Jump to content

Robe007

Members
  • Content Count

    1586
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

269 Excellent

About Robe007

  • Rank
    tycoon
  • Birthday 09/02/1983

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.vespa-club-loerrach.de

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Lörrach
  • Scooter Club
    Vespa Club Lörrach

Recent Profile Visitors

4127 profile views
  1. Kein Plan wer da gut ist, in meinem Fall konnte und musste ich aus zeitlichen gründen auf ne Jasil Welle ausweichen und danach war alles gut. Ich denke so einfach hab ihr es mit 60Hub leider nicht. Der Kollege scheint mir sehr kompetent:
  2. ich bin ne mazzu mit 57hub gefahren, Probleme waren jedoch die gleichen. Du wirst vermutlich keine conversation welle mit 60 hub von nem anderen Hersteller finden. Im Dienstleistungstopic findest du jedoch Anbieter fürs wuchten, die können dir wolfram gewichte einsetzen oder dir zu aller erst mal sagen, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege. Wie schon geschrieben, ich bin den leidigen Weg schon selbst gegangen. Zu guter Letzt wollte ich Gewissheit haben und habe von einem Profi den Wuchtfaktor messen lassen. Kann mir echt gut vorstellen, dass deine Vibrationen den selben Grund haben wie bei mir. Warum auch nicht, denke Mazzu verbaut unabhängig vom Hub die selben Wangen.
  3. Weil Dinge wie Silentgummis tauschen oder Auspuff tauschen, die Symptome mildern aber nicht das Problem beseitigen. Die Mazzukurbelwelle ist fertiger Mist, die Massen sind dort aus dem Karton ungünstig verteilt. Ein Vespamotor muss nicht vibrieren, dass hat nichts mit ungünstigen Resonanzen des Rahmens oder so zu tun. Vermutlich ist es wie es bei mir war, egal welche Vergaserstellung, welcher Gang, welche Geschwindigkeit...in einem gewissen Drehzahlbereich fängt die Kiste unangenehm an zu schütteln.
  4. lass doch mal die Kirche im Dorf. Du machst gerade Fotos von einem Rahmen der schon einige Jahrzehnte auf dem Buckel hat. Ich habe bisher keine Problemstelle an nem tragendem Teil feststellen können. Das Ding wiegt fahrfertig etwas um die 90KG und fährt nicht schneller als 100km/h. Mit dem Rahmen wärst du sorgenfrei bis an dein Lebensende weiter gefahren. Das ist kein Auto von über ner Tonne Gewicht oder ne Goldwing mit um die 300KG die mal eben auf 200K/h ist, also nimm nicht die Masstäbe aus der Autoindustrie. Wenn du die technische Herausforderung suchst und dich daran erfreust verstehe ich die Aktion zu 100%. Aber hier einen auf du willst Wissen wie es um den Rahmen steht, damit du danach wirklich auf der sicheren Seite stehst, zu machen und dann auch noch von Fakten zu schreiben... Ich und viele andere hier bezweifeln eben, dass es Fakt ist, ein Rahmen in diesem Zustand sollte so zerschnippelt werden damit es "anständig" gemacht ist. Ich hoffe einfach, dass sich diese Aktion hier Niemand als Beispiel nimmt, weil er denkt "das muss so"! Um dann doch noch etwas zum Thema beizutragen...die Rahmen aus und ab den 70er Jahren waren tatsächlich rostanfälliger als deren Vorgänger. Denke mal die Materialquali hat spürbar nachgelassen. (kein Fakt, nur meine persönliche Beobachtung).
  5. der Kupplungsatz mit Federn kostet um die 20€, Ich denke Packet hin und herschicken und neue Federn ist nicht wirklich ein Ersparnis.
  6. schick den DR Kupplungsatz nicht zurück. Die härteren Federn in Kombination mit Original 3 Belag kann den Unterschied machen. Ich fahre 3 der 5 Federn von DR und die Originale 3 Belag Variante. Mit den Belägen und Zwischenscheiben von DR hatte ich bisher immer Kupplungsrupfen. Dazu gibt es hier auch diverse Topics. Scheint nicht die beste Kombination mit diesem Kupplungskorb zu sein. (Scheinbar funktionieren die immer mit dem Korb aus ner "neueren" PX und wenn du Glück hast auch bei nem alten)
  7. Prüfe bitte ob die Kupplung richtig sitzt. Manchmal verkeilt sich der Halbmond auf der Welle und die Kupplung sitzt nicht tief genug im Gehäuse. Dann schleifen die Federteller der Kupplung am Ausrückhebel. Wenn das der Fall ist, dann siehst du das schon wenn du den Deckel abnimmst an den Schleifspuren der Federteller
  8. willst du jetzt wissen wo die 100ml getriebeöl hin sind, die du vor 5Jahren da reingekippt hast?
  9. bei den Wideframes, die zylinderseitig ähnlich sind ist ein 19er Vergaser bei Originalsetup kontrapoduktiv. Es scheint als würde der Unterdruck des Kolbens nicht ausreichen um bei niedrigen Drehzahlen den grösseren Vergaser etwas Gemsich zu entlocken. Hier aber nochmals der Hinweis, dass den Kopf abdrehen ein gangbarer Weg sein könnte. Müde einkanalmotoren aus den frühen Wideframe Jahren bekommen mit nem runtergesetzten Kopf einen zweiten Frühling. Wird bei der VNA ähnlich sein. Der 16er Vergaser ist erstmal nicht das limitierende Element am VNA Motor. Wirtschaftlich gesehen ergibt es keinen Sinn am VNA Motor rumzudoktoren. VNB Motoren gibt es unverpfuscht ab 250€.
  10. habe da auch viel rumprobiert und gelesen. In alten Zeitschriften war die magere Leistung im Vergleich zu den Wideframemodellen aus dieser Zeit sogar Thema. Deine VNA läuft also so schlecht wie sie ab Werk konzipiert war. Was man probieren könnte, wäre den Kopf etwas abzudrehen, um mit der Kompression etwas Leistung zu holen oder aber den Nasenkolben gegen einen Gewöhnlichen tauschen (inklusive Kopf). Mit dem spanischen Zylinder wäre auch eine Idee aber meines Wissen hat die VNA 54mm hub und die MV150 57mm hub. Müsste man also auch erst schauen und messen, ob dass alles so hinhaut. Ausserdem ist auf der spanischen so eine seltener 19mm Delo-Vergaser verbaut. Je nach gusto kostet der gerne mal 200€. Ehrlich gesagt weiss ich nicht ob das alles ein bisschen übertrieben ist und man nicht einfach einen VNB Motor verbauen sollte...ich hab das jedenfalls gemacht. PS: die Idee den spanischen Motor komplett zu verbauen, um auf direktgesaugt zu bleiben ist auch Mist. Der ist auf 10" ausgelegt und hat 4Gänge. Der 4. Gang ist dann zu kurz, wenn du auf 8" umbaust. Da bei den Spaniern alles etwas speziell ist kann man auch nicht so einfach die übersetzung verlängern. (Kurbelwelle sitzt z. B. auf einem Konus)
  11. man bekommt alles, muss sich aber bei dem italienischen Modellen das jeweilige Modell nehmen. Gabel ist zum Beispiel ähnlich einer GL Motor ist Largeframe und du kannst alle PX Motoren verbauen. Dein Modell ist ja sogar als 4 Gang 10"Modell konzipiert. Wichtig für dich bei der Teilesuche ist, dass du eine MV150S 2 Serie hast das ist das übergangsmodell zur MV160gt. Im Vergleich zur ersten Serie also schon mit Handschuhfach im Beinschild, Trapezlenker, Linke Backe unten offen für Reserverad. Falls du des Spanisch mächtig bist bekommst du natürlich auch alles bei den spanischen Shops: http://harryscooters.com/ https://www.scooterclasico.es/shop/es/ Liebe Grüsse
  12. ich habe das Spiel letztens auch gemacht. Alles separat auf Unwucht geprüft, zusammen Welle/Kupplung/Polrad auf Unwucht geprüft, geprüft ob die Mazzuwelle unrund läuft, blablabla. Ergebnis war, Polrad gut, Kupplung gut, Kurbelwelle Rundlauf auch gut. Leider hat die Mazzuwelle einen so ungünstigen wuchtfaktor, dass man schon fast von Kontruktionsfehler reden kann. Die Wangen am Pleuel zu schwer (Wuchtfaktor ist nur 13%) und müsste ja auf etwa 30-40% also entweder gegenüber mit Schwermetall arbeiten oder Pleuelseitig abgetragen werden. Ich habe eine Kurbelwelle eines anderen Herstellers verbaut und gut war.
  13. ist halt auf facebook aber die stellen genau das her, was ihr hier sucht... https://www.facebook.com/pg/VM-Engineering-294443811231520/shop/?ref=page_internal edit: sehe grad, dass es das initiale Problem mit T5 Puff und Feder nicht löst aber eventuell ist es etwas für diejenigen, die ein zurückschnappen des Ständers vermeiden wollen
  14. und welches Verschleissteil ist jetzt genau billiger an nem 2t automatik, ganz egal welcher marke?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.