Jump to content

kieferan

Members
  • Content Count

    385
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

34 Excellent

1 Follower

About kieferan

  • Rank
    pornstar

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Trier
  • Interests
    Ducati, Guzzi, Blechroller...

Recent Profile Visitors

2389 profile views
  1. Du, ich brauche von niemanden Mitleid! Da hast du voll und ganz Recht mit den Herstellern. Ich will auch niemanden öden.... Es gibt sicher Leute für die diese Erfahrungen wichtig oder nützlich sind damit sie es besser oder anders machen als ich. Erfahrungsaustausch würde ich das nennen....
  2. Meine schleift am Drehschieber. Zuvor am Gehäuse zur Kupplung hin. Das habe ich behoben. Beim Zusammenbau beider Hälften klemmt sie leider im Bereich vom Hubzapfen (Verpressung) Ich bin da gerade sehr frustriert. Die 60er Sip Welle schliff am neuen Malossigehäuse und die Quattrini Welle auch.... Baue ich einen Malossi auf z.B. mit einer Mazzuchelli K2D hatte ich noch nie Huddel. Wenn es ein Quattrini werden soll habe ich nur Ärger. Die Schleifspuren waren wieder weg als ich einem Lappen darüber gewischt hatte.
  3. 1,5 mm Kopfdichtung, Polini Box, kurzer 4. und 24er Kupplungsritzel.... So fahre ich und das geht sehr gut! Bedüsung Si 26: 160/BE3/135, 58-160
  4. Ich habe sie gestern Abend nochmal mit dem Einzugwerkzeug nachgezogen sie sitzt komplett bis Anschlag drinn. Aber sie scheint zu eiern. Vorne ist der DS frei und hinten klemmt es. Als hätte sie einen Höhenschlag. Membran, das kommt mir auch bald in die Vespa. DS mag ich wirklich sehr! Aber das ganze ist auch anfällig wenn nicht alles perfekt läuft.... VR one, King Welle, 244ccm, 30er Gasfabrick, Kupplung und Primär gerade verzahnt, gute Lager und dann sollte das lange laufen.... So meine Hoffnung
  5. Ich werde das alles nochmal zerlegen und die Welle zur Kontrolle / Richten schicken... KW Lager tausche ich dann auch nochmal. 2x auspressen ist ggf nicht förderlich für die Haltbarkeit. Leider hatte ich das PFI Lager mit Loctide verbaut... Mir läuft aber nichts weg. Alle Vespas laufen und dieser Motor sollte nur Ersatz werden.
  6. Ein Frust! Die Welle ist wieder eingezogen. Sie drehte sauber und frei. Gehäusehälften verschraubt und nun schleift sie am hinteren Teil vom Drehschieber bevor er wieder öffnet... Ich habe hier so etwas schon mal gelesen. DS Spalt 0.05 und dann wenn man weiter dreht quasi 0.00.... Also wieder auspressen und Welle richten / vermessen und ggf lasern lassen?!
  7. So, habe mal Platz gemacht. Das sollte ausreichen....
  8. Liegt warscheinlich am Winkel, ich war selbst etwas erschrocken.
  9. Habe es gerade mal gemessen. Zwischen 3,26 und 3,5 mm ist die Dichtfläche
  10. Ahh, ist knapp... Sollte mit der Papierdichtung und Dirk HT dennoch dicht sein....
  11. An der Welle meinst du? Die ist so wie aus der Packung, neu und unbearbeitet.... Ich habe sie eben ausgebresst. Später werde ich am Gehäuse Material abtragen. Die Welle würde ich gerne so lassen.
  12. Verstehe ich das richtig? Du hast den kleinen Absatz an der Kurbelwelle plan geschliffen? Oder kann man alternativ am Gehäuse Material abtragen? Ich schaue wenn die Welle raus ist. Du hast Recht, ohne Bier kann man es kaum ertragen...
  13. Ich brauche mal einen Rat... Ich baue mir gerade wieder einen Quattrini M232 mit einer Quattrini Welle auf. Heute habe ich die Welle eingezogen und musste leider feststellen das sie am Gehäuse schleift.... Habe mir ein Werkzeug zum auspressen der Welle bestellt. Will da nicht mit dem Hammer kloppen. Ich dachte das diese Welle für den 232 so passt? Was macht man da? Kann ich das Lager nach dem auspressen belassen?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.