Jump to content

Neighbourhood_Crasher

Members
  • Posts

    131
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    5

Neighbourhood_Crasher last won the day on March 15 2023

Neighbourhood_Crasher had the most liked content!

About Neighbourhood_Crasher

  • Birthday 01/03/1990

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    ternpilz
  • Scooter Club
    FuelHeads SouthEnd

Recent Profile Visitors

2,345 profile views

Neighbourhood_Crasher's Achievements

member

member (3/12)

145

Reputation

  1. Hier mal ein kurzes Video der ersten Testfahrt mit zwei Vergasern. Das waren 85 km/h im dritten mit zwei Personen a 90 kg.
  2. Wir hatten da auch schon rumüberlegt bzgl. eines potenteren Zylinders und anfangs auch den MHR bestellt. Das sah aber schon sehr sehr eng aus. Für den ersten Test ohne groß Kohle zu verheizen war der Grauguss 136 die bessere Wahl. Mal sehen was sich da noch kitzeln lässt. Das Ding muss jetzt erstmal fit gemacht werden für den Italienurlaub. Der Pleuelabstand ist 96 mm wenn ich mich recht entsinne. Evtl. bauen wir nächsten Winter nen komplett neuen Motor auf und schauen was da noch so geht mit aufschweißen, anderen Pleuellängen etc. @powerracer also nicht wundern wenn nächstes Jahr mal eine Goggowelle bei Dir im Briefkasten liegt . Gibts Amerschläger eigentlich auch für Autos. Ich meine da mal was gesehen zu haben
  3. Die KTZ haben wir schon verbaut. Derzeit ist auf 18 Grad abgeblitzt. Das geht ganz gut von hinten durch den Austritt vom Lüfterkanal. Also von hinten-oben aufs Polrad. Seitlich ist da wenig bis gar kein Platz. Ein wandern beim zzp konnten wir nicht feststellen. Wenn ich mich nicht vertue sind doch 2,5 mm bei 56 Hub um die 8 Grad oder? Das könnte man nochmal probieren. Mittlerweile läuft die Kiste aber ganz anständig. Es hängen jetzt 2 PHBH dran. D.h. jeder Zylinder funktioniert eigenständig. Die Kolbensteuerung der Originalzylinder hat ein sehr kleines Fenster und zudem noch an einer einer anderen Stelle als die Malossis (bezogen auf die Kolbenhöhe). Dadurch entsteht ein recht langer Kurzschluss, bei dem ein Zylinder runterfährt und einer hoch. Das ist schon eher ungünstig würde ich meinen. Wundert mich dass das beim Original so gut läuft. Mit den 2 Vergasern drehts jetzt sauber aus. Im 3. Gang haben wir (zwei Personen im Goggo) 85 kmh geschafft, dann rutscht die Kupplung Wir werden jetzt noch mit der Zündung rumprobieren, die Vergaser mit Unterdruckuhren syncronisieren und bei der Kupplung mal die Möglichkeiten ausloten. Jetzt muss ich mich doch noch mal bei Youtube anmelden um das ganze in Bewegtbild hier rein zu Füttern
  4. Vielen Dank für die vielen Anregungen Zündung ist definitiv ein Thema, welches wir noch durchdeklinieren werden. Wir haben einfach mal die alte Markierung genommen. Grob sollte das passen aber neu Anzeichnen steht auf jeden Fall auf der Liste. Spritversorgung haben wir mal zwischenzeitlich mit nem externen Tank versucht. Brachte leider keine Veränderung. Die Kolben stehen nicht an. Tendenziell ist die Q.K. eher zu groß. Ich meine um 1,6/ 1,7 mm warens am Ende. So sind wir mit der Verdichtung grad noch im Rahmen. Nächster Schritt wäre dann Q.K. um 1,2 und Köpfe ausdrehen. Das mit den unteren Gängen probier ich mal noch. Gefühlt drehen die tatsächlich besser aus. Vllt aber auch nur Einbildung. Wir basteln da jetzt mal so nen SIP Tacho rein um Drehzahl, AFR usw. auf dem Schirm zu haben. Mit den Egigs klingt das Ding aber schon mal so uuultra gut
  5. An sowas hab ich auch schon gedacht. Original ist das aber genauso gelöst. Nur hat man da halt statt Membran die Kolbensteuerung. Beide Systeme unabhängig voneinander (Doppelvergaser) fände ich aber trotzdem auch irgendwie sinniger. Zuuuu lange Übersetzung wäre natürlich auch eine Option.
  6. Hi Volker, nein nicht direkt. Wir mussten teils die Stehbolzenlöcher aufbohren. Da beim Goggo die Stehbolzen M8 sind, haben wir dann noch die M8/M7 Reparaturbolzen genommen. So sieht das ganze jetzt von hinten aus: Und so mit Vergaser (wurde jetzt doch erst mal nur ein 30er PHBH): Ach ja und gestern haben wirs dann gleich mal angeschmissen. Klingt gut, fährt sich untenrum besser als vorher aber will nicht wirklich ausdrehen. Haben HD mal von 130 bis 150 probiert. Bringt alles keine merklichen Änderungen. Wobei es bei HD 150 schon merklich zu fett ist/ viertaktet. Wen es interessiert: PHBH 30 (50er Schieber) ND50 Mischrohr AS266 Nadel X2 2.v.u. Zündung statisch auf 18° Leider hats mir mein K(ack)oso AFR zerschossen. Sonst könnte man da mal messtechnisch noch beigehen. Ein Video kommt auch noch
  7. Gestern mal zwei Egig Bananen in Landsberg geholt und angefangen anzupassen. Ich habe mich sehr für die Polini Box eingesetzt aber mein Schwager musste unbedingt die Egig Bananen haben . Das ganz schaut dann ungefähr so aus: Die Krümmer blitzen unten raus. Das schaut dann schon sehr verschärft aus von hinten
  8. Unter den Spänen wurde feinst säuberlich abgedeckt/-dichtet. Das war auf den vorherigen Bildern nicht zu erkennen. Also nur bissle russisch. So:
  9. Soo, heut ging mal wieder bissle was weiter. Zylinderfuß passt jetzt auch dank Lochsäge. Bis jetzt musste noch nicht mal der Motor ausgebaut werden. Hoffentlich bleibt das so
  10. Da haben wir uns ehrlich gesagt noch nicht so viel Gedanken gemacht. Das ging relativ fix innerhalb von 2 Tagen, von der Idee zum Zylinder auf die Fräse spannen. Ich dachte nur an ne Road Banane weil die halt unauffällig ist und gefühlt gut passen könnte. Aber das beruht nur auf den Erfahrungen vom Roller. Dass das beim Auto evtl. anders sein könnte macht aber Sinn Alternativ hatte ich noch 2 LRHT`s im Hinterkopf. Im schlimmsten Fall ist die Kohle für die Zylinder zum Fenster raus und wir bauen zurück auf Original. Mal sehen... Einen Namen hat das Projekt schon: Goggolossi 290
  11. Wenn man da ein bisschen mit den Steuerzeitentools und Kolbenüberstand spielt kann man da mit entsprechender Kopfdichtung schon Richtung 174/120 kommen. Das Gefährt hat um die 450kg Leergewicht. Also schon eher ein Spielzeugauto. @Yamawudri Der Originalzylinder hatte sehr wenig Vorauslass. 15 Grad, meine ich, waren das. Auslasszeiten waren um die 150 Grad. Für mein Gefühl ist das sehr wenig. Aber vllt. kann man Auto und Roller auch nicht vergleichen. Mal sehen was rauskommt. Jetzt sind die neuen Malossis schon abrasiert. Also Feuer frei
  12. Zwar ein Auto, kein Motorrad.... aber dafür mit Vespazylinder. Falls das hier doof ist kann das gern ausgelagert werden. N`Abend Männers, ich hab die Tage mit meinem Schwager die Zylinder von seinem Goggomobil gezogen und hierbei bemerkt, dass der Stehbolzenabstand dem der Smallframe entspricht. Da gings natürlich gleich los im Kopf Hier mal die Ausgangsdaten: 2 Zylinder a 125ccm 56 mm Hub und 110er Pleuel Zylinderfußdurchmesser passt fast Kolbengesteuert 180° Kurbelwelle soweit ich weis Original mit den 250cc hat das um 12,5 PS Hab mal zwei Malossi 136 Grauguss besorgt. Das ganze dann auf Direktsauger und Doppelvergaser. Auspuff sollten zwei Roadbananen werden. Ziel ist in erster Linie das Gebastel, weils Spaß macht. Wenn das Gerät hinterher etwas mehr Vorschub erzeugt und das alltagstauglich zu fahren ist wäre das auch toll. So mal die ersten Überlegungen.... Heute mal gesteckt: Auslass 183 Grad, Überströmer 133 Grad Va 25 (mit Stichmaß) Was meint Ihr zu dem Ganzen. Kann das so laufen mit den Steuerzeiten? Verdichtung sollte man wg der 56 mm Hub im Auge bestimmen. Kühlung ist auch noch ein Thema wegen der rasierten Kühlrippen. Ich bin gespannt auf die Meinung der Profis. Grüße Simon Hier mal ein paar Bilder:
  13. Bei mir läuft der PHBH 30 grad mit dem EVO, LRHT Auspuff, offener langer Drehschieber und 51/105er Welle. Verbaut ist: - AS264 - X2 (2. Clip v.o.) - ND 50 - HD 125 - 50er Schieber - Kein Lufi Läuft tendenziell bissl zu fett. Lässt sich aber trotzdem gut durchbeschleunigen. grüße
  14. Vllt gehört das auch so. Das ist ja eigentlich, ein für den Kartsport, optimierter Vergaser. Bei den Bedüsungen und der Fahrweise schaffts die Schwimmerkammer wahrscheinlich garnicht voll zu werden
×
×
  • Create New...

Important Information