Jump to content

Recommended Posts

Hallo, 

na dann mal hier eine meiner DERBIs für die Strasse

 

Modell: Start 

Bj: ca. 1986

 

Motor:

-START 5, (original START) 

-65cc Gilardoni Alu/Nicasil mit W-Auslass und mit VERTEX 1-Ring Kolben,  NGK B9-EGV 

-Zylinderkopf in Laufbahn eingelassen und ohne Dekompressionsventil, Quetsche 1,0mm

-Kurbelwelle, original DERBI Start 5 mit 80mm Pleul, (original 78mm)

-bearbeitete DOPPLER SBR2 Vario mit 100mm

Durchmesser (original 85mm) und 12° Steigung (original 13,5°)

-bearbeitete Polini Steigscheibe 12° Durchmesser 105mm

-Membrankasten LOMAT mit Minarelli AM6 Membrane (Malossi VL16) 

-Vergaser KEIHIN PWK 28mm, Ansaugtrichter offen

-Auspuff TPR Racing Handmade für Steuerzeiten 187°/128°

-Kupplung STAGE 6 Minarelli 

-Kupplungsglocke Stage 6 Minarelli 495gr

-GATES Boost Keilriemen Aramid

-17" Felgen von Variant Start

-Übersetzungen 13/28 (original 12/35)

-internes Primär MK MetraKit geradeverzahnt

-umgearbeitete Ausgangswelle für AM6 Ritzel (original DERBI Senda) 

-Kette DID GP Ultralight

 

Pfeifft so 100-110kmh mit ca. 8,5PS, genug zum Brötchen holen :-P, dann ist der originale Tank leer (4,5L)

Die kann ich nur mit einem roten Moped-Kennzeichen bewegen....

 

Edited by dolittle
  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Kaum einer mag das Moped kennen, hier zu Lande mag es seit den 1995er etwa 100 Stück, neuerer Baureihe (Start 5/Courier) und als Restposten über die Niederlande importiert, gegeben zu haben.

 

Im übrigen ist das weiterentwickelte Model das ByeBike von Technigas/Gerona, ja genau der große spanische Auspuffhersteller. 

 

Das geile an der DERBI Variant ist das der Motor und die angeschraubte Hinterradschwinge eine Einheit bilden, somit bleibt die Kette immer konstant gespannt und unterliegt keinem grossen Verschleiß. 

 

Die ersten DERBI Variant, damals noch DERBI Rabasa, danach DERBI Nacional Motor, waren allerdings mit konventioneller Schwinge, mehr bekannt unter der Nomenklatur DERBI SLE(X) /America. Diese hatten auch Kolbengesteuerte Zylinder, also Ansaugung direkt am Zylinder. 

 

Bis 1980 ging die Hälfte der Produktion in die USA und Lateinamerika, der Rest für den heimischen Markt. Nach der Öffnung Spaniens (Ablebens F. Franco) und Eintritt in die EWG 1982, haben die es einfach nicht gepackt das Moped außerhalb Spaniens zu vermarkten, wie so vieles andere auch... IDIOTEN! 

Muss man sich echt an den Kopf fassen als 12+1 maliger Weltmeister und Konstrukteurstitel Gewinn in 50cc und 80cc...

 

Falls es jemanden interessiert, hier gibt es trotzdem ordentlich Info, ansonsten per PM bei mir. 

 

https://myronsmopeds.com/category/parts/derbi-parts/

 

 

Leider, und das ist auch bei zB. Serveta/Lambretta, so gut wie nix von diesen spanischen Herstellern an alten, offiziellen Dokumenten und Informationen zu finden. 

 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

So sieht ein typischer Motor für die Straße aus, mit 74cc MetraKit, Membrankasten LOMAT, Italkit Innenrotor Zündung. Man sieht hier deutlich wie die Schwinge direkt am Motorblock angeflanscht ist. 

 

Screenshot_20200709_095410.thumb.jpg.2847b9ad065663e2949c680992847188.jpg

 

 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden hat Kebra folgendes von sich gegeben:

Du fährst damit Rennen ?

 

Der rote Renner oben im 1. Beitrag gehört nicht mir alleine, bin aber mit diversen Teilen daran beteiligt. Das Fahrzeug wird in Spanien in der offenen Klasse bis 80cc, im Rahmen der spanischen Rennklasse, gefahren. 

 

Ich bin dabei mir hier 1-2 Rennmopeds aufzubauen, allerdings hab ich keine Ahnung in welcher Klasse/Reglement bzw. unter welchem Dachverband ich in Deutschland überhaupt mit fahren könnte.... 

 

Ansonsten, einfach aus Hobby, an freien Trainings mitfahren 

Edited by dolittle
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
  • 1 month later...
  • 1 month later...
  • 10 months later...
  • 6 months later...

Hallo Gemeinde

Die Derbis sind ja technische Leckerbissen. Hatte ich gar nicht gekannt. Vario und Gehäuseeinlass haben ja ein riesiges Potential. Ich fahre Mofa-Cross Rennen mit einem Puch Maxi. Diese Motoren haben genau diese zwei eintscheidenden Nachteile. Könnt ihr mich ein bisschen beraten auf was zu schauen ist beim Kauf eines Derbiss? Ich habe ein Derbi Variant America gesehen von 1981 für € 250

 

Link to comment
Share on other sites

Also bereits herausgefunden habe ich, dass es zwei Varianten gibt. Eine mit Gehäuseeinlass und eine Kolbengesteuerte Variante. Wie weiss man welche welche ist? Anhand des Jahrganges oder ander Merkmale? Mein Kollege in Spanien stand gerade vor einem Modell Zylindereinlass.

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Mal ein paar Arbeiten an einem Start3 Zylinderkopf und Zylinder. 

Ausgeführt von @powerracer

Danke! :inlove:

 

49cc DERBI Variant Start3 Zylinder original:

(Fa. MAHLE-Nicasil :wow: und MAHLE 2-Ring-Kolben) 

 

5,8PS bei 6900rpm ab Werk! Bei einer QS von 2,0mm....

 

Der Zylinder hat 11372km und hat quasi kein Verschleiß gehabt, das Kolbenspiel lag bei 3-4/100..!!!

 

grosse Überströmereingänge am Fuss, 5-Überströmer, ziemlich rechteckige Auslassform mit Kicker oben und unten am Auspuffflansch...

 

Potential vorhanden, Ziel um die 10-12PS....mittels reduzierter QS auf 1,1mm, 1-Ring VERTEX Kolben, 1,5mm Zylinderfussspacer, 

Auslassbearbeitung und 2-3 anderen Tricks ;-)... 

 

Soll für die Strasse sein... 

 

 

original 49cc Kopf:

IMG-20230717-WA0008.thumb.jpg.631d044067b3295e4a5c3f2bfe8a8ca4.jpg

 

 

in die Laufbahn eingelassen zum zentrieren:

IMG-20230812-WA0029.thumb.jpg.13afcd32eec95e757136d9051a07f669.jpg

 

 

und mit Oring anstatt der originalen 0,5mm Kodi:

IMG-20230813-WA0007.thumb.jpg.76b90e9370c5ce61acc6aec7cae0ad9e.jpg

 

IMG-20230813-WA0005.thumb.jpg.90d4d067f6a5549e4108ac903a378ef5.jpg

 

Weitere Bilder von der Zylinderbearbeitung folgen.... 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hier ein paar Bilder von einem original Start3 und Start5 Zylinder. 

 

Man beachte die Größe der Überströmeingänge am Start3. 

 

Der Start3 Motor hat 5,8PS ab Werk, bei 37,4mm Hub und 41mm Bohrung. 

 

Der Start5 Motor hat NUR 4,2PS ab Werk bei 40mm Hub und 39mm Bohrung. 

 

Start5:

Überströmer leicht angepasst

 

IMG_20230905_171402.thumb.jpg.991a97dcf57a4c90c6ed051ab7d0467f.jpg

 

Start5:

Einlass, perfekter Einlass, Kanten am Zylinderfuss noch leicht wegschleifen und an Gehäuse anpassen... 

 

IMG_20230905_170912.thumb.jpg.d7cd9c6fc1db3a4527d0c1d8e271684d.jpg

 

 

Start3:

Überströmer original, Querschnitt doppelt so gross... 

 

IMG_20230905_171347.thumb.jpg.8b0571d3be3a3fd5c2c915f8fde8311c.jpg

 

 

Start3:

Einlass, fiese Kante vom Zylinderfuss....kann man wenig machen weil sonst der Kolben keine Führung mehr hat... 

 

IMG_20230905_171239.thumb.jpg.6115e718df5b1c9a714f36dafd7c7ce9.jpg

 

 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Nur mit dem Original, aber der Preis ist ja der Hammer wenn er hält.....  
    • für ein projekt suche ich eine px, ich sag mal im normalen zustand keine durchrostungen, gerne auch im guten zustand, brief und fahrgestellnr, brauche ich nicht, evt auch keinen motor. in welchen preisrahmen bewegt sich sowas? ohne motor und brief wäre ich bei ca. max 1500.....passt das, geschweige denn ich finde so was?
    • 'N bischen fahren muss man aber meist. Wäre das hier was für dich? Standort bei Hannover, Km-Stand, Lack und Papiere sind original, soll allerdings auch 3.300 bringen ...      
    • Das eine Thema konnte gelöst werden durch recht viel Abtrag rückwärtig vom Sattel zur Felge hin.    Nun die Folgefrage. Wie kann es sein, dass der komplette Halter - an dem oben der Sattel hängt und unten die Tachowelle eingeschraubt ist - wackelt, während die Mutter unter dem Forklink zu ist?!  Ich verbrenne diesmal hier x mal mehr Zeit, als für die komplette Gabelrevision.     
    • Na die hat schon a Toleranz was ich sehe beim Blitzen. Aber ja, bei 2274 ist der Nulldurchgang laut Manual.   Motor warm laufen lassen und anschließend mit der Standgasschraube etwas spielen bis man bei der Drehzahl landet. DZM braucht man aber dann schon was genaues.   Ab welcher Drehzahl +/- die dann verstellen anfängt, keine Ahnung...   Habs immer so recht exakt hinbekommen.   Da kann sicher Erich mehr sagen.    
×
×
  • Create New...

Important Information