Jump to content

Benelli 5 Gang Getriebe für Largeframe


gigi83

Recommended Posts

vor 4 Stunden hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

Auf jeden Fall wohl Sau teuer

 

das „wohl“ kannst du streichen. bin gespannt ob das jemand verbaut. 

 

 

Fazit: Ein technisch aufwändiges, aber sinnvolles Setup.“ :sigh:

 

 

Edited by sbob
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Wie ist das denn? Damit dort, wo eigentlich 4 Gangräder hingehören, 5 reinpassen, müssten die ja um einiges schmaler sein. Wäre das dann nicht schon prinzipbedingt schwächer, als ein 4-Gang-Getriebe?

Kommt wahrscheinlich aufs Material an....gab früher beim Rollershop schonmal ein 5 Gang Getriebe. Durchgesetzt hat es sich offensichtlich nicht.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Gibt es hier was neues?

Hat es inzwischen jemand verbaut?

Auf der Lambretta möchte ich nichts anderes mehr fahren, reizt mich daher auch im LF Motor.

Link to comment
Share on other sites

cool wäre auch, dass damit vermutlich jeder Moddor durch die Fahrgeräuschprüfung kommt, weil beim 5 Gang im 3ten gemessen wird.

 

soweit ich weiss.

 

und dann wär das nimmer sehr teuer.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Das Thema gehe ich auch gerade an bzw. bin am überlegen ob PX 80 oder PK 50 auf 125ccm mit SIP Teile. Hoffe es ist ok wenn ich hier was dazu schreibe? Vom Bj her sind beide unter 89 also wäre es möglich mit dem SIP kit. Was mich am PX kit stört ist der optisch schlechter Gusszylinder (Kanäle). Oder täuscht das Bild? Die 80iger Primär und den kurzen 48 Hub finde ich jetzt auch nicht besonders gut. Bei Veränderung  dieser Teile erlischt sicher das Gutachten....aber ist ja innerhalb des Motors. Aber der Zylinderkit Kit mit dem 24Si wäre schon  mal besser als der Serien 125ccm Zylinder mit 20 SI. Ein gebrauchter T5 Motor ist mir zu teuer...und 80iger Blöcke hab ich mehrere zur Auswahl. Beim PK Kit gibt es leider keinen einzelnen Zylinder und im Kit sind mir zu viele Teile die ich eh schon habe. Ich denke es wird die PX mit 125 Zyl.Kit und 24Si. Dann hab ich etwas mehr Raum zum spielen und die 48 Welle ist nicht übel.   Bin gespannt wie der Motor wird... Gruß Tom      
    • Meine Lösung sieht so scheiße aus, das fotografier ich nicht. Aber: Kabelbinder durch das Loch in der Blechlasche (PX) auf die die Feder von der Seitenbacke drückt und durch eins von den Befestigungslöchern der Pumpe, so dass der Unterdruckanschluss nach hinten zeigt. Nicht festgezogen, die Pumpe baumelt da recht locker. Durch die aushärtenden Leitungen (Toyox) und die montierte Backe bewegt sich da nachher nix mehr großartig. Provisorium seit 2 Jahren. Irgendwann soll die Pumpe mal untern Tank.
    • kann ich nicht bestätigen. gühring landete bei mir für edelstahl relativ zügig in der tonne obwohl angeblich für VA geeignet.   bei bohrern muss man leider geld ausgeben wenn die für VA taugen sollen. ich habe mal einen glücksgriff gemacht und einen satz bohrer von bosch eher zufällig aus dem regal gegriffen. bohren wie der teufel in VA.  ansonsten eben cobalt bohrer und nach möglichkeit nicht von egay sondern zb. contorion usw. konsultieren.   gewinde bohren m4 in VA ist halt auch wie ne wurzel behandlung. ich habe gute Erfahrungen mit den teuren von stier und die lubero mit rotem ring.   kleiner trick vom alten geländerbau pruscher: wenn man 3,5 statt 3,3 vor bohrt hält es trotzdem aber der gewindebohrer hält 10 mal so lang  als schneidöl: metaflux dann dürftest du mit 1-2 bohrern hinkommen.  
    • Für das Geld hättest du bei Aldi aber 4 Stück bekommen 
×
×
  • Create New...

Important Information