Jump to content

Faro-Basso

Members
  • Content Count

    153
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 Good

About Faro-Basso

  • Rank
    expert

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Oberbayern

Recent Profile Visitors

2345 profile views
  1. Wie soll man denn das jetzt verstehen? Wie kommst du auf Behindertendreiräder und Spassumbauten, die in diesem Forum angeblich behandelt werden sollen?
  2. Ich kann da freerider auch nur zustimmen, ich hab seiner Zeit angestossen, dass die Ape und Dreiräder ein eigenes Topic bekommen, was dann auch geschehen ist und das war glaub ich gut so. Wenn aber jetzt alles zusammengeschoben wird, wie z.B. nur mal schnell ne Elektrik- oder Technikfrage, wo dann technisch völlig unterschiedliche Typen wie APE 50 und eine 60 Jahre alte APE AC in einem Topic behandelt werden, wird das Ganze sehr unübersichtlich und unattraktiv. --- Schade! Eine Aufteilung in verschiedene Typreihen wie bei den Vespas wäre aus meiner Sicht wesentlich sinnvoller. Hans-Jürgen
  3. Hallo Silvano, prüf auch mal, ob die Unterbrecher Einstellung noch stimmt, vielleicht war der Unterbrecher nicht fest angeschraubt und hat sich verstellt, ggf. auch den Kondensator erneuern. Grüsse Hans-Jürgen
  4. Hallo Silvano, hier findest du den Schaltplan: https://www.mondoape.com/images/schema_elettrico_ac1_1.jpg Möglicher Fehler kann auch die Versorgungsspule für die Zündspule sein ( eine der drei Spulen innen hinter dem Polrad) Wenn die defekt ist, kriegt die Zündspule keine Stromversorgung. Bei alten Spulen passiert gerne mal, dass die Spulen nach kurzer Betriebszeit warm werden und die Isolierung durchschlägt, dann hast du deinen Kurzschluss. Viel Glück bei der Fehlersuche. Hans-Jürgen
  5. Hallo zusammen, auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt unter die Räder komme, aber hier handelt es sich doch um ein Dreirad mit 50cm³. Seit wann muss man mit so einem Gefährt zum TÜV-Prüfer?? Die braucht doch ein kleines Versicherungskennzeichen und dafür genügt doch eine Betriebserlaubnis (soweit vorhanden - weis einige, die haben ihr Kennzeichen auch ohne B-Erl. erhalten ) und ab zum Versicherungsvertreter deines Vertrauens. Nummernschild kaufen und ab die Post. Grüße Hans-Jürgen
  6. Habe mir damals doch noch den elektronischen Regler von Bosch geleistet in Kombination mit einer günstigen Säurebatterie. Seither ist Ruhe im Stall und ich hab keine Probleme mehr, obwohl die APE nur sporadisch gefahren wird. Grüsse Hans-Jürgen
  7. Schau mal hier: https://www.ebay.de/itm/APE-C-AC-3-MADE-IN-ITALY-CT136-SWITCH-WITH-2-KEYS-OLD-STOCK/333295829763?hash=item4d99fac303:g:6BgAAOSwgBNat8eu
  8. So, zum Schluss nochmal das grosse Programm: Motor abgeschwenkt, Ansaugstutzen ausgebaut, Dichtung erneuert (alte war ok), keine Risse etc. Gefunden Vergaser neue Düsen eingebaut - Hd 63, Ld 42; O-Ring und Filzring gewechselt ( O-Ring ok, Filzring nicht mehr der allerbeste) Alles wieder ein- u. zusammengebaut => siehe da, läuft ohne Choke War wohl doch der Klassiker, könnt aber jetzt nicht sagen, welches Teil so schlecht war, das es die Ursache war; am ehesten wohl noch der Filzring. Gott sei Dank hat das nervige Gefrickel nun ein Ende Grüsse
  9. Habe heute die Lüfterradverkleidung entfernt und den Motor angelassen, läuft wie immer wenn der Motor kalt ist, schön im Standgas. Hab dann um die Falschluftquelle zu suchen mit Startpilot hinter das Lüfterrad gesprüht, keine Reaktion, also Wedi OK? Dann an den Flansch des Ansaugstutzens = ebenfalls keine Reaktion Zuletzt noch direkt von oben in den Vergaserschacht Richtung Verbindung Ansaugrohr und Vergaser -- der Motor stirbt sofort ab !!?? Wenn das Pilotspray in den Luftfilter kommt müsste der Motor doch zumindest kurzzeitig hochdrehen oder versteh ich da was kpl. Falsch? Bin langsam mit meinem Latein und meiner Geduld am Ende, hat jemand ne Erklärung für das Motorverhalten? Das ganze auch noch bei warmem Motor probiert => gleiches Ergebnis Grüsse Hans-Jürgen
  10. Zu früh gefreut !! Probefahrt gemacht, wenn sie warm wird, läuft sie wieder nur mit gezogenem Choke und hat Probleme im Standgas. Die lockere Zündkerze war nur ein zufälliges Nebenproblem. Langsam fall ich vom Glauben ab, kalt ohne Choke, warm mit Choke => verkehrte Welt. Ratlose Grüsse
  11. Sie läuft wieder!! Heute nochmals den Vergaser ausgebaut, Düsen kontrolliert und vor allem den O-Ring im Vergaserstutzen, eigentlich alles ok!? By the way: der Konstrukteur der sich die Lage des Vergasers an dieser Stelle ausgedacht hat, sollte zur Strafe nichts anderes als Vergaser wechseln müssen - so eine Frickelei !! Aber die Kiste sprang trotzdem immer schlechter bis gar nicht mehr an, Fehlzündungen und ein lautes Ansaug- bzw. Auspuffgeräusch. Also Seitenklappe auf Motor kontrolliert ---- dabei fiel mir die Zündkerze schon fast entgegen!!? Hatte den Motor vor 4 Jahren revidiert und dann ins Regal gestellt und damals wohl die Zündkerze nur leicht reingeschraubt. Bei den jetzigen Fahrversuchen hat sie sich wohl langsam rausvibriert, bis jetzt gar nix mehr ging. Ein Wunder, dass die Kiste überhaupt so gelaufen ist. Zündkerze festgezogen, kurz geschämt, einmal runtergetreten und sie läuft wunderbar ohne Choke im Standgas Servus und Danke für eure Tipps Hans-Jürgen
  12. Der Motor bekam nur einen neuen Zylinder und Kolben und die Kupplung wurde revidiert. Der Roller stand seit 2011 als ich ihn bekam, kann also nix zum Laufverhalten vorher sagen. Der Vergaser hat die Originalbedüsung und wurde zerlegt und ultraschallgereinigt. Der O-Ring im Vergaserstutzen ist noch der alte, villeicht sollte ich den noch wechseln. Hat das Saugrohr vom Motor zum Vergaser sonst noch irgendwo ne Abdichtung an der Falschluft einziehen könnte, der Filzring z.B.? Grüsse und Danke schon mal!
  13. Hallo zusammen, habe gerade eine Pk 50 XL 1 überholt, leider läuft sie nur mit gezogenem Choke, das dafür aber ganz normal auch über eine längere Strecke. Da ich eher auf Wideframe fixiert bin, habe ich keine Erfahrung mit dem SHB 16/15 Vergaser, auch in der Suche hab ich keine passendes Thema gefunden. Vergaser schon 2x ausgebaut und gereinigt, bringt leider nix. Freu mich über eure Tips. Danke schon mal Hans- Jürgen
  14. Hallo Jürgen, danke für die Antwort, die Lenkkopflager habe ich mittlerweile aufgetrieben und das Ritzel hat wirklich 7 Zähne. Ist so in meiner AD2 verbaut und auch in den AD1 ab Rahmennummer 30001, Peter Erhorn hats so auch in seinem Katalog, aber leider nicht lieferbar. Bräuchte eines für mein APE Taxi, da hab ich ein Z8 drin, darum düst die auch laut Tacho 75kmh. Grüße Hans-Jürgen
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.