Jump to content

meepmeep

Members
  • Content Count

    115
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About meepmeep

  • Rank
    member

Recent Profile Visitors

1383 profile views
  1. Ja nä, is klar... Ich hab die letzten Jahre nicht mehr mitbekommen, ob sich der Blechroller-Hype inzwischen gelegt hat. Sei's drum, vielleicht heb ich das Dingen doch noch für meinen Sohn auf.
  2. Steigen die Kisten eigentlich noch im Wert? Dann würde es ja vielleicht doch noch Sinn machen, sie zu behalten.
  3. Das Teil hat eine Betriebserlaubnis für zulassungsfreie Fahrzeuge, 50 km/h sind eingetragen. Was noch drin steht: Vergaser Dell Orto SHB 16/16 HD=70. Hab da aber keinen Plan von. Der Roller war mir immer schnell genug. Ich hab ihn damals auch vom SCK gekauft. Eine Gesichtscreme ist wohl die absolute Grundlage für ein gepflegtes Äußeres. Nur welche Gesichtscreme ist die Richtige? Für jede Haut scheint es die passende Creme zu geben http://www.cremewelt.info/beste-gesichtscreme-test/. Trocken, sensibel, normal, gemischt oder fettig. Auch wenn der Hauttyp ermittelt ist, stellt sich dennoch die Frage, welche die beste Gesichtscreme ist. http://www.cremewelt.info/schnell-abnehmen/ http://www.cremewelt.info/
  4. Nabend in die Runde! Ich habe mir vor 18 Jahren mal eine damals neue V50S Rundlicht, 4-Gang, aus der Japanserie gekauft. War eine von den allerletzten. Ich überlege, mich im Frühjahr von dem Teil zu trennen, habe aber überhaupt keine Vorstellung, wie die Fahrzeuge so gehandelt werden. Finde in den üblichen Portalen nichts vergleichbares. Der Roller ist rotorange, astreiner O-Lack, 8.000 Schönwetter-Kilometer, hat ansonsten immer trocken gestanden, Zustand optisch quasi wie neu, Reifen und Felgen hab ich letztes Jahr erneuert. Originalmotor unfrisiert. Was kann man für sowas aktuell aufrufen? Danke für Euren Input.
  5. Dem schließe ich mich an. Super Veranstaltung und top organisiert. Und alles für den guten Zweck. Wir waren schon relativ früh durch den Drive in und entsprechend trocken wieder zuhause.
  6. Hab auch damals sone Japanserie gekauft (...159925), allerdings vom Scooter Center. Da steht sowas nicht in den Papieren.
  7. So, ich oute mich mal. Bin Ultramarathonläufer und bin in 24 Stunden schon 180 km gelaufen, allerdings geht's ja hier um's Gehen und nicht um's Laufen. Habe bei verschiedenden 24-Stundenläufen schon Teilnehmer gesehen, die die ganze Zeit marschiert sind. Die haben locker über 100 km geschafft. Wenn man nicht trödelt, hat man dann immer noch 3 oder 4 Stunden Zeit zum Schlafen. Das sollte reichen. Ausreichender Trainingszustand und gute mentale Stärke (die ist wesentlich wichtiger bei solchen Distanzen) vorausgesetzt. Grüße an die Füße, meepmeep
  8. Der Corolla ist tot und der Auris ist auch nicht schöner. Einheitsdesign um jeden Preis, um den Massengeschmack zu treffen. Das Auto ist für Toyota enorm wichtig, deshalb kann ich den gigantischen Werbeaufwand schon nachvollziehen. Dann soll die Masse das Ding kaufen, bei mir erzeugt so ein Design Übelkeit.
  9. Ich bin entsetzt! Ich denke, Ihr seid Vespa-Fahrer? Und dann stellt Ihr Euch alle so einen Plastik-Kaffeevollautomaten in die Küche? Ihr fahrt doch auch keine Vollautomatik-Roller!!! Guter Vorsatz! Wer Espresso trinken will, kommt an einer Siebträgermaschine gar nicht vorbei. Die Vollautomaten können nämlich nur "espressoähnliche Heißgetränke" zubereiten. Für Schümli-Trinker ist ein VA sicher die richtige Wahl, aber was aus den Dingern als "Espresso" rausläuft, ist - wenn man weiß, wie Espresso schmecken und aussehen kann - einfach indiskutabel. Bei einem Siebträger kommen die VA-üblichen Probleme (Elektrikausfälle, verschimmelte Brühgruppen) erst gar nicht vor. Dafür ist dann bei der Zubereitung ein bisschen Handarbeit angesagt. Für mich ist das mittlerweile morgens eine Art rituelle Handlung: Maschine vorheizen, Kaffee in den Siebträger mahlen, festdrücken, einspannen und Pumpe anschalten. Idealerweise sieht das Ergebnis dann so aus: Und dann gibt es da hunderte von Espressosorten, durch die man sich probieren kann. Mittlerweile gibt es auch gute Versandhändler, bei denen man wirklich frische Bohnen bekommt - die sind dann max. vor 1 Woche geröstet worden und haben nicht monatelang in irgendwelchen Supermarktregalen gelegen. Und für das Geld eines Mittelklasse-Vollautomaten bekommt man auch eine hervorragende Siebträgermaschine samt Mühle. Im übrigen finde ich, dass die Nichtautomaten echte optische Highlights in der Küche setzen können. So, dass musste mal gesagt werden.
  10. Wird zwar langsam etwas OT hier aber trotzdem: Volvo baut nach wie vor Reihensechser. Ansonsten ist die Bauweise im Aussterben begriffen und wird nur noch von BMW, Lexus, Chevrolet und TVR verwendet. Bei der Entwicklung des Volvo-Motors soll ein renommierter deutscher Sportwagenhersteller beteiligt gewesen sein ;) Abkömmlinge dieser Maschine gibt es heute als Fünfzylinder (die übrigens auch saugeil klingen) in den V70 und V50-Modellen.
  11. Den hier hab ich mir letzte Woche gekauft, als Zweitwagen. Erstwagen ist ein V70. Ist ein 960er. Den gab es auch als Kombi, war der größte Serienkombi der Welt. Damit sollte sich so ziemlich jeder Roller transportieren lassen. Viel Auto für wenig Geld, der Wagen hat allen Komfort und zurück. Meiner ist mit 150.000 km gerade mal eingefahren. 12 Jahre in Erstbesitz, Halter Jahrgang 1936 3 Liter Hubraum, 6 Zylinder, 204 Pferdchen. Im Unterhalt nicht ganz billig aber zum Fahren einfach nur geil. Wird in 2 Wochen auf Gas umgerüstet. Wird dann 15 Liter Gas brauchen, die kosten soviel wie 7 Liter Super. Der V70 fährt schon seit 40.000 km astrein mit Gas. Edith fällt noch ein: Einen 960er verkauft man nicht. Einen 960er vererbt man.
  12. Volvo 740 oder 940. Unkaputtbar und geräumig. Verbrauch ist vielleicht suboptimal, aber dafür billig in der Anschaffung.
  13. meepmeep

    volvo v70

    Ich fahre seit 2 Jahren einen 2000er V70 mit 140 PS. Ist noch das alte Modell, also der 850er Nachfolger. Meine Erfahrungen sind durchwachsen, aber insgesamt positiv. 5 Zylinder-Sound: einfach nur geil. Obwohl die 140 PS-Maschine mit 1,7 Tonnen schon an ihre Grenzen stößt. Das Auto verleitet einen förmlich zu einem vollkommen entspannten Fahrstil. Genug Platz hat er, zumal man die Beifahrerlehne nach vorne klappen kann. Da gehen dann auch längere Gegenstände rein. Omega oder E-Klasse T sind etwas größer. Wirklich optimal sind die Sitze, das ist wohl bei jedem Volvo so. Absolut langstreckentauglich. Anfällig sind verschiedene Dinge, insbesondere die vorderen Radaufhängungen unterliegen hohem Verschleiß. Teilweise zickt die Drosselklappe bei Fahrleistungen über 100.000 km. Wenn man weiß, welche Maschinen davon betroffen sind, sollte man um die einen weiten Bogen machen. Reparatur kostet fast 700 Tacken. Meiner hat jetzt 150.000 km runter. Habe ihn vor 35.000 km auf Autogas umrüsten lassen. Läuft ohne Probleme. Verbrauch ca. 9,5 Liter Sprit oder 11,5 Liter Autogas (nicht Erdgas!) Die 5-Zylinder-Benziner von Volvo halten ewig. Bei mobile stehen etliche Wagen mit 250.000 und mehr km zum Verkauf. Im www.volvo-forum.de gibt es jede Menge Informationen, auch ein Unterforum Kaufberatung.
  14. Lebhaftes Thema hier. Dann will ich mal meinen Senf dazugeben. Die Weinproduktion entwickelt sich - wie viele andere Teile des Lebensmittelmarktes auch - zunehmend zu einem industriell geprägten Wirtschaftszweig. Ziel einer wachsenden Anzahl von Produzenten ist es, möglichst viel Wein, der möglichst schnell und billig produziert wird, möglichst teuer zu vermarkten. Marktwirtschaft eben. Der "normale" Konsument verlangt ein preiswertes und verlässliches - sprich gleichschmeckendes - Produkt. Er will eine leicht zu erkennende Marke. Komplizierte Herkunfs- oder Rebsortenbezeichnungen oder geschmacklich voneinander abweichende Jahrgänge überfordern ihn im Regelfall, außerdem will er einen Wein, der nicht erst im Keller über mehrere Jahre zur Trinkreife gelangen muß. Im Hinterkopf hat er natürlich trotzdem die Vorstellung vom fleißigen Winzer, der mit der Kiepe auf dem Rücken mühsam die Trauben liest. Vielleicht käme er mal in's Grübeln, wenn er sähe, wie gigantische Vollernter auf riesigen Feldern tonnenweise Trauben ernten. Dass es mittlerweile riesige Produktionsanlagen gibt, die optisch eher an Raffinerien erinnern, passt wohl auch nicht in's verklärte Bild. Die fatalen Folgen der zunehmenden Industrialisierung des Weinmarktes zeigte 2005 der sehr sehenswerte Dokumentarfilm "Mondovino", der sich u.a. mit der Globalisierung des Weinmarktes, dem Phänomen der "flying winemakers", dem Geschmacksdiktat einiger weniger Weinkritiker und den - in meinen Augen fragwürdigen - technischen Möglichkeiten zur Geschmacksbeeinflussung des Endproduktes beschäftigte. Es bleibt letztendlich jedem Weintrinker selbst überlassen, wie weit er sich mit solchen Themen auseinandersetzt und aus welchen Quellen er seinen Weinbedarf deckt. Ich bin allerdings der Meinung, dass unsere Gesellschaft immer mehr den Bezug zum Lebensmittel (LEBENSmittel) verliert. Ich persönlich freue mich sehr darauf, dieses Jahr Weihnachten eine Flasche 1971er Vourvray von Huet öffnen zu können. Der Winzer, den ich vor 7 Jahren persönlich kennenlernen konnte, ist einer der ersten Verfechter des biologisch-dynamischen Weinbaus in Frankreich gewesen. Seine edelsüßen Chenin-Blanc-Weine sind nahezu unsterblich und - sofern der Jahrgang gut war - für die Lagerung über viele Jahrzehnte gemacht. Zugegeben, sie sind nicht billig, aber sie eröffnen einem unglaubliche Geschmackshorizonte. Vielleicht wäre es mal einen Versuch wert, eine Flasche der derzeit bei Aldi angebotenen "Beerenauslese" für 2,59 Euro / 0,5 Liter für 30 Jahre in den Keller zu legen. Ich lasse es lieber. In diesem Sinne, Wohlsein! Edith hat gerade noch gesehen, dass es den Film für den Preis von ca. 3 Flaschen Aldi-Beerenauslese auf DVD zu kaufen gibt. Google Suchwort "Mondovino"
  15. Zu Netcologne wäre ich auch am liebsten gewechselt. Da war ich Kunde, als ich noch in Kölle wohnte. Bei denen gab es nie irgendwelchen Streß. Mußte dann aber zum rosa Riesen, weil kein anderer Anbieter zu finden war. Ich werde das jetzt machen mit 1&1. Nochmal Danke an alle für Eure Meinungen. meepmeep
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.