Jump to content

Angeldust

Members
  • Posts

    2685
  • Joined

  • Days Won

    12

Everything posted by Angeldust

  1. Aah, vertipper, ja na klar, Danke Dir :) Ich korrigiere das mal im Beitrag
  2. Verdichtung 11:1 auf 125cc ist doch ein Witz, selbst bei nur 177° Auslaßwinkel. Ich bin auf 177ccm bereits deutlich mehr unter Dauerlast gefahren, mit noch weniger Auslaßwinkel. Effektiv bist du da sicherlich noch mehr als save. Dito die Quetschkante. Wenn da durch die Brennraumkontur die MSV nicht zu hoch wird kannst du da sicherlich noch deutlich reduzieren. Gerade bei dem kleinen Hubraum macht 1.0 oder 0.8mm Welten aus. Bei den kleinen 70cc Zylinder bin ich runter bis auf 0.55mm bei 11-12000U/Min. Drunter sah man dann wie sich ein Ring auf dem Kolbendach im Schmauch abzeichnete, da war der Kolben dann unter Last vermutlich kurz vor dem touchieren des Brennraumes.
  3. Ich fahre ja jeden Tag die gleiche Strecke. Die GPS gemessenen 97km/h deckten sich gut mit meinem subjektiven Fahrgefühl. Das war deutlich schneller als die 85km/h und ich hatte ehrlich gesagt auch ein wenig Angst um den frisch gemachten Motor weil der kleine schon ganz schön am schreien war. Erstaunlicherweise deckt sich der PX alt Tacho ganz gut mit dem GPS Wert, viel besser als die Werte bei den Lussos.
  4. Schwierig zu prüfen oder? Wenn ich quervergleiche mit meinem Handy und der genannten APP (calimoto) mache, zeigt der Tacho meines Autos (Bj.1996) immer 5-8km/h weniger mehr an. Das korreliert auch mit der Blitze auf der Rheinbrücke. Man darf 60km/h fahren, bei GPS ~62-63km/h spricht sie noch nicht an, der Tacho ist aber bereits bei Anzeige 70km/h.
  5. Interessante Frage. Müsste man auf einem Prüfstand mal anschauen ob da nur die ND angesprochen wird. ich würde vermuten das da aufgrund des hohen Unterdruckes auch bereits der Hauptdüsenstock angesprochen wird. Steht und fällt ggf. mit der Größe der Hauptluftkorrekturdüse und Bohrungen (oder nicht) im Filterboden.
  6. Ein gesunder Motor macht das Problemlos mit. Habe ich jahrelang exzessiv mit DR135 betrieben. da war ich auf der Autobahn immer 2 Meter hinterm LKW um schön mitsegeln zu können. Genauso mit diversen 200'er O-Tunings und selbst mit Polini 207GG (ohne Vodoo) auf der Autobahn, selbst mit kleinem PK Polrad. Wenn die Vergaserabstimmung steht und der Motor nicht zu hoch verdichtet ist, geht das alles. Selbst bei den heutigen 'etwas' leistungsstärkeren Motoren, wie meinem aktuellen Malossi Sport mit ca. 24PS am Rad. Den kannst du auch mit 1mm Gasschieberhub auf der Autobahn fahren ohne das er sauer wird. Aber eben nur wenn da nicht die ND mager gemacht wurde um eine zu große HD zu korrigieren (die benötigt wird wenn beim SI der Filterboden massiv gelocht wurde). Insofern ist die Fahrsituation schon eine Challenge für einen 2-T, aber nur wenn er bereits (ggf. unbewusst) auf Kante läuft. Ja, das ist aber auch ein Relikt aus den 1950'er Jahren wo einfach nur SAE30 reingekippt wurde und die Werkstoffe bzw. Oberflächen nicht den heutigen Standards entsprachen. Bzw. auch hier vermutlich eher ein konstruktives Problem von konventionellen schlitzgesteuerten Motoren was Vespa mit den Drehschiebereinlässen (Pleuelschmierung) hervorragend gelöst hat. Ich hab zumindest noch keinen Motor zum klemmen gebracht aufgrund Fahrsituation 'Gas zu bei schiebebetrieb für 5km bergab'.
  7. Ich messe das immer mit der gleichen App, immer auf der gleichen Strecke und ausreisser in den max.Werten gibt es so gut wie nie. Das ist (mit dem gleichen Motor) auch häufig enttäuschend wenn man 10x nacheinander 139km/h aber nie die 140km/h geknackt hat ;) Die 97km/h waren flach liegend auf der Autobahn, ebene Strecke, aber vermutlich guter Windschatten von den Autos voran. Man merkte wie der Motor richtig spürbar besser obenraus kam. Die 86km/h vorher waren unter gleichen Bedingungen (Autobahn, flach geduckt), aber morgens und mit anderer Bedüsung. Der Motor ist bis auf den Nachbauauspuff komplett original. Auf normaler Strecke (Überland) kommt das Ding selten über die 85km/h.
  8. Hatte ich exakt genauso , allerdings mit originaler Welle! Motor komplett mit viel Liebe revidiert. ND 48/160, HD102 auf 160/BE3 Das Ding fuhr GPS auf der Autobahn(!) 87km/h. Ist beim plötzlichen Gasaufmachen immer wieder in ein Loch gefallen (Kunststoffteil unterm Tank war drin). Anderen Vergaser probiert (beide mehrfach geschallt), immer gleich. Schieber sogar ohne Cut, nix zu machen. Hab sie dann umgestellt auf 140/BE5/98 55/160 Luftfilter ohne Löcher Damit rennt sie jetzt sehr gut (GPS auf der Autobahn 96km/h mit irgendeinem ollen Nachbauauspuff) Nimmt das Gas komplett lochfrei an. Der Schlüssel war die andere Kombination aus Hauptlufdüse und Mischrohr. Die ND war mit 55/160 schon o.k. aber im Übergangsbereich ist sie mit 160/BE3 dennoch etwas abgemagert. Ich könnte mir vorstellen das der erhöhte Alkoholanteil im Sprit mittlerweile bei viele originalen Motoren eine Anpassung der Bedüsung erfordert.
  9. Du hängst da garantiert bereits im Förderbereich des Mischrohres. Du kannst für einen einfachen Test auch einfach mal den kompletten (Haupt)Düsenstock ausbauen und dann mal langsam gasgeben. Da merkt man dann wann der Übergangsbereich zum Hauptdüsenstock greift. Erstaunlich wie weit die Nebendüse da reinspielt. Deswegen ist sie auch für die gesamte Abstimmung wichtig da sie auch bei hohen Drehzahlen/Last immer noch mit weiter Gemisch fördert. Änderst Du da nun auf eine extrem kleine 42/140 wird das auch obenraus knapp mit dem Saft.
  10. Der SIP ClubSport spielt erstens in einer anderen Preisliga und zweitens ist er nicht auf max. Leistungsausbeute ausgelegt. ist er einfach nur schlecht kopiert- Klar meine Meinung!
  11. Imho ist das 270'er Nadelventil mehr als ausreichend. Mischrohr würde ich auf AS266 gehen.
  12. Moin, mit dem Auspuff hast du leider die schlechteste aller denkbaren Optionen. Resoauspuff auf gestecktem 177 mit SI20/20 ist vom fahren und vom abstimmen nicht so richtig dankbar. Muß der bleiben?
  13. Check mal den Chokezug, der baumelt da komisch rum. Mischrohr würde ich definitv ein AS266 empfehlen. Weiter schau mal ob der Flansch sowie die Verbindung von Auspuff/Krümmer dicht ist. Die ist bei den Scorpion/SIP Performance gerne mal undicht wodurch die Klingelneigung zunimmt. Welches Schwimmernadelventil ist verbaut? Ggf. einfach erstmal mit Fallbenzin aus ner Öldose oder sowas hier probieren: https://www.scooter-center.com/de/benzintank-universal-bgm-original-1000ml-werkstatttank-testtank-3330145 Dann musst Du nicht stundenlang fummeln um eine Idee zu haben in welche Richtung es geht. Zündung auch mal dynamisch abgeblitzt, sprich den Karren mal ordentlich hochgedreht beim blitzen? Außerdem würde ich den Vergaser mit einem Trichter/Adapter ausstatten und dann mit einem größeren Querschnitt zum Rahmen gehen. Ich hab auf meinem PHBH einfach den Anschraubtrichter von Dell'Orto und darauf den normalen Lussoschlauch zum Rahmen hängen. Damit habe ich eine große Querschnittsveränderung vor dem Vergaser. Mit einem ähnlich großen Querschnitt von Vergaser <=>Ansaugschlauch habe ich keine guten Erfahrungen gemacht.
  14. Restliches Setup wäre Interessant. Kuluwedi kann nur auf Unterdruck undicht sein. Da hilft nur der Ballontest.
  15. So sieht das bei meinem original 90 Racer Gehäuse aus: Auch konisch:
  16. O-Piaggio ist inzwischen Indien. Nicht mehr vergleichbar mit einem original Auspuff so wie wir ihn kennen. Deutlich lauter, kommt dafür früher. Muß man wissen ob man das man sowas mag
  17. Du merkst jeden Millimeter gravierend. Je größer desto stärker wird die Luftkorrektur 'aktiviert'. Bei starker Luftkorrektur brauchst Du für den oberen Bereich große HD's. Beim SI zerhaut es Dir damit die Abstimmung in der Mitte / Teillast (wird dann zu fett). Wenn man das durch andere Korrekturgrößen (Nebendüse/Schieber) versucht zu kompensieren, ist die Möglichkeit für eine (in allen Last/Fahrzuständen) saubere Abstimmung endgültig dahin. Klar gibt es immer individuelle Lösungen die dann für den eigenen Motor funktionieren, das ist dann aber eher ein Glücksspiel.
  18. Da bleib ich lieber Zweifler... Copy vs original...
  19. Bei SIP zahlst Du auch Rückversand. Bei SC bekommst Du das Retourenporto erstattet wenn die Ware defekt ist. Wie das bei sip ist weiß ich nicht. Hier der Auszug aus den FAQ von SIP:
  20. Säubern, oxid frei machen, Uhu Endfest oder JB Weld Auto. Radius wieder herstellen (z.B. mit einem Streifen schleifpapier den du auf eine alte Kurbelwange aufklebst (Prittstift meiner Tocher war da sehr gut)). Habe ich bei diversen Motoren gemacht. Hält dauerhaft und ist günstig. Die edle aber teurere Version ist lasern über Kobold. Membran braucht doch niemand ;)
  21. Wieso bist du überhaupt auf so eine enge Quetschkante aus? Hast du mal ermittelt wo du jetzt, mit bereits 1mm weniger als SCK Vorgabe, mit der Verdichtung bist? Wieviel Kolbenrückstand hast Du denn aktuell?
  22. Immer noch viel zu viel überstromwinkel. Der Zylinder läuft auf Kurzhub mit zahmen Winkeln am besten. Orientiere Dich mal grob an ~100-108°/155-160° Alles drüber hat bei mir weniger gebracht.
  23. Mal grundsätzlich: Ob der ZZP jetzt bei 18° oder 23° steht ist für das anspringen völlig egal. Der geht auch mit 10° oder 30° v.Ot. an. Sprich da liegt der Hase woanders im Pfeffer
  24. Die werden mit den Enden voran einfach mit Fingerdruck in die Nut geschoben. Den letzten Stupser ggf. noch mit einem dünnen Schlitzschraubendreher. Mit Spitzzange und seitlich einsetzen verbiegt entweder was oder der Kolben verkratzt an der Nut.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.