Jump to content

Spiderdust

GSF Support
  • Content Count

    19898
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    22

Posts posted by Spiderdust

  1. vor 6 Minuten hat Uncle Tom folgendes von sich gegeben:

    54 hub und 105er Pleuel

    Dann sitzt das Teil auch mächtig höher als bei Standardhub und -pleuel. ;-)

    Womit die Aussage:

    vor 8 Minuten hat Uncle Tom folgendes von sich gegeben:

    Der M1L hat bei den Überströmer mehr als genug Fleisch so das man da soviel wegflexen kann das eine Elestaterlüfterrad funktioniet ohne runterdrehen

    erstmal nicht als allgemeingültig stehen bleiben kann.

     

    Zudem geht's um den M1-60. Ist ein anderer Zylinder, auch wenn der ähnlich viel Fleisch haben dürfte.

  2. Gerade eben hat Beatnik66 folgendes von sich gegeben:

    Schnelltest

    Macht keinen Spaß, wir testen uns seit letzter Woche 2x wöchentlich. Wenn's nicht so sinnvoll wäre, würde ich gern drauf verzichten.

     

    Bzgl. "Nebenwirkungen": das sind keine Nebenwirkungen, sondern Impfreaktionen. Bitte nicht ständig vertauschen.

    Das eine ist völlig normal, das andere unerwünscht (auch wenn Nebenwirkungen in der Pharmazie durchaus auch mal bewusst genutzt werden).

  3. vor 59 Minuten hat Jogi67 folgendes von sich gegeben:

    Der Preis ist für mich vollkommen in Ordnung.

    Mit ein bisschen handeln und Schraubergeschick geht das schon klar für eine PKs in dem Zustand.

    Zumindest für den Eigenbedarf und nicht als Wiederverkäufer.

  4. vor 1 Stunde hat Sunburst folgendes von sich gegeben:

    Empfehlung um sie  etwas zu konservieren?

    Im Regen wird auch nicht gefahren ;)

    Innen entrosten, wie schon geschrieben wurde. Dann mit einem 2-K Lack deiner Wahl lackieren, gibt's auch aus der Dose.

     

    vor 1 Stunde hat Despa folgendes von sich gegeben:

    Ich nerve mit meinen Fragen aber: PK80s Vorderbremse im Vergleich zu PK50XL

    Wie ich schonmal schrieb: Beläge einschleifen.

    Da du entweder nicht gesucht oder nichts gefunden hast:

    nimm 80er Schleifpapier, schneide ein kleines Stück (3-5cm lang) in der Breite der Bremsfläche der Trommel raus und klebe es mit Sprühkleber oder doppelseitigem Klebeband in die Trommel. Trommel auf Gabel provisorisch anschrauben, Beläge so weit vorspannen, dass sie beim Drehen der Trommel Kontakt zum Schleifpapier bekommen. Trommel hin und her drehen, bis das Schleifen leiser wird. Trommel ab, Schleifpapier auspusten (Atemschutz!), Trommel auspusten (Atemschutz!), Trommel rauf, Beläge nachstellen, etc.

    Dies so oft wiederholen, bis die Beläge auf voller Länge angeschliffen sind. Schleifpapier entfernen, Trommel reinigen.

    Es kann auch helfen, die Beläge um 1/3 zu kürzen, dadurch hast du auf weniger Fläche mehr Anpressdruck.

    • Thanks 1
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.