Jump to content

gegenüber

Members
  • Content Count

    57
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

About gegenüber

  • Rank
    member
  • Birthday 03/15/1981

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Dachau

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Papiere: Du musst die hier zulassen. Dazu TÜV §21 (kostet, wenn du es selbst machst, so 160 Euro, da der TÜV die Daten einer VBB sicher im System hat). Damit und mit den Italo-Papieren zur Zulassungsstelle und deutsche Dokumente ausstellen lassen. Kostet nicht die Welt, aber mit Kennzeichen auch nochmal..... 65 Euro oder so.
  2. Ich habe den Olack an meiner ET3 weiter freigelegt. So langsam fuchse ich mich rein. Habe die Einwirkzeit(en) für den Beizer raus bzw. sehe anhand des Ülack-Bildes, wann es Zeit ist zum Abschaben, bevor der Olack darunter zu weich wird und mit runter geht. Gut geht bei mir dann die Vorarbeit mit einem stumpfen, abgerundeten Metallspachtel, die Feinarbeit (etwa die engen Rundungen vom Trittblech hoch zum Tunnel) dann mit einem Schaber mit Kunststoffklingen. Die Klingen leiden allerdings stark unter der Beize-Lack-Pampe, werden schnell brüchig und weich. Dann schnell alles mit Aceton reinigen (um Sprühspachtel/Grundierung zu entfernen) und klarspülen Schwierigen Stellen (hartnäckige Verbindungen Ülack auf porösem Olack beispielsweise) bin ich mit feiner Stahlwolle getränkt in Aceton und/oder Nassschleifpapier 600er zu Leibe gerückt, Spachtel zaaaaart und mit Gefüüüühl mittels Stechbeitel und Schraubenzieher. Zwischenfazit: Es wird! Als Nächstes werden am Trittbrett hinten 3 Punkte geschweißt, das bisschen Rost entfernt, die bisher freigelegten Rahmenteile feinst geschliffen, poliert, versiegelt, damit über den Herbst und Winter nix passiert.
  3. Nieten sehe ich da jetzt auch keine - ist aber auch dreckig das Ding Geht natürlich nur zu einer Seite runter... Geduld, wenn der gestaucht drauf sitzt, dann auch recht "fest" - zumal über die Jahrzehnte...
  4. Ist der Staubschutz (das Ding, welches verhindert, dass du an der Trommel vorbeikommst) aufgenietet? Wenn nein - wie bei mir - kannst du den Staubschutzring vorsichtig abklopfen/abhebeln, dann kommst du besser ran. Hinterher - wenn alles wieder dran ist - einfach wieder aufsetzen und festklöppeln. Ich hab das auch erst nicht kapiert und dachte, das ist ein Teil...
  5. Zahnstocher rules, Edding habe ich zuerst ausprobiert, war für mich nicht so der Hit.
  6. Wenn dir die Spezial gefällt: Gut so, die sind im Mittel günstiger als die Rundlicht. Da bekommst du über die Wintermonate eine wirklich gescheite im sehr guten Olack für 2.500-3.000 Euro. Deine 4.000er Grenze brauchst du da nicht ankratzen. Leg das "Restgeld" für nen paar Schrauberstunden in einer gemütlichen Schrauberbude bei dir in der Nähe an Die Deutschen Spezial haben 12 Volt (Lichtausbeute besser) und sind mit einer 4-fach-Blinkanlage ausgestattet (oder zumindest grundsätzlich dafür präpariert, wenn sie mal demontiert wurde). Das gefällt auch nicht jedem - dem TÜV-Prüfer aber auf alle Fälle (Sicherheit und Sichtbarkeit im Straßenverkehr geht immer vor). Schau dir die von Rita ruhig mal an. Sie ist schon Jahrzehnte im Geschäft, verkauft keinen Mist, hilft dir mit Rat und Tat weiter. Oder schau mal in das Verkaufe-Topik. Hier gibt es auch User/Verkäufer aus dem bayerischen Raum. Achja, besser eine mit §21 (wenn doch Import), deutschen Papieren, Tacho und voll funktionsfähig als ein "frisch aus Italien importiertes Schätzchen", bei dem du noch alles selbst nach/umrüsten und die Erstzulassung hierzulande machen darfst. Auch das kostet nochmal einiges an Geld.
  7. Hi, gerade drüber gestolpert.... für 78 Euro Platz und Mitschrauber... https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vespa-schraubergarage/1188523498-197-6426 VG Sascha
  8. Was ist mit der da? Karakiri ist doch schwer angesagt? Dann noch ne Deutsche, alles läuft, Papiere und Schlüssel dazu https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/vespa-50-piaggio-fahrbereit/1182965153-305-8024
  9. Selbst in Spanien ist die 125 SL beliebt und mittlerweile selten richtig günstig zu bekommen (und dann kämen ja noch Abmeldung, Transport, Umrüstung und Zulassung auf dich zu). In dem Zustand, mit Papieren/Zulassung und in deiner Nähe bist du deshalb schnell bei dem Betrag. Ist halt eine Motovespa und schon allein deswegen zumindest in Deutschland vielen potenziellen Käufern meist "weniger wert" als eine Italienerin. 2.500 ist zu wenig, 3.500 für mich etwas zu viel. 3.200 würde ich versuchen final rauszukommen. Wird ja wohl von Privat, d.h. ohne Gewähr verkauft? VG Sascha
  10. Habe gestern Abend noch den Handschuhfachdeckel der et3 freigelegt. Gute 2 Stunden gebraucht. Und eine neue Erkenntnis: Nach dem Auftrag des Abbeizers gleich (bei 20 Grad waren es 7 Min.) auf der angeweichten 3-Schicht-Pampe beständig-vorsichtig mit leichtem Druck "rumkratzen" mit stumpfem Spachtel, Ceranfeld-Schwamm, Bürste mit etwas härteren Borsten. Die geschlossene Schichtdecke des renitenten Dunkelrot wird so schnell aufgebrochen, der Beizer kann besser eindringen (ähnlich wie beim Tapete ablösen, da bringt ne Stachelwalze auch ne Menge). Wasser dazu, Beizer-Pampe wird so verdünnt, reagiert nicht mehr so stark. Die Arbeitszeit, bevor es den Olack schädigt, verlängert sich. Wegwischen, restlichen "Ülack-Nestern" zu Leibe rücken, reinigen. Ist allerdings ein Spielchen mit Zeit vs. Wirkungsgrad (wann ists noch zu wenig, wann ganz schnell zu viel des Guten). Ja, ich weiß, für die Olack-Freileger hier sicher alles bekannt, aber für mich aufschlussreich und spannend. VG Sascha
  11. @stefan76: danke dir, besorg ich mir mal
  12. @kebra. Hast voll Recht. Ral-Farbkarten haben gezeigt, nix passt. @emporio: Danke dir. Hihi, ja die Lichtverhältnisse. Wie nasobem schon schrieb, das könnten auch 3 verschiedene Lackfarbtöne sein. Aber ich denke nun doch, rund 40 Jahre altes katmandu kommt am ehesten bei meinem Seitendeckel hin. Tja, also wer einen braucht.....
  13. Ich habe mir hier im Forum mal einige Bilder von Olack Katmandu angesehen. Die kommen alle dunkler raus... hmmm. Ich gehe nachher mal in den Baumarkt und halte die Klappe an die Farbkarten. Klar, dass ist dann nicht der Vespa-Code. Aber ich kann es dann farblich eventuel recht genau auf einen Ralton eingrenzen - und die Farbexperten hier können dann vielleicht wieder weiterhelfen
  14. okay, danke schon mal für die ersten Hinweise.
  15. Frage: Habe diese Seitenklappe freigelegt. Was könnte das für ein Farbton sein? Ist definitiv Olack. Kein richtiges Rot, kein richtiges Orange, hat einen Braun-Ocker-Stich mit drin. Danke für Tipps Sascha
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.