Jump to content

Lord Henry

Members
  • Content Count

    211
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Lord Henry

  • Rank
    expert

Recent Profile Visitors

1603 profile views
  1. Ja klar Übersetzung und kurzer vierter wären sicher das beste. vll muss der motor eh noch mal auf zum Einlass vergrößern...da gibts noch was Ungeklärtes... Hab die Mühle vor 10 JAhren hergerichtet, dann weggestellt und bin aber erst letztes jahr ein wenig damit gefahren. JEtzt hab ich (schlechte) Fotos von damals gefunden, wo man den Einlass sieht. Der war schon gefräst und ich hab damit nichts weiter gemacht - könnte sein, dass der vergrößert gehört? Ausserdem kommt mir sowieso vor dass die kiste mit minderleistung glänzt und frage mich, obs
  2. ..wenns nicht nötig ist, dann würd ich halt auf den 4ten verzichten...könnte jedoch eventl beim nä blockspalten erledigt werden..
  3. Kann leider aus den vielen unterschiedlichen Aussagen zu verschiedenen Setups für mich nichts direkt ableiten, weswegen ich mal nachfrage... Ausgangslage ist ein 130er gg, höhergelegt und (nur oben) abgedreht (Steuerzeiten und QK kann ich ja anpassen) Membran Polini angepasst auf 28 Phbh Ziel: Primär und 4.ter bleiben original; Einsatz in der Stadt: Drezahl ist nicht verboten - muss halt noch passen Habe einige Franz Setups gesehen, die ja sehr gut auch in der Stadt laufen sollen - das lässt mich glauben, dass das auch mit dem midrange ginge (soll ja äh
  4. Suche membranansaugstutzen für et3; kann auch gerne nur der teil zum motor hin sein! Durchmesser egal. Lg
  5. Hab einen 125er Bajaj Motor herzugeben. Wurde als Tuninggrundlage gekauft, hatte aber nie Zeit... Teile sind wie Vespa. Hab ihn extra aufgemacht damit man auch das Innenleben sieht! Er ist komplett, hat elektronische Zündung (Spannungsregler dabei), Zustand 1A!!!! Außerdem haben die Bajaj Motoren original ein leichteres LüRa als Vespas (nur 2kg). Somit perfekt als 177er-Tuninggrundlage! 250 Euro; Standpunkt Ö/ Steiermark PPS: nach näherer Inspektion (danke"ton") stellte sich heraus, dass es er wohl nur für feine DR 177 -Tunings passt, da die seitlichen Überströmer für Polini zu kurz sein werd
  6. Hallo! verbau gerade einen 130erpolini und möcht dazu glaich auch einen Franz selberbruzeln. Als Vergaser ist ein 20er Dellorto schon drauf, aber ich hab ja auch noch für meine LF einen 28er rumliegen, der nie verbaut wurde Aber jetzt ist seine Zeit gekommen! Habe nur leider bisher nicht viel über die richtige Bedüsung reusfinden können und braücht dazu bitte Hilfe. Setup: 130Polini (auch Kolben und Kopf von Polini) wird höhergesetz läuft auf membran aber mit ungefräster DS-Rennwelle Einlass nicht extrem aufgefräst Bin für alle Tipps dankbar!! Merci, Elmar
  7. ...und vll weiß auch wer passende Steuerzeiten für ebendiese Puffs. Auslassvergrößer nötig? Danke!
  8. Vom Stil her würde ich vor allem VESPAAAs KArten bevorzugen. MAcht den Eindruck einer guten Bearbeitung, find ich! So, hier noch was: ODER: "Dafür ist sie zu schade . . ." " Weg mit dem Gemüse!" Ihr wisst schon wie ichs meine..
  9. PX Motor : VNX, elektronische zündung, 200 Euro; (abgedrehtes Lüfterrad gibts auch zusätzlich dazu)----> weg! Bajaj Motor:komplett, elektronische Zündung (Spannungsregler dabei), Zustand 1A!!!! --> durch originales leichteres LüRa perfekte 177er-Tuninggrundlage! 250 Euro Phbh 28 + Ansaugstutzen: mit Metallschwimmerkammer -->50Euro Standort Graz in der schönen Steiermark
  10. Falschluft glaub i net, weil sie mit standgas ganz normal läuft und net "durchgeht" oder so. Werd aber mal mit bremsenreinger beigehen...Komm nur im Moment zu nix
  11. Okay! MAch das ganze spiel nochmal mit anderer HD! Gib dann bescheid. Danke
  12. So, jetzt war auch mal eine größere HD (86) drinnen. Brachte aber eigentlich nix. Kann es mitden Membranen eventl zu tun haben? Obwohl ich ohne montierten Luftfilter net viel Blowback spühr und auch keine Falschluft oder so ziehe (zumindest singt sie nicht ohne Gasgeben hoch od so) Hat vielleicht noch wer tipps?
  13. Hi! Hab eine ET3 hergerichtet und hab das Problem, dass sie zwar gut anspringt und im Stand läuft, aber nur mit gezogenem Choke hochdreht beim Gasgeben. Eigenartig ist aber, dass sie nach kurzem Betrieb mit choke, noch eine halbe Minute lang ganz normal läuft, nachdem der Choke wieder reingedrückt wurde. Vergaser wurde auch schon gereinigt (machs aber nochmal! Tippe selbst auf verstopften kanal der Nebendüse), Zdg passt, Sprit kommt genug nach... Kann das was mit dem Membranansauger zu tun haben? Falschluft sollte es aber net sein, da sie ja gut im Stand läuft und auch net hochdreht od so. Is
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.