yes

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über yes

  • Rang
    newbie
  1. Die Geschichte ist noch nicht durch - der Mann von der DEKRA unterstützt die Zulassung ohne Blinker! Da er aber keine Ausnahmegenehmigung mehr erteilen darf soll ich das gleich beim zuständigen Amt beantragen, beim Landesamt für Bauen und Verkehr, Hoppegarten. Die sind dort zuständig für Ausnahmegenehmigungen... Mit dem Abteilungsleiter vom Amt habe ich gesprochen - durchaus möglich... Ich soll´s als "Voranfrage zur Erteilung einer Ausnahmegenehmigung" titulieren und mit vielen Daten versehen (Prospekt von früher) und unterzeichnet dort abgeben, dann überlegen sie sich was. Sie haben solche Fragestellungen allerdings sehr selten. Das mache ich - mal sehen wie das ausgeht. Die Saison ist durch - jetzt habe ich ja Zeit.
  2. Heute gab es wieder einamal ein Nein. Die Entscheidung für eine Ausnahmegenehmigung darf nur der Spezialist der DEKRA in der Zentrale treffen. Bin dann in die DEKRA-Zentrale Potsdam gefahren - der Spezialist war freundlich. Nachdem ich ihn um ein H-Kennzeichen für die Vespa gefragt wurde der zugänglicher und will sich der Sache annehmen. Das mit dem H-Kennzeichen war ein Tipp eines anderen Prüfers - bei H muss ja alles dem Bauzustand entsprechen. ...Ob die Vespa denn mit Blinkern gebaut wurde - nein. hmmm.... Für seine Suche hat er ein Foto des Typenschildes gewünscht. Meine Sprint hat keines. Sie hat unter der Linken Backe die Rahmen-Nr. u. den Typ eingeprägt - aber kein separates Typenschild. War das normal bei den Italienischen? Motor ist übringes Original und kein Austausch. Stimmt schon - ob da nun 7,1PS drin stehen oder was anderes ist nicht so wichtig.
  3. Heute gab es wieder einamal ein Nein. Die Entscheidung für eine Ausnahmegenehmigung darf nur der Spezialist der DEKRA in der Zentrale treffen. Bin dann in die DEKRA-Zentrale Potsdam gefahren - der Spezialist war freundlich. Nachdem ich ihn um ein H-Kennzeichen für die Vespa gefragt wurde der zugänglicher und will sich der Sache annehmen. Das mit dem H-Kennzeichen war ein Tipp eines anderen Prüfers - bei H muss ja alles dem Bauzustand entsprechen. ...Ob die Vespa denn mit Blinkern gebaut wurde - nein. hmmm.... Für seine Suche hat er ein Foto des Typenschildes gewünscht. Meine Sprint hat keines. Sie hat unter der Linken Backe die Rahmen-Nr. u. den Typ eingeprägt - aber kein separates Typenschild. War das normal bei den Italienischen? Motor ist übringes Original und kein Austausch. Stimmt schon - ob da nun 7,1PS drin stehen oder was anderes ist nicht so wichtig.
  4. So, war heute nochmal an einer anderen DEKRA-Prüfstelle in Potsdam. Habe vom Forum erzählt und das es durchaus Zulassungen gibt von Rollern nach 1962 mit mehr als 125ccm - ohne Blinker. Den Beispielbrief einer SPRINT habe ich dagelassen, er will prüfen wie der das eintragen kann und wird sich melden. Vielleicht komme ich ja doch ohne Umbau und ohne Blinker durch. Nochmal zur Leistung - habe nachgesehen - meine Sprint Veloce hat 3 Überströmer. Habe die schwarze Lüftungshaube entfernt - am Zylinderfuß kann man deutlich den Überströmer sehen. Und dennoch 7,1 PS. Gibt es noch einen Forenmitglied mit einer Veloce die auch (nur) 7,1 PS hat? Im Originalbrief von Juni 1970 ist diese Leistung vermerkt.
  5. Weissbierjojo, du meinst mit Leistung der PX die 9 PS? Macht er nicht, hat er schon gesagt, seine Schallgrenze liegt bei 8 PS. Auch wenn ich auf dem Leistungsprüfstand 9 bestätigt bekomme geht´s nicht weiter da er nicht weiss wie viel Fahrwerk, Bremsen.... vertragen. Zum Nachweis der 125 ccm habe ich angeboten den Zylinderkopf bei seiner Abnahme runterzunehmen damit er den Durchmesser nachmessen kann. Ich hoffe er nimmt dann keinen Gebrauch von dem Angebot.
  6. Danke Wheelspin, von Amerschläger gibt es was in der Nähe. Die Postleitzahl-Liste hat geholfen.
  7. Liebes Forum, ich brauche eure Erfahrung! Im IT-Urlaub habe ich eine Sprint Veloce Zulassung 06/1970 mit Papieren erstanden und bekomme sie nicht zugelassen. Um der Blinkerpflicht zu entgehen möchte ich von 150 auf 125ccm umbauen. Der Sachverständige der DEKRA hat dem zugestimmt, ist sich der einzutragenden Leistung aber unsicher und fordert Abnahme auf einem Leistungsprüfstand. Soweit der Umbau dann weniger als 8 PS hat bleibt er bei seiner Zusage die Vespa abzunehmen, werden Leistungen darüber erreicht kommt er nicht weiter. Dazu meine Fragen: A.) Die Veloce hat im Originalbrief eingetragen "Potenza massima: CV 7,1" bei 5000 1/min - d.h. sie hat 7,1 PS. Warum nur so wenig? Unterschied der Sprint Veloce zur Sprint ist der 3. Überströmer statt der Beiden. Mit diesem 3. stieg die Leistung der VLB1M 150er Motoren von 7,1 auf 8,0 PS. Warum hat meine Veloce die Leistung der normalen Sprint? Der Motor ist ein VLB1M mit Original 145,45 ccm. Bei Mauro Pascoli finde ich unter "technicals" das Datenblatt zur VLB1T von 1970, dort sind 7,88 PS vermerkt B.) Ich baue um auf Kolben/Zylinder der PX125, Original-Piaggio-Ersatzteil-Nr. 840087, "Kit Cilindro completo originale piaggio vespa PX 125 EURO 2". An Zündung, Vergaser SI 20/20, Auspuff erfolgen keine Umbauten, bleibt alles Original. Welche Leistung habe ich nach Umbau - und wie kann ich das dem Sachverständigen ohne aufwendigen Leistungstest nachweisen? Ein Ansatz das Datenblatt von Mauro Pascoli für die 125 GTR, eine VNL2T von 1970 gibt 7,8 PS an - aber die hatten 2 Überströmer. Der Kolben/Zylinderbausatz der PX125 hat 3. Schaue ich bei Wikipedia zur Vespa PX bei EURO 2 finde ich 9 PS. Damit hätte der Prüfer ein Problem da er nicht amtlich hat dass auf diese Leistung hochgerüstet werden kann. https://de.wikipedia.org/wiki/Vespa_PX C.) Falls die Leistung der Veloce durch den Rückbau von 150 auf 125 ccm wirklich steigen sollte - wie kann ich dem Prüfer nachweisen dass die größere Leistung eingetragen werden darf? D.) Falls ich da durch muss - wo gibt es zertifizierte Leistungsprüfstände in der Nähe von Potsdam die ein amtliches anzuerkennendes Ergebnis ausgeben? Warum keine Blinker: ich möchte die Vespa möglichst wenig invasiv umbauen. Für Blinker wäre die Batteriehalterung anzuschweissen, Umbau auf Gleichstrom, Kabelbaum, Lenkerinnenrohre + Halter, .... Dann lieber den Zylinder ziehen, neuen Kolben u. Kopf rein. Grüße