Jump to content

das-phantom

Members
  • Content Count

    959
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

38 Excellent

2 Followers

About das-phantom

  • Rank
    sexidol
  • Birthday 12/12/1974

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    gerechnet aus Hürth bei Köln
  • Interests
    KTM, Vespa
  • Scooter Club
    ohne glücklich

Recent Profile Visitors

4234 profile views
  1. Und noch ein BIsschen was. Bin ich Hochladestimmung Falls mal die Femsa aufgibt und keine Lust auf Komplettumbau besteht... Femsatronic_Sollwerte.pdf Femsatronic-Ducati-Conversion_horta.pdf
  2. Aufregung ist etwas überzogen. Es sind Erfahrungen die ich gemacht habe und gerne teile. Natürlich ist es kein Problem mal eben die Feile anzusetzen. Ein um vielleicht 1 oder 2mm längerer Anschlag würde die Kosten sicher um keinen Cent erhöhen. Für die, die mit SI fahren und einen Intakten Gaszug seit 15tkm fahren wäre es aus meiner Sicht sinnfrei einen neuen einzuziehen nur um uu schmieren. Auch wenn es quasi keinen Aufwand darstellt. Ich gehe weiterhin davon aus das, auch kritische Erfahrungen gepaart mit Verbesserungsvorschlägen in diesem Forum genau richtig platziert sind.
  3. Nach einer Weile testen bin ich bzgl. der Gasrolle zwigespalten. Dosierung und Fahrberkeit werden deutlich verbessert und machen auch mit SI echt Spaß. Negativ kommt zum tragen das die Kanten der Gasrolle derart scharf sind, dass nach 200km der Gaszug eingerissen ist und nun ausgetauscht werden muss. Die Führung habe ich nachgearbeitet und hoffe das es jetzt gut ist. Ein Entgraten sollten bei der Herstellung der CNCFräse beizubringen sein. Der Anschlag der Gasrolle ist zu kurz und rutscht meist am Anschlag im Lenker vorbei. Ausgefädelt hat sich der Gaszug noch nicht aber so ist es unschön. Eine Lösung für das Preoblem außer bei der Herstellung sehe ich nicht.
  4. Sehr gut. Dann wird´s die. Kann man den SI damit noch dosierbar mit Halbgas fahren oder ist dann nur noch digital angesagt?
  5. Hm. Wenn die Grundstellung identisch ist sollte es gehen. Ein mehr an Zug für das Öffnen des Schiebers braucht man ja nicht, da es ja schneller gehen soll... Die Frage wäre daher nur nach der Position der Aufnahme des Nippels. Wenn die identisch ist, müsste es doch klappen. Kann dazu einer was sagen oder aber mal eine originale und eine der benannten Rollen übereinander legen?
  6. Ich krame das hier mal hoch.... Kann man die gängigen Kurzgasrollen (BGM und MRP) mit dem original Gaszug und SI betreiben?
  7. Löcher im Luffi, speziell über der ND bei dem Setup magern spontan ab. Ich empfehle bei dem Setup maximal ne Bohrung über der HD aber besser ohne Löcher zu fahren.
  8. So wie es ausschaut war der Nadelsitz defekt. Wie auch immer so ein Teil ohne es anzurühren einen Defekt erleiden kann... Jetzt löppt alles. Danke @all
  9. Das ist ja was ich beschreibe. Die Nadel und der Schwimmer sind neu. Der Nadelsitz sieht o. K. aus. Ich hab jetzt mal einen anderen Schwimmerkammerdeckel verbaut. Test steht aus.
  10. Die LLG Schraube ist nur noch 1/2 Umdrehung raus (grobes Gewinde)... Morgen kommt mal die 160/55 rein.
  11. ND teste ich mal. Elsktrodenabstand 0,8mm, passt.
  12. Moin! Mein Kumpel hat eine PX Lusso mit folgender Peripherie gekauft. -125er Block -177er Polini GG mit GS Kolben, 12-100stel Kolbenspiel -Überströmer im Gehäuse angepasst. - Orinignalwelle - Einlasszeiten am Gehäuse nicht verlängert - Zündung laut Anleitung geblitzt (18 Grad glaub ich) - Polini Zylinderkopf, geplant und dicht (Fuß auch dicht) - SIP Road 2.0 - SI 24 ohne Getrenntsfhmierung - Schwimmer, Nadel neu, Nadelsitz schick - Ultraschallgereinigt - Dichtfläche geplant - Dichtfläche Wanne geplant - luffi ohne Löcher - 125 HD, 160/BE3, 140/52 - Bohrung zum Düsenstock erweitert - Optisch kein Blowback - ZK NGK br8es (neu) - Schieber weiß ich gerade nicht. - CDI neu (blaue BGM) Problem: Der Ofen springt kalt extrem mies an. Wenn er warm ist manchmal auch, manchmal aber auch gut. Reagiert auf Veränderung der LLG Schraube. Fährt sich wunderbar. Standgas ist fix wieder erreicht. Nebenluft zu mindest mit Bremsenreiniger nicht spürbar. Drehschieberdichtfläche unbekannt aber eben kein deutlicher Blowback. Zum Startverhalten nochmal. Mind. 10 mal kicken, eher mehr. Dann total abgesoffen. Kerzenbild ist o.k. Gewinde ölig, der Rest rehbraun. Wenn sie beim Starten absäuft natürlich pitschenass... Wahlloses abmagern hab ich nicht bemerkt. Wo sollte ich als nächstes Ansetzen? Macht ein defekter Kulusiri sich nicht durch gehend bemerkbar oder nur beim Kaltstart?
  13. Das ganze ist vom Betätigen des Choke weitestgehend unabhängig. Ziehen des Choke regelt das ganze leicht runter. Gasfabrik steht recht schief. Könnte das mit dem Schwimmer was zu tun haben? Aber nach 50 Metern ist alles normal. Das auch wenn ich am gleichen Tag, nach Abkühlen des Motors, noch mal starte. Nur nach längerer Standzeit.
  14. Eine Frage zu einem für mich seltsamen Verhalten: Rally 200 mit PHBH 28er an einem Polini DS-Stutzen und Schlauch zum Rahmen. Wenn ich den Roller ankicke dreht er extrem hoch. Nach ein paar (50m) Metern fahrt ist alles wieder normal. Nach abstellen und wieder neu starten ist auch alles o.k. Nur nach längerer Standzeit und Kaltstart tritt das Problem auf. Die Bedüsung scheint o.k. Leistung, Abfallen der Drehzahl auf Standgasniveau sind o.k. Ideen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.