Jump to content

Recommended Posts

Hallo Gemeinde, ich hätte mal ne Frage zu den verschiedenen Nebendüsen. Ich hab am WE versucht meinen Pinasco 177 GG 2 ÜS zu bedüsen und einzufahren.

VBB BJ 1960

Zündung 19° v. OT

Kerze momentan W4AC

Nach Durchlesen der Beiträge zur Klemmneigung Kolbenspiel auf 1/10 erhöhen lassen

Kanten gebrochen

Vergaser SI 20/20 alt

160/BE3 von 138 runter bis 118 momentan (wobei das immer noch zu fett ist, aber dann war irgendwann der Sonntag rum ;))

momentan Luftfilter mit Löchern (5 und 8 mm) über HD und ND

auch probiert mit LuFi ohne Löcher (aber nachdem eh zu fett dürfte das relativ egal sein)

So aber jetzt das Problem...die Nebendüse. Es ist ja wiegesagt ein alter 20er Vergaser, der eine 50er Nebendüse verbaut hatte. Ich hab dann rumprobiert mit den neuen Düsen (die mit 2 Zahlen) von 2,3 2,7 2,9 bis 3,1. Untenrum wars immer zu viel zu Fett. Im Standgas lief der Motor halbwegs und liess sich mit der Einstellschraube regulieren und sobald man ein klein wenig Gas gegeben hat hat er sich verchluckt und ist im schlimmsten Fall ausgegangen. Nebenbei war das mit dem Standgas auch so ne Sache; nach einiger Zeit fahren ist die Kiste entweder gar nicht mehr aufs Standgas runtergekommen oder gleich ausgegangen.

Hab dann die vorher verbaute 50er ND rein und siehe da, war einigermassen in Ordnung, wobei noch weitere Optimierung mit Gemischschraube und HD ansteht.

Die alten Vergaser mit diesen Düsen waren ja unter anderem in den Rallys 180 drin und da auch mit ND 50, das sollte doch heissen, dass ich damit halbwegs auf der sicheren Seite bin wenn ich die auch für den Pinasco drin lasse oder?

Und bevor ich so nen Scheiss nochmal mach...Heisst das im Endeffekt, dass man die alten Vergaser nicht mit den neuen Düsen (ohne Modifikation) fahren kann? Es gibt ein Topic, wo gesagt wird, dass es einen Luftkanal gibt, der mit einer Bleikugel verschlossen ist (ob jetzt bei den alten oder den neuen weiss ich grad nich mehr) aber im Prinzip ist die Spritbohrung in den neuen Düsen doch identisch mit denen der alten, also sollte man sie doch irgendwie hernehmen können??

Wie auch immer, ich werd jetzt mal mit der 50er weitercruisen und zuschaun, dass die HD mal einigermassen passt und dann kann ich mich im Zweifelsfall ja noch im Heute is kagge Topic verewigen, wenn es doch nichts geworden ist und mir der Hobel wegklemmt...

Gruss doul

Tante E. schiebt noch die Kerze rein..;)

Edited by doul

Share this post


Link to post

So, hab jetzt die Information bekommen, dass neben der Nebendüse eine Bohrung in den alten Vergasern ist. In den neuen Vergasern, die mit den Nebendüsen, welche zwei Werte haben, ist diese Bohrung verschlossen. Das ist dann ja damit geklärt, jetzt bleibt nur noch die Frage, warum überfettet das Gemisch so extrem wenn ich diese neuen ND in den alten Vergaser einbau? Geht durch die zusätzlichen Bohrungen Luft oder Benzin durch? Weiss das zufällig jemand?

Share this post


Link to post

Also, nur falls es wayne interessiert...auf den Bildern sieht man die Bohrung mit rot markiert. Einmal verschlossen für neue Düsen 50/152 ect. und einmal mit Röhrchen und offen für die alten Nebendüsen mit nur einer Zahl.

Jetzt is nur noch die Frage was passiert wenn man die neuen Düsen in die alten Vergaser (mit dem offenen Röhrchen) reinsteckt??

Hab mir die Bilder aus nem Verkaufstopic und vom Rollerladen geliehen. Falls des ned in Ordnung is, bitte wieder rausschmeissen.

doul

post-29398-096960100 1302030228_thumb.jp

post-29398-098022000 1302030241_thumb.jp

  • Like 1

Share this post


Link to post

Also, nur falls es wayne interessiert...auf den Bildern sieht man die Bohrung mit rot markiert. Einmal verschlossen für neue Düsen 50/152 ect. und einmal mit Röhrchen und offen für die alten Nebendüsen mit nur einer Zahl.

Jetzt is nur noch die Frage was passiert wenn man die neuen Düsen in die alten Vergaser (mit dem offenen Röhrchen) reinsteckt??

Hab mir die Bilder aus nem Verkaufstopic und vom Rollerladen geliehen. Falls des ned in Ordnung is, bitte wieder rausschmeissen.

doul

Wenn Du nen alten Vergaser hast (mit Öffnung statt Bleikugel) dann könnte ich mit Dir tauschen, mir fehlt so einer.

Share this post


Link to post

Naja, vorerst bleibt der mal da. Vielleicht steig ich irgendwann demnächst mal um auf 24er, dann könnt ich ihn hergeben. Solang probier ich mal mit der HD weiter runter zu kommen bis das mal alles ordentlich läuft...mal schaun obs was wird :wacko:

Share this post


Link to post

Hallo Doul,

hast du es hinbekommen. Freut von mir, welche ich 2 VNL Motoren aufbau, hat ebenso 20.15c und 20.17d. Beide mit rot markierter Bohrung. Kann man nun die neuen Nebendüsen von SI24 verwenden?

Passen würden sie.

Share this post


Link to post

Die Nebendüsen im neuen SI, also die mit der Luftbohrung, sind getrennt zwischen Luft und Benzin. Die Luftbohrung kannst Du durch verlöten verschließen. Dann erhälst Du eine Düse mit dem ersten Wert. Also 55 oder 52 oder, oder... die Luftkorrektur wirkt dann wie gehabt über die Düse im Vergaser.

Ganz ehrlich würde ich aber echt die alte Bauform direkt gegen einen neuen si20 ersetzen. Du kannst dann einfach mit aktuellem Material arbeiten...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Wenn ich dich richtig versteht, könnte ich auch die Luftbohrung im SI20.17 oder SI20.15 verschliessen. Dann hätte ich mit den neuen Düsen das SI24 Prinzip, korrekt?

 

Der SI20.15c hat ja einen Deckelt mit Luftbohrung über den Düsen. Könnte ich diesen Aufbohren (oben) um das Ansprechverhalten zu verbessern? Wäre dann wie bei Luftfilter aufbohren (8er und 5er Bohrung über HD und ND).

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden hat ferno folgendes von sich gegeben:

Wenn ich dich richtig versteht, könnte ich auch die Luftbohrung im SI20.17 oder SI20.15 verschliessen. Dann hätte ich mit den neuen Düsen das SI24 Prinzip, korrekt?

 

Der SI20.15c hat ja einen Deckelt mit Luftbohrung über den Düsen. Könnte ich diesen Aufbohren (oben) um das Ansprechverhalten zu verbessern? Wäre dann wie bei Luftfilter aufbohren (8er und 5er Bohrung über HD und ND).

 

Das kann vielleicht so funktionieren. Das habe ich so herum allerdings noch nicht versucht. Wäre ja auch in dem Sinne nicht reversibel. Es sei denn Du hast die Deckel da eh herum liegen..

Share this post


Link to post

Habe jetzt da Luftbypass - Bohrung mit Knetmasse verschlossen. Nebendüse ist aus dem PX SI24 Zubehör. Läuft wunderbar auf dem Motorprüfstand. Hat Standgas, Leerlauf und nimmt schön an. Geht auch wieder auf Standgas zurück. Luftfilter wurde mit Bohrungen versehen, weil ND baut höher. Deckel über Düsenstücke wurde weglassen.

 

Danke noch für die Unterstützung und Tip.

-> GSF einfach nur TOP ;-)

IMG_5643[1].JPG

Edited by ferno

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.