Jump to content

Lowshow

Members
  • Gesamte Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Lowshow

  • Rang
    talent

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Nordschwarzwald
  • Interessen
    A bissle bäschdla
  1. Das deckt sich fast mit meiner Bedüsung. Grund meiner Frage ist folgender, ich habe mit dem Gaser (auf Empfehlung da selber 0 Erfahrung) gleich eine 270er HD und eine 22,5er ND mitbestellt. Schieber ist original, Gemischschraube 1,5 raus, Powerjet still gelegt und Clip mitte. Heute habe ich die erste Fahrt gemacht bei der ich wissen wollte wie der Stuhl geht. Die letzte Woche mehrmals die Feldwege hoch und runter um Kupplung, Getriebe, Dichtheit, neue Bremse vorn usw zu testen...also etwa 15-20km gemacht. Heute dachte ich mir hopp oder flop und bin auf die Landstrasse. Vorreso und Reso im 2. fährt sich super und ist beides schnell durchlebt. Vorreso im 3. ist bereits ne Qual und im 4. komm ich fast nicht raus. Bedeutet mehr Gas ab 3000 wird eigentlich nur in ein dumpferes/lauteres Ansaugen umgewandelt um zwischen 4500 und 5500 zusätzlich zu bocken/kotzen und dann ab 5500 zieht das ganze sauber und kraftvoll an. Mein Gaser steht leider etwas schräg (bei Bedarf hab ich ein Bild dazu). OMG-Benzinhahn bringt ordentlich Stoff an den Vergaser und Tank ist momentan randvoll weshalb eine fehlende Pumpe nicht das Problem sein sollte. Kerze ist nach einer Weile im Teillast rumzuckeln rehbraun, qualmen tut sie sobald warm gar nicht mehr. Am Joke rumfummeln kurz vor der Reso ist jetzt nicht gerade mein Steckenpferd. Wie kann ich mal eben heraus finden ob sie generell einfach zu mager läuft um das Ding nicht zu zerstören bevor der Sommer überhaupt anfängt?
  2. Tag zusammen, aufgrund absolut fehlender Erfahrung mit meinem neuen Motor/Vergaser, bitte ich hier die Profis um eine Idee zur Grundbedüsung meines Gasers. Zum Setup: M1X auf LML-Membranblock (Steuerzeiten 128/191, QK 1,35) Kanäle am Block angepasst S&S Glockenwelle 60/105 MRP-Ansauger mit VForce4 TMX30 mit Ramair Pipedesign Bullet 177 200er Cosa 1 Getriebe, kurzer 4., 23/65 (falls es interessiert). Vielen Dank vorab Gruß Andi
  3. Lowshow

    Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage

    Danke für die Ideen dazu. D.h. du würdest das Lager nochmals raus nehmen und erneut einsetzen, zum prüfen ob sich dadurch etwas verändert? Und wenn nein, ein neues Lager bestellen?
  4. Lowshow

    Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage

    Die innere Einheit/ der innere Ring in den die KuWe eingepresst wird. Ich habe das bis jetzt nur befingert.... also den Innenteil im Lager versucht zu bewegen (kippeln ect.). Alle anderen C3 und C4 Lager von mir haben in sich spürbare Luft.
  5. Lowshow

    Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage

    Hallo an alle Lagerexperten, ich habe in meinen LML-Membranblock für meine PX neue Lager eingebaut (Block ist ebenfalls neu). Unter anderem ein KuWe-Lager Kupplungsseitig von FAG in C3 (9 Kugeln). Einbau ging wunderbar, Gehäuse schön erwärmt und das neue Lager mit einem alten Lager ganz easy über eine Presse eingepresst....wobei das Ding echt fast von alleine rein wäre. Eingebaut merke ich jetzt das der Innenring wirklich 0,0000 Spiel in dem Lager hat trotz C3. Kann das normal sein? MfG Andi
  6. THX für die kurze Aufklärung. Den M1X habe ich gewählt da ich gerade übers Material viel Gutes gelesen hab und endlich was mit Kick haben will (bisher 24er Si+Polini177 gesteckt+SIP Road in meiner PX80 gefahren). Dann fange ich also mit einem Trapez an und entscheide nach den ersten 2 Tankfüllungen ob ich nochmals rangehen muss. Ist es durch die Nikasilbeschichtung ratsam zuerst nur mir Schleifrollen und starkem Winkel groß anzufasen bis zur gewünschten Kante und den Rest dann mit dem Fräser zu öffnen? Oder ist die Beschichtung im M1X so gut das sie sofort nen intakten Fräser ab kann?
  7. Liegt die Hoffnung jetzt auf der gerade Oberkante? Sorry bin in der Materie 2-Takter abstimmen recht frisch, aber das doch nicht toll fahren oder irre ich mich da?
  8. Lowshow

    Lowshow

  9. Ja das ist ein gewaltiger Unterschied. Dann bin ich mal gespannt ob mein altersschwächlicher Proxxon durchhält. Steht das Bild auf dem Kopf oder hast du die Oberkante gerade gefräst?
  10. Mega! Danke! Ich hätte da echt ein jenseits Loch reingefräst....jetzt fange ich mit 4mm an und drehe nochmals an der Scheibe
  11. Bei deiner Auswahl fehlt "Kein Programm dazu gefunden/bekannt?"....das hätte ich dann mit "ja" beantwortet.
  12. Danke, habe hier den Link zu einem Rechenprogramm nach meiner Anfrage bekommen. Da ich dort auf knapp über 4mm komme waren meine Zweifel berechtigt
  13. Hach, ich wusste doch das ich meine Maße mit dem Handy festgehalten habe... Ich habe von OK Zyl. bis OK Auslass genau 37,2mm. OK Zyl. bis OK Ü-Strom habe ich 48,3mm. Als Kolbenunterstand habe ich 1,3mm gemessen (sollte passen da ich momentan eine QK von genau 0,0 habe und der Kopf ).
  14. Das mit den Toleranzen dachte ich mir, man liest hier im Thread auch einige Unterschiede raus trotz vermeintlich gleicher Bauteile. Mein Block wurde nach dem Schweißen ebenfalls geplant, daher habe ich bereits schon die Hirnwäsche erhalten das ich meinen eigenen Metallhaufen messen MUSS. MfG Andi
  15. Danke für die Infos bisher! Es gibt also doch keine eindeutige Meinung (jedes Bauwerk ist ja zudem anders in den Toleranzwerten) und ich hätte Bauchweh beim Fräser versenken. Ich messe die genannten Werte am Wochenende nach und reiche sie hier nach, wäre ja pipifein wenn man das durch ein Rechenprogramm jagen könnte MfG Andi
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.