Jump to content

Peter mit der PX

Members
  • Content Count

    54
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Peter mit der PX

  1. Das Getriebeöl hast du abgelassen? 7 Kurze und 1 lange Piaggio Schraube mit Mutter hast du ab? Die 4 Muttern von 4 Stehbolzen unter der ZGP hast du ja ab. Dann sollte es sich trennen lassen. Oft geht es etwas schwer auseinander, insbesondere wenn die Hälften mit Dichtmasse zusammen geklebt sind. An der tiefsten Gehäusestelle ist auch ein Stift in der Dichtfläche, der manchmal auch nicht gut aus dem Loch rutscht. Darauf achten, die Gehäusehälften oben, unten, links und rechts gleichmäßig auseinander zu rücken. Bitte nicht mit einem Schraubendreher oder so an de
  2. @MrInka Klackert es denn immer, auch wenn ein Gang eingelegt ist? Klackert es auch, wenn die Schaltraste ab ist und ein Gang sauber eingelegt ist? (Wenn das Schaltkreuz von Hand so positoiniert wurde, dass das es nicht an anderen Gangrädern schleift.)
  3. Die Schaltraste abnehmen. Dazu wirst du wahrscheinlich sowieso im den 4.Gang schalten, damit du sie von den Stehbolzen ziehen kannst. Du kannst die Gänge auch ohne Schaltraste wechseln, im dem du das Hinterrad drehst und dabei den Schaltbolzen rein drückst oder raus ziehst (das was sonst die Schaltraste macht). Dann am Hinterrad drehen, das sich das Zahnrad des 3.Gang etwas weiter dreht und du den Schaltbolzen nicht mehr weiter ins Getriebe reinstecken kannst. Dann den Schaltbolzen abschrauben (Linksgewinde) und ... weiter wie vorhin schon beschrieben.
  4. Ich würde dazu in den 4.Gang schalten, so dass das Schaltkreuz dicht an der Schaltraste ist. Dann den 3.Gang so drehen, dass das Schaltkreuz nicht nach hinten weg kann. Dann hast du kurze Wege. Weißt du wie ich das meine? Denk ans Linksgewinde des Schaltkreuzes.
  5. Oder mal den Han.F hier im GSF anschreiben, er revidiert und verbessert Schaltrasten. Habe auch grade eine bei ihm.
  6. Wieso hässlich? Es muss doch nicht immer O-Lack sein! Ich hätte das Ding eingebaut und es bei der HU drauf ankommen lassen. Wenn du da ne saubere Riffelung reinfräsen kannst, dann mach es einfach. Das wäre auch in der Optik nicht nachteilig. Blöd wäre nur, durch ungeeignete Versuche das Teil zu versauen.
  7. Die PS sind das eine, der Drehmomentverlauf wird ja auch zunehmen. Ich gehe davon aus, dass du es schon merken wirst. Bleibt der Auspuff original? Ich habe das Set grad nicht vor Augen. Mehr Leistung würde es geben, wenn der Drehschieber, die Überströmer und die Steuerzeiten des Zylinders angepasst würden und ggf. andere Kurbelwelle. Wäre dann eben wieder mit "Gefrickel". Könntest du ja auch im nächsten Winter nachholen, wenn da Interesse bestehen sollte. Eine Veränderung zieht (leider) oft eine Kettenreaktion nach sich.
  8. Da bei dieser Anfrage, so klingt es für mich, auch Wert auf die Legalisierung/ Eintragung gelegt wird, müsste man hier bei alternativen Vorschlägen die geschätzten Gesamtkosten inkl. Eintragung für beide Varianten betrachten.
  9. Nur beim Zurückgehen des Kickers oder macht es auch Geräusche beim Durchdrehen des Motors? Ich hatte mal Geräusche, weil ich ein Kickerritzel mit zu großem Innendurchmesser verbaut hatte. 21,8 mm statt 20,5 mm
  10. Die Temperatur von 150 Grad im Ofen sollten sie Lager abkönnen. Jedoch wird das Fett in den Lagern flüssig und wird über das Pulver laufen. Ich denke, die Pulver-Werkstatt wird es nur ohne Lager abnehmen.
  11. Das stimmt, finde es auch nicht optimal. Das werde ich mal ausprobieren, wenn ich auf Scheibenbremse umbaue.
  12. @Sprint 21 Wie hast du den 4-Kant an das Ende bekommen bzw. geformt? Das würde ich sonst nachbauen. Derzeit habe ich eine PK XL1 Welle in einer gekürzten PXalt Hülle. Ist aber vom Anschluss an den Tacho nicht optimal.
  13. Deshalb habe ich extra auf den Drehscheiber hingewiesen. Habe es grad nochmal nachgesehen, er zahlte die Membran mit ASS ja schon auf.
  14. @geoelter_blitz @SaltNPepper Das sehe ich auch so. Ich habe meinen aktuellen Motor auf Basis eines PX80 Motors fast fertig mit Drehschieber gebaut. Wenn ich den Aufwand reflektiere: Aufschweißen der Überströmerberiche Aufschw des Drehschiebers Abdrehen des Drehschiebers, der Zylinderauflagefläche und der Vergaserdichtfläche wegen Verzug beim Schweißen Die Nut am Drehschieber für eine 200er Kurbelwelle hat das Gehäuse jetzt leider nicht, da mir das damals durchging. Beim nächsten Projekt werde ich mir mal die Pinasco-Gehäuse genauer ans
  15. Mit deiner Aufzählung kommst du schon so ganz gut hin. Da merkt man aber auch, das da nicht viel vom 80er Block bleibt. Die Primär-Übersetzung müsste wohl noch angepasst werden, wenn du die Kupplung schon neu machst und die Primärfedern ggf. ersetzen musst/willst. Das 80er Getriebe soll recht kurze Gangsprünge haben, daher empfehlen viele ein 125er Getriebe (ist wie ein 200er mit kurzem 1. und 4.Gang). Vielleicht kann ja jemand mit mehr Erfahrung mit dem 80er Getriebe noch etwas beitragen. Lager, Simmeringe und Dichtungen sind auch schnell bei 100 €. Plus Zündkerze, Space
  16. Meinst du den "Fingerhut"? Ich habe es noch nicht gemacht, würde aber das Gehäuse erwärmen und die Hülse tiefkühlen. So wie bei den Lagern. Habe den Innendurchmesser nicht im Kopf. Hast du einen Durchtreiber, dessen Außendurchmesser nah an den Innendurchmesser heran kommt? Dann kannst du den "Fingerhut" darauf setzen um ihn damit eintreiben
  17. Was ist denn sonst noch vorhanden, außer dem PX80alt Block? Getriebe usw.? Der PX80 Block hat eben einen sehr kurzen Drehschieber, das sollte man bei der Auswahl der Basis beachten. Mit begrenztem Budget ist das auch immer so eine Sache. Zum einen ist der M1X nicht günstig und zum anderen löst Tuning ja immer eine Kettenreaktion aus: zum Zylinder noch eine Kurbelwelle und einen Vergaser und eine Kupplung und ein Auspuff und den Drehschieber aufschweißen oder eine Membrane mit Ansaugstutzen und ...
  18. @rollerjunky Meinst du diesen Dichtring? Der wird doch so eingebaut, wie auf dem Foto.
  19. Es gibt leider kein altes, weil der Motor aus alten und neuen Teilen entsteht. @kbup Danke für den Link. Ich habe mich in den Shops mal umgesehen und ich habe natürlich genau das verkehrte. Ich hatte mich schon so gefreut, dass es fast geschafft ist und nun liegt er doch wieder gespalten auf der Werkbank. Naja, wenigstens war die Ursache schnell gefunden. PS: Die Silikonschicht auf den Dichtungen von BGM mag kein WD40. Das Silikon wellt sich und löst sich ab.
  20. Ich habe den Motor geöffnet, musste ich ja sowieso, und stellte fest, dass das Kickerritzel sehr viel Spiel auf der Nebenwelle hat. Ritzel innen 21,8 mm Welle außen 20,5 mm Gibt es da verschiedene Kickerritzel?
  21. Guten Abend, ich habe meinen Motor weiter zusammengebaut. Wenn ich den Motor in Drehrichtung durchdrehe höre ich ein Klackern. Die Ursache ist, dass das Kickstarterritzel an der Nebenwelle anliegt und immer etwas mitgenommen wird, das es sich nicht dreht, sondern immer wieder zurück springt. Das ist nicht normal, oder? Wie kann ich den Fehler nach erneutem Spalten beheben?
  22. Bei PXalt ist es ein M9 Bolzen, bei Lusso M10. Du kannst aber das Röhrchen in der Gummibuchse im Motorblock austauschen, dann geht ein M10 durch und musst nicht mit den seltenen, teuren M9 Bolzen und Muttern arbeiten.
  23. Das habe ich gemacht und es passt jetzt! Das Abdeckblech berührte den Sicherungsring, wodurch die Welle nicht ganz grade stand und somit das Zahnrad das Gehäuse berührte. Es war nicht viel aber genug um Probleme zu machen. Ich hielt es erst für zwei getrennte Probleme, aber das eine entstand durch das andere. @PK-HD @tingeltangeltoll @kbup @2Manni @Humma Kavula @ptuser @discotizer303 Vielen Dank das ihr mir geholfen habt, mein Problem zu lösen! Wenn der richtige Sprengring da ist, kann ich es weiter
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.