Jump to content

JonesPK80

Members
  • Gesamte Inhalte

    139
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über JonesPK80

  • Rang
    member
  • Geburtstag 30.01.1988

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Saarbrücken

Letzte Besucher des Profils

2.214 Profilaufrufe
  1. JonesPK80

    monza 225/240

    Ok, danke!
  2. JonesPK80

    monza 225/240

    Der Kopf hat auf der Glasplatte ein Volumen von 26,5ccm, der verwendete Kolben ist der mitgelieferte SuperMonza.
  3. JonesPK80

    monza 225/240

    Ich dachte die Köpfe wären kacke so und wenn ich schon mal dran bin, kommt es auf die paar Scheine auch nicht mehr an... Aber gut, bin ja auch nicht auf der Suche nach maximaler Leistung. Dann behalte ich den Kopf. 1mm QS wegen der vorhanden Kopfgeometrie (hohes Brennraumvolumen)?
  4. JonesPK80

    monza 225/240

    Hab die 60/116er Welle mit Maghousing eingebaut und komme ohne Fussdichtung auf 128°ÜS, das passt. Die QS ohne Kopfdichtung beträgt 0,2mm und da ich einen Typ 1 Kopf habe, habe ich überlegt bei der Gelegenheit auch noch einen anderen Kopf zu verbauen. Der Zentrierabsatz am Kopf ist bei mir 1,2mm hoch, das würde dann mit einem Kopf ohne Absatz eine QS von ca.(würde ich nochmal messen, wenn ich alles verbaut hätte) 1,4mm ergeben. Könnt ihr mir einen Kopf empfehlen? Edith: Wie sieht es mit TS1-Köpfen aus? Der Kolben sieht so aus, als bräuchte er einen anderen Öffnungswinkel? Kolben TS1 Kolben Monza
  5. JonesPK80

    monza 225/240

    Die 13,759 in deiner Skizze müssten 12,257 sein, wenn ich mich nicht irre. Hab's auch graphisch gemacht und kann das von MasterExploder und T5Rainer bestätigen.
  6. JonesPK80

    monza 225/240

    Wie sind die bzw. gibt es Erfahrungen mit dieser Welle? http://www.taffspeedscootercentre.com/copy-of-mazzucchelli-60mm-race-crankshaft-gp200
  7. JonesPK80

    monza 225/240

    Bei meinem Zylinder würde ich mit 60/116 ohne Abdrehen/Höhersetzen bei 125°ÜS landen. Bei 28°VA ergeben sich 181°A, was bedeutet, den Auslass um ca. 1,6 mm nach oben zu ziehen. Das werde ich so probieren. Ich versuche jetzt eine 60/116er Welle aufzutreiben. Diese hier habe ich auf Anhieb gefunden, wobei ausser der Mito auch keine lieferbar ist. http://www.mitolambretta.com/product_info.php?cPath=37&products_id=263 https://www.sip-scootershop.com/de/products/rennwelle+sip+performance+_45240200 https://www.lambretta-teile.de/Kurbelwelle-60-116-16mm-Tameni-Race-Lambretta-GP-dl Danke für Eure Hilfe soweit schon mal!
  8. JonesPK80

    monza 225/240

    Ok, jetzt verstehe ich, was du meinst. Hast du ein Beispiel für Drehmoment-Fetischisten-Steuerzeiten?
  9. JonesPK80

    monza 225/240

    Hat sich erledigt, hab´s gefunden:
  10. JonesPK80

    monza 225/240

    Mit 60/118 und 30mm KH müsste ich für 126°ÜS den Zylinder am Fuß um 2,3mm hochsetzen. In OT wären dann bis zur Dichtfläche 1,1 mm Abstand, der aber komplett von der "überstehenden" Zentrierfläche am Kopf aufgebraucht würde. Den Kopf müsste ich also trotzdem bearbeiten lassen. Wo wäre der Vorteil? Ok, danke! Wickeln ok, aber was meinst du mit Stingerrohr? Was das ist weiß ich, aber was soll ich damit machen? 103,1mm
  11. JonesPK80

    monza 225/240

    Wieviel Vorauslass würdest du empfehlen für den KRP3?
  12. JonesPK80

    monza 225/240

    Ja, hab ich. Hab das mit den großen Fertigungstoleranzen hier im Topic gelesen und daraufhin erstmal nur den Zylinder besorgt. Alles, was in meinem (wahrscheinlich zu langen) Beitrag beschrieben ist, ist an meinem, einen Exemplar gemessen. Bei 62mm Hub müsste man das Gehäuse spindeln, oder? Fräse samt Ausdrehkopf wäre verfügbar, es ist nur die Frage, ob sich der Aufwand lohnt?
  13. JonesPK80

    monza 225/240

    Danke für deine Antwort! D.h. weniger VA empfehlenswert zu Gunsten besserer Füllung bei niedrigeren Drehzahlen?
  14. JonesPK80

    monza 225/240

    Hallo zusammen, ich bin dabei, mir einen Motor für die Lammy (LIS150) zusammenzustellen und habe mich für den Monza Zylinder entschieden. Ich würde die Überströmer anpassen und den Auslass (dezent) bearbeiten (Höhe und Breite). Folgende Komponenten sind bereits vorhanden: spanisches 200er Gehäuse Monza V6 Zylinder mit Kolben KH 30mm SX200 Getriebe 15/46 Primär Ich habe den Zylinder mal draufgesteckt und mit einer Kurbelwelle (MMC 58/107), dem KH 30 Kolben und Gradscheibe vermessen. Weiterhin habe ich den Zylinder mit dem Messschieber (alle Ergebnisse +/- 0,1-0,2mm) vermessen, mit folgendem Ergebnis: Kopfdichtfläche Zylinder - Oberkante Auslass: 36,1 mm Kopfdichtfläche Zylinder - Oberkante Überströmer: 47,8 mm Kopfdichtfläche Zylinder - Unterkante Auslass: 60,5 mm Kopfdichtfläche Zylinder - Unterkante Überströmer: ca. 60,5 mm Kopfdichtfläche Zylinder - Unterkante des Steges im Einlass: 69,8 mm (wenn der Kolben die Unterkante des Auslasses nicht wesentlich (=2 mm) unterläuft, dann wird der Ring beim vorhandenen Kolben am Steg nicht ausfedern) Kolbenunterstand in OT: 11mm (bei Welle 58/107 und KH 30) Höhe des Absatzes am Kopf zum Zentrieren des selbigen: 1,1 mm (gemessen mit Fühlerlehre und Lineal) Bezüglich Steuerzeiten habe ich in diesem Topic viel gsucht. Für einen sportlichen Tourer habe ich etwas in der Richtung 126°ÜS bei 29°VA (ergibt 184°A) herausgelesen. Als Auspuff taucht immer wieder der JL KRP3 auf. Sind die Steuerzeiten generell sinnvoll für "sportliches Touren"? Macht der Auspuff mit den genannten Steuerzeiten Sinn oder gibt es da sinnvollere Varianten/Kombinationen? Dann wäre noch die Frage, welche Kurbelwelle es werden soll. Mit den oben genannten Ziel-Steuerzeiten und einer KH von 30mm würden sich folgende Möglichkeiten ergeben: Bei 60/115 müsste der Zylinder am Fuß um 0,8mm abgedreht werden, der Auslass um ca. 2 mm nach oben gezogen werden. Bei 60/110 müsste der Zylinder am Fuß um 6mm abgedreht werden, das macht ja keinen Sinn, wenn man ein längeres Pleuel nehmen kann, oder? Bei 60/116 müsste der Zylinder am Fuß um 0,2mm unterlegt werden (also gar nicht oder mit der dünnsten Dichtung), der Auslass um ca. 3 mm nach oben gezogen werden. Bei 60/107 mit KH39 müsste der Zylinder gar nicht hoch oder runter gesetzt werden, der Auslass um ca. 3mm nach oben gezogen werden. Also eigentlich wie Möglichkeit 2. Gibt es Varianten, die ich übersehen habe? Was würdet ihr empfehlen unter Berücksichtigung der Verfügbarkeit/Machbarkeit? Den Kopf würde ich bearbeiten lassen (Dienstleistung hier im Forum) und als Vergaser hätte ich einen 30er Koso und einen 35er Mikuni zum Testen, aber das wäre erst der übernächste Schritt. Mit dem vorhandenen Getriebe und der Primär-Übersetzung würde ich bei 4,82 landen. Passt das zu dem o.g. Setup? Wäre super, wenn ihr mir helfen könntet. Danke und Gruß, Jonas
  15. Ja, tut sie. Obwohl der "Steg" weggeschliffen ist. Aber das begrenzt dann natürlich die mögliche Einlassbreite im Gehäuse. Wenn ich mir das mit dem Lagersitz und dem fehlenden Steg (=fehlende Einlassbreite) so überlege, dann werde ich mich mal nach ner neuen Welle umschauen, denke ich. Ich danke euch.
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.