Jump to content

machsbierauf

Members
  • Content Count

    71
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About machsbierauf

  • Rank
    member

Profile Information

  • Scooter Club
    VSRC

Recent Profile Visitors

1141 profile views
  1. Mir ging es nicht um die generelle Prüfung des Rundlaufes vor Einbau., sondern um das nochmalige verbessern des Rundlaufes vor dem Laserverschweißen.
  2. Jop da hat er Recht . Habs mal editiert .
  3. Ja die Schweißparameter/Materialpaarungen/ggf aus Materialpaarung gewählter Schweißzusatz müssen passen sonst ist jede Schweißnaht fürn PO Ist es nicht so, das bei einer fachgerechten Herstellung der Kurbelwelle erstmal die Motorleistung zu vernachlässigen ist. Es gibt ja durchaus 1 Zylinder mit 50 PS und keiner verschweißten Welle. Vorallem bietet das kein Kurbelwellenhersteller ab Werk an. Die Gefahr des verdrehens ist doch am höchsten bei einem zb. Klemmer bei Vollgas und max Drehzahl? oder sehe ich das falsch. Wenn du dann einen schwarzen Strich mit deinem Reifen ziehst, kann sogar die Schweißnaht reissen, da die Welle extrems einseitg belastet wird. Im Gegensatz dazu ist der Kraftfluss vom Zylinder gesehen so. das dies über den Hubzapfen übertragen und auf beide Wangen gleich aufgeteilt wird. Rundlauf der Wellen Outof the Box ist ein Toleranzfeld zugelassen, was sich aber verkleinern lässt. Bei Wellen müssten eigentlich je nach Einsatz der Rundlauf nachgeprüft werden nach x KM. Vielleicht entfällt das dann durch das Laserverschweißen nach x Laufleistung. Mal davon ab, das wir hier von einer Notwendigkeit für vorausgesetzt rundlauf geprüfte Wellen sprechen. Was ja otto normal verbraucher garnicht fährt und benötigt. Die gelieferte Kurbelwelle direkt vom Grosshändler ohne vermessen und direkt verschweißen zu lassen ist auch sinnlos.
  4. Moin, habe einen neuen gedrehten verchromten für die vordere Strebe. War 1 mal montiert. wie neu interesse?
  5. Meine Aussage bezog sich rein auf die Haltbarkeit. Hier dann, ob ein AF close ratio Getriebe hält oder nicht. Ich gehe davon aus, das man mal vorher sich gedanken macht welche Übersetzung man fahren will :)
  6. Beim Getriebe wird erst der erste was sagen können der es ausprobiert.
  7. An wieder befüllbaren Systemen sehe ich da keine Notwendigkeit oder Vorteile. Ich würde ihn nur generell mit einer Stossdämpfer Handpumpe befüllen. Die Kammer ist sehr klein und somit steigt der Druck sehr schnell. An einem Kompressor ist da schneller Überdruck als man reagieren kann.
  8. Stimmt. Das Gewinde im Dämpfer ist 1/8" . Habe jetzt ein Füllventil 1/8" gekauft und werde das verbauen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.