Kolbi

Members
  • Gesamte Inhalte

    128
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Good

Über Kolbi

  • Rang
    member

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Graz / Österreich

Letzte Besucher des Profils

628 Profilaufrufe
  1. Schaltsaugrohr

    Ja, gibt ein Video: https://www.youtube.com/watch?v=JLSJ2MQFybM Hab aber im Moment andere Projekte mit Vorrang. Lg
  2. Ich hab bereits millionenschwere Pulverbettmaschinen in Aktion gesehen, und war überrascht, wie schlecht die Qualität war. Zwar hat man eine hohe Auflösung, aber trotzdem nochimmer das Warping-Problem = Teile verziehen sich. Da SLS-Kunststoffmaschinen astronomische Anschaffungs, Betriebs und Wartungskosten haben, kann ich mit Sicherheit sagen, dass sich diese Systeme nicht durchsetzen. Anders schauts beim Metall-Lasersintern aus, hier habe ich Betrieben bereits vorgeschlagen, ein Pulvermischsystem zu entwickeln, damit es möglich ist, verschiedene Materialien in einem Durchgang zu fertigen, zb gesinterter Motorblock inkl Gleitlager, KW, Schrauben,... Lg
  3. Das Delta-Prinzip hat mehr Vorteile, da das Gewicht der bewegten Platform sehr niedrig ist, und dadurch sehr hohe Beschleunigungen möglich sind, die die Druckqualität (Oozing = Auslafen von Platik aus der Düse während Umpositionierung) erheblich verbessern! Auch in Z-Richtung gibts Vorteile, da hier gleich 3 Motoren gleichzeitig ziehen, und man kann sehr schnelle Retracts und Travels machen. Die Größe eines Delta-Druckers bleibt glaub ich immer konstant, man hat halt nur nach oben hin etwas mehr Bauraum, spart aber an allen Seiten. Soll aber nicht heißen, dass "normale" karteschische Maschinen schlecht sind, du hast halt nur erhöhten Energiebedarf und langsamere Beschleunigungen an den schweren Achsen. Spare Zeit in der Kraft, dann hast du sie in der Not ;) PS: Vergiss Solid Works, Sketchup ist gratis und mit dem STL Plugin ein super Programm fürs 3D-Drucken! LG
  4. Hi, ich finde Prüfstände zwar super wenn man verschiedene Lasten probieren kann, aber eigentlich ist es ein überflüssiger Aufwand einen Prüfstand zu bauen, weil: Es ist viel einfacher, einen Sensor ans Lüfterrad zu bauen, um dann über einen Microcontroller die Leistung zu messen. Man braucht nur das Fahrzeuggewicht, Windwiderstand, und die Steigung, um eine sehr zuverlässige Messung zu erhalten. Soviel ich mich erinnere, gabs das schonmal von Koso oder ähnlichen zu kaufen, jedoch nicht gut umgesetzt. Ich habe bei der Kolbignition bereits mehrere Sensoren probiert, und finde Lichtschranken am besten, die gibts mittlerweile fertig für Arduino um ca 2€ inkl Versand zu kaufen! Alternativ gehen auch die Reflexsensoren, man muss dann nur eine Markierung ans Lüfterrrad malen, und schon hat man die Drehzahl, und kann Beschleunigung/Kraft ausrechnen. Lg!
  5. Hallo K3Fir, Ich finde dein Interesse und Arbeit toll, und möchte dir daher einige Tipps geben. Kurz zu mir, ich bin ein weltweit bekannter 3D-Druck Spezialist, habe bereits mehrere Neuentwicklungen im Bereich 3D-Druck vorgestellt, zB einen Schokoladedruckkopf, Hochtemperatur Hotends, Firmware-Hacks, und baue aktuell die schnellsten und energieeffizientesten 3D-Filamentdrucker mit Nema17 Antrieb der Welt. Ich habe bereits größere Drucker gebaut, und demnächst darf ich in Asien einen Gebaudedrucker aufbauen. Meine Homepage: roboter.hol.es Wer einen großen Drucker für komplette Autokarosserieteile oder Vespa Karosserien (um sie dann mit Glas/Kohlefasermatten und Harz zu verstärken) braucht, kann mir gerne eine PN schreiben, je nach Mitarbeit (Holzgehgäuse bauen, Dämmen, lackieren, oder besser ein brandsicheres gemauertes Gehäuse) kostet der Spaß ab ca 3k, und man kann gut damit verdienen. Bisher habe ich schon ein paar Ersatz- und Tunigteile für Vespas gemacht, hier einige davon: http://forum.vc-gu.at/viewtopic.php?f=5&t=34962 Nun zu den Tipps: Baue eine kartesiche Maschine mit feststehendem Boden, die Z-Achse muss zusammen mit X-Y hoch runterfahren, sonst bekommst du Probleme mit dem Gewicht größerer Teile, sprich Z-Schrittverluste! Drucke mit PLA, ABS benötigt eine Heizplatte, die irrsinnig viel Strom/Geld frisst. PLA ist nicht sehr temperaturstabil, dafür aber härter als ABS und Benzin/Ölbeständig. Lerne 3D-Zeichnen mit einem CAD-Programm, sonst kannst du nur fertige Teile von Thingiverse runterladen und drucken, und da musst beim Copyright aufpassen, um nicht in Schwierigkeiten zu geraten! Besorg dir oder bau einen 3-Scanner der was taugt, sonst musst du stundenlang zeichnen und überarbeiten, bis komplexe Teile 100% passen. Falls du noch Fragen hast, einfach melden. Lg
  6. Biete verchromten Zirri Corsa mit blau eloxiertem PM40 Endschalldämpfer für 50-125er Motoren. Der Auspuff ist nicht nur ein Hingucker, sondern geht auch extrem gut, bin ihn kurz mal auf 50ccm gefahren, über 80kmh! (Beitrag im VCGU LINK) Verhandlungsbasis 250,- Versicherter Versand mit Tracking aus Österreich via DHL/DPD.
  7. Biete 3d gedruckte Luftfilter & Adapter in Wunschgröße für alle Vergaser! Sind erprobt und schmelzen nicht (wie zB 3d gedruckte Membranstuffer wie ich mal gehört habe ). Alles vor dem Vergaser ist (zumindest in der Smallframe) kühl genug für 3D gedruckte Teile, solange nicht direkt die Motorabluft draufbläst. Das verwendete PLA ist bis 60°C formstabil und Benzin- sowie Ölresistent. Features: - Alle Formen / Farben möglich - Man kann zb ein Lautsprechergitter ausschneiden und einlegen / vollwertiger Luftfilter - Anschluss von Bassreflexrohren, Schaumstofffilter, Luftfilterkasten, ... - Sehr leicht - Hält mindestens ein paar Jahre, Bioplastik! Die einfachen Winkelaufsätze gibts ab 25€ inklusive Versand als versichertes Paket mit Trackingnummer, Sonderanfertigungen nach Absprache. Bei Interesse bitte PN mit Vergaser-Anschlussdurchmesser, gewünschten Winkel und Eingangs-Anschluss-Durchmesser innen und/oder außen. Es gibt die gängigsten Farben und gegen 5€ Aufpreis sogar Glow-In-The-Dark fluoriszierende Kunststoffe in grün und orange. Strömungsgünstige Bassreflexrohre je nach Verfügbarkeit ab ca 3€, bitte gewünschten Innendurchmesser angeben. Zugeschnittene Filter-Gitter ab 4€. Die Teile haben an manchen Stellen (Support-Ansatz, herstellungsbedingt) rauhe Oberflächen bzw leichte Schönheitsfehler, die Funktion wird dadurch nicht beeinträchtigt. Für längere Haltbarkeit können die Teile mit Lack oder Kunstharz versiegelt werden.
  8. Schaltsaugrohr

    Hallo zusammen, Mir gehen noch einige Fragen durch den Kopf, wie man die Ansaugseite eines alten 2Takters noch verbessern könnte. Bisher habe ich immer 2 Probleme: Ein Luftfilter frisst mir ca. 3-5PS Leistung, und ohne Luftfilter sudelt der Sprit aus den Vergaserraumfugen Das ist zwar toll als Korrosionsschutz für die Karosserie, aber Pfusch und Dreckig. Eventuell wäre ein Schaltsaugrohr die Lösung? https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schaltsaugrohr Jedes halbsportliche Auto oder Motorrad der heutigen Zeit hat das schon standardmäßig, bei 2taktern hab ichs bisher aber noch nicht gesehen. Am Schaltsaugrohr selber arbeite ich schon länger, und hab jetzt die ersten vollvariablen Prototypen gebaut. Man kann alle Teile austauschen, und hab ein riesen Sortiment an strömungsgünstigen Ansaugern und Rohren gekauft, und mehrer Vergaserflansch-Adapter designt und gedruckt. Das Schaltsaugrohr arbeitet via Ansaugunterdruck, oder Venturi-Unterduck und Strömungsreibung wenn man das innere Hüllrohr verbaut, und zieht sich dann zusammen. Am Vorstufendeckel kann man noch weitere strömungsgünstige Ansauger montieren, und erhält dadurch ein 2stufiges und stufenlos variables Saugrohr in einem. Das ganze lässt sich dann theoretisch mit dem Regelventil am Grundträger per Schraube auf die gewünschte Resonanzdrehzal einstellen. Auch die Vorspannung lässt sich über Gewindestangen einstellen, die Führungen für den Schlitten und das Hüllrohr sind aus extraleichter Glasfaser. Im Moment probiere ich noch versdchiedene Rohrlängen und Durchmesser ohne Verstellung, und zumindest die max. Drehzahl ist schonmal ein wenig höher, und bin sicher da geht noch mehr. Die Unterdruckverstellung kommt demnächst, falls ihr Tipps oder Ideen habt, bitte her damit! Lg, Kolbi
  9. Ich ehre den 2-Takter, aber er ist tot. Es gibt im Moment wichtigere Projekte für mich (und jeden den es interessiert), zB automatische Gärten und 3d gedruckte Häuser, da haben mehr was davon. Soll aber nicht heißen, dass ich mir zu schade bin Aufträge anzunehmen, wer eine Motorsteuerung haben will, braucht sich nur zu melden. Das Gehäuse für die Elektronik/Display ist selbst zu basteln, oder ich kann Sonderanfertigungen zeichnen und fräsen/lasern/3d drucken. Auch in anderen Bereichen kann und muss ich meine Dienste anbieten, denn ein Riesen-3d Drucker zum Gebäudedruck baut sich nicht von selbst, und mit Sponsoren schauts schlecht aus solang sich Baufirmenchefs nix technisch auskennen. Je komplizierter die Arbeit, desto bester! Auf meiner Homepage roboter.hol.es gibts einen Überblick ein paar meiner Projekte und Basteleien. Lg!
  10. Das Projekt hat weit mehr Aufmerksamkeit erregt als gedacht, und bringt gutes Taschengeld. Nur schade dass hier so viele Neider und Großmäuler ohne was dahinter posten, und nur wenige Vespafahrer technische Unterhaltungen führen wollen/können. Außerdem habe ich in dem Beitragschaos hier keine Übersicht mehr. Wieviel Schwanzneid mein Ding auslöst, sieht man ja: Selbst die Armseligsten machen gute Werbung für mich, weiter so ;) Wer es noch nicht gesehen hat, ich hab mittlerweile ne komplett programmierbare " Kolbignition " Zündung gebaut, statt nur zu schimpfen: Lg, Kolbi!
  11. Der Vollständigkeit halber sei auch der Kat Aluzylinder (siehe Signatur) genannt, mit etwas Auslassbearbeitung und oben 2mm kürzen ist der ein haltbares Drehzahlmonster, fahre mittlerweile ca. 90kmh mit 14er Primär. ÜS sind ohne Fräsen voll offen, kein Motorspalten. Normalerweise ist der Direktgesaugt, geht am Drehschieber aber auch ordentlich, und kostet gebraucht 20€, inkl Aufschleifen und neuem Kolben (zb Polini50) der günstigste Rennzylinder. Gibts auch fertig bearbeitet bei mir zu beziehen. Der DR75Formula ist mmn geil und zu empfehlen, und wenn man den Vergaser sauber abstimmt hält der Zylinder auch. lg
  12. Sagt ja eigentlich schon genug aus.. Grade weil das GSF das Kompetenzzentrum ist, wimmelts von Leuten die dir was andrehen wollen, mich eingeschlossen. Aber zu verlangen, einem völlig Fremden zu vertrauen (ich bin tbs nie begegnet) ist eindeutig zu viel verlangt, zumindest wenns ums Geld geht. Erstklassiges Forum...denkst du vielleicht wennst mich als Spinner bezeichnen darfst, ich find den Umgangston mittlerweile nicht so nett, bzw zu aufdringlich.
  13. Jetzt weißt du´s. Btw, du und Marzemann, sind das ein und dieselben? Ich würde mich freuen wenn ich mich irre, und tbs doch nur ein ganz normaler Basterl ist. Sobald er ein Video macht, bin ich ganz schnell still!
  14. Es geht ums Prinzip. Falschaussagen findet man überall, vom Esoterikforum bis zur Politik. Tuningforen sind besonders betroffen, sieht man immer wieder. Mir ist aufgefallen, dass Marzemann/Heizer in fast jedem Thema runterziehen, und wenns drum geht Beweise zu liefern, sind se still... Das fällt früher oder später eh jeden auf, also nicht wundern wenn das GSF nicht der Stand der Dinge für mich ist. lg
  15. Ohne Video is nix, und das hat nichts mit feindseligkeit zu tun, sondern wie bereits erklärt, mit schlechten Erfahrungen. Jetzt mal im Ernst, was hindert einen skrupellosen Menschen daran, mehrere Accounts zu erstellen und fleißig zu betrügen? Is doch gang und gebe, wer was anderes behauptet, den beneide ich um seine heile Welt. Ich glaub halt nur was ich sehen kann, hörensagen ist mir zu wenig. Lg