Jump to content
Grubi_67

Jetski 1100

Recommended Posts

Hallo

Mein Stiefsohn hat sich einen Yamaha  1100er 3 Zylinder 2 Takt Jetski zugelegt, natürlich billig weil er nicht richtig läuft. 

 

Wieviel Druck in Bar muss am Zündkerzenloch da sein? Wie messt man das mit geschlossenen Gasschieber oder offenen? 

Danke

 

1 Zylinder läuft nicht richtig mit, nur wenn er die Zündkerze heiß macht. 

 

Danke

 

 

Share this post


Link to post

Kompressionsmessung am Viertakter: Motor auf Betriebstemperatur bringen, Kerzen raus, Tester rein, bei voll geöffneter Drosselklappe mindestens 8x drehen lassen!

 

Denke das kann man für den Zweitakter übernehmen. Ob Betriebstemperatur oder nicht kann man sich streiten, hier bei einem 230.000km gelaufenem 6-Zylinder machte es kalt ca. 0,3 bis 0.5 bar weniger aus als warm.

Kannst ja mal die Werte aller drei Zylinder messen, dann siehste es eigentlich.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post

Gemessen wird immer mit voll geöffnetem Gasschieber.

Damit der Motor läuft werden ca. 7 bar benötigt.

Ich würde einfach die Zylinder vergleichen. Sollte einer mehr als ein bar weniger haben, würde mich das stutzig machen.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Bei betriebswarmem Motor sollten ~ 12 bar anzustreben sein.

Wenn einer nicht mitläuft solltest du, wie CDI schrub, locker 5 bar weniger an diesem messen.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Wobei die meisten Probleme - gerade bei nur saisongenutzten Motoren (Baumsägen, Rasenmäher, Schneefräsen, Motorhacken, Bootsmotoren, Jetski, Stromgeneratoren...) von dem neuen "spekulationssicheren und umweltfreundlicheren" Sprit kommen, so dass die Lösung des Problems fast immer im Vergaser oder beim automatischen Sprithahn liegt.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo

habe gestern mal gemessen alles unter 7 Bar im lauwarmen Zustand, im heißen Zustand ist es schwer messbar da der Jetski

ja ins Wasser müsste um voll Wasser anzusaugen für die Kühlung und Ersatzweise ein 1/2 Wasserschlauch bringt ja nicht viel Durchfluss zusammen.

Da  (ich sage mal)  die Burschen zuerst gemessen haben mit ihrem Kompressionsprüfer und auf 8 bar kamen,

habe ich nun meinen Kompressionsprüfer geholt und im kalten Zustand unter 7 bar gemessen, auch unter 6,5bar.

 

Ich messe unter 7 bar und die messen 8 bar.

Nun habe ich meinen neu gemachten T5 172er gemessen im kalten Zustand und komme auf gute 8 bar, ist das realistisch bei Quetschkante 1.36mm, siehe Bild .

 

Wenn mein Gerät stimmt, hat der Yamaha 2 Takter ein Problem und wir müssen nicht mehr weiter suchen im Umfeld des Motors.

 

Wenn der Dreizylinder im erhöhten Leerlauft läuft merkt man ab und an das der 3 Zylinder dazu kommt.

 

Das ist das Teil

Danke

 

 

Screenshot_20200525_101853.jpg

Share this post


Link to post

OK, Verdichtung scheint etwas gering, aber:

- mechanisch scheint alles Ok, denn der Motor dreht

- Hydrocklock = Wasser im Zylinder scheint icht vorzulegen, da ihr wohl immer an einem Zylinder gemessen habt, während bei den anderen beiden Zylindern die Zyndkerze fehlte

- Zündung funktioniert normalerweise ganz oder gar nicht; das könnte man mit auf dem Motorgehäuse liegender Zündkerze des dritten Zylinders ausprobieren

- die Zündkerzenstecker sind hoffentlich in der richtigen Reihenfolge angeschlossen (Wartburg hat zB die Zündreihenfolge 1-3-2)

- welcher Zylinder arbeitet kann man ja feststellen, in dem man bei laufenden Motor den Zündkerzenstecker abzieht; läuft der Motor wie vorher war er tot bzw. ruckelt er nun, war er OK

- aufgrund der Betriebsbedingungen dürfte es sich um schwimmerlose Vergaser handeln (wie bei (Segel-)Bootsmotoren); die würde ich jetzt ernsthaft zerlegen/ testen, schon allein weil die Membrane einreißen kann und mit zunehmendem Alter immer steifer wird

- hat das Gerät bei der Wasseransaugung nicht ein Gewinde? Dann könnte man da einen Wasserschlauch fest anschließen. Wahrscheinlich müßte man die Dichtung der Welle am Getriebeausgang zum Propeller zusätzlich feucht halten. Sollte im Handbuch stehen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Hallo

wir haben nun nochmals gemessen im bissl warmen Zustand und jeder Zylinder hat 7 bar

- Dann die Zündkerzenstecker je Zylinder abgezogen und festgestellt der

linke Zylinder, ist voll im Futter

mittlere Zylinder läuft fast gar nicht, so gut wie keine merkbare Geräuschveränderung

rechter Zylinder ja man merkt es da ist bisschen was da.

 

Da gebe ich den Namen in google ein und dann kommt GSF Wiki

https://wiki.germanscooterforum.de/index.php/Membranvergaser

das ist der Vergaser

 

Luftfilterkasten ab und mal in die DK gespritzt mit Bremsenreiniger und die Zylinder liefen nicht mit.

Wir haben ja einen 2 Jetski bei dem es das Pleuel durch den Block gestoßen hat, da baut er nun mal die kpl. Zündung ab

und die bauen wir an.

 

Vielleicht spielt das auch eine Rolle:

Der Jetski wurde vom Vorbesitzer verkauft, weil er im Wasser immer ausging, nur an Land lief er!

 Ob die Zündung verstellt wurde weis man ja auch nicht.

 

MFG

Share this post


Link to post

Meinem Nichtwissen nach ist es zB beim Bombardier Motoren so, das das angesaugte Wasser auch zwischen den Auspuffrohren und dem äußerlich sichtbaren "Gußrohr" hindurch strömt (Auspuffrohr in Wasserrohr sozusagen). Wenn das am Zylinder nicht dicht ist (zB weil eine Schraube abgerissen ist), läuft das Wasser in den Zylinder, dann gibt es bösenfalls Hydrocklock (Wasser läßt sich nicht komprimieren) evtl. mit verbogenen Pleueln...

 

Mit dem Einspritzen von Bremsenreiniger wäre ich vorsichtig, denn es wäscht Öl ab; bei einem Zweitakter ist das nicht so ganz optimal.

 

Wenn ich mir das Vergaserschnittbild im Wiki anschaue, dann könnten die ganzen kleinen Kanäle bestimmt einmal ein paar Stunden in Vergaserreiniger im heißen Ultraschallbad gebrauchen.

Mein Tipp: Homann Kartoffelsalat/ Nudelsalat im großen Becher mit Würstchen essen, Behälter auswaschen, trocknen, Vergaser rein, Vergaserreiniger rein, verschließen oder geöffnet in das Ultraschallbad hängen und im Ultrascheiniger bei locker 50°C einige Stunden reinigen lassen. Der Ultraschall kommt durch den Salatbecher durch und man muß nicht den ganzen Ultraschallreiniger damit füllen...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ja die Buam geben nun auf. 

Wenn man sich nur auf den Vergaser konzentriert und den nicht mal Ultraschall reinigen lassen will, bringt man halt nichts weiter. 

Der Motor müsste halt raus und neu aufgebaut werden oder zumindest alles kontrollieren und dann würde das schon wieder werden. 

 

 

Wenn das mein Jetski wäre, der würde wie neu dastehen wenn ich damit fertig wäre. 

 

Also Danke

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.