Jump to content

dongoyo

Members
  • Content Count

    974
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by dongoyo

  1. Nun ja, soviel Blaba wie beim GSF wird bei blacklandy nicht erzählt. Solltest du aber bei einer Reparatur, Instandsetzung oder sonstigen Fragen zu den unterschiedlichsten Landroverfahrzeugen haben, wirst du bei einer vernünftigen Fragestellung oder bei der Suche in altem Threats immer gute Ratschläge bekommen. Habe letztes Jahr als Roverneuling eine komplette Getrieberevision (und die Serie hat ein Haupt-, Zwischen und Nebengetriebe) durchgeführt. Da waren einige gut dokumentierte Reparaturanleitungen aus diesem Forum für mich Gold wert.
  2. Bin mit dem gleichen Nickname auch bei blacklandy unterwegs. Fahre ne 88er Serie 3 von 1977, Petrol, Rechtslenker von der Insel. Hier mit dem Serienhund als Beifahrer.
  3. dongoyo

    Oldtimer?

    Ich nehme anstatt Owatrol ein Gemisch aus 2/3 Leinölfirnis und 1/3 Terpentinersatz. Ist nahzu das gleiche und wesentlich preiswerter. Damit flute ich auch die Hohlräume im Leiterrahmen von meinem alten Landrover. Den Tipp hatte ich aus einem Schwedenautoforum. Die fluten seit Jahrzehnten die Karrosseriehohlräume ihrer Schwedenpanzer damit. Anscheinend mit Erfolg. Nebenbei ein Löffel Leinöl kommt auch bei mir jeden Tag ins Müsli. Edit sagte sagte mir noch, daß schon damals die Ritter im Mittelalter ihre Rüstungen mit Leinöl gegen Rost schützten.
  4. @Ösirally Willkommen im Club!
  5. dongoyo

    Ami-Karren,

    Moin, der TÜV-Süd hat eine eigene Datenblattsammlung für ausländische Oldtimer. Das Datenblatt kann man online bestellen, kostet allerdings ca. 120€. Wenn du aber so ein Ding für deinen Wagen hast, wirst du auch wenig Probleme bei der Zulassung haben. https://www.tuev-sued.de/auto_fahrzeuge/zulassungen_import/import_von_fahrzeugen/technische_daten
  6. Halte auch nichts davon sich für Wochen, Monate Vorräte etc. anzulegen. Spätestens nach wenigen Tagen des Zusammenbruchs wichtiger Versorgung würde in Ballungsgebieten sowieso die Anarchie ausbrechen. Beispiele für Plünderungen bei solchen Katastrophen gibt es ja genug. In der von mir oben genannte Broschüre ist von einer Grundversorgung für wenige Tage die Rede. Sowas kann immer, wenn auch nur in Teilbereichen vorkommen. Zum Beispiel längerer Stromausfall weil Leitungen, Transformatoren etc. ausgefallen sind. Oder Verunreinigungen im Trinkwassernetz. Das braucht ein paar Tage
  7. Moin, es gibt da vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe eine Broschüre über "Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen" als PDF-Datei im Download. Die ist recht informativ. Gruß Gregor
  8. dongoyo

    Hauskauf...

    Ein Tip dazu. Austauschen gegen ein passendes Regenstandrohr (z.B. von LORO)
  9. @Ska Wenn du einen Geländewagen suchst und Fahrzeuge vor 1990 bevorzugst, hast du schon mal über einen Land Rover Defender nachgedacht. Der fährt sich etwas bequemer als meine Serie und mit Dieselmotor ist der auch sparsamer. Reparaturfreundlich ist der auch. Als Oldtimer, Baujahr vor 1988 mit H-Kennzeichen ist der auch günstig im Unterhalt (Steuern/Versicherung) ca. 300 €/Jahr. Außerdem sind Umweltzonen kein Problem. Gibt es natürlich auch als Youngtimer, womit wir wieder beim Topic sind.
  10. Da hast du schon recht, wenn man nicht gerade ein Hype-Fahrzeug (VW Bus T1, T2 o.ä.) restauriert, wird man bei einem möglichen Verkauf allenfalls die Ersatzteile bezahlt bekommen. Der Bastellohn bekommt man meistens nicht raus.
  11. Ob Youngtimer oder sogar neuere Fahrzeuge jemals zu Oltimern werden hängt ja nicht nur von den Fähigkeiten der Instandsetzer und der Verfügbarkeit von Ersatzteilen ab. Diese Fahrzeuge beinhalten immer mehr Technik bei gleichzeitigem Versuch den dafür erforderlichen Materialeinsatz zu minimieren. Das schränkt die Reparaturmöglichkeit erheblich ein. Beispiele dafür wären Elektrokabel, kostengünstig mit minimalsten Querschnitt, kreuz und quer direkt bei der Karrosserieherstellung in Hohlräumen verlegt. Bricht da mal ein Kabel irgendwo, wird die Fehlersuche schon zum Problem, geschweige denn die R
  12. @Skawoogie Wenn schon Geländewagen dann oldschool. Den fahre ich seit letztem Jahr (auch im Gelände). Über den Verbrauch reden wir mal besser nicht.
  13. Hoffe das ist GSF-Forumskonform: Wer mithelfen will, dass dieser unglaubliche Justizskandal ein gutes Endes für Gust Mollath findet, dann kann man diese Petition mit unterschreiben: http://www.openpetition.de/petition/online/freiheit-fuer-gustl-mollath
  14. Ist wohl machbar! http://www.spiegel.de/auto/aktuell/heinkel-kabinenroller-mit-e-motor-zukunft-im-fifties-look-a-794585.html
  15. @freerider Bin als Bauingenieur zwar nicht beruflich als Statiker tätig, habe aber schon ein paar Einfamilienhäuser für den Eigengebrauch statisch berechnet und bis jetzt ist auch noch keines von denen zusammengefallen. Hier eine kleine überschlägliche Modellberechnung (ohne jegliche Garantie, Gewährleistung etc. pp) für einen Stahlträger als Unterzug. Die Berechnung soll kein Ersatz für eine "ordentliche" statische Berechnug durch einen Statiker sein, sondern nur ein Anhaltswert, wie so ein Unterzug dimensioniert sein könnte. 1.Belastung aus der Wohnzimmerdecke: Eigengewicht der Decke: ca.4,5
  16. Vielen Dank an SPS-Team für den tollen Run. Bin das nächste Mal wieder mit dabei.
  17. Heute ist ein Paket aus Düsseldorf angekommen Geöffnet wird aber erst am Samstag. Vorab vielen Dank an den Wichtel.
  18. Autsch, aber wer hat auch zwei Kettensägen Nähen oder klammern einer Wunde kann man nur ein paar Stunden nach der Verletzung, sonst geht das nicht mehr. Jedenfalls hatte ich das vorletztes Jahr auch den Fall. Spät abends mir einen tiefen Schnitt durch eine abgebrochene Fliese eingefangen, aber gedacht der Doc könnte mir das auch am nächsten Morgen zusammenflicken. Ging aber nicht mehr, laut Aussage vom demselbigen. Heilt zwar auch ohne nähen oder klammern, dauert aber länger bis sich die Wunde wieder geschlossen hat. Gute Besserung
  19. Nun ja, statisch gesehen alles nur Balken auf 2 Stützen bzw. Kragträger. Wobei der Stahlbetonsturz, der die Balkonbalken trägt, anständig Betonstahl in sich trägt. Die Holzträger vom Balkon sind auskragende Deckenbalken von der innenliegenden Ergeschoßdecke aus freiliegenden Stahlträgern und Holzbalken, aber ich schweife ab. Die Außenwände sind aus 36,5 cm dicken POROTON T9 Mauerwerk. Da kommt nur noch innen und außen ein Leichtputz drauf. Der U-Wert ist dann 0,232 W/m²K. Der mittlere U-Wert vom gesmten Gebäude ist 0,35 W/m²K. Gas nur unter Folter und wenn anderes wirklich nicht sinnvoll ist
  20. Fragen an den Heizungsspezialist: Baue zur Zeit, in Personalunion, als Planer, Statiker, Betonbauer, Maurer und Zimmermann, eine "Rollerwerkstatt mit Wohnteil". Hier ein paar Bilder von der Hütte: Für Heizung und Sanitär soll aber ein Fachfirma ran, die ich momentan suche. Ursprünglich habe ich eine Heizung mit Öl-Brennwertkessel vorgesehen. Nun ist einer der Heizungsbauer, die ich konsultierte, der Meinung eine Öl-Brennwertheizung wäre in meinem Fall überhaupt nicht sinnvoll und eine Heizung mittels Wärmepumpe wäre da besser geeignet. Tja, was nun? Gas- oder Pelletsheizung stehen nicht zur
  21. Einen Dank an die Veranstalter für die tolle Organisation und Durchführung des Events. Hat Spaß gemacht unsere HAInkels ausstellen zu dürfen. Und eine Pokal gab es auch noch oben drauf
  22. dongoyo

    erledigt

    Aufpassen! Das sind alles ungedeckte Leerverkäufe
  23. Soderle, habe soeben die zwei HAInkels für die CS angemeldet.
  24. Herzliche Glückwünsche aus dem Vorgebirge!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.