Jump to content

Angeldust

Members
  • Posts

    2685
  • Joined

  • Days Won

    12

Everything posted by Angeldust

  1. Moin Oli, auf Drehschieber würde der Sport deutlich besser harmonieren. Der DS limitiert da doch deutlich, es sei den Du reißt den Einlaß massiv auf. Sprich man kann grob sagen MHR = Membran, SPORT = Drehschieber (oder Membran). Ich fahre einen unbearbeiteten Sport auf BGM Touring Welle (60mm), mit PHBH28 und Polini Box auf original Gehäuse. Einlass auf ~130/70. ergibt 24PS/28NM. Macht, wie gewünscht, keine hohen Drehzahlen. Daher fahre ich das Ding mit der längsten verfügbaren Primär (25/62) mit kurzem vierten (bzw. kurze Nebenwelle 20/35). Werde demnächst aber auch mal auf die BBS wechseln weil ich noch was Band hintenraus brauche. Aktuell läuft das Ding auf der Bahn immer so um die 135km/h per GPS. Zieht aus den tiefsten Drehzahlen wie ein Büffel und braucht nicht viel und ist echt leise.
  2. Das wird und wurde bereits mehrfach im Forum postuliert. Ich hab da nie einen Beleg für finden können. Ganz im Gegenteil. Hat sich da ggf. jemand selbst was zusammengereimt was dann immer wieder falsch weiter gegeben wurde? Das Handbuch für die neueren PX mit Euro2 (sprich Feingewinde) sagt das hier:
  3. Im Prinzip stellst Du den Zustand der PX200 in der Cosa her. Sprich Plattenluftfilter im Helmfach bleibt raus, der Cosa Luftfilter hat allerdings Löcher über den Düsen im Filterboden. Dadurch läuft er, gegenüber dem geschlossenen Pendant der PX, deutlich magerer. Das kann man mit einer angepassten Bedüsung in den Griff bekommen, da gibt es aber nicht wirklich ein fixes Rezept. Per se verstärken die Löcher die Luftkorrekturfunktion. D.h. je höher der Motor dreht, desto mehr magert die Luftkorrektur ab. Das kann man dann mit fetteren Luftdüsen korrigieren (z.B. 140 anstatt 160). Bei der Nebendüse ebenso (50/120 anstatt 50/160). Das ist aber sehr viel herumprobiererei. Die weiter oben genannte Bedüsung ist quasi die std. Bestückung der PX200 Motoren. Dazu benötigt es dann (für den Anfang) aber auch den geschlossen Luftfilter der PX Modelle: Grundsätzlich benötigt der Alu Polini keine sehr fette Bedüsung. Wenn du den Vergaser wie oben beschrieben umrüstest wird die HD128 sicherlich deutlich zu groß sein.
  4. Das ist Dein Fehler und sei froh das Du noch keine längere Strecke Vollast gefahren bist. Die Vergaserabstimmung der Cosa ist zwingend auf den Zusatzluftfilter angewiesen. Daher => Umstellung auf BEdüsung PX200 Luftdüse 160 Mischrohr BE3 Nebendüse 55/160 Luftfilter ohne Löcher im Filterboden Das ist deine Basis für eine gesunde Abstimmung. Das was du jetzt hast ist vorprogrammierter Motortod
  5. Mit dem Schieber machst Du in dem Bereich nicht viel. Würde dann eher auf 58/160 mit der ND gehen. Dann kann die Schraube auch wieder weiter rein.
  6. Du meinst sie wurde automatische vom Roller abgestoßen da zu modern?
  7. Im warmen Zustand hat der Motor nicht einen so hohen Spritbedarf wie kalt. Unter Volllast im vierten kann sich das System vermutlich einpendeln da nicht mehr so hohe dynamische Belastungen auf das System wirken. Mein Motor in der VBB mit Cosa Schwimmerkammer lief auch so gerade eben auf Kante. Vermutlich ist das abhängig vom jeweiligen Systembedarf wo das Ding dann abmagert. Du hast bei Dir ja mit einer sehr großen HD dem abmagern gegengesteuert. Das habe ich nicht gemacht weil ähnliche Motoren bei mir immer mit deutlich kleinerer HD liefen. Als Test bau mal die originale Schwimmerkammer ein und belasse die HD auf 130.
  8. Das Ding ist liegen geblieben. Kerze trocken, kaum Sprit in der Schwimmerkammer. Lösung: Der gefederte Stift der Schwimmernadel hatte sich ausgeklinkt und dadurch die Spritzufuhr blockiert. Unabhängig davon hat mir das mit der fetten 55/160 ND auf original 125cc keine Ruhe gelassen. Nach dem Wechsel der defekten Schwimmernadel lief der Motor erstmal wieder (mit 55/160 ND). Habe dann aber den alten originalen, leicht zugesotteten Benzinhahn von 1983 gewechselt sowie den minimal zu langen Benzinschlauch gekürzt. Siehe da, Motor läuft wieder mit der original 48/160 ND!
  9. Der Schwimmernadelsitz bei der Cosa ist nicht so tief gearbeitet. Damit ist das Spritniveau in der Schwimmerkammer nicht so hoch wie mit dem original PX Schwimmerkammerdeckel. Hat mich auf der VBB einen schönen ollen Pinasco Gußzylinder gekostet weil ich vergessen hatte das der dort montierte SI einen Cosa Deckel drauf hatte. Ist auf der Autobahn dann immer ganz sanft abgemagert... In diesem Beitrag erkennt man die Tendenz zu einem mageren Schwimmerstand ebenfalls. Evtl. ist das auch der Grund (neben der kruden Bedüsung) warum originale Cosa auch immer schon sehr klemmerfreudig waren...
  10. Die LH Box klaut schon arg viel Drehmoment. Probier ruhig mal die Polinibox oder die BGM Touring. Hier ein altes Diagramm auf einem Parmakit mit 180/122 aus dem GSF (nicht von mir). Da sieht man wie die LTH vom Drehmoment erstmal arg durchhängt um dann obenraus ganz gut zu laufen. Auf dem BGM177 mit weniger Steuerwinkel wird die LTH nicht so gut obenraus kommen (aber ggf. auch nicht ganz so stark untenraus einbrechen). Ich bin auf dem BGM177 daher wieder auf die BBT zurück. Hängt aber stark von den eigene Vorlieben und dem Motorkonzept ab:
  11. So unterschiedlich können die Eindrücke bzw. Bedürfnisse sein :) Fahre meinen Malossi Sport 221 mit BGM Touring KuWe, PHBH28, PK Polrad und Polini Box. Einlaß ist auf ~130/70 getrimmt. QK: 1.15mm Das Ding hat so abartig viel Drehmoment und kommt so früh das ich jetzt auf 25/62 BGM Primär gegangen bin. Nebenwelle im vierten ein Zahn kürzer (sprich 20/35), entspricht also grob einem konventionellen kurzen vierten Gang. Damit kannst Du immer noch den ganzen Tag im zweiten Gang auf dem Hinterrad fahren. Knackt wegen dem frühen peak aber selbst mit 25/62 gerade mal so die 135km/h. Wenn ich das mit 24/65 fahren würde wäre der Topspeed sicherlich 10km/h niedriger. Ich mag das wenn ein Motor so rumbüffelt und ordentlich ziehen kann. Ist natürlich der komplette Gegenentwurf zu einem drehzahlfreudigen Gerät. Dafür kann ich mit dem Ding mit der kleinen Tochter hintendrauf sozial kompatibel zum Pferdehof im vierten Gang mit 40km/h hintuckern. Läuft total rund und immer noch richtig leise (Drehschieber rockt). Rot 24/65 mit kurzen vierten (36/21) Blau 25/62 mit kurzer Nebenwelle (35/20) btw: 24/65 würde ich auf so einem starken Motor nicht fahren wollen. Da sind mir die Zahnflanken auf dem 24'er Kuluritzel zu dünn.
  12. Das Problem ist weniger die Bedüsung als der Grund warum der Motor mit dieser Bedüsung überhaupt funktioniert. Mit einer HD130 dürfte der Motor nur noch vor sich hinblubbern. Dein Problem ist der Cosa Schwimmerkammerdeckel. Wenn die in einem normalen SI verbaut wird stimmt der Schwimmerstand nicht mehr. Der Motor magert damit deutlich ab. Daher läuft er auch noch so gerade eben mit der HD130. LÖSUNG: Cosa Schwimmerkammer wieder raus, HD auf max. 120-122. Alternativ kann man den Schwimmernadelsitz mit geeignetem Werkzeug auch nachsenken. Das ist aber nicht so ganz trivial.
  13. Hatte ich bei meiner Karre als ich ein sehr kurzes Distanzstück am hinteren Dämpfer verbaut hatte. Mit einem längeren Distanzstück (normallang) kann ich sogar mit PHBH28 den Tank komplett unter Dauerlast leerfahren.
  14. Ich fahre die BGM Touring. Läuft auch in meinen Malossi Sport mit 24PS/28Nm. Beide bereits mehrere tausend Kilometer hinter sich und nach wie vor solide und passen vom Wuchtfaktor gut. Würde ich wieder verbauen (Relevant für mich: Halten beide meine wheelieorgien und Dauervollgas auf der Autobahn stand ;) ) Auf einem anderen Motor hab ich auch mal eine Mazzuchelli K2D verbaut. Die hat den Vorteil der längere Steuerwinkel, wodurch man am Gehäuse nicht so viel machen muß (wenn man auf max. Performance aus ist). Dafür ist sie optisch ein graus ;)
  15. War der schon? https://www.scooter-center.com/de/zylinder-bgm-pro-177/187-ccm-passend-fuer-motoren-mit-elestart/elektrostarter-vespa-px125-px150-cosa125/150-gtr125-ts125-sprint-veloce-vlb1t-0150001-lml-star/stella-125/150-motovespa-px125-iris-99m-px150-iris-75m-125-cl-9cl-150-cl-bgm1770ne?number=BGM1770NE
  16. Die von Dir angegebenen Mazzuchelli Wellen sind alle identisch. SIP lässt sich lediglich ihr 'ichfindmichselbersogeil' Logo drauf lasern. Stoffi bildet hingegen die Standard Mazzuchelli ab (ungeschliffenes Pleuel), meint (und verkauft) aber wohl die Raceversion mit verlängertem Einlaßwinkel, sowie sie auch bei SC zu sehen ist. Pinasco verkauft Jasil zum völlig überteuerten Preis, aber das ist ja nichts neues. Für Dein Setup würde ich auch zur Mazzu greifen. DIE BGM fällt hier wg. der kurzen Steuerwinkel raus. Die sind beim Sprintmotor ja eh nicht gerade groß. Hab aber gute Erfahrungen bei der Sprint mit einem nur wenig erweiterten Einlaß und der Mazzu Welle gemacht. Hatte mit BGM177 und Box auf SI24 knappe 16PS am Rad (57mm Hub). Alles mehr oder weniger gesteckt.
  17. Luftfilter nicht oder nur ganz wenig bohren (max. Ø2-2,5mm über der HLKD). Ich fahre mit ungebohrtem Filter und HD120. Dauervollgasfest auf der Autobahn und rennt knapp über 120km/h mit 23/68 auf PX125 Getriebe (sprich wie bei Dir). Auspuff BBT.
  18. Hatte letztens eine Schaltrastenabdeckung die an der Raste geschliffen hat. Beides original Piaggioteile. Schaltrastendeckel mit einer U-Scheibe distanziert, alle Gänge wie Butter.
  19. Evtl. hätte NLZ genauer definieren sollen das der 221 Polini auf jeden Fall gesetzt ist. Der Polini ist ja nicht schlecht und wenn er ihn da liegen hat wird sich damit auch was taugliches basteln lassen. Aus den diversen gen. Gründen oben wäre der Malossi Sport bei einer Neuanschaffung imho eine nähere Betrachtung wert. Ich will ja niemanden bekehren ;) Hab aber sogar schon mit einem Malossi alt einen Gespannmotor gebaut. Das war ziemlich quick and dirty, weil der Motor nicht auf sollte und der Malossi schon vorhanden war. Einfach gesteckt und dann auf 21/65 geritzelt. Lief (mit original Welle und Auspuff) sehr schön ruhig, fuhr gut an und zog alle Gänge sauber durch. Rannte irgendwas um die 90km/h +, reichte demjenigen auch. Mit dem original Vergaser und Auspuff war auch das Geräusch voll o.k. trotz höherem Drehzahlniveau wie z.B. bei einem Polini. Alles zusammen erschreckend harmonisch, da war ich auch überrascht. Sprich wenn man mangendes Drehmoment durch ein breites Leistungsband + kurzer Untersetzung und damit die Zugkraft am Hinterrad auf einem passenden Niveau halten kann, gehts auch. Da braucht es nicht zwingend ein Drehmomentmonster das ggf. auf kurz oder lang die Motorinnereien killt.
  20. Haha, da muß ich ausnahmsweise auch mal Freakmoped beiseite stehen. Beratungsresistenz ist halt so ein Thema... LTH Box und Polini 221 ergibt einen Motor der gar kein Band mehr macht. Du kannst damit zwar bei 3500U/min die Eiger Nordwand hochfahren, das war es dann aber auch. Viel Spaß mit dem SI28 ;)
  21. Du kaufst eine neue Zündung kennst aber die Größe der Hauptdüse nicht? Die wird mit Sicherheit die Probleme verursacht haben, die wird hier aber irgendwie nur so nebenbei abgehandelt. Weiter wäre Interessant was für ein Luftfilter verwendet wird, ob dieser modifiziert ist und welche Hauptluftkorrekturdüse verbaut ist. Bei lediglich 5Bar Kompressionsdruck hängt ggf. bereits ein oder beide Kolbenringe fest. Wird das auch nicht mehr wenn du schneller und kräftiger kickst?
  22. Ich hatte vor kurzem ja auch eine PX125 von 1982 in der Mache. Der Motor wurde komplett revidiert, alles, wirklich alles im Ultraschall gereinigt und penibel gesäubert. Der Motor hat, obwohl er komplett dicht ist, nicht wirklich gut auf die übliche Bedüsung 160/BE3/102, ND48/160 reagiert. Hat sich immer wieder verschluckt und kaum Anfahrdrehmoment. Da konnte man nur mit übertriebenen Drehzahlen halbwegs vernünftig anfahren. Die ND war etwas mager und im Übergang von ND zu HD System ist er immer in ein Loch gefallen, gerade beim beschleunigen aus niedrigen Drehzahlen heraus. Umstellung auf 140/BE5/98 und ND 55/160 brachte den Erfolg. Ist mir selbst immer noch etwas suspekt da ich keinen 125cc Motor kenne der mit solch einer großen ND klar kommt. Ich habe aber sogar die Vergaser gewechselt und diese auch mehrfach im Ultraschall gehabt. Der Motor läuft wie eine Eins und hält super sauber das Standgas, verfettet nicht, kommt gut vom Gas. Ein Strohhalm an den ich mich klammere ist der erhöhte Alkoholanteil im Benzin der das stöchiometrische Verhältnis weiter Richtung Mager (bei gleicher Bedüsung) verschiebt. Aber so stark bei ~5% (?) Alkoholanteil? Bin meinen Volvo 850 mal mit E85 gefahren. Da hat die Einspritzung es im kalten Zustand nicht mehr geregelt bekommen die Einspritzmenge entsprechend hoch zu setzen so das der Motor kaum ansprang. Hab auch sonst viel mit Ethanol und Methanol im Zweitakter experimentiert. Daher meine Skepsis das der Sprit für die oben genannten Symptome verantwortlich sein soll. Mir fällt aber nichts anderes plausibles ein. Evtl. panschen die mittlerweile noch mehr Ethanol zu?
  23. Was für ein Luftfilter (SIP?)? Filterboden größer gebohrt als original? Welche Luftdüse (Original ist 120)? Bin meinen gesteckten 152 immer mit HD 122 od. 125 gefahren. Später sogar mit bearbeitetem Auslaß. Das lief immer sauber unter Vollast ohne Verschlucker. 4 Gang ist kritisch da hier die größte Last = der größte Verbrauch anliegt. Sprich der Motor ist auch in allen anderen Gängen an der Grenze, es fällt nur nicht auf da die Last durch die kleine Untersetzung nicht so hoch ist. Per se kann man von Spritmangel sprechen. Sprich der Zulauf die Tankentlüftung können gestört sein. Es kann aber auch sein das die Luftkorrektur zu stark arbeitet und unter Last dann der Pegel im Mischrohr abfällt. Als Ergebnis fühlt sich das genau so als würde kein Benzin nachkommen (was ja auch so ist). Daher die Frage nach der Luftdüse und dem Luftfilter.
  24. Bin ich bei dir, allerdings hat es mir in meiner bisherigen 'Motorkarriere' 3x Mazzuchelli an den Stümpfen (2x lima, 1x Kulu) abgerissen. Das waren Motoren von 18-28PS. + 1x bei der Vollwange das untere Pleuellager defekt (nach 2000km mit Motul 800 1:30 und nur 20PS) Bei den abgerissenen Wellenstümpfen handelte es sich aber um die konventionellen Varianten, nie K2D (gab es damals noch nicht). Fahre auf meinem Malossi 221 Sport Drehschieber mit 24PS/28NM die hier: https://www.scooter-center.com/de/kurbelwelle-bgm-pro-touring-drehschieber-60mm-hub-vespa-px200-bgm031801g?number=BGM031801G Nachteil: Hat nicht so lange Einlaßwinkel wie die Mazzuchellis. Da musst du am Einlaß schon ordentlich fräsen. Läuft aber tadelllos trotz viel Vollgasanteil. Bin ich so auch sehr lange auf meinem BGM177 gefahren: https://www.youtube.com/watch?v=8apY5U5Jk18 Gruß
  25. Zeig doch mal Bilder. Ohne despektierlich zu sein, deine herangehensweise errinnert mich an mich selbst als ich 16 war ;) Entlacken UND strahlen ist so ein Ding. Entweder oder. Heutzutage macht das aber kaum noch jemand der sich mit der Materie auskennt. Entlacken im Bad kann (bei verwinkelten, Karossen mit überlappenden Blechen) immer Rückständer hinterlassen die sich dann langsam durchs Blech fressen. Strahlen ist nur bei stark verrosteten Karossen notwendig und imho eher etwas für jemanden der sein Fahrzeug dauerhaft entwerten will. Wenn es eine Karosse Baujahr 1982 ist wird da auch kein Rost unterm Lack sein (es sei denn da hat jemand schonmal gestrahlt). Die Grundierung die früher verwendet wurde (dunkelgrau) ist extrem stabil und gut. Da würde ich den alten Lack einfach nur anschleifen, bzw. mal schauen ob es ein Sprühdosenlack (= freilegen mit Aceton) oder ein 2K Lack ist. Mittlerweile ist auch ein 82'er PX alt einiges wert. Wenn du sie im original Zustand wieder aufbauen würdest wäre sie danach auch einiges mehr Wert als in irgendeinem Kirmeslack den es nie ab Werk gab. Zu den Neuteilen: Ich würde IMMER die originalteile aufarbeiten. Die originalteile passen einfach besser und haben häufig auch eine bessere Qualität. Ich hab selbst eine 82'er PX Alt die ich in jungen Jahren ordentlich durch den Wolf gedreht hab (gestrahlt, Tunnelrückleichten, Blinker verschlossen, Heck abgesägt und in Keilform wieder angeschweisst, 'Kirmesfarbe (RAL3022!)' und son Quatsch). Fahre ich aber heute noch fast täglich. Schade ist's trotzdem um den Rahmen, werden ja nicht mehr ;) Hau rein! Gruß
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.