Jump to content

sprax

Members
  • Gesamte Inhalte

    518
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

9 Neutral

Über sprax

  • Rang
    pornstar

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Giessen

Letzte Besucher des Profils

4.234 Profilaufrufe
  1. Das 260-er Mischrohr ist original, alle anderen Dsen ebenfalls.
  2. Hallo, habe hier eine neu aufgebaute GS 3 aus 1960, die macht Zicken und es wird Hilfe benötigt. Sie springt zuverlässig an und läuft im Leerlauf mit und ohne Choke rund. Aber, sie dreht nicht richtig hoch und sie läuft viel zu fett. Versuche über die Stellschrauben fürs Gemisch oder das Standgas zu regulieren bleiben nahezu ohne Wirkung. Ist der Motor aus lässt sie sich gut und ohne zu Haken durchschalten. Ist der Motor an, und die Kupplug gezogen läuft der Motor wie vorher weiter. Wird ein Gang eingelegt stirbt der Motor ab, Gasgeben bleibt erfolglos. Was wurde gemacht: alle Veschleißteile im Motor erneuert; Zylinder gehont - Kolben alt, neue Kolbenringe Vergaserstutzen gesäubert, geplant, neuer Viton Dichtring Vergaser im US-Bad gereinigt, neue Vergasernadel, Vergaserinnereien: Schwimmer 7,5 gr; Hauptdüse: 260/107; Nebendüse 45 Zündspule (Nachbau) neu, Kondensator neu, Unterbrechersatz neu; Polrad aufmagnetisiert; Batterie neu + volle Spanng, Kerzenstecker und Zündkerze ebenfalls neu Kupplungszug + Beläge ebenfalls neu Was kann jetzt noch gemacht werden um aus dem Stehzeug wieder ein Fahrzeug zu machen? Danke schon mal - Sprax
  3. sprax

    NSU Lambretta 1952

    Suche für 1952-er Lambretta: gutes Beinschild Kupplungsdeckel passendes Lenkerschloß - oder eine alternative Bezugsquelle oder von welcher anderenmaschine passtetwas? guen Trittleistensatz Auspuff LG - Sprax
  4. Gewinde ist drin - aber icht M4 oder M5 - irgendwas dazwischen. Es ist zum Mäusemelken ... nix passt.
  5. Nochmal Hallo! An eine augsburger GS3 soll nun auch dem Chromring geschraubt werden. Die gelieferten neuen Schrauben in M4 passen nicht - fallen quasi durch. M5-er Schrauben sind zu dick und passen auch nicht. Wer kann mir denn sagen was das herein kommt und wo das Mistzeug zu bekommen ist? LG - Sprax
  6. Hallo in die Runde, für eine Augsburger GS 3 wurde ein Ersatzradhalter beschafft. Zumindest war er für GS3 passend angeboten. Jetzt bei der Montage stellt sich aber heraus, dass die hinteren Bögen nicht auf dem Trittbrett aufliegen und am vorderen Rahmenrohr reichlich Luft ist. Das aber ungleichmässig zwischen der oberen und unteren Schraube. Irgendwie scheint das alles nicht zu passen. Zu welchem Model gehört der Erssatzradhaker wirklich? LG Sprax
  7. sprax

    P 125 X - VNX1T - Biefkopie benötigt

    Hey - SUPER!! Vielen dank - damit sollte es klappen! LG - Sprax
  8. Hallo in die Runde, für ein originale P125X, benötige ich eine Kopie eines baugleichen Fahrzeuges (mit VNL3M Motor), möglichst Bj. 1980. Die Zulassungsbehörde stellt sich quer oder dumm und kann das Fahrzeug in seiner Datenbank angeblich nicht finden. Es wäre klasse, wenn mir jemand anonymisierte Papiere zukommen lassen würde. Vielen Dank schon mal!! Sprax
  9. sprax

    Hoffmann

    Hast du Bilder? Mein Bügel war noch nie montiert.
  10. sprax

    Hoffmann

    Nee du - diese Fußstütze meine ich nicht - gemeint ist die ovale Trittfläche auf dem Bügel , z.B. Bild 3.
  11. sprax

    Hoffmann

    Hallo, habe da mal eine Frage an die Zubehörspezialisten. Auf den Bildern ist ein Bügel mit Damentritt zu sehen. Wie muss denn das Winkelstück auf der Innenseite des Radhausen aussehen (Bild 4)? Der Tritt selber hat sicherlich eine Gummiauflage gehabt. Hat jemand Bilder vom Winkel oder von der Gummiauflage? Dann such´ ich noch einen Haltebügel für den Fahrersitz - hat noch jemand einen übrig? LG - Sprax
  12. bitte pm an mich

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. villavespa
    3. sprax

      sprax

      Nein - ist schon weg! hab gerade allen anderen abgesagt und werd das Angebot  auch gleich herausnehmen.

    4. villavespa
  13. Hier gibt es nichts mehr - bitte löschen!
  14. Hallo, zu einer NSU-Lambretta mit Kickstarter, 123 ccm und aus Bj. 1952 gibt es ein paar Detailfragen. Vielleicht kann hier jemand helfen. Wie viele Lambretten wurden von der erste Serie gefertigt? Und welche O-Farben (RAL)? wurden verwendet.Gab es ab Werk schon 2-Farb-Lackierungen? Dieses Modell hatte zu Anfang noch die Innenzug-Drehgriffe für die Schaltung und auch die erste, dünne Gabel mit Schwinghebeln. hat vielleicht noch jemand so einen Innenzug-Schaltgriff und eine Lampenmaske ohne Schlüsselloch übrig? MfG - Sprax
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.