Jump to content

H.B.

Members
  • Content Count

    55
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

9 Neutral

About H.B.

  • Rank
    member

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Österreich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich bin halt ein netter Kerl - oder ein sarkastisches ... - je nachdem wie man es sehen möchte. Das Inserat ist mittlerweile übrigens wieder online. Der Preis wurde in der Zwischenzeit von den ursprünglich ausgerufenen EUR 9.000,- und einem Zwischenschritt auf EUR 3.700,- auf EUR 2.700,- reduziert. Er dürfte also wohl doch etwas Druck haben den Haufen wegzubekommen. Wenn er mit solchen Preisreduktionen weiter macht könnte man sich das Motorrad Anfang nächster Woche dann mal ansehen - wenn man denn mit dem Verkäufer nochmal zu tun haben möchte.
  2. @Spiderdust: Du hast natürlich recht - diese Dichtheitsprüfung ist nur teilweise aussagekräftig und es können sich auch danach in diesem Bereich wieder Fehler einschleichen. Ich muss das erst auch noch versuchen - bis jetzt sind erst die Dorne fertig. Mir geht es in dem Bereich darum relativ einfach mal zu testen ob das Kurbelgehäuse zb. nach dem Spindeln dicht ist ohne den Motor fertig aufbauen zu müssen. Dicht heisst also in dem Fall nicht, das man den Bereich komplett abhaken kann wenn der Finale Dichtheitstest zeigt das es ein Leck gibt. Wenn aber dieser Test schon zeigt, dass das Gehäuse nicht dicht ist, brauche ich gar nicht erst weiter machen und die Kurbelwelle einsetzen, Gehäuse zusammenschrauben, Spacer mit Dirko beschmieren, etc., um dann zum Schluß wieder alles zerlegen zu müssen weil ich den Fehler nicht am Zylinder, Ansauger etc. finde. Eigentlich hätte ich geplant gehabt die Dichtung wieder zu verwenden - ist wohl auch beides wieder nicht optimal - sowohl wiederverwenden als auch eine neue Dichtung bringen nach dem Test wieder neue Variablen dazu. Ich hab bei dem Ausdrücker trotzdem ein ca. 60 Jahre altes Schweißgerät (ein anderes habe ich momentan nicht) zum Einsatz gebracht und auf der Rückseite von dem Winkel wo die Ausdrückschraube durchgeht eine Mutter hingebraten. Ginge wohl aber auch wenn man einfach nur ein Gewinde in den Winkel schneidet. @dr. dick: Mir geht es eher darum die Lager und die Kurbelwelle zu schonen bzw. mir die Arbeit zu sparen wenn sich hier schon zeigt, das es nicht dicht ist
  3. Ich habe mir auch , teilweise durch mitlesen und somit Anregungen hier aus dem Forum, über die Zeit einige Spezialwerkzeuge gebaut - ein paar davon siehe unten: Ausdrücken der Kurbelwelle: (was ähnliches benutze ich auf der gegenüber liegenden Seite fürs Primär) Abdrücken Kurbelgehäuse: Nachdem mich gerade ein Motor nervt bei dem ich die undichte Stelle nicht finde, habe ich mir Dorne angefertigt, um das Kurbelgehäuse schon vor dem Einsetzen der Kurbelwelle abdrücken zu können. Versuch steht noch aus - mal sehen ob das funktioniert?! Zentrierung Kupplungsdeckel:
  4. Auch lustig wenn so ein Spezialist dann mal etwas verkauft. Ich habe auf einer österreichischen Online Verkaufsplattform eine Honda CR 250 BJ. 1996 für EUR 9.000,- gefunden. Aufgrund der Bilder die dem Inserat angefügt waren, war mir nicht klar ob der aufgerufene Preis ernst gemeint ist, oder ob hier ein Tippfehler passiert ist. Ich habe also dem Verkäufer eine Nachricht geschickt: Kaufinteressent: "Hallo ...! Ich wäre ev. an dem Motorrad interessiert. Mich schreckt allerdings der Preis von EUR 9.000,- (Neuntausend!) etwas ab. Kannst du mir kurz sagen wie du auf diesen Preis gekommen bist und warum du der Meinung bist, dass das Motorrad das Wert ist? S.G. H.B." Verkäufer: "Weil es so ist" Kaufinteressent: "Ok - alles klar! Vielen Dank und viel Erfolg beim Verkauf!" Klar, es ist sein Inserat - er versucht etwas zu verkaufen - und müsste auch gar nicht antworten wenn ihm nicht danach ist. Aber einfacher wird er es sich durch diese Art der Kommunikation halt auch nicht machen ... P.S.: ich muss alles zurücknehmen - das Inserat ist 30min. nach unserem Schriftverkehr bereits nicht mehr online. Er wird das Bike also wohl bereits nach einem Tag zu seinem gewünschten Preis verkauft haben - was für ein Verkaufsgenie!
  5. Welcher Lager und welcher Wellendichtring werden denn für die Fabbri Kurbelwelle auf der Kupplungsseite verwendet? Hat hier ev. jemand eine Bezeichnung oder einen Link?
  6. dann hast du anscheinend das Topic "Egig 250ccm" verpasst
  7. Hab das selber noch nicht probiert, scheint aber auch in "schön" zu funktionieren. Das wichtigste dürfte aber wie weiter oben schon erwähnt die Vorarbeit sein. https://www.youtube.com/watch?v=8_e9EAJiiwY
  8. wenn ich mich richtig erinnere hab ich die damals wie die anderen auch bei uns im lokalen hornbach bekommen Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
  9. Ich habe das von @sähkö weiter vorne in diesem Topic erwähnte Band - 25mm x 15m - von turboloch_de auf ebay gekauft - scheint es aber in der Form leider nicht mehr zu geben. Es ist aber von anderen Anbietern auch noch unter der Bezeichnung "Turbowrap" zu finden. Wichtig sind auf jeden Fall die von dir erwähnten 25mm. 50mm lässt sich viel schlechter wickeln. Für einen Midrange habe ich fast die gesamten 15m verbraucht - sieht dann so aus:
  10. wickle es nicht in einem durch sondern hör bei der Aufhängung auf (oder direkt nach der Aufhängung wenn du Wert darauf legst das es komplett durchgängig gewickelt aussieht) und wickle die andere Seite dann auch wieder vom kleinen Durchmesser in Richtung Aufhängung
  11. Tausche Schnüffelstück für Polini Membran mit Anschlussweite 28,5mm für PK Rahmen gegen die Version für V50 Rahmen
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.