Jump to content

GS210

Members
  • Gesamte Inhalte

    28
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über GS210

  • Rang
    talent

Profile Information

  • Scooter Club
    Bat City Scooters

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Haben ganz fruehe Sprintrahmen (1965) den unteren Steuerrohrlagersitz wie er bei einer VNA/VNB ueblich ist (kurzer Rohrstummel kemmt im Rahmen, im gegensatz zum PX style Lager wo der Aussendurchmesser das Lager in position haelt)? Ich hab nem Kumpel beim basteln geholfen und beim Entfernen der Gabel ist die untere Lagerschale (rahmenseitig) mit der Gabel heraus gekommen. Diese Lagerschale sieht aus wie die, die ueblicherweise in eine Sprint oder PX gehoehrt. Dieser Lagersitz im Rahmen ist aber nicht so gestaltet das der Aussendurchmesser der Lagerschale dort verpresst werden koennte.
  2. GS210

    Nur mal schnell 'ne Largeframe-Technikfrage

    Durchbruch! Allerdings kein erfreulicher. Im Zusammenhang einer Auslasserweiterung bei einem Malossi 210 alt auf 68% Senemass, hat der Fraeser die innere (Rad seitige) Stehbolzenbohrung erreicht. Ich erinnere mich das hier im GSF gelegentlich aehnlich situationen diskutiert wurden - moeglicherweise bei anderen Zylindern - moeglicherweise bei Einlaessen (SF). Ich habe hier im Forum gesucht, allerdings wenig nuetzliches gefunden. Als potenzielle Moeglichkeiten sehe ich Nix Machen - so fahren, moeglicherweise etwas mehr aufwand betreiben um eine bessere Dichtung zwischen Zylinderkopf, Stehbolzen und Zylinderkopfmutter zu erreichen. Schweißen und erneut fraessen. Duennwandinges Rohr in die Stehbolzenbohrung einsetzen (einschrumpfen, einkleben (Temperatur?)) Welche Erfahrungen gibts in solchen Faellen?
  3. Bunny Hunter... Der hat geschrieben das er ne' PK Zuendung seit 20 jahren erfolgreich betrieben hat... Polrad - mal abgesehen von eher unwarscheinlicher Entmagentisierung ist vermutlich nicht das Problem. AliAli... Was ist Stand der Dinge? Laeufts wieder?
  4. Bummer! Du hast bereits die dritte CDI versucht - original, neue, und von nem betriebsbereiten Roller. Und nen neuen pickup. Koennte moeglicherweise die Ladespule fuer die CDI kapput sein. Die Ladespule ist die Spule unmittelbar neben dem pickup. Solltest ca. 500kohm messen (zwischen Masse und gruenem Kabel). Ohhh, ich vermute das Du das bereits machst .... Das gruene Kabel, also die Verbindung zwischen CDI und Zuendschloss ist bei all Deinen Versuchen NICHT an der CDI angeschlossen - Correct?
  5. Der Kabelbaum der Zuendung hat 'ne begrenzte Lebensdauer. Merkwuerdigerweise scheint die Isolation des gruenen Kabels haeufiger (oder zuerst) Probleme zu haben. Check mal alle Kabel. Der pick-up kann (trotz "erfolgreicher" Wiederstandsmessung) defekt sein. Das Ding ist billig. Tauschen!
  6. GS210

    Welche Langhubwelle DS?

    Ups... sorry, hab BGM 177 und Px125 verpasst.
  7. GS210

    Welche Langhubwelle DS?

    Dann ist natuerlich auch noch die hier verfuegbar.... https://www.stoffis.com/shop/artikel/485.025 Einlasszeit von 65° nach dem oberen Todpunkt
  8. GS210

    Pinasco Si 28 ER

    Congrats! Very impressive! Das gilt fuer PS und Nm mit SI 24 als auch 28.
  9. GS210

    Pinasco Si 28 ER

    Plans Du den SI ohne Verwendung einer Vergaserwanne auf den PX motor zuschnallen (das ist was Deine Bilder beschreiben)? Falls Du ne Vergaserwanne benutzt, wuerde die nicht die Funktion uebernehmen den Gasstrom von einem runden Querschnitt an einen ovalen Querschnitt anzupassen? Waerend die Stroemungsverhaeltnisse (unter Verwendung einer Vergaserwanne) keinesfalls ideal sind, sind die deutlich besser als das was Du versuchst auf Deinen Bildern zu dokumentieren.
  10. GS210

    P125X läuft trotz Zündfunken nicht

    Test mal ob die Kurbelwellendichtringe noch ok sind...
  11. Hast Du den halb toten pickup gegen einen toten pickup ausgetauscht? Pack mal den Multimeter aus und fang an zu messen. PickUp (Rot) gegen Masse (Weiss): 110 Ohm Geberspule (Grün) gegen Masse (Weiss): 500 Ohm Der halb tot pickup (jetzt ausgebaut) misst vermutlich O.K. bis nach ein paar minute in Betrieb das beschriebene Problem eintritt. Es ist auch nicht unueblich das die Kabel von der Grundplatte oder vom Kabelbaum interestant symptom entwickeln (Isolation broeckelt, oxidation an steckverbindungen, ...). Die position von Pickup im Verhaeltnis zum Polrad ist auch wichtig. Das axial spiel von 1mm das Du urspruenglich beschrieben hast, hilft hier auch nicht. Mit 1mm axial spiel sollte ein Rillenkugellager auch ne Menge radial spiel haben. Weil das nicht mein top pick ist, ist es auch nicht unmoeglich das der "neue" Pickup nen zu grossen abstand zur innenseite des Polrads hat. Falls Du diese theorie testen willst, bau den "alten" pickup wieder ein ... Wenn das nicht hilft denk mal ueber einen Zuendbox nach nach.
  12. "Leichtes spiel" am Luefterrad und 1mm axial spiel ist eindeutig nicht das gleiche. 1mm axial spiel an der Kurbelwelle ist viel zuviel. Pruef mal das Kurbelwellenlager auf der Kupplungsseite. Wenn das Kurbelwellenlager am ende ist, sind vermutlich auch die Wellendichtringe an der Kurbelwelle hinueber. Batterie und Ladezustand haben keinen einfluss auf das beschriebene Problem. Die neue Batterie hilft hier auch nicht. T5pien is spot on mit seiner Vermutung das die Cosa nen halb toten pick-up hat. Test das mal. Mach die Seitenhaube ab, hab ne zweite Zuendkerze verfuegbar, fahr die Cosa bis das Ding nicht mehr laeuft, pop schnell mal die "Ersatz Zuendkerze" in den Kerzenstecker und check ob Du nen Zuendfunken siehst... Falls die Cosa ne Gedenkminute oder zwei braucht bis sich da wieder ein Zuendfunken einstellt, dann schmeiss den pick-up raus.
  13. GS210

    PX200 Bremse hinten Lagerbolzen verbogen

    Versuch zunaechst mal den Lagerbolzen zurueck zubiegen. Falls der ander lagerbolzen noch unverbogen ist, wuerde ich den als Referenzpunkt nehmen und vorsichtig richten. Mit aussbohren und gewindeschneiden hast du vermutlich auch probleme das alles genau genug auszurichten. Der Guss der den Bolzen umschliesst hat das Verbiegen ueberstanden, das Richten sollte nicht mehr stress im Gussmaterial hervorrufen. Good luck!
  14. Sorry, "Lowrider" war jetzt nich abfaellig gemeint! Passt schon... und Schwingenwinkel sieht auch gesund aus! All meine Messereien (GS 4 vs. PK) deuten darauf hin dass um die gleiche Distanz zwischen unterme Lenkkopflager und der Strasse herzustellen allenfalls 10mm an der Gabel gekuertzt werden muessten. Resultiert 'ne PK Gabel Kuerzung um 40mm in 'ne Tieferlegung um 30mm? Ich frag nur um sicherzustellen das ich da bei meinem messen nicht was verpeile. Mit den krumen Steuerrohren und ohne "Messdiener" ist dass alles nicht so genau.
  15. MaRi, Ich hab sowas ahnliches fuer ne' GS 4 geplant. Ich vemute mal das Du die Gabel zwischen Schwinge und unterem Lenkkopflager gekuerzt hast. Warum hast du die PK Gabel um 40mm gekuerzt? Ist das noetig um die original Hoehe einzuhalten? Oder wolltest Du bewusst ne' Lowrider?
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.