Jump to content

Ken

Members
  • Content Count

    164
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Ken

  • Rank
    expert

Recent Profile Visitors

787 profile views
  1. Denke nicht, dass die aus den 60ern/70ern stammen. Evtl. eher 80ern/90er. Die Geschichte interessiert mich aber auch. Hat jemand mehr Infos dazu? Hier weitere Bilder von Gabel und Motor.
  2. ich kann später noch ein paar Bilder machen. Wollt ihr etwas bestimmtest sehen?
  3. Servus Freunde, ich lebe in China und habe hier schon mehr als genug Vespa fakes gesehen, bin jetzt aber auf ein Model gestossen bei dem ich mir nicht ganz sicher bin. Habe schon öfter von den V50s Nachbauten im asiatischen Markt gehört, aber diese scheint mir ein paar komische features zu haben. Abgeflachtes Heck Keine Rahmennr. Halter am Lenker Die Suche hier und google hat mich leider noch nicht weitergebracht. Hat jemand Infos hierzu?
  4. danke walde, so hab ich es auch gemacht. hab zwar schon einfachere sachen gedreht, ging aber. um die unwucht des dämpfers bissel raus zu bekommen, hab ne klein zentrierbohrung (naja, keine richtige bohrung, aber nen kleinen kegel) unten in den dämfer gebohrt und ne mitlaufende spitze dran gesetzt. ging viel besser damit. das verschieben des dämperunterteils auf der kolbenstange hab ich mit der kleinen schelle und nem stück stoff (als zwischenlage, dass die kolbenstange nicht abbekommt) verhindert. die vorgehensweise is vllt hilfreich für den einen oder anderen. danke nochmal.
  5. Sers, hab jetzt paar Topics zu den Themen "PK-Gabel in V50", "PK-Gabel kürzen" usw gelesen. Zum kürzen, mal abgesehen von der Länge, des PK Federbeins liest man immer nur "Gewinde weiterschneiden". Hab diese Woche ein PK Federbei außeinander genommen und mir die Sache mal angeschaut. Ich könnt das Geinde nur ca. 15mm weiterschneiden (Gabel ist 35mm gekürzt), dann macht die Kolbenstange einen Durchmesserspung auf nen ca. 5mm größeren Durchmesser (genau gemessen hab ich nicht). Da würd mein Schneideisen nicht weiterkommen. Mit abdrehen ist da ja auch nicht viel, zumindest wüsst ich nicht wie ich das Teil spannen sollt. Habt ihr da nen Tip für mich? Wie siehts bei Sebac, Bitubo aus, haben die nen konstanten Kolbenstangendurchmesser, bei dem man einfach das Gewinde weiterschneiden kann? Danke schonmal.
  6. sers, der unterschied bezüglich gewinde, lenkerschloss usw. der lenksäulen (xl - xl2) is mir bekann. konnte aber nicht finden, wie sich die schwingen der beiden modelle unterscheiden. sind die teile des unteren bereichs (schwinge, schwingenzapfen, bremsankerplatte, trommel usw) kompatibel, oder gibts da auch unterschiede?
  7. hab ja auch nie was von hauptdüse gesagt. sind alles nebendüsen, mir ist nur das röhrchen komisch vorgekommen. hab den vergase irgendwann mal bei quoka.de gekauft und wusste nicht ob da die original düsen drin sind. deswegen die frage nach dem röhrchen.
  8. kann mir denn keiner sagen was es mit dem röhrchen auf sich hat?
  9. sers, hab mir letzten ein paar düsen für mein 19/19 vergaser bestellt. hab heut die düse die im vergaser war rausgeschraubt und gesehen, dass an der düse unten noch ein dünnes röhrchen dran is und an denen die ich bestallt hab keins. kann ich die neuen düsen auch verwenden, oder muss ich mir ein paar mit so nem röhrchen dran kaufen?
  10. hab mal nach den 3M produkten gegoogelt. die meisten bieten dreiersets an: 09374 Perfectit III Schleifpaste 09375 Perfectit III Feinschleifpaste 09376 Perfectit III Hochglanz Maschinenpolitur oder 09375 - 3M Perfect-it III Feinschleifpaste 09376 -3M Perfect-it III Hochglanz Politur 09377- 3M Perfect-it III Hochglanz-Versiegelung weiß jetzt nicht welches set ich holen soll und wie ich da vorgehen muss. wird wohl besser sein zu schleifen, polieren und dann noch versiegeln. wie is das mit der feinschleifpaste, schleif ich mir da nen wolf bis man ein ergebnis sieht oder klappt das mit dem zeug. (im vergleich zur schleifpaste)
  11. hab jetzt mal bissel rumgelesen. meistens stand da erst mit lackreiniger und watte den alten lack wieder auffrischen und dann mit politur versiegeln. sonax, rot-weiß, 3M wären die produkte dazu. wie is das jetzt mit dem rost am hinterteil, wenn ich da mit lackkeiniger dran geh, kommt doch das blanke metall raus. oder soll man da garnicht so viel wegnehmen? kann man da dann einfach politur drüber machen?
  12. ok, ich werds versuchen. wenn jemand spontan ein gutes lack-topic kennt, dann sagt mir bitte bescheid.
  13. ok, ich les mich in sachen lackaufbereitung mal schlauer. @vnb1t: wegen dem glas melde ich mich dann mal, kann aber noch paar wochen dauern.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.