Jump to content

Neuzulassung T4 §21 mit PX-Motor


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

kann ich eine seit vielen Jahren stillgelegte T4 direkt mit PX-Motor und Vollgutachten §21 zulassen oder muss ich den Umweg über Zulassung mit Original-Motor und anschließendem Eintragen des PX-Motors gehen?

 

Entschuldigt, falls das Allgemeinbildung ist - ich bin seit einigen Jahren raus und am Garage-Aufräumen :-)

 

Gruß

 

Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dir sagen wie das bei uns im Ortenaukreis war......bei zwei Kisten von mir hat der Gutachter sowohl die Papiere für die Wieder- bzw Zulassung bei der Straßenverkehrsbehörde erstellt und in diesem Zusammenhang auch gleich die Änderungen (PX und T5 Motor sowie Änderungen am Fahrwerk, in lezterem Fall sogar der Umbau von 8 auf 10 Zoll) in diese Zulassungsgutachten reingeschrieben. Sonst musst ja (bzw. die Zulassungsbehöre)  zweimal die beiden Zulassungsbescheinigungen drucken. 

 

Link to comment
Share on other sites

die Kiste hat bereits deutsche Papiere? Dann auf zum TÜV mit Datenblatt vom Motor (oder der Prüfer kennt sich aus. Was immer gut ist, da sonst Fragen wie :"Warum passt das da rein. Wie ist das mit der Bremse usw." auftauchen könnten. 

Beim TÜV §19/2 StVZO für die Änderung machen lassen und eine HU. Mit dem alten Brief und den TÜV Papieren zur Zulassung. Eintragen lassen und mit Kennzeichen wieder heim.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb jykke:

Hallo zusammen,

 

kann ich eine seit vielen Jahren stillgelegte T4 direkt mit PX-Motor und Vollgutachten §21 zulassen oder muss ich den Umweg über Zulassung mit Original-Motor und anschließendem Eintragen des PX-Motors gehen?

 

Entschuldigt, falls das Allgemeinbildung ist - ich bin seit einigen Jahren raus und am Garage-Aufräumen :-)

 

Gruß

 

Jürgen

Das ist keine Allgemeinbildung und es gibt dazu auch keinen einzig gültigen "Königsweg", den man in jedem Fall und immer empfehlen kann.

 

Es kann sehr gut so funktionieren, wie von @zochen beschrieben und kannst du so probieren.

 

Alle meine per §21 durch den TÜV gebrachten und anschließend zugelassen Roller hatten anfänglich keine deutschen Papiere.

In diesen Fällen bin ich immer so vorgegangen, dass ich erst die Karren mit Originalmotor (Zylinder, Vergaser, Auspuff) zum TÜV gebracht habe, dort im ordentlichen Outfit vorgesprochen und alle vorhandenen Dokumente fein säuberlich in einem Leitz-Ordner (!) abgeheftet hatte. 

 

Während des Vollgutachten legte ich die rechte Hand auf eine mitgebrachte Bibel und versprach im Namen des Allmächtigen, dass ich niemals tune und alles so lassen werde wie es ist. Dabei überkreuzte ich Mittel- und Zeigefinger der linken Hand in der Hosentasche.

 

Als alles geschafft war (TÜV und Zulassung), riss ich alles auseinander und ging zum (moderaten) Tuning über. Einige Monate später ließ ich von einem anderen TÜV die Eintragungen vornehmen, die mir dann die Zulassungsstelle in der Folge in die dann deutschen Papiere eintrug.

 

Das klappte so mit einer Rally und zwei Lambrettas im Laufe der Jahre problemlos.

 

Solltest du schon deutsche Papiere haben, ist es sicherlich deutlich einfacher.

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich LKW´s baue und die in D zulassen will... lasse ich dann auch erst nur das Fahrgestell zu? Danach entscheide ich, ob es Tanker, ein Kasten oder doch ein Müllfahrzeug werden soll... Das ist der Zulassungsstelle absolut egal, ob du da mit Serienzustand oder Tuning auf der Kiste im Gutachten erscheinst. 

Wichtig ist immer nur der schlüssige Besitzstand: Woher kommt das Fahrzeug? Wie ist der Besitzstand? Steht was im Kaufvertrag dazu? Hat der Prüfer eine mögliche EZ vermerkt usw usw... 

 

Wie es eigentlich immer abläuft:

 

AS:

Hallo, ich will das Rollerding zulassen. Hab keine Papiere, aber nen KV mit verloren und dem Text" PapierenimmernichtmehrdaweilOpahatesimKriegundderOnkelwillesnicht. Geblubber." Aber den 21ger hab ich auch schon machen lassen.

ZS:

Seufzen, seufzen, ok, da müssen wir erst mal den Brief aufbieten.... blabla, 3-5Wochen Warten, hier ist die Zahlkarte und tschüss.

WARTEZEIT (es sind 3-5Wochen vergangen. Ein neuer Termin wurde gemacht und wieder zur Zulassung)

AS:

Hallo, ich habe dieses FZ, der Brief wurde vor 3-5 Wochen aufgeboten. Hier der KV, der 21ger und mein schönstes Lächeln.

ZS:

Seufzen, seufzen, ok, haben sie auch eine EVB?

AS:

JA, hier

ZS:

Seufzen  

ab hier beginnt die Tastatur zu arbeiten... KBA, Nummernschildfrage, Zahlkarte und bitte wieder mit dem Nummernschild zu mir....

Bling fertig.

 

Wo und wann kommt die Frage: HAM SE IHRN ROLLER GEDUND? WEIL SO KÖNNA MA DA NIX MACHEN? 

 

Bitte um eine ernsthafte Erklärung, weil ich diesen Gang nicht verstehe, seit Jahren nicht. 

 

auch die Erklärung mit ist eine 125ger zählt leider nicht mehr. Die ZS bietet immer den Brief auf, ob Mofa, V50 oder PX200... . Auch wenn es keinen geben kann.

 

(den Text wollte ich schon lange mal schreiben. Fühle mich sehr erleichtert und frisch)

 

EGZ:

Gilt nicht für HESSEN. Dort empfehle ich keinerlei Tuning...

 

 

Edited by zochen
Link to comment
Share on other sites

Falls ich mit deinem Text angesprochen werden sollte, glaube ich, wir haben uns ggf. missverstanden.

 

Meine von mir oben dargestellte Vorgehensweise in Sachen "§21 und Zulassung eines Rollers ohne deutsche Papiere" war meine von mir praktizierte Vorgehensweise, mit der ich gute Erfahrungen gemacht habe. 

 

Dabei war es nie ein Thema der Zulassungsstellen, die nach durchgeführtem §21 keine Probleme gemacht und auch keine Fragen gestellt haben.

 

Dass ich beim TÜV jedes Mal mit der Originalkiste aufgelaufen bin, hatte nur den Sinn, dass ich nicht mit zwei Anforderungen "§21" und zusätzlich gleich noch mit Eintragungen wie "anderer Zylinder, anderer Vergaser und anderer Auspuff" dort auflaufen wollte, um nicht ggf. einen Prüfer zu überfordern, von dem ich nicht weiß, wie er der ganzen Thematik gegenüber steht.

 

Selbstverständlich kann man das auch anders und in einem Zug machen und ist ja wunderbar, wenn das klappt und keine Probleme macht. Umso besser.

 

 

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

nein Dirk, dich hat da nur etwas unschuldig getroffen, was schon lange raus wollte. Es war aber nicht auf dich gemünzt.

Mein Beitrag nur, weil es öfter an verschiedenen Stellen als DER Königsweg angepriesen wird. Dann nicken alle immer wissend und geben doppelt Geld aus. (für nix)

Dich hab ich lieb!

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Dirk Diggler

nur wenn du nicht wie bei der Zulassung um den Honigtopf tanzt und dann nur mit dem großen Zylinder beim ersten Mal.

 

Im Suche-Bereich findest du mich unter Chiffre: "Magnolie braucht Liebe"

:cheers:

 

Jetzt bitte weiter im Ontopic

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Ich sag mal so, mit Schmerzen signalisiert der Körper, dass etwas nicht stimmt. Wenn das dann nach ein paar Wochen Schonhaltung, etc. nicht besser wird, dann gehe ich zu jemanden, der das Zeug gelernt hat und der mir mit hoher Wahrscheinlichkeit helfen kann. Das muss nicht zwingend ein Doktor sein, bei so Gelenksachen kann ein guter Physiotherapeut helfen. Ich verstehe diese Verteufelung der Schulmedizin und deren Vertreter nicht. Keiner möchte mehr auf dem medizinischen Stand des Mittelalters leben und wegen ner kleinen Schnittwunde Angst vor einer Blutvergiftung und um sein Leben haben. Daher fällt es mir schwer dich zu diesem für dich garantiert freudigen Erlebnis zu beglückwünschen, sondern frage mich, was in einem vorgehen muss, sich lieber jahrelang mit solchen Schmerzen und Einschränkungen durchs Leben zu quälen statt einfach Hilfe bei jemanden zu suchen, der genau auf solche Probleme spezialisiert ist und dafür sogar viele Jahre studiert und praktiziert hat. Trotzdem Glückwunsch.
    • Ja ist recht selten und kaum zu bekommen. SHA 13.13 Spaco mit Leerlaufdüse und Gemischeinstellschraube 
    • @Ralf1968 ich habe mal die Fahrzeugscheine und Verträge mit den persönlichen Daten der Vorbesitzer entfernt. Glaube die finden das nicht so geil. Blanko BE‘s sind im übrigen Urkundenfälschung, findet das Gesetz nicht so geil.
    • Mit Serienmenge reicht es normalerweise einen Ziegelstein o.ä. unter den linken Ständer zu legen. Das ist schräg genug. Dann tropft höchstens ein Rest aus dem Hauptwellenlager. Nachteil ist, dass leichter Kleinteile, wie z.b der Halbmond reinfallen kann.
    • umrüstung Serie 2 auf BGM Scheibenbremse mit TPH Geber unter der Kaskade. Hat jemand zufällig die benötigte Bremsleitungslänge im Kopf? Wäre bequemer am Einbautag alles fertig zu bekommen.
×
×
  • Create New...

Important Information