Jump to content
T5Pien

Biegsame Welle - Schorch K 1910 / 4K

Recommended Posts

habe heute folgendes gerät erworben, funktioniert 1a usw., aber leider finde keine weiteren Info´s. Ich würde gerne u.a. wissen, was  für ersatzwellen passen, ggf. handstücke und zubehör  - vielleicht was von Suhner etc.. bei google habe ich leider auf die schnelle nix gefunden, ist sicher schon ein altes schätzchen - weiß jemand mehr ? 

 

C2648899-A62F-4B07-9CF1-E507DA53EC04.thumb.jpeg.de886550c30a3948602d25071ace24e3.jpeg

 

AF01F348-0FC0-4CD8-B3E9-B9430F068511.thumb.jpeg.9833217e1f8fcc1720384fdfb4af8517.jpeg

 

8CCFD862-4B3D-451E-8F15-5A03CF0EA97A.thumb.jpeg.3e3cf8d6795f977dfd9d4168a9482167.jpeg

 

C303E5F9-822A-472C-AD9D-EFCE837ED590.thumb.jpeg.bf3df25830088e7c8bb37a44e827e01b.jpeg

 

135659D6-B3B7-4F18-9054-C97FE29CE4BF.thumb.jpeg.2a2dbf9b8a1f2ee7623bcd62d0c64425.jpeg

 

4C104C38-2A64-4CC6-B8E1-652DBA52115D.thumb.jpeg.06f255b43154c2c061d11f031084664e.jpeg

 

751451C4-88EB-4437-B07B-A8E3CA9ED7FA.thumb.jpeg.3f7258243a9379985dd0f8086c8db903.jpeg

 

40F5B99B-10D9-4FCE-9EA8-E8EF136D5041.thumb.png.e495647aed95b5d334d078fe017312e3.png

 

 

 

Foto´s editiere ich gleich ein

6B83493C-7142-4053-A5C3-C9736BF477B2.jpeg

B245513A-9A91-4017-A747-D418D0B637AB.jpeg

4795601F-B83C-4ADE-8789-2EE7FDAD9B2A.jpeg

Bearbeitet von T5Pien

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ja mal 'ne Tagesaufgabe Lebensaufgabe...   :devil:

Hast Du das Teil Deinen tollen,neuen Treckerfreunden aus der Lanzschmiede abgezockt,

oder bei altrömischen Ausgrabungen aus der Dörenschlucht gezogen...???   :-D

 

Vom Design her,verglichen mit dem was hier bei mir noch so an alten Gerätschaften herumsteht,

würde ich sagen 60er Jahre.

Das Typenschild vom Motor,wird Dir aber vermutlich nur bedingt weiterhelfen,da es sich wohl auch nur auf diesen bezieht!

Hersteller vom Getriebe/Griffstück,kann auch jemand völlig anderes gewesen sein.

Deshalb wirst Du wahrscheinlich weder auf die schnelle,noch auf die lange Sicht,etwas,bezüglich der Welle,bei Google finden.

Höchstens durch Zufall.

Auch weil das Teil lange vor dem Internetz gebaut wurde.Und dann vielleicht auch nur als Kleinserie?

Dann sieht's mit Infos über so was meist immer sehr mau aus.

Das weiß dann höchstens einer von den hundertjährigen GSFlern die da noch in ihrer Lehre selbst mit gearbeitet haben... 

Auf jeden Fall noch ordentliche,fast unverwüstliche Wertarbeit. :inlove:

 

Schraub doch mal die Überwurfmutter ab,und mach noch ein paar Fotos von der Wellenaufnahme,und ein paar Messungen davon.

Vielleicht stolpere ich ja mal über was passendes...  :-)

 

1912128419_Screenshot_2019-01-094C104C38-2A64-4CC6-B8E1-652DBA52115Djpeg2f0ac53263663475e9d7b6aceb0a9f2cjpeg(JPEG-Grafik4032...(2).png.ff3f2ab7c85050c7a0019553e7d4a860.png


 

Diese alten Motoren laufen,auf 380V angeschlossen,übrigens oft ohne Null!

Nur,falls Du bei der Erneuerung des Kabels einen Anschluß für die 5te Litze vermissen,und Dich deshalb wundern solltest. ;-)

Gruß aus der alten Heimat...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb T5Pien:

stammt aus einer tischlerei, die leider aufgegeben wurde

@T5Pienhallo,

also ganz hoffnungslos ist der Fall nicht.

Ich würde mit einer modernen biegsamen "Profiwelle",

z.B. von Joke mit Adaptern auf dein altes System arbeiten.

Solche Adapter anzufertigen wird doch möglich sein!

 

Diese Joke Wellen sind bis 22000 U/min drehzahlfest.

Dies sind absolute Profi Werkzeuge im Werkzeugbau gedacht und eingesetzt,

da kannst den ganzen Tag fräsen, schleifen usw.,

die wird grad mal handwarm.:thumbsup:

 

Sind zwar nicht grad billig,

aber gutes Werkzeug kauft man nur "einmal"!;-)

 

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

vor 10 Minuten schrieb powerracer:

@T5Pienhallo,

also ganz hoffnungslos ist der Fall nicht.

Ich würde mit einer modernen biegsamen "Profiwelle",

z.B. von Joke mit Adaptern auf dein altes System arbeiten.

Solche Adapter anzufertigen wird doch möglich sein!

 

Diese Joke Wellen sind bis 22000 U/min drehzahlfest.

Dies sind absolute Profi Werkzeuge im Werkzeugbau gedacht und eingesetzt,

da kannst den ganzen Tag fräsen, schleifen usw.,

die wird grad mal handwarm.:thumbsup:

 

Sind zwar nicht grad billig,

aber gutes Werkzeug kauft man nur "einmal"!;-)

 

Gruß

 

 

danke helmuth,

also das ding funzt noch einwandfrei , gestern ausführlich getestet - werde es trotzdem mal säubern und neu schmieren, sprich etwas zerlegen. die drehzahl ist auch soweit okay, ich meine 3000, das reicht für vorarbeiten an gehäusen, feinarbeiten mache ich mit dem dremel, aber um erstmal material wegzuballern, ist 6 mm besser und schneller.

 

mir ging´s jetzt mehr um den fall der fälle, falls die welle selbst oder das handstück mal die grätsche macht und/oder ob es noch andere handstücke z.b. 90 grad gibt. selbst so wie sie jetzt ist , kann ich sie top einsetzen. 

 

da ich lediglich 30 euro dafür bezahlt habe, wäre es auch nicht so schlimm, wenn es im fall eines defektes keine ersatzteile mehr gibt. das ding bringt über 17 kilo auf die waage  und wir haben in 5 minunten entfernung   einen metallhändler, der fair abrechnet, wenn man ihm altmetall bringt.

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten schrieb T5Pien:

 

 

 

danke helmuth,

also das ding funzt noch einwandfrei , gestern ausführlich getestet - werde es trotzdem mal säubern und neu schmieren, sprich etwas zerlegen. die drehzahl ist auch soweit okay, ich meine 3000, das reicht für vorarbeiten an gehäusen, feinarbeiten mache ich mit dem dremel, aber um erstmal material wegzuballern, ist 6 mm besser und schneller.

 

mir ging´s jetzt mehr um den fall der fälle, falls die welle selbst oder das handstück mal die grätsche macht und/oder ob es noch andere handstücke z.b. 90 grad gibt. selbst so wie sie jetzt ist , kann ich sie top einsetzen. 

 

da ich lediglich 30 euro dafür bezahlt habe, wäre es auch nicht so schlimm, wenn es im fall eines defektes keine ersatzteile mehr gibt. das ding bringt über 17 kilo auf die waage  und wir haben in 5 minunten entfernung   einen metallhändler, der fair abrechnet, wenn man ihm altmetall bringt.

 

In der Regel sind die "alten" Biegsamen Wellen nicht kaputt zu kriegen,

das war halt noch solide Qualität.

So wie es aussieht,

sind drei Schmiernippel dran,

investier in hochwertiges "Kugellagerfett",

ab und zu mal abschmieren, dann hast Du ewig Freude an dem Gerät.;-):thumbsup:

 

Am Handstück selbst,

musst mal schauen, wie Du da Öl oder Fett reinbekommst.

 

Gruß Helmut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hab ich alles hier, bei solchen sachen nehme ich meistens altbewährtes oder was aus der industrie und bicht aus der autoabteilung im supermarkt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 10.1.2019 um 14:12 schrieb powerracer:

In der Regel sind die "alten" Biegsamen Wellen nicht kaputt zu kriegen,

das war halt noch solide Qualität.

So wie es aussieht,

sind drei Schmiernippel dran,

investier in hochwertiges "Kugellagerfett",

ab und zu mal abschmieren, dann hast Du ewig Freude an dem Gerät.;-):thumbsup:

 

Am Handstück selbst,

musst mal schauen, wie Du da Öl oder Fett reinbekommst.

 

Gruß Helmut

 

 

noch ne frage zu wellen selbst - unabhängig von der hier

 

wie soll ich die welle schmieren - auch kugellagerfett ? meine dremel/proxxonwellen schmierte ich bisher immer mit nähmaschienenöl, ging gut - ich glaube aber da gibt es bessere alternativen, vor allem zeugs, was sich länger haftet. 

 

Tip  ? gerne auch ein link zu speziellen produkten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.