stossdaempferadapter-vorne-bgm-pro-fuer-bgm-pro-sc/f16-competition-vespa-pk/px-210/165mm-verwendet-zur-gabeltieferlegung-bgm7783adj165?number=BGM7783ADJ165

 

oder 

 

https://www.scooter-center.com/de/stossdaempferadapter-vorne-bgm-pro-fuer-bgm-pro-sc/f16-vespa-pk-195mm-bgm7783adj195?number=BGM7783ADJ195

 

 

Oder sagt ihr „Alles Quatsch!“.

 

Könnt ihr mir eine Alternative empfehlen? 

Danke, dass ich euch mit meinem „Wissensdurst“ belagern darf... ;-)

 

 

 

 

 

Link to post
Share on other sites

Jetzt müsste ich nochmal fragen... Es steht zwar auf dem Etikett PK-Bremstrommel drauf, ist es aber auch eine? Scheint mir eher eine für eine PX zu sein. Meine 20mm-Achse passt zwar durch, aber meine Staubschutzkappe für eine PK nicht, die ja fest auf der planen Trommel anliegt. Oder irre ich mich jetzt?

 

Danke für die Erleuchtung. 

016CABAE-E1C1-4947-9167-5375D28B46F1.jpeg

676D5CB1-0EDE-4A94-BA86-05790F6E5526.jpeg

65A53882-9B27-41E4-A3EF-9E3CE73BB6F8.jpeg

Link to post
Share on other sites

Tacho Welle wirst die v50 nehmen müssen. Weniger wegen der Schnecke eher wegen Anschluss am Tacho, danach richtet es sich. 

 

Verwendest du ne lusso bremse? Dann auf alle Fälle versuchen den pk bremszug zu verwenden, wegen der Verschraubung unten. Wird aber sicher friemelig den zu verbauen, sollte aber gehen. Ansonsten die gewinde zum aufschrauben nehmen, ich halte allerdings net viel von denen. Find ich recht windig, scheinen aber zu funktionieren. 

 

Is der Stoßdämpfer mind 3,5cm kürzer als original? Dann passt der. 

Edited by Cpt.Howdy
Link to post
Share on other sites

Danke für die Infos / Tipps @Cpt.Howdy!

 

Es ist ein wenig "Wirrwarr" bei mir, wie oben geschrieben, möchte ich auf meiner V50 Baujahr 1965 folgenden Vorderbau verwenden: 

 

PK-Gabel (Es ist definitiv eine XL2-Variante mit durchgehenden Gewinde) gekürzt um 3,5 cm. Lagersitz wird um 10 mm abgedreht, Lenkradschloss etc. wird alles angepasst. So der Plan... 

 

Die o. g. Gabel und Bremsankerplatte (mit roter Tachoschnecke) stammen von einer PK, die ich von @ludy1980 erworben habe. Da ich die passende Trommel von ihm nicht mit erworben habe, sondern mich selber drum gekümmert habe, habe ich offensichtlich eine Bremstrommel einer PX Lusso (siehe Bilder) besorgt. 

 

So schaut's aus. Ich hoffe, dass das trotzdem alles funktioniert. :-D

Link to post
Share on other sites

die xl2 gabel ist für die fuffi eigentlich überlüssig. ne xl1 passt plug and play. 

px trommel mit pk ankerplatte funktioniert problemlos. fahre ich seit jahren in mehreren kisten, immer mit roter schnecke. die px trommel sieht halt viel besser aus als die pk...deswegen würde ich immer tauschen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.