Jump to content
Sign in to follow this  
67Brauni

Motobecane Mobylette Moby X1 BJ ca 73 +/- ein bischen

Recommended Posts

Moin zusammen,

wer hat denn noch einen Motobecane Moby X1 Faltroller?

Mobylette-73-Mobylette-TypX1-L.jpg

Wir haben in Reinberg auf der Oldtimermesse ein solches Röllerchen erworben. Fährt prima, aber leider fehlen an unserem Teil die Kunststoffverkleidung des Rahmens. Hat jemand von euch sowas noch, oder weiss jemand wo man sowas noch bekommen kann?

Gruss Brauni :-D

Edith sagt: " Man beachte in der Mitte des Rahmens den Griff zum Wegschmeissen!"

Edited by 67Brauni

Share this post


Link to post

Der Motor ist identisch mit dem von der normalen Moby bzw. Minimoby.

Die Plasteteile/Abdeckungen sind in der Regel kaum noch zu bekommen.

Evtl. bei Ebay-Frankreich, wenn überhaupt.

Eine Mobilette ist das aber nicht. Die haben einen anderen Motor.

Mobilette-Motor ist schwingend aufgehängt wie beim Peugeot 103/104er.

Moby/Minimoby-Motor ist fest im Rahmen verschraubt. Leider

brechen da öfter mal die Rahmenlaschen für die befestigung :-D

Irgendwo in meiner Garage müßte ich noch ein paar Kleinteile vom Motor haben.

Nen halbes Gehäuse müßte auch noch da sein.

Bei interresse PM.

MfG Bertram

Share this post


Link to post
Der Motor ist identisch mit dem von der normalen Moby bzw. Minimoby.

Die Plasteteile/Abdeckungen sind in der Regel kaum noch zu bekommen.

Evtl. bei Ebay-Frankreich, wenn überhaupt.

Eine Mobilette ist das aber nicht. Die haben einen anderen Motor.

Mobilette-Motor ist schwingend aufgehängt wie beim Peugeot 103/104er.

Moby/Minimoby-Motor ist fest im Rahmen verschraubt. Leider

brechen da öfter mal die Rahmenlaschen für die befestigung :-D

Irgendwo in meiner Garage müßte ich noch ein paar Kleinteile vom Motor haben.

Nen halbes Gehäuse müßte auch noch da sein.

Bei interresse PM.

MfG Bertram

Schönen Dank Bertram,

aber primär suche ich die Verkleidungsteile. Der Motor läuft prima.

Gruss Brauni :-D

P.S.: wenn ich garnichts finde, werde ich die Verkleidung wohl aus Alublech machen.

Share this post


Link to post

Mach mal den Auspuff weg und schau in den Krümmer.

Als Drossel wurde da ein separates Krümmerrohr mit

Flansch eingeschoben. Das machste dann raus, falls es nicht

schon drausen ist. Wenn du noch nen Zweiten Auspuff haßt

den du "opfern " kannst, kann mann den noch etwas kürzen.

So "optimiert" mit orig. 10er Vergaser lief mein Minimoby

damals 45km/h. Hab damals sogar ne orig.50er Vespa versägt :-D

MfG Bertram

Share this post


Link to post
Mach mal den Auspuff weg und schau in den Krümmer.

Als Drossel wurde da ein separates Krümmerrohr mit

Flansch eingeschoben. Das machste dann raus, falls es nicht

schon drausen ist. Wenn du noch nen Zweiten Auspuff haßt

den du "opfern " kannst, kann mann den noch etwas kürzen.

So "optimiert" mit orig. 10er Vergaser lief mein Minimoby

damals 45km/h. Hab damals sogar ne orig.50er Vespa versägt :-D

MfG Bertram

Hehehe :-D

Denke das Teil wird schon raussein, denn die Kleine läuft über 40km/h :wheeeha:

Gruss Brauni :wheeeha:

Share this post


Link to post

Hehehe, gut so.

Die nächste Stufe wäre dann ein anderer Ansaugstutzen.

Der Vorbesitzer meiner damaligen Minimoby hat nen kurzen

Stutzen für nen 17er Gaser geschweißt.

Vergaser saß also vorm Zyl. Lief, laut seinen Angaben

an die 70km/h :-D und das ohne Variateur!!!

Nee im ernst, nen neuen Stutzen, etwas dünnwandiger

mit nem echten 10er Innendurchmesser, das wird schon

einiges bringen. Schau mal in den Stutzen....mini Durchmesser.

Gruß Bertram

Share this post


Link to post
meine MiniMoby lief damals auch fast 90(aufm Tacho)

solten so echte 80 gewesen sein....

Rita

Minimoby/Moby oder Mobilette, mit Vari od.ohne???

Gruß Bertram

Share this post


Link to post
Der Motor ist identisch mit dem von der normalen Moby bzw. Minimoby.

Die Plasteteile/Abdeckungen sind in der Regel kaum noch zu bekommen.

Evtl. bei Ebay-Frankreich, wenn überhaupt.

Eine Mobilette ist das aber nicht. Die haben einen anderen Motor.

Mobilette-Motor ist schwingend aufgehängt wie beim Peugeot 103/104er.

Moby/Minimoby-Motor ist fest im Rahmen verschraubt. Leider

brechen da öfter mal die Rahmenlaschen für die befestigung :-D

Irgendwo in meiner Garage müßte ich noch ein paar Kleinteile vom Motor haben.

Nen halbes Gehäuse müßte auch noch da sein.

Bei interresse PM.

MfG Bertram

Hallo Bertram, ich besitze eine X1, die Bezeichnung ist aber Cady. Kannst du mir weiterhelfen? Ich benötige den Antriebsriemen (Keilriemen) und weiss leider nicht die Größe. Bei mir gibt es auch keinen Handel, der hierzu eine Antwort hat. Ist vielleicht in deinem Fundus ein solcher noch vorhanden??

Über eine Antwort wäre ich sehr erfreut.

MfG Peter

Share this post


Link to post
Hallo Bertram, ich besitze eine X1, die Bezeichnung ist aber Cady. Kannst du mir weiterhelfen? Ich benötige den Antriebsriemen (Keilriemen) und weiss leider nicht die Größe. Bei mir gibt es auch keinen Handel, der hierzu eine Antwort hat. Ist vielleicht in deinem Fundus ein solcher noch vorhanden??

Über eine Antwort wäre ich sehr erfreut.

MfG Peter

In Frankreich hießen die Cady, ja richtig. In Deutschland allerdings Moby/Minimoby. Meine hat deutsche Papiere.

Das Maß des Riemens weiß ich leider auch nicht mehr. Ich habe damals meine Motorhalterung umgeschweißt und

einen schwingend gelagerten Motor von der Mobilette mit Variateur eingebaut.

Danach hab ich die Riemen, die dann nicht mehr passen, alle in eine Kiste zu meinen anderen Riemen :-D

Weiß also jetzt nimmer welcher wo hingehört. Ist schon 20 Jahre her.

Hab leider Umzugsbedingt keine Zeit zum suchen, sorry.

Wüsste grad auch nicht wo ich nach denen schauen könnte.

Versuch es doch mal bei einer Landmaschinenwerkstatt. Moped mitnehmen und fragen ob man mal ein paar größen testen kann.

Hab ich damals auch gemacht beim Peugeot nachdem ich eine kleinere Riemenscheibe montiert hatte.

Hab dann als Dankeschön gleich 2 Riemen gekauft.

Share this post


Link to post
Moin zusammen,

wer hat denn noch einen Motobecane Moby X1 Faltroller?

Mobylette-73-Mobylette-TypX1-L.jpg

Wir haben in Reinberg auf der Oldtimermesse ein solches Röllerchen erworben. Fährt prima, aber leider fehlen an unserem Teil die Kunststoffverkleidung des Rahmens. Hat jemand von euch sowas noch, oder weiss jemand wo man sowas noch bekommen kann?

Gruss Brauni :rotwerd:

Edith sagt: " Man beachte in der Mitte des Rahmens den Griff zum Wegschmeissen!"

Hallo brauni, ich habe die gewünschten Seitenverkleidungen (2). Mache mir ein Angebot. Günstig wäre: selbst abholen, aber ich kann sie auch schicken; Porto zu deinen Lasten.

Gruß drive

Share this post


Link to post

...vor ein paar Tagen geschenkt bekommen. Mini Moby mit Papiere ohne eingetragene Vorbesitzer :-D

Edited by DeLaSoul

Share this post


Link to post

Recht lustiges Teil....ist im Schuppen gestanden und der besitzer wollte es dem "Eisenjud" geben. Hab mirs dann unter den Nagel gerissen.

Am We wird mal ne Runde getreppelt :-D

Share this post


Link to post

Moin zusammen,

wer hat denn noch einen Motobecane Moby X1 Faltroller?

Mobylette-73-Mobylette-TypX1-L.jpg

Wir haben in Reinberg auf der Oldtimermesse ein solches Röllerchen erworben. Fährt prima, aber leider fehlen an unserem Teil die Kunststoffverkleidung des Rahmens. Hat jemand von euch sowas noch, oder weiss jemand wo man sowas noch bekommen kann?

Gruss Brauni :thumbsdown:

Edith sagt: " Man beachte in der Mitte des Rahmens den Griff zum Wegschmeissen!"

Hallo Brauni wegschmeißen sollte man den Plastik Motorradler nicht den ab BJ.73 ist es schon ein Oldtimer!Wenn ihr noch Teile sucht meldet euch bitte>?<Salut danceroller

Share this post


Link to post

Hallo Brauni wegschmeißen sollte man den Plastik Motorradler nicht den ab BJ.73 ist es schon ein Oldtimer!Wenn ihr noch Teile sucht meldet euch bitte>?<Salut danceroller

Doch eine Frage hätte ich wo bekommt man einen Vorderreifen für die x-1..hatte einen Reifenplatzer bei 45km/h(na ja 37 Jahre alt war der alte Reifen ja schon) :thumbsdown:))salut danceroller(((

Share this post


Link to post

Hi,

ich besitze auch seit kurzem eine X1 aus dem Jahre 1973.

Leider natürlich ohne Papiere. Diese möchte ich mir nun über den ehemaligen Importeur Yamaha Deutschland ausstellen lassen.

Nun habe ich ein Problem mit der Fahrgestellnummer: Meine fängt mit (einer sehr schlecht lesbaren) 0 an und ist ingsgesamt 8-Stellig. (0190...) Die Dame am Telefon meinte, dass diese mit einem Buchstaben oder sonstigen Zeichen anfängt.

Könnte mir bitte ein Besitzer die ersten Stellen seiner Fahrgestellnummer nennen? Ich hoffe dass ich dadurch die eventuell fehlende Stelle ableiten kann - und dass es auch ein über Yamaha importiertes Fahrzeug ist.

Die weitern Angaben auf dem Schild sind:

Hersteller: MOTOBECANE Frankreich

Zul. Gesamtgew -130 Kg

Fahrgest.Nr: 0190 bzw. vielleicht auch 0100?

Baujahr 1973

Hubraum 49 ccm

Typ: X.1

Vielleicht kann anhand der Daten ja jemand ableiten, ob es damals vielleicht gar nicht nach Deutschland, sondern nach österreich oder in die Schweiz importiert wurde. Für sonstige Tips bin ich natürlich auch dankbar.

Dankeschön schonmal!

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.