Jump to content

tomatol

Members
  • Content Count

    38
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About tomatol

  • Rank
    talent
  • Birthday 04/16/1972

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • From
    Bonn
  • Interests
    Fahren und (früher mehr als heute) schrauben an der PX

Recent Profile Visitors

862 profile views
  1. Hallo, vielen Dank für die vielen Antworten! Wahrscheinlich bin ich mit dieser Frage in diesem Forum nicht so ganz richtig, da die meisten von Euch eingefleischte PX-Fans sind. Ich habe übrigens schon eine PX 200 MY Bj. 2001 :love: , die ich natürlich nie und nimmer hergebe. Da sie jetzt gut 15.000 km auf dem Tacho hat und noch in jeder Hinsicht einwandfrei ist, will ich sie nicht mehr bei meinen täglichen Fahrten zur Arbeit (ich habe kein Auto und fahre bei jedem Wetter) verheizen, sondern sie nur noch gelegentlich bei schönem Wetter ausführen und das einmalige Fahrgefühl genießen. Natürlich
  2. Hallo, nach 17 Jahren (mit 2 PX) überlege ich mir, mir die neue GTS 250 i.e. zu kaufen. Ich habe auch schon eine Probefahrt mit dem Roller gemacht und bin vor allem von der Straßenlage total begeistert. Der Roller läuft im Vergleich zur PX wie auf Schienen. Die Sitzposition ist wirklich super, der Motor läuft wie ein Uhrwerk und vibriert überhaupt nicht! Dank 9,2 Liter-Tank kann man auch mal weitere Strecken fahren (meine PX 200 hat 6,5 Liter und säuft gut und gerne 5 Liter). Der Anzug kann nicht überzeugen, wenn man sich die Leistungsdaten (>20 PS) ansieht. Mein Vespa-Händler meinte aber d
  3. Hallo Kingtide, also klar ist, daß Dein Motor nicht genug Sprit kriegt. Auf die Benzinschlauchfalle bin ich auch mal reingefallen: ich dachte mir, ein langer Benzinschlauch erleichtert die Tankdemontage in der Zukunft immens...von wegen. Wenn der Schlauch soviel zu lang ist, daß er auf seinem Weg vom Tank zum Vergaser über das Benzinniveau im Tank reicht, merkt man das daran, daß der Roller mit vollem Tank läuft und ab einem gewissen Füllstand ausgeht. Nach einigen Sekunden, wenn etwas Sprit nachgelaufen ist, springt er wieder an, um dann endgültig auszugehen, weil das Benzinniveau soweit unte
  4. Hi Brownie, Du kannst ohne Probleme einen neueren Motor, der ursprünglich mit Getrenntschmierung gelaufen ist, in Deinen Roller einbauen. Wie hier schon beschrieben, musst Du die Zündung umbauen. Auch den Einlaß für die Ölpumpe (die der neue Motor ja hatte) hinterm Vergaser mußt Du verschließen (habe ich mit einem Stück altem Fahrradschlauch und einer Schraube gelöst). Kauf Dir auf jeden Fall ein PX-Schrauberbuch, das lohnt sich. Ohne macht man Fehler, für die man deutlich mehr Lehrgeld zahlt (bei mir eine Motorschale). Ansonsten ist eine geänderte Primärübersetzung sehr empfehlenswert, wenn D
  5. Hi Brownie, ich empfehle Dir die Beiträge von Deep4 und Rybezahl zur Fehlerprüfung. Besonders gut ist Rybezahls Hinweis auf den gaaaaaannnz alten Sprit. Das hatte ich auch schonmal und hab den ganzen Roller zerlegt bis ich auf die Idee kam, mal neuen Sprit reinzukippen. Bei mir war der Sprit zwei Jahre alt. Hat Dein Roller vielleicht auch so lange gestanden? Wie viel Widerstand hat denn der Kickstarter? Läßt er sich wie Butter runterdrücken? Das hatte ich bei meiner P 80 X auch, weil der Zylinder verschlissen war. Zum Starten mußte ich entweder den Kickstarter zigmal ganz schnell hintereinan
  6. Hallo Hannes, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Kauf und willkommen im Kreis der PX-Liebhaber! Laß den Roller wie er ist. Ein Rennpott bringt fast gar nichts, außer daß der Roller lauter wird (und seinen charakteristischen PX-Sound verliert) und Du für Anzug und Durchzug höhere Drehzahlen brauchst. Den Seitenständer kann man wirklich ganz leicht montieren. Ich möchte Dir aber auch davon abraten, da das Trittbrett der PX sich bei häufiger Nutzung eines Seitenständers (der vom Hersteller nicht vorgesehen ist) durchbiegt. Eine abgestellt PX auf einem Seitenständer sieht deutlich besser aus, als a
  7. Hallo, kann die hier vertretende Meinung aus eigener, jahrelanger Erfahrung mit dem DR 135 (ich liebe diesen Zylinder, er hat mich ohne jedes Problem fast 6 Jahre chauffiert) auf einem PX 80 Motor nur bestätigen! Ich dachte auch, daß der Roller mit einem 24er-Vergaser noch schneller würde. Weit gefehlt: es macht tatsächlich keinen Unterschied zum originalen 20er-Vergaser. Bei der Bedüsung hatte ich mit einer 110er den Eindruck, daß die Verbrennung am saubersten läuft. Eine 106er bringt wahrscheinlich das Gleiche. Den DR 135 würde ich nicht mit einem Rennpott fahren. Das bringt nix, außer daß d
  8. Hallo, wer weiss Rat? Bei meiner PX 200 Bj. 2001 schaltet der Anlasser nicht mehr ab. D. h. er läuft auch bei ausgeschalteter Zündung so lange, bis die Batterie leer ist. Ich habe das Kabel abgeklemmt. Jetzt ist Ruhe. Warum läuft der Anlasser immer weiter bei ausgeschalteter Zündung? Er müsste eigentlich bei nicht gezogener Kupplung abgeschaltet sein!? Was ist da los? Ich habe den Roller ein paar Mal wegen schwacher Batterie angeschoben. Kann es daran liegen? Wie bekomme ich das wieder hin? Danke für Eure Hilfe Herzliche Grüsse Thomas
  9. Hallo, ich fahre eine PX200 Bj. 2001. Wer hat eine Idee: zuerst ging der Blinker vorne links nicht. Dann habe ich den Blinklichtschalter ausgebaut und ein gerissenes rosa Kabel entdeckt. Des weiteren waren einige der Kabel des Blinklichtschalters am Lenker blank gescheuert. Habe daraufhin den Blinklichtschalter samt Kabelstrang (gelöst an der Steckverbindung unter der Kaskade) ausgebaut. Die blanken Kabel habe ich neu isoliert, das gerissene rosa Kabel gelötet. Alle Verbindungen habe ich vor Einbau durchgemessen: alles ok. Trotzdem blinkt es nicht! Nur die hinteren Blinker leuchten dauerhaft b
  10. Hallo, ich kann mich nur anschliessen: check mal das Spiel der Schaltzüge. Kannst Du das Schaltrohr am Lenker bewegen, ohne das der Gang gewechselt wird? Mehr als 0,5 bis 1 cm Spiel sollte das Schaltrohr am Lenker nicht haben. Einstellen wie bereits beschrieben an der Schaltraste. Generell darf man bei der PX nicht zu sensibel mit den akustischen Rückmeldungen vom Getriebe sein: der Gangwechsel (besonders vom 2. in den 3. Gang) knallt halt ziemlich. Am Anfang habe ich auch immer gedacht, da sei was kaputt oder meine Kupplung trennt nicht richtig. Nachdem ich einige andere PX gefahren bzw. gehö
  11. Hallo, ein zu schwacher Zündfunke ist eher selten. Wenn ein Funke kommt, sollte es auch irgendeine Form (sei es eine Fehlzündung) von Verbrennung geben. Wie sieht denn die Zündkerze aus? Ist sie nach erfolglosen Startversuchen feucht oder trocken? Grüsse Thomas
  12. Hallo, den Rahmen kannste wirklich in die Tonne kloppen. Da ist Hopfen und Malz verloren. Ich bin früher selbst mit einer PX mit Bruch in der Rahmenkrümmung noch gefahren, was ich heute auch nicht mehr tun würde.... Mit so einem Schweizer Käse würde ich keinem Meter mehr fahren. Hör auf die Ratschläge und kauf Dir einen neuen Rahmen!!! Grüsse Thomas
  13. Hallo, ich schliesse mich den vorangegangen Tipps an. Hilfreich ist auch etwas Schmirgelpapier um den Russ am Auslasskanal und dem Stück des Krümmers, dass auf den Auslass draufgeht, zu reinigen. Danach alles schön mit Kupferpaste einschmieren, auch die Schraube der Traverse, damit sie auch in 5 Jahren noch einwandfrei abgeht. Allerdings würde ich mir nicht die Arbeit machen, einen Ori-Topf zu entrosten und dann neu zu lackieren. Der Lack hält sowieso nur eine Woche (zumindest am Krümmer) und der Pott ist wahrscheinlich sowieso total zugerusst. Kauf Dir lieber für ein paar Euro einen neuen Top
  14. Hallo, mit dieser gottverdammten Schraube habe ich auch schonmal gekämpft! Da hilft wirklich nur abflexen und ausbohren oder dremeln. Da ist übrigens kein Gewinde drin. Der Auspuff wird nur durch die viereckige Mutter im Käfig (leider gibts den Käfig nicht bei allen Rennpötten) an der Schwinge (oder wie man das Ding nennen will, mit dem der Motor am Rahmen verschraubt wird) festgezogen. Von daher ist ausbohren kein Problem. Man sollte nur nicht zu viel von der Schwinge mit weg bohren, da sonst die Stabilität nicht mehr gewährleistet ist. By the way: die lange Schraube, die durch die Schwinge g
  15. Hallo, Joerg hat Recht: nach fest kommt lose. Also blos nicht mit aller Kraft und einem verlängerten Radmutterschlüssel die Schraube vom Lüfterrad festziehen!!! Immer schön das richtige Drehmoment beachten. Die Anschaffung eines Drehmomentschlüssels (bitte nicht den billigsten kaufen) lohnt sich auch für andere Arbeiten immer. Zum Thema: wie schon gesagt, ist der Zustand der Kurbelwelle massgeblich. Wenn die Aussparung an der Kurbelwelle (wo der Keil reinkommt) nicht zu verschlissen ist, einfach einen neuen halbmondförmigen Splint kaufen. Ohne dreht das Lüfter-/Polrad auf der Kurbelwelle durch
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.