Jump to content

ellimatic

Members
  • Content Count

    21
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About ellimatic

  • Rank
    talent

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Danke für die Info, dass es den in zwei versionen gab. Ich habe es da auch nicht auf mehr Leistung abgesehen, hat mehr optische Gründe, die Krawalltüte würde sehr gut zu meinem rostigen 50 ccm Bolide passen.
  2. Danke. Das den wer geändert könnte sein. Ich kann den leidern icht zusammenstecken, zwischen Krümmer und Auspuff ist ein Versatz nach oben, so ca. 2 bis 3 cm. Ausserdem schleift der Krümmer fast am Hinterad, da ist nur ein halber cm Luft.
  3. Moin, kurze Frage: Der Auspuff Leovine Secsys, ist der für Langhub, passt nämlich nicht an meine PK 50, oder gabs denn auch mit Kurzhub Krümmer? Falls nein, kann man den Krümmer mit einem Gasbrenner erhitzen und zurecht biegen?
  4. Anti Seize ist der Produktname einer Montagepasste, habe auch erst rumüberlegt was das wohl heißt, google wusste dann Bescheid. Danke, dann werd ich das so grob mal angehen.
  5. Hi. Besten Dank für die Tips - dann versuch ich mal weiter mein Glück.
  6. Moin, ich habe ein kleines Problem. Bekomme bei einer Pk 50 Xl Elestart den E-Starter nicht demontiert. Habe die Befestigungsbolzen entfernt, aber das Ding steckt scheinbar im Motorgehäuse fest. Sitzt da irgendwo nich eine versteckte Schraube, habe auf einer Explosionszeichnung nichts derartiges gefunden, oder ist der wohl festgegammelt. Falls letzteres, hat wer einen Tip wie ich den rauskriege. Kreichöl, Hitze und ein wenig wohl dosierte Gewalt haben leider nicht geholfen. Besten Gruß
  7. Besten Dank. Habe unter all dem Rost der alten Abdekcung grad noch ein Fitzelchen der Lackierung gefunden, war bei der wohl auch Silber/Grau.
  8. Hi, ist vielleicht nicht ganz eine Technikfrage, aber dafür ein eigens Topic zu machen wäre übertrieben. Welche Farbe hat die Lüfterradabdeckung bei einer Pk 50 ohne Blinker (D)?
  9. Besten Dank für die Tips wie den Reifen von der Felge kriege.
  10. Hallo, gute Topic, mag ich, versuche mich grade in diverse Schrauberdinge reinzufuchsen. Hatte da gleich eine Frage die bestimmt auch für andere von Interesse ist: Wie bekommt man die Reifen von einer Felgen, wenn du sich partou nicht lösen lassen wollen, wenn der Reifen da quasi dran festklebt? Und wenn man das Problem hat, hat man da beim Zusammenbau schon einen fehler gemacht?
  11. Hi, ja genau der ist das. Wie viel haettest du den gerne fuer das gute Ding, falls du es verkaufen magst.
  12. Hallo, so, ich hab mal eine noch ganz hübsch anzusehende Pk 50 Sparmodell aus dem Keller geholt. Eigentlich steht die noch ganz gut dar mit einer hübschen Patina. Habe da aber noch drei Fragen: 1. Den Radkasten und den Vergaserraum werde ich mit Oxyblock und Multifilm behandeln. Ist es notwendig vorher die Karrosseriedichtmasse aus den Falzen zu Pulen (löst ist an manchen Stellen eh leicht) oder läuft Oxyblock dahinter? Falls es dahinter läuft, wird es vielleicht zu einem Problem, das ich vor ein Paar wochen den ganzen Vergaserraum mit Fluid-Film behandelt habe und man das jetzt nicht wieder aus den Falzen kriegt? 2. Habe an einigen stellen. insbesodners am Trittblech ,kleine Roststellen. Hatte mir jetzt überlegt, glaube das hier auf im o-Lack topic mal gelesen zu haben, die Kanten des Lacks an den Roststellen mit (Rot Weiss Polierpaste (Analog 6000er Körnung) <- klappt nicht) 2000 Schleifpapier zu brechen. Wollte danach den Lack mit Rot Weiss Lackreiniger zu altem glanz verhelfen. Dann würde ich die Roststelen mit Oxyblock oder Owatrol behandeln. Danach Den Lack aufpolieren (Rot Weiss Lackpolitur) und dann noch eine Runde Rot Weiss Lackversiegelung oben drauf. Ist das die richtige Reihenfolge, oder kommt Oxyblock/Owatrol zum schluss? Komme da manchmal durcheinander bei den ganzen Infos hier im Topic . 3.Diese Frage passt vll. nicht ganz ins Topic, da hier aber scheinbar eine große Expertise in Sachen Reparieren/Schweißen unterwegs ist, stell ich die Trotzdem mal hier: Das größte Problem ist wohl die hintere Stößdämpferaufnahme. Habe da vor 12 Jahren ein wenig Schindluder getrieben (hatte keine ahnung) und damals den vorhanden Rost (war viel) schlecht entfernt, dann mit Fertan behandelt, dieses nicht richtig abgewaschen und dann grundiert. Das sah von oben erstmal gut aus, unter der Grunddierung ist es aber natürlich schön weitergerostet. Habe mit Dremel und Drahtbürstenaufsatz den Schmodder mal entfernt. Für mich sieht es da so aus als sei nur ein Belch von den zweien Durch. Reicht es da die Hochstehenden Kanten des obersten Bleches zu entfernen, so wie Schwarz makiert auf dem Foto (z.B. mit einem Drehmel Metall-Trennschreibe) und ein neues Blech einzuschweißen oder muss da mehr neu? Beste Grüße
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.