Jump to content

Onetimer11

Members
  • Content Count

    609
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

87 Excellent

About Onetimer11

  • Rank
    pornstar
  • Birthday 06/12/1972

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Aalen

Recent Profile Visitors

1754 profile views
  1. War der wirklich so schnell eingestellt, wie bislang berichtet? Meinungen ob die Smartcarbs ihr Geld wert sind fehlen ja noch.
  2. Wie ließ sich den die Sache mit dem Smartcarb an?
  3. Kann ich genau so bestätigen. Bin den von "powerracer" bearbeiteten Kopf jetzt ca. 1900km durch die Alpen gefahren. Allgemein ist der Motorlauf viel weicher geworden, der Schubbetrieb ist jetzt wirklich angenehm.
  4. 194A mit 34VA und unbearbeiter Kopf - ganz schöne Nummer. Würde ich pers. so nicht auf der Straße bewegen wollen. Was ich vom Vorbesitzer weiß hat er auch die Verdichtung als mit ursächlich für den Klemmer angedacht. Bearbeitung wurde meines Wissens vom Zerstörer (also mit reichlich Erfahrung) durchgeführt.
  5. Klar steckt da im dem Zylinder Arbeit drin.Wenn es lohnt einen Zylinder aufzuarbeiten dann den M200. Wenn du keine Rennsportambitionen hast sind die 40 aber unnötig und die vorangehenden Empfehlungen zu nem neuen Kit sparen die sicher Stress. Ich komme gerade von einer 5-tägigen Rundtour durch die Alpen mit um die 20 Pässen zurück und mein M ist mit seinen knapp 33PS in allen Lagen ein Traum gewesen. Bei den möglichen 30-35 Pferdchen aus dem Karton kannst du die Kofferträger (BMW GS .....) mal so richtig durch die Kurven scheuchen bis sie entnervt rechts ran gehen. (Ist die Mühle übrigens grau und hat sehr viele leckere Teile verbaut? Dann ist da die Konbi Lasua, stark bearbeitet und 41er PWK evtl. nicht ideal.)
  6. Dieses Überfetten hatte ich auch - konnte denn Bereich erst nach runternehmen der Verdichtung (Dank an "Powerracer") sauber abstimmen. Ich hatte vor der Bearbeitung eine Verdichtung von sagenhaften 13,7:1
  7. Revision o. Schaden? Wieviel km? Beschreib doch bitte mal den Verschleiß. Bei dir wird er auf der Straße betrieben - richtig?
  8. Das ist ja schon fast eine Kopie! Und zeigt damit das mein Setup so also reproduzierbar ist. Ich hab das Hochziehen des Auslass weiter auf der Liste, aber momentan auf die Revision im Winter verschoben. Hab mich dieses Jahr dem Aufbau meiner SF-Rakete gewidmet.
  9. Da sollten ja sicherlich die Set-Anbieter einiges dazu sagen können. Was ich so weiß geht da hauptsächlich die 60mmHub-Variante raus. Als Straßenfahrer bemerken da wohl die Wenigsten wie knapp das thermisch ist. Wenn ich ganz altmodisch abgestimmt hätte, wäre ich bestimmt auch runter bis es dann beim feuern zum Klemmer hätte kommen müssen. Bei mir haben AFR und EGT ganz klar gezeigt das ein Abstimmen mit guter Fahrbarkeit unten rum bis 2/3Gas nicht möglich war ohne oben (ü 100 bei 1/2Gas) mit den Temperaturen durch die Decke (ü 650°C bei mir) zu gehen. Mir ist die Nummer zu heiß und ich lass den Kopf bearbeiten. Auch weil ich unter nen schön ansprechenden Motor will.
  10. In wie weit hat sich das bei dir dann positiv bemerkbar gemacht? (Temperaturen) Um die Temperatur am weglaufen zu hindern muss ich beim 60er Hub definitiv viel zu fett abdüsen. Alles was ein sauberes Ansprechen unten und in der Mitte bringt jagt bei mir die Temperatur ins Nirvana.
  11. Ich und der Strom! Ok Der Tacho versorgt eine der beiden Leitungen die zum Benzinhahn führen mit Spannung (wie viel sollte man da messen können ?) und wenn diese über den Hahn bei Reserve mit Masse versorgt wird Blinkt FUEL - verstanden. Wenn ich beide Enden der Verlängerung auf die Tankverschraubung lege, sollte dann doch am Tacho was passieren - oder? Da tut sich aber nichts. Ich checke jetzt mal die Verlängerung und prüfe vorne am Stecker.
  12. Klar spielen da die Randfaktoren ne riesen Rolle und 650 sind beim Kollegen evtl. nur 520. Ich stell meine Frage anderst. Bei wieviel Grad in der Laufbahn wird es denn kritisch für den Kolben? Oder gehts eigentlich nur um die Ausdehnung und das daraus resultierende Reiben. AFR ist noch unkritisch - im Bereich um 13,6 1/4-1/2Gas und ab 1/2Gas um und unter 12.
  13. Was muss ich an die Leitung zum Sip-Tacho anlegen um zu checken ob der "Fuel" auch anzeigt. Gesendet von meinem FIG-LX1 mit Tapatalk
  14. Bin dabei dem 38er AS den feinschliff zu verpassen. Momentan 40 ND 168 HD BEL Clip 3 - bei 1/4 Gas alles noch sehr ruppig. Das EGT pendelt sich im Vierten bei 80kmh bei 470°C und bei konstand 100 bei 570°C ein. Wenn ich auf den 2 Clip gehe 510 bei 80 und 650 bei 100kmh. Das ist alles etwa 1/4 bis 2/3Gasbereich. Sind 650°C dem M200 zuviel? Fühlt sich eigentlich noch ganz gesund an. Unterrum viel besser.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.