Jump to content

pillepoppen

Members
  • Gesamte Inhalte

    641
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Days Won

    2

pillepoppen last won the day on 18. Januar 2016

pillepoppen had the most liked content!

Ansehen in der Community

106 Excellent

2 Abonnementen

Über pillepoppen

  • Rang
    pornstar
  • Geburtstag 08.07.1977

Profile Information

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

2.673 Profilaufrufe
  1. pillepoppen

    BGM Getriebe - Erfahrungen

    Mmh...das ist doch kacke. Wenn man jetzt wüßte, ob das aktuelle Getriebezeugs besser ist. Auf Karies habe ich irgendwie keinen Bock!
  2. pillepoppen

    BGM Getriebe - Erfahrungen

    Waren das denn auch schon diese Getrieberäder, also schon mit dem gelaserten Zahlen und so? Ich denke mal die Materialwahl ist ja nicht die Schlechteste ( 20NiCrMo2-2 ) Wenn da öfter Zahnausfälle wären, müßte ja schon was mit der Härtung nicht stimmen. Also rein optisch machen die Gangräder n top Eindruck. Hatte die gestern das erste mal in der Hand...allerdings täuscht der erste Eindruck natürlich auch öfters. Würde mir gerne auch bald so ein Getriebe zusammenstellen. Wenn da Zahnausfall zu vermuten ist, natürlich lieber nicht...
  3. pillepoppen

    BGM Superstrong Kupplung

    Das meinte ich ja mit zu eng!
  4. pillepoppen

    BGM Superstrong Kupplung

    Wundert mich dann nur, dass die ersten Chargen BGM´s die nicht schwarz waren, so leichte Anlaufspuren hatten an den Kanten. Allerdings würde das erklären,warum die die zu engen Grundscheiben partu nicht passend machen. Schliesslich ist das schon mehrere Jahre so. Das geile ist, dass das wohl an den zu engen Original-Grundscheiben 1:1 übernommen wurde
  5. pillepoppen

    BGM Superstrong Kupplung

    denke das die gelasert sind
  6. pillepoppen

    BGM Superstrong Kupplung

    Natürlich, dafür soll ja die Scheibe mit der Kerbe sein. Aber wenn alle Scheiben ziemlich krumm sind, wirkt es sich zwar auch positiv aufs trennen aus, aber auch dann, wenn man gerade Kraftschluss haben will. Wie dem auch sei. Wenn man da so ne Produktbeschreibung macht, sollte man mindestens in die Richtung der Planität der Piaggio Scheiben kommen. Die BGM´s waren ja auch nicht immer so krumm. Trotzdem muß man dann schon mal Stichproben machen und handeln.
  7. pillepoppen

    BGM Superstrong Kupplung

    Ich wollte hier aber auch nicht das Krumme in den Scheiben gutheißen. Ich hab mir jetzt noch ein paar Scheiben genommen und mit Haarwinkel geschaut. Muss wirklich sagen, dass das für Kupplungsstahlscheiben für meinen Geschmack zu viel ist. Es ist ja auch noch genau in dem Bereich, wo der Belag aufliegt mit den 1-2 Zehntel. Ich werde die Konsequenz ziehen und nur noch auf die Ori Piaggio zurückgreifen. Mit dem Erhitzen hat es aber nach wie vor nix zu tun. Die sind einfach schon vorher krumm. Ich weiß auch nicht, ob ich hier jemandem systhematische Hetze gegen bestimmte Läden vorwerfen würde, keine Ahnung. Freakmoped hat in dem Punkt recht, dass das so eigentlich nicht sein sollte. Kupplungsstahlscheiben sollten Plan und parallel sein. Wenn man sich also die aktuelle Charge mit dem Haarwinkel vornimmt und dazu noch den Text vom SCK zu den Scheiben liest, grenzt es leider auch an Absurdität...leider "Viele Hersteller geben sich bei solch einem wichtigen Bauteil leider nicht die angemessene Mühe mit dem Ergebnis das die Kupplungen durchgehen oder nicht ordentlich trennen. Die Belaghersteller die ordentliche Qualität abliefern haben immer wieder Lieferprobleme. Die BGM Kupplungsstahlscheiben sind hochpräzise gefertigt und überzeugen durch eine sehr plane Oberfläche. Dadurch trennt die Kupplung schnell und präzise. Mit den Stahlscheiben anderer Hersteller ist dies häufig nur schlecht bis gar nicht möglich."
  8. pillepoppen

    BGM Superstrong Kupplung

    So, es hat mir ja keine Ruhe gelassen. Habe es auch mal getestet mit den BGM scheiben. Erst bei 75 Grad und dann noch mal bei 100 Grad. Habe natürlich vorher im kalten Zustand auch schon getestet. Könnten besser aufliegen, das stimmt. Aber wenn man die Seite mit der Schrift nach unten legt wackelt da fast nix. Die sind ganz leicht gewölbt. Das sieht auf dem Video natürlich dramatischer aus, als es ist. Es sind so 1-2 Zehntel je nach Scheibe (eher einer). Wenn ich natürlich ganz Außen da drücke, kommt die andere Seite n ganzen mm hoch. Aber dass heißt ja nicht, dass die Scheibe n mm krumm ist. Mann muß mit mehreren Fingern die Scheibe plan auf die Ofenplatte drücken und dann die Fühlerlehre drunterschieben, das wäre dann die richtige Methode. Wie gesagt ist es dann eher n Zehntel. Geändert hat sich nach der Ofenprozedur übrigens gar nix! Kann das also so nicht bestätigen, ausser dass es natürlich schöner wäre, wenn sie planer wären. Aber es ist nichts dramatisches!
  9. Komisch, gaynau das hat er genommen... aber wie dem auch sei. Das zu distkutieren ist müßig. Wir haben beide unsere Erfahrungen gemacht und daraus unsere Meinung gebildet. Glaub da hat das wenig Sinn...
  10. Von direkt verteufeln war ja auch nicht die Rede. Ich habe es ja auch selber erfahren müssen. Bei mir vor einigen Jahren, wo ich das noch nicht wusste und aktuell halt bei Kunden, die nicht richtig zugehört haben ( oder nicht hören wollten). Bei mir selber war es damals bei meiner Lammy mit Lidolsheim. Vorher bestens gefunzt mit der Kulu. Dann super duper Vollsyn drauf. Nur noch rutschende Kulu. Gerade vor ein paar Wochen bei nem guten Freund von mir. Fährt seid 12000 km ( deine tollen Originalbeläge halten bei so nem Motor übrigens nur 1000km) meine Beläge mit 38 PS/NM. Total zufrieden. Dann nimmt er beim Ölwechsel die Falsche Ölpulle und füllt vollsynthetik ein. Nur noch rutschende Kulu... Ich denke einfach, dass es das nicht Wert ist. Natürlich wird das Getriebe etc besser geschmiert mit dem vollsynthetischem Oel. Dadurch wird es etwas länger halten, aber so ne zerrisende Kuluglocke oder nen zerrisendes Getriebe kann das Oel nicht verhindern. Das kommt nicht von fehlender Schmierung... So, das war es von meiner Seite aus. Das Thema Oel verfolgt mich schon viel zu Lange in meinen Albträumen
  11. Na ja, wenn du meinst. Jetzt sind wir ewig lange mit Rasenmäheröl gefahren. Denke da ist ein modernes 10W40 Öl nach JASO MA2 Norm genau richtig. Auch die meisten Motorräder brauchen das Öl. Drehen auch ewig hoch und es funzt perfekt. Genau die richtige Balance bei uns für Kulu und die zu schmierenden Teile. Also kann das echt so nicht teilen, warum man unbedingt vollsynthetisch fahren muss auf biegen und brechen...aber jeder, wie er meint!
  12. Die EBC CR Serie verträgt definitiv kein vollsynthetisches Öl. Auch kein Jaso MA2. Habe das selber erfahren müssen damals. Und außerdem sagt auch EBC das. Macht auch keinen Sinn, wenn man dann elends harte Federn fahren müßte.
  13. pillepoppen

    CR Kupplungsbelag gebrochen.

    Ja, dass ist doch auch wieder ein Vorteil von Alu, sehe ich genauso. Besser als nen Stück gehärtetes Getriebeteil würde ich sagen Erwartet ihr Euch denn jetzt wirklich ne Antwort auf Eure Frage: Soll ich die Beläge nicht einbauen bzw soll ich die rausbauen??? Das muss ja jeder selber wissen...für mich gebe es da keine Frage, raus mit dem Zeug. Dann gibt es aber auch bestimmt die, die da ganz locker mit weiterfahren würden. Ich würde auch sagen, dass ein Einzelfall auch bei namhaften Herstellern mal Auftritt. Denke nicht, dass jeder Belag geröncht wird. Aber da reden wir bestimmt von 1 von 1000, oder so. Mir wurde mal von jemandem aus dem GSF angeboten, dass Rohmaterial von ihm zu beziehen. Er würde super günstig an Beläge kommen! Ich habe nicht mal nach nem Preis gefragt. Ich habe mich mit voller Absicht und nach reiflicher Überlegung und Erfahrung für die EBC´s entschieden. Ob die nun 1 Euro oder 20 gekostet hätten, hätte mich nicht interessiert!!!
  14. pillepoppen

    CR Kupplungsbelag gebrochen.

    Was sind das für Beläge? Wurde schon gefragt. Ich fürchte da scheint wirklich was nicht mit dem Material zu stimmen! Das Betrifft jetzt garantiert nicht die CR Beläge allgemein. Man sollte halt bei Solchen Verschleissartikeln auf Qualität setzen und nicht auf den letzten Euro schauen. CR Beläge werden wie der Name schon sagt in den Vollcrossern Honda CR verbaut. Belastung also nicht minder schwer, wie bei stark getunten Vespas. Ausserdem wird das hochfeste Alu der namhaften Kulu-Beläge-Hersteller in etlichen Motorrädern so verbaut. Wenn also bei irgend so nem Fernost Produkt einer Marke so etwas häufiger Auftritt, dann scheint etwas schief gelaufen zu sein! Namhafte CR Beläge sind dem kack Cosa-Blech-Trägermaterial um Längen voraus!
  15. pillepoppen

    Cr beläge modifiziert für mmw usw.

    Natürlich...10min...und dann auch noch alle gleichmäßig per Hand, damit alle Zähne auch gemeinsam in Eingriff kommen... Und was das mit dem kaputten Satz angeht...ich würde das ganze Teil in die Tonne kloppen, weil ich kein Vertrauen mehr hätte...aber jeder, wie beliebt. Wenigstens die Scheibe würde ich austauschen...
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.