muehlpower

Members
  • Gesamte Inhalte

    35
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

15 Good

1 Abonnement

Über muehlpower

  • Rang
    talent

Letzte Besucher des Profils

306 Profilaufrufe
  1. Der bei Wetterberichten angegebene Luftdruck ist der "relative Luftdruck" also gemessener Wert zurück gerechnet auf Meereshöhe oder andersrum in einem 500m tiefem Loch in Augsburg gemessen! https://de.wikipedia.org/wiki/Luftdruck
  2. was ist falsch an ca.950 mbar, 1013 gibt's doch nur auf Meereshöhe! Untenrum könnte man bestimmt mit der Bedüsung und einer Verstellzündung noch was gewinnen.
  3. hab heute meine Pipe Design Voyager bekommen und gleich an den Quattrini gehängt. Zum vergleich ist auch mein M244 mit S-Box von der Vespa, und eine BigBox Sport (glaub Ich) von der Vespa am M210 mit drauf.
  4. Hab schon alles was ich für die PX da hab getestet, wenn du noch was hast können wir das auch noch draufstecken. heute und morgen nicht, sonnst immer abends oder am WE. Ich kann dir bescheid geben wenn der Voyager da ist, dann bringst auch noch alles mit (auch PX) was du hast und wir steckens drauf.
  5. Hab ihn bestellt, laut Marco dauerts noch a bisserl. Wenn ich ihn habe kannst du ihn gerne testen. Passende Stutzen sind kein Problem, ich habe schon einige zum testen gemacht, sogar für die 44,5mm von der Vespa. Dabei hat dir Big Box Sport vom SC am M210 gar nicht so schlecht abgeschnitten. Bist du nicht sowiso bei mir (FFB) ums Eck? Ich habe meinen Motor noch auf dem Prüfstand aufgebaut (mindestens bis der Voyager kommt). Kannst ja mal vorbei kommen. Übrigens ist der Flansch vom M210 gleich mit denen von M244/M232 für die Vespa!
  6. Das habe ich alles schon gelesen und den Marco angeschrieben, seine Antwort: "Der Voyager TS1 ist nicht baugleich mit dem TSR evo. Mein Voyager wiegt alleine ein paar Kilogramm mehr, hat nen Vitonflansch, andere Halterungen, passt viel besser, hat mehr Bodenfreiheit und ist leiser. Edelstahl biete ich für Lambretta normalerweise nicht an wegen der höheren Rissanfälligkeit von Edelstahl. Voyager TS1, doppelwandig, Stahl, mit Zusatzhalterungen und allem Klimbim: 399,- eur"
  7. Nachdem mein Motor soweit läuft, ist die Auspuffrage nach wie vor ungeklärt. Der TSR EVO schein besser zu passen als meine Kandidaten. Der EVO wird als "blechern" beschrieben und oft mit dem Voyager verglichen. Marco von Pipe Design sagt, sein Auspuff ist ganz anders. Immer Doppelwandig und mit einem besseren Dämpfer ausgestattet, zudem bietet er eine TS1 und eine RB Variante an. Gerade die RB Version scheint mir interessant, da der Anschluss ähnlich schräg wie beim Quattrini ist und die Steuerzeiten von RB22 und Quattrini identisch sind. Hat da jemand Erfahrungen? aus SC für RB 22: "Steuerzeiten: Auslass 180° - Fläche 1240 mm², Überströmer 122° - Fläche 1068 mm², Einlass - membrangesteuert - Fläche 1807 mm², Vorauslass 29°. deckt sich mit den Angaben von T5 Reiner auf Seite 3.
  8. noch ein Diagramm für euch. Der Clubman ist jetzt anders bedüst und es steht BGM 2105 S drauf, beim Resi (PM) weiß ich nicht genau was es für einer ist. Lammi M210 Box-Resi.pdf
  9. ich habe ein 5 Gang Getriebe, die Messung wurde im 4. Gang gemacht. Angegebene Übersetzung ist vom Prüfstand ermittelt. 1. 9/45 2. 12/41 3. 14/38 4. 16/36 5. 18/35 prim 19/46 Ich habe noch einen Reso (auf dem Enddämpfer steht PM, Rest unbekannt) , den werd ich anpassen und heute messen. Und eine Lambdasonde montieren.
  10. Hallo, ich habe inzwischen auch eine Messung für euch. 23,2PS / 22,6Nm am Rad. QK 1,5, SHBH 30CS mit Wurfbedüsung, Clubman Version irgendwas, Zündung statisch 19°, Block aufgeschweißt und Ports geöffnet. Lammi M210.pdf
  11. Vielleicht haben sie das Gewicht ohne Pleuel angegeben.
  12. Für alle interessierten. Meine Casa Lambretta Welle ist heute gekommen. Und gleich mal gewogen. Welle komplett 2221g Kolben (Quattrini mit Ringe usw.) 268g Kleines Auge Welle 55g Prüfgewicht damit es in jeder Stellung stehen bleibt 88g Gibt wenn ich mich nicht verrechnet habe einen Wuchtfaktor von 44% Mit Prüfgewicht Ohne Prüfgewicht
  13. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    Für Zahnräder kannst du dich mal bei www.maedler.de umschauen. 280mm kosten ca. 140Euro. Reibung hast du natürlich auch noch und ob die immer gleich ist weist du nicht, daraus könnte sich ein zusätzlicher Messfehler ergeben. Die zusätzliche Masse ist auch mit Kosten verbunden. Kannst ja mal kalkulieren dann vergleichen wir den Aufwand mit den anderen ( meiner) Möglichkeiten. Ein Ansatz der zumindest die Masse geringer halten würde ist die zusätzliche Masse/n schneller, z.B. 2x bis 3x. Also Rad immer auf der gleiche Rolle und Verschiedene Übersetzungen zur Zusatzmasse. Vieleicht kommt sogar eine altes Schaltgetriebe vom Auto in Frage, Vier Gänge und Leerlauf, gut geschmiert und billig
  14. Leistungsprüfstand - Wer bastelt mit...

    Wo ist dein Problem? Natürlich ist es pendelnd aufgehängt (da wo die 6 Löcher in der Mitte sind die Lager und ein Dichtringe) und stützt sich über den Drehmomentarm ( eins von den Ohren am 8eck) über die Kraftmesszelle am Rahmen ab. Darum steht es dann auch, und dreht sich nicht mit. Dann ergibt sich über Hebellänge (vom Zentrum zum Ohr) und der gemessenen Kraft das Drehmoment und mit der Drehzahl die Leistung. Addiert mit der Leistung aus der beschleunigtet Rolle ergibt sich dann die Gesamtleistung. Natürlich muss das Gesamtträgheitsmoment des Rotors und der Rolle berücksichtigt werden. Dabei ist es auch Messtechnisch egal ob das Moment durch Reibung der Wedis, dem variablen Wasser oder durch die verwirbelte Luft kommt.