Jump to content

CWH

Members
  • Content Count

    1377
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

CWH last won the day on July 7 2012

CWH had the most liked content!

Community Reputation

137 Excellent

About CWH

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 11/29/1969

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Hintertaunus im Herzen aber immer RZ

Recent Profile Visitors

3484 profile views
  1. Die Schraube auf dem Foto ist von vorne am Bremspedal ....
  2. wenn der Nippel nicht durch die Lasche passt.... Bei mir war der alte Bremszug durch das Loch der Schraube geführt und dann gekrimpt. Mein neuer (aus meinem Zugset) Bremszug hinten hat da die Öse, für die die Schraube aber zu breit/groß ist.... kann ich da ne andere Schraube nehmen und wenn ja (wovon ich ausgehe) was für eine? die "Höhe" des Kopfes darf ja auch nicht zu hoch sein, w Führung innen nahm ich an.... WIRD!!
  3. So, das Hinterradbremspedal hat aufgegeben und ist raus sieht natürlich durch jahrelanges stehen und vorher ich nehme an Salz, Schnee und Regen mitgenommen aus. Habe verstanden, daß ich da nicht mit Pelox ran darf (ist ja auch kein Rost)..... wie bekommt Ihr solche Teile denn wieder vernünftig sauber und gängig (ja, es badet gerade schon in WD40)...? Merke: Habe gelernt erst zu fragen und dann anzuwenden (welche Mittelchen auch immer) ,-))
  4. ich flexdremel dann morgen, für heute reicht mir, keep you updated ... und google jetzt den Wein ,-)
  5. bitte zurück zu der dann evtl. polternden Mutter ( @spondydas mit dem Weintrinken klären wir wenn der Roller irgendwann fertig ist da kommst dann auch nicht mehr darauf (Preis pro Flasche) an)
  6. ich schaff es heute nicht mehr sind (hab ich gegoogelt) knapp 300 km von mir.... und ich hatte schon einen Beruhigungswein uups: Achtung, sonst "Flame und Sinnfrei" und nicht mehr Technik Topic...
  7. @spondy, endlich mal ein vernünftiger Vorschlag ... also das mit dem Wein, wobei ich eher so der Rheingau Trinker bin lerne aber diesbezüglich genau wie bei meinen Restaurationsbemühungen des Rollers immer gerne dazu aber dann poltert doch die blöde Mutter Incl. des Restes der Schraube (ok immerhin ohne dann abgefelxten Schraubenkopf) nervig im Rahmen rum, oder??
  8. übrigens schraub ich mir gerade nen Wolf.... und zwar bin ich beim Ausbau der Hinterradbremse (Pedal) .... beide Schrauben, die von oben mit den Muttern gekontert werden, sind raus aber jetzt schraub ich gefühlt seit ner Stunde mit nem Maulschlüssel (weil ne Nuss nicht passt) an der dritten Schraube (die scheinbar im Rahmen gekontert wird) ist das normal ?????? Passiert (löst) sich gefühlt auch nicht wirklich weiter.... ALLES WIRD GUT
  9. womit schleift ihr die an?... und ich war vorhin mit dem Ding w Ausdrehen beim örtlichen Landmaschinenhandel, da waren die Dinge auch ein wenig größer... hab kurz (so w Fäustel und so) überlegt aufn Lanz umzusteigen.. ,-) die könnten mir die Trommel aber "tiefer" ausdrehen gegen ne Kaffeekassenspende oder Lieferung einer Gerstenkaltschalenkiste ,-)) also lieber erst mal die Sache mit den Bremsbelägen?! Edith wirft noch ein: Er glaubt nicht, daß das an dem ausschleifen der Trommel liegt... dann müsste es ja unabhängig von dem Sitz (in Bezug auf die Ti
  10. Ab und an ist ja auch im Job was los, daher ist nicht so viel passiert. Habs nach Stunden endlich geschafft den Vorderreifen von den Felgen zu trennen (keine Angst, dabei nix kaputtgemacht) die Felgen einigermaßen zu entrosten und einzuoxyblocken (dürfen jetzt an der frischen Luft aushärten) Noch mal zur Vorderradbremse: Wie gesagt: Wenn ich den blöden kleinen Zentrierstift reindrehe (nur per Hand) dann geht die Bremstrommel fest auf den (neuen Newfren Antiaqua) Bremsbelägen. Komischerweise nur in einem Bereich. Ohne Bremstrommel läuft die Schwinge geschmeidig, muß also
  11. Also: Schwinge fertig... alle Lager / Bremsbeläge etc neu... wenn ich die Bremstrommel mit dem Zentrierstift und den Radschrauben fest (also leichtfest, selbst für meine Verhältnisse) schraube, geht die ziemlich fest auf die Bremsbacken... erinnere ich das richtig, daß durch die Tatsache der leicht erhöhten Felgenaussparungen (auch für den Zentrierstift) das Ding, genannt Bremstrommel dann wieder leichtgängig ist?! Hoffe nicht, daß das an dem Spiel der Bremsnocke liegt..... dreht sich nämlich in die eine Richtung deutlich schwerer als in die andere Mit den Lenkkopflagern kann ich j
  12. jetzt lassen wir mal die Schwinge in Ruhe.... was ist denn nun mitm Koti? Gem. @Kebra darf ich den ja noch nicht polieren, ohne eine kleine Blechbehandlung (Ich lass den Fäustel im Keller keine Angst) und bevor ich gleich am Beinschild übe ist vielleicht der Kotflügel weniger gefährlich....
  13. Das ist nicht witzig ... also für alle Amateure hier: wenn ihr versucht den Stoßdämpfer vorne auszutreiben dann nehmt nicht den Fäustel ( mit oder ohne unterlegholz ) und versucht den auszutreiben es könnte dann nämlich sein, dass ihr das Gewinde komplett zerstört .... der scheiss Stoßdämpfer kostet knapp 30 Euro aber die Schwinge deutlich mehr so ... reicht das als ich bin ein Depp Beschreibung ?!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.