Jump to content

Frage/Anliegen zur Vergasereinstellung VBB | witterungsabhängig


Recommended Posts

Hallo an die Profis!

 

Kurze Frage/Anliegen - ich hatte gestern bei ca. 20 Grad Außentemperatur auf einmal bemerkt, daß meine VBB plötzlich in warmen Zustand (nach ca. 20 km) beim Anfahren bzw. aus den jeweiligen Gängen kein Gas mehr angenommen hat d.h. kurzes "Gasloch" und hat dann eher mühsam hochgedreht...

 

Habe dann die Gemischschraube (war 1 1/5 Umdrehungen herausgedreht) angepaßt d.h. jetzt eine Umdrehung herausgedreht und jetzt läuft Sie wieder und nimmt wieder ohne Probleme Gas an. Habe auch beim Einstellen aus der Grundeinstellung (1 1/5 Umdrehungen) bemerkt, daß Sie bei leichtem Drehen im Uhrzeigersinn die Drehzahl erhöht hat und bei, wie oben erwähnt, ca. einer Umdrehung wieder abfällt. Genau diesen Punkte habe ich nun so belassen. Habe ich dies auch richtig gemacht?

 

Bin aber auch schon bei kälteren Temperaturen gefahren und da ist sie mit der Grundeinstellung eigentlich sehr gut gelaufen!

 

Kann das wirklich sein, daß der Vergaser auf unterschiedliche Witterungsverhältnisse so sensibel reagiert?

 

DANKE für Eure Rückmeldung!

 

Beste Grüße

 

 

Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 8 Stunden hat stw3112 folgendes von sich gegeben:

Hallo an die Profis!

 

Kurze Frage/Anliegen - ich hatte gestern bei ca. 20 Grad Außentemperatur auf einmal bemerkt, daß meine VBB plötzlich in warmen Zustand (nach ca. 20 km) beim Anfahren bzw. aus den jeweiligen Gängen kein Gas mehr angenommen hat d.h. kurzes "Gasloch" und hat dann eher mühsam hochgedreht...

 

Habe dann die Gemischschraube (war 1 1/5 Umdrehungen herausgedreht) angepaßt d.h. jetzt eine Umdrehung herausgedreht und jetzt läuft Sie wieder und nimmt wieder ohne Probleme Gas an. Habe auch beim Einstellen aus der Grundeinstellung (1 1/5 Umdrehungen) bemerkt, daß Sie bei leichtem Drehen im Uhrzeigersinn die Drehzahl erhöht hat und bei, wie oben erwähnt, ca. einer Umdrehung wieder abfällt. Genau diesen Punkte habe ich nun so belassen. Habe ich dies auch richtig gemacht?

 

Bin aber auch schon bei kälteren Temperaturen gefahren und da ist sie mit der Grundeinstellung eigentlich sehr gut gelaufen!

 

Kann das wirklich sein, daß der Vergaser auf unterschiedliche Witterungsverhältnisse so sensibel reagiert?

 

DANKE für Eure Rückmeldung!

 

Beste Grüße

 

 

Bitte geduldige dich etwas. Viele sind hier sehr müde (einschließlich mir) und haben verschiedene Aufträge pro Tag, die eine Antwort nach wenigen Minuten oder Stunden nicht immer möglich machen.

Aber alle arbeiten mit Hochdruck an der Einhaltung der Service Level Agreements.

Danke.

 

Grundsätzliches zum Vergaser:

Ein Vergaser reagiert u. a. auf Witterungsverhältnisse wie auf Höhenunterschiede.

 

Kalte Luft enthält im Verhältnis zu warmer Luft mehr Sauerstoff. Dein Vergaser wird damit, wenn die Luft nicht all zu kalt ist und Vereisung droht, etwas magerer und die Verbrennung noch optimaler ablaufen.

Das alles unter der Voraussetzung, dass dein Vergaser zuvor richtig düsentechnisch abgestimmt war und man wählt in der Regel für den Straßenbetrieb eine minimal (!) zu fette Bedüsung.

 

Ist es sehr heiß, enthält die Luft etwas weniger Sauerstoff und die Verbrennung läuft dann etwas schlechter, auch unter der Voraussetzung, dass der Vergaser zuvor richtig bedüst und abgestimmt war. 

 

Und es ist weiterhin hinsichtlich des Vergasers und der Laufkultur des Rollers sehr wichtig, ob du deinen Roller auf Meeresniveau oder auf z. B. 3.000 Höhenmeter über Meeresniveau bewegst.

Je höher du dich befindest, desto dünner die Luft (weniger Sauerstoff) und desto fetter wird das Gemisch (Benzin-/Luftverhältnis) sein und desto schlechter wird dein Roller laufen (er fängt an zu viertakten), wenn du nicht in Abhängigkeit der Höhe umbedüst, nämlich magerer bedüst bzw. kleinere Düsengrößen verwendest.

Und hast du auf 3.000 Höhenmeter richtig umbedüst, musst du auf Meeresniveau (und schon vorher) wieder fetter bedüsen bzw. größere Düsengrößen) verwenden.

Und auch hier spielt die herrschende Temperatur zusätzlich eine Rolle.

 

Das heisst auch, dass du vorsichtig beim Übernehmen von Vergaserbedüsungen anderer Rollerfahrer sein solltest. Diese beziehen sich immer auf ein bestimmtes Rollersetup (Zylinder, Auspuff etc.) und es ist erheblich relevant, ob der Rollerfahrer seinen Vergaser auf Sylt oder auf dem Matterhorn oder irgendwo dazwischen abgestimmt hat.

 

Standgas einstellen:

Gemischschraube hineindrehen bis ganz leicht Anschlag. Bevor der Motor abstirbt, ca. 1,5 Umdrehungen wieder raus drehen.

Das ist erst mal die Grundeinstellung.

 

Nun die Gemischraube ganz langsam minimal hinein drehen und die Drehzahl wird leicht ansteigen. Hier den Punkt finden, wo die Drehzahl wieder herunter geht, wenn du wieder minimal die Gemischschraube herausdrehst. Hast du exakt diesen Punkt gefunden, dann passt die Einstellung und kann zwischen 1 und 2,5 Umdrehungen vom Anschlag weg liegen und differiert von Vergaser zu Vergaser.

Anschließend das Standgas mit der Standgasschraube so feinjustieren, dass das Standgas niedrig eingestellt ist, aber der Motor rund läuft. 

Alles nur bei warm gefahrenem Motor durchführen.

Das Standgas sollte ca. 800-1000 U/min betragen.

Es ist durchaus normal, wenn man das Standgas von Zeit zu Zeit und je nach Außentemperatur (Winter oder Sommer) auch mal etwas nachregeln muss.

 

Edited by Dirk Diggler
  • Haha 2
Link to post
Share on other sites

PERFEKT, Dirk! DANKE FÜR DEINE SEHR AUSFÜHRLICHE ERLÄUTERUNG!

 

Dann hab ich eigentlich hinsichtlich der Einstellung des Vergasers alles korrekt vorgenommen! Sehr cool!

 

DANKE noch einmal!

 

Ein geduldiger stw3112 ;-)

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.