Mr.Upsetter

Members
  • Gesamte Inhalte

    31
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Mr.Upsetter

  • Rang
    talent

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Westberlin
  • Interessen
    Reggae 69 und Roller
  1. ASSOSSISSASSIONSKEDDE!

    Karies
  2. Nüschte, wa.

    Melden!!! Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  3. Nüschte, wa.

    Die habe gerade bei eBay Kleinanzeigen gesehen Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  4. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    für mich ist das Thema gestorben, Vielen Dank für eure Hilfe, nächste mal mach ich so ein topic in Kaufberatung auf - hatte ich vorher nicht gecheckt.
  5. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    by the way: ist es eigentlich normal das dieses Schutzblech hinten so asymmetrisch drinhängt ?
  6. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    Ich bin ziemlich ernüchtert. Ich bin zum Kauf nicht gerade entschlossen, die geäußerte Vermutung es handle sich um eine „indische Restauration“ hat sich wohl bestätigt. Es ist einfach so übergepinselt worden. Ich versteh eigentlich nicht, wie man die schöne Form der Lambretta mit einer Lackierung so ruinieren kann, und Bertone so ignorieren kann, sogar die beiden schönen rechteckigen Aussparungen auf den Seitenbacken wurden zugespachtelt. Räder, Trommelbremse, Felgen inklusive Schrauben überlackiert. schon ziemlich dusslig und ziemlich schlimm. Hiesige TÜV-Zulassung erfordert Blinker und einen funktionierenden Tacho. Im Moment könnte ich das Ding haben für ca. 1300,-€. Wenn ich alles gemacht haben will ( inklusive Lack runter, Strahlen und korrekte Lackierung, alle Kleinteile und so neu ) komme ich irgendwie auf ca. 2000 €, vielleicht bißchen weniger. Viele Sachen gibts hier einfach nicht, zumindest nicht so wie in Deutschland und Österreich. Für die begeisterten Monteure scheitert es dann am Ende auch an der Sprache.
  7. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    ok, klar, danke, das ist ja überschaubar...
  8. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    Was müsste man denn in diesem Fall ( worst case: wie von dir beschrieben Kickstarterwelle ) rechnen an Teilen ? anbei auch mal den Instagram account von dem Schrauber-Laden - wenn man nach unten scrollt sieht man noch einige Lambrettas mehr die bei ihm in Behandlung waren https://www.instagram.com/vespaci/
  9. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    man kann den doch auch anschieben, oder ? wer weiss wie der roller wirklich jetzt aussieht, im Moment ist ja alles sehr spekulativ - also ich sehe es ja morgen
  10. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    betr. Gabel: Danke, gut zu wissen - auch danke das ich das hier teilen kann, ich sende mal morgen ein paar Bilder.
  11. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    Ist das okay?? Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  12. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    Ich hatte noch keine Gelegenheit den Roller zu sehen, das passiert dann morgen nachmittag. Zwischenzeitlich war ich in dem Laden, der sie hergerichtet und dann später demjenigen verkauft hat, der sie jetzt wieder verkaufen muss; warum er sich davon trennen will oder muss, ist noch nicht so ganz klar: hierzu gibt es eine Geschichte, einen Sachverhalt und eine weiterführende Theorie. Die Geschichte des Verkäufers zu meiner Frau am Telefon - der Verkäufer ist ein junger Mann, Jurastudent aus einer Familie von Rechtsanwälten: Sein Bruder sei kürzlich verunglückt, und sein Vater würde von ihm verlangen das Fahrzeug sofort wieder zu verkaufen. Nach Aussage des Verkäufers und Restaurators haben der Junge und seine Freunde die Lambretta sofort kaputtbekommen, und zwar indem sie es geschafft haben den Kickstarter abzubrechen. Sie stände am anderen Ende der Stadt, man könne sie anschieben, aber nicht mehr herkömmlich starten. Was wirklich passiert ist ist wahrscheinlich eine Geschichte mit Elementen beider Erzählungen. Der Vespaladen-Typ hatte noch eine von ihm restaurierte verkauft und noch eine nicht restaurierte Cento im Lager, auch eine indische. Die würde er für knapp 2k herrichten, wenn Interesse bestände. Eine Vespa 125 GT ( siebziger ) bietet er für 4500,- € an. Das grundsätzliche Problem ist die Ausfuhr. Alle Fahrzeuge sind in der Türkei sehr teuer, es gibt ziemlich perverse Einfuhrsteuern auf Neufahrzeuge und Gebrauchte, egal ob Zweirad oder Vierrad. Genauso restriktiv ist die Ausfuhr von Fahrzeugen. Einen Roller kann man sicher demontieren und privat bringen, das ist sicher kein Ding, erfordert aber etwas mehr Logistik, Geduld und einen Grund öfter hier zu sein. Auf dem Weg zu dem Schrauberladen haben wir einen Vespafahrer nach dem Weg gefragt, der hat uns gleich seine rote 91ger 200er angeboten, für ca. 570,- €, wahrscheinlich kann man auch noch handeln. Ich muss mich da verhört haben, oder es schlicht falsch verstanden. Der Preis erscheint mir zu günstig, da forsche ich nochmal nach. Die Telefonnummer habe ich jedenfalls. Die Türkei ist ein ziemliches Rollerland - allerdings überwiegend chinesisch und aus eigener Produktion, Kral und Yuki. Es gibt viele geile Elektroroller, weil die steuerlich und verkehrsicherkeitstechnisch wie Fahrräder behandelt werden, d.h. keine Nummernschild, kein Führerschein sind erforderlich. Der Lieferverkehr mit Waren und Fast-food läuft fast nur über Elektro-Gewerbe-Roller. Man sieht einige neue Vespas, die sind aber sehr teuer. Ältere Vespas sieht man hin und wieder, aber eigentlich sehr selten. Als die grün-weisse seinen Laden verlassen hatte, war sie wohl tiptopp. Die Lackierung hat sie von einem Chevrolet-Restaurator bekommen ( meiner Frau gefällt sie natürlich ) Er kann sie auch wieder in Ordnung bringen - über Teile kann man sich verständigen, er kann bestellen, ich kann bestellen und zu ihm liefern lassen oder mitbringen, was ich brauche, bzw was ich will. Füge hier nochmal zwei drei Bilder an, morgen wenn ich den Roller sehe mache ich aktuelle:
  13. Lambretta 1991 aus Indien in Istanbul

    Geh morgen in den Laden, mit meiner Frau, erwarte aber das der Typ englisch oder deutsch spricht. D.h. Würde mich nicht überraschen. Ist eigentlich ein Vespa-laden, ziemlich hip, gutes Viertel- alte schaltroller, vornehmlich Vespa PX, zwei lambretta im Portfolio, eine 1961, eine 1993. Gesendet von iPhone mit Tapatalk