Jump to content

Gianni2008

Members
  • Content Count

    139
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

5 Neutral

About Gianni2008

  • Rank
    member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    71034

Recent Profile Visitors

1012 profile views
  1. Jap, hast recht :) sorry, hab das Thema dorthin verlegt :)
  2. Morgen Leute, ich bin auf meinem 57er Falc nun 2 verschiedene Vergasereinstellungen gefahren mit dem VHSB 34 LD und bräuchte eigentlich ein Mittelding :D Setup #1 DQ270 ND 48 Mischrohr B36 Chokedüse 55 Schwimmerventil 300 K24 2. Clip HD 172 Obenrum eigentlich echt gut, 1. Gang im unteren Bereich extrem verfettet. 1. Gang konnte man kaum ausdrehen, ohne vorher paar mal im Leerlauf den Gashahn aufzureisen. Setup #2 DQ265 ND 48 Mischrohr B42 Chokedüse 55 Schwimmerventil 300 K57 3. Clip H
  3. Ja das komische ist, dass die im mittleren Drehzahl Bereich wie Zündaussetzer hat. Wenn ich Die sauber hochdrehe kein Thema. schon mal vhsb mit K36 Nadeln abgestimmt? Die K36 müsste im unteren Bereich magerer sein als die k24. dachte vll wieder an DQ270 ND45 oder 48 k36 2. Position von oben Chokedüse 55 hd 172 koennte das eine Idee sein oder eher nicht zu empfehlen?
  4. Habe es jetzt gewechselt K57 2. Vorletzte stufe b42 165er HD DQ 265 unten rum bis jetzt echt gut! Fettet nicht extrem an. Wenn ich von unten raus beschleunige alles gut. Sobald ich im 2. Bin und aus dem mittleren Bereich beschleunige stottert die und nimmt kein Gas an. ND mit 55 zu groß? VHSB34 LD falc 135 ccm
  5. Gianni2008

    Gianni2008

  6. Hättest du ein Tipp was ich ausbringen könnte? Anderer Zerstöber? DP266? Andere Nadel?
  7. Der Falc ist eh durstig finde ich, kannst dir vorstellen wie sich die Tour von 1800 km gezogen hat, wenn man alle 60-70 km tanken muss :D nichts desto trotz echt ein super Zylinder.
  8. Grüßt euch, Vll kann mir einer Tipps gehen, wo ich nochmal die Abstimmung verbessern könnte. aktuelles Setup: falc 57x53 gehäusegesaugt falc Mebramstutzen lth midrange dellorto VHSB 34 HD 172 DQ270 b36 mischrohr K26 (Clip hat sich beim zerlegen des Vergaser gelöst, keine Ahnung welche Position) starterdüse 55 LLD 48 Anbei ein Prüfstandslauf mit den Einstellungen. was könnte ich noch testen im Detail und welche Clip Position würdet ihr mir empfehlen? Vll hatte einer ein ähnliches Setup
  9. Muss ich nochmal checken dann :-/ bin bis jetzt 2300 km gefahren hatte aber schon gut gerotzt. Hatte da erst keine Bedenken, weil ich mit dem Bock die Tour nach Italien gemacht habe aber jetzt würde ich den doch besser abstimmen.
  10. Vhsb34 und b36 mischrohr und DQ270 zerstäuber. ja der motor fühlt sich definitiv wohl, wenn er vorher hohe Drehzahlen gesehen hat. Sobald mal 3-4 Minuten im Leerlauf vergehen dann fettet die schon an
  11. Mir ist heute beim zerlegen des Vergaser der Nadelclip entgegen gekommen. Jetzt weiß ich nicht mehr auf welcher Position er bei meiner k24 Nadel war. Hast du eine Empfehlung, wo man starten könnte?
  12. Danke für dein Feedback Egig! meinst Zerstäuber zu groß? So an sich fährt die echt gut, es nervt halt nur, wenn die nach einer gewissen Stand an der Ampel extrem anfettet beim Gas geben. Auf dem Prüfstand lief die eigentlich echt gut.
  13. Grüßt euch, ich fahre folgendes Setup und habe das Problem, dass meine Karre im unteren Bereich bzw. im Stand extrem anfettet. Also wenn ich den Motor mal ordentlich raus drehe dann geht es im 1. Gang auch super, nur sobald ich etwas im Stand bin. Hat jemand das gleiche Problem und behoben? Andere LLD würde ich ungern verwenden, da nach dem ausdrehen der Motor echt sauber läuft. Falc 57x53 Kurbelwelle b110c53 Falc Membranstutzen Dellorto VHSB 34 HD 166 LLD 48 leerlaufmischrohr b36 starterdüse 55
  14. Hey Leute, Suche einen LTH midrange für einen Falc Zylinder als Curly, hat jemand was da?? viele Grüße [
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.