africageorge

Members
  • Gesamte Inhalte

    35
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

4 Neutral

Über africageorge

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Pretoria
  • Interessen
    Oldtimer, Klassische Musik,
  • Scooter Club
    Vespa Club Zürich

Letzte Besucher des Profils

64 Profilaufrufe
  1. PX150 mit SIP ROAD und ggf. DR177

    Hallo Matt44 Zu den hier gestellten Fragen betr. Bedüsung: Meine 2016 PX125 habe ich z.Zt. wie folgt geändert: 1. Ori Kopf -2.5mm 2. Fudi 1.5mm 3. NLD 48/100 4. Stack 120/BE5/98 5. Lufi mit 8mm und 5mm Löchern 6. PD S-Box Original 177 III 7. Readspeed Zeus CDI 7. Power 8.8HP 8. Power 9.8HP (mit gefrästem Auslass) Hat kein Loch im Beschleunigen, zieht super auch bergauf, fährt 87 km/h Max (GPS). Auch nach der Bearbeitung des Zylinders (Auslass +1mm Seiten und Oben) war keine Neubedüsung. nötig. Diese Düsenbestückung ist in meinem Fall ideal, fahre mit dem Originalschieber. Klemmt auch bei hochtourigem "Motorbremse" Fahren (kilometerlange steile Passfahrten bergab) nicht. Geradeaus und bergauf sowieso nicht. Habe bis jetzt Passfahrten bis auf 1600 Meter gemacht. Hoffe dies hilft einigen.
  2. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Nö nichts. Ich bin happy und mache mein eigenes Ding. Falls jemand Interesse hat und mehr Infos möchte, könnt Ihr ja einen pm schreiben.
  3. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo PatrickB Wie bereits vorher vermerkt, meine Postings beziehen sich alle auf den 2011-2016 Euro3 PX125 KAT (ZAPM74100) mit 6.3HP. Der Motoraufbau, Steuerzeiten etc sind ein wenig anders als bei den früheren 8HP PX125. ok ich verstehe jetzt woher Deine Argumente. Zu Deiner Info, eine 45/140'er NLD (3.11) IST VIEL MAGERER!! als eine 55/100 (1.82) oder eine 48/100 (2.03). Der Trick bei den von mir beschriebenen (und in meiner PX125 implementierten) Modifikationen basiert auf einer fetten NLD und einer relativ kleinen HD. Es ist ein Zusammenspiel von verschiedenen Faktoren und funzt 100% muss aber auf jeder Maschine feinjustiert werden.
  4. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo patrickb Lies bitte Seiten 39 bis 42 durch, da steht genau die Begründung, warum das mit den kleinen HD Düsen so gut funktioniert. Das hat nichts mit verminderter Benzinzufuhr zu tun! Und mit den hier beschriebenen Setups besteht da auch keine Gefahr, bei langer Fahrt einen Pass runter, dass es da einen Kolbenklemmer geben könnte!! Heizer und revolverheld haben es erkannt
  5. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo Heizer und grua das ist ja auch nicht der Punkt, sondern dass dies Setup mit einer 110 HD Düse perfekt funktioniert (bei meinem DR177 wird es dann höchstwahrscheinlich nach dem Abdüsen eine 102 Düse sein). Oder um es noch verständlicher darzustellen, mit einer 110 HD Düse beim BGM177 ergibt das sehr gute Verbrauchswerte von unter 4lt/100km. Die Werte von meinem DR177 werde ich dann im März hier veröffentlichen (wenn das Wetter mitspielt).
  6. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Ja und ich aus Südafrika
  7. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo Fenorider da hast Du natürlich 100% recht. Meine 125 hatte ich zuerst mit HD 100 bedüst und war zu fett. Dann mit 98 und plug chop war perfekt rehbraun. Seither läuft sie so ohne irgendwelche Probleme.
  8. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo Fenorider Ich bin kein Neuling mit Motoren frisieren (über 40 Jahre Erfahrung). Bin aber neu in diesem Forum. Nachdem ich letztes Jahr meine PX125 neu gekauft hatte, habe ich sie "schneller" gemacht nach den gleichen Grundsätzen wie folgt: 1. Originalkopf -2.5mm 2. Fudi 1.5mm 3. Original Zylinder - Auslass 1mm nach oben gefräst 3. Pipe Design Original 177 III Tröte 4. LuFi mit Löchern (SIP) 5. Stack 120/BE5/98 6. NLD 48/100 (2.03) 7. Readspeed Zeus CDI 8. BR8HS 9. Original Kupplung mit 20/68 Primär 9. Verbrauch 3.4 - 3.6 Liter / 100km Power 9.8 PS auf dem Dyno mit einer Top Geschwindigkeit von 87km/H (Tomtom Vio). Die Tips hatte ich von Dan Clare, dem Chefredaktor des englischen Scootering Magazins. Der hat letztes Jahr dann noch eine weitere Ausbaustufe mit der PX125 gemacht wie folgt: 1. BGM LHW 60mm 2. BGM 177 Cylinder (nur gesteckt) 3. Spaco 26mm Gaser 4. Stack 120/BE5/110 5. NLD 55/100 (auf Meereshöhe) 6. Readspeed ZEUS CDI 7. BR8HS 8. BGM Big Box 9. BGM Pro Superstrong mit 22/68 Primär Bringt 14PS auf dem Dyno Max Geschwindigkeit 107 km/h (GPS) Das ist natürlich mit dem BGM Zylinder, 26mm Spaco Gaser und Langhubwelle, darum auch grössere HD Düse . Für den DR177 mit SI20.20 und 23/68 Primär wird die Bedüsung sich zwischen 102-104 einpendeln. (Erfahrungswerte).
  9. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hi schoeni bei meinen Diskussionen ging und geht es spezifisch um die Kat3 (ZAPM74100) PX125 und die Kat3 PX150 (ZAPM74200). Da ist mehr gefragt, als nur einen BE3 Mixer mit einer 160'er LKD und einer 122 HD zu verbauen. Das Problem ist vor allem der für den KAT Betrieb eingebaute Schieber, der das Gemisch auch bei einer 50/160 (3.20) NLD so sehr abmagert, dass ein Klemmer möglich wäre. Der Trick hier ist, eine gelungene Kombination zu finden, wobei der Stack und die NLD sich gegenseitig ergänzen und gleichzeitig über das ganz Leistungs und/oder Drehzahlspektrum hinweg eine optimale Spritversorgung gewährleistet ist, vebunden mit einem sehr geringen Spritverbrauch. Sollte ich dann einmal bei der Rennleitung (oder beim Strassenverkehrsamt, TÜV in D) antreten müssen, dann muss ich nur kurz den LuFi, und die beiden Düsen auswechseln.
  10. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo Joschi ist ein Fun Projekt, um herauszufinden, was machbar ist, ohne Veränderungen an Zylinder und Gehäuse (ausgenommen Auslass) vorzunehmen. Wenn ich fertig damit bin, werde ich die verschiedenen Daten hier in diesem Thread posten. Betreffend Fussdichtungsdicke bin ich interessiert, was andere in diesem Forum für Erfolg hatten mit Fussanhebung. Gruss nach Deutschland George
  11. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo Scorpion danke für Deinen Kommentar Mein Beitrag bezog sich bewusst auf die Euro3 Kat Modelle PX125/PX150. Wie schon früher erwähnt, geht es hier darum, bei der Bedüsung eines neuen Setups eine ganzheitliche Lösung anzustreben. Das Problem bei den ZAPM74100/74200 sind das Schiebebetrieb/Teillastbetrieb Verhalten des bei diesen Fahrzeugen eingebauten SI20.20. Die sind so (mager) abgestimmt, dass sie mit dem KAT funktionieren können, ohne dass der Kat Schaden nimmt. Wenn man jetzt den Kat entfernt und auch noch andere Massnahmen vornimmt, wie z.B. SIP Road, LuFi, DR177, Zylinder Fuss hochsetzen etc, dann läuft man Gefahr, dass mit einer grösseren Hauptdüse der Roller zwar gut läuft, im Teillast/Schiebebetrieb aber dann dermassen abmagert, dass Klemmergefahr besteht. Hier kommt uns ein spezieller Teil des SI20.20 und/oder 24.24 Vergasers zu Hilfe. Zwischen den Bohrungen der NLD und des Stack (HD/Mixer tube/ LKD) besteht eine Verbindung (Benzin fliesst da durch) . Dadurch wirkt sich eine Veränderung der NLD direkt auf den Stack aus. Es ist aus diesem Grund, dass ein Verwenden der 55/100 (am Meer) oder 48/100 NLD im Mittelland es uns ermöglicht, mit einer Luft Korrektur Düse (LKD) von 120 und einer HD von zwischen 100 - 104 beim Setup mit DR177, Sip Road etc. wegzukommen. Mischrohr bleibt BE5 wie bei der KAT Version. Als ein direktes Resultat hiervon hat man einen Verbrauch zwischen 3.2 - 3.9 Lt pro 100km/h zusammen mit einer 23/68 Primär.
  12. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Habe ich ja auch nicht behauptet. Ich hatte gesagt, wenn die NLD zu mager gewählt ist, dann kann der Motor im Schiebe und/oder Teillastbetrieb klemmen. Speziell wollte ich damit darauf hinweisen, dass man mit einer übergrossen HD nicht eine zu magere NLD Konfigution kompensieren kann.
  13. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Hallo Angeldust absolut korrekt. Dies resultiert dann in einer ungenügenden Schmierung wegen dem Luftüberschuss des angesaugten "Gemischs". Kolbenklemmer Gefahr!!!
  14. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Nö das wird nicht passieren, da ich ja bei meinem Setup ja auch mit der 48/100 NLD fahren werde. Das wird dann in etwa eine HD von 102 oder 104 geben. Mein Kontakt in England hat eine PX125 (ZAPM74100) mit einem BGM Pro, BGM LHW, Spaco 26.26 und Big Box aufgebaut, mit 55/100 NLD und 110HD. Der läuft super mit über 16HP. Der wohnt direkt am Meer, darum 55/100 NLD.
  15. Ist der DR 177 wirklich so ne Krücke?

    Ein paar Gedanken zum SI20.20 Bei der PX125 ab Jg 2011 (ZAPM74100) sind ja verschiedene Massnahmen eingeführt worden, die Abgaswerte zu verbessern. Dabei auf der Strecke geblieben sind die Drehfreudigkeit der alten PX125 und natürlich die Leistung, die mit 6.3PS nun wirklich nicht berauschend ist. Um der PX125 ein bisschen auf die Beine zu helfen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Eines ist allerdings SEHR SEHR wichtig. Die von Piaggio gewählte Düsenbestückung 140/BE5/96 (Stack) und 45/145 (NLD) sind nur im Betrieb mit dem originalen KAT Auspuff brauchbar. Wenn man nun einen SIP Road oder BMG Big Box ranhängt und den LuFi mit Löchern verbaut, dann wird das Gemisch unter Teillast und im Schiebebetrieb gefährlich abgemagert. Alleinig eine grössere Hauptdüse darein zu hängen führt zum garantierten Kolbenklemmer bei der nächsten längeren Bergabfahrt im Schiebebetrieb. (Einen grossen Anteil daran hat auch der mit Taschen versehene Schieber - radikale Abmagerung im Teillast und Schiebebetrieb) Was nun? Um mit einer brauchbaren und guten Lösung zu enden, ist ein gewisses Grundwissen des SI20.20 oder auch 24.24 Gasers von Nöten. Ein sehr wichtiges, aber oft übersehenes Detail ist eine Bohrung im Vergaser, die NLD und Stack miteinander verbindet. Diese Gegebenheit erlaubt es uns nun, mit einer neu gewählten Düsenbestückung Beides zu erreichen: 1. Vollgasfestigkeit 2. Verhindern des gefährlichen Abmagerns des Gemischs im Teillast und Schiebebetrieb Als eine Grundbestückung bei der modifizierten PX125 habe ich gewählt: 1. Stack - 120/BE5/96 2. NLD - 48/100 (2.08) Ideal für 300 - 500m ü/Meer 3. Bei Betrieb mit LuFi mit Löchern die 98 HD wählen Die original verbaute NLD 45/145 ist mit 3.11 viel zu mager!!! Wenn ich jetzt dann den DR177 verbaue werde ich mit der folgenden Bestückung beginnen: 1. Stack - 120/BE5/104 2. NLD - 48/100 (Ja die kann bleiben) Werde dann wahrscheinlich mit einer 100 oder 102 HD ideal bestückt sein. Wie Ihr vielleicht bemerkt habt, liege ich VIEL TIEFER mit der HD als die meisten anderen, die bis zu 124 HD fahren. Jetzt noch etwas ganz wichtiges. Bei der von mir gewählten Düsenbestückung habe ich ein viel niedrigeres Risiko, einen Kolbenklemmer zu riskieren. Auch besteht nicht die Gefahr bei Dauervollgas die Schwimmerkammer unter die kritische Minimalfüllung zu treiben. (Diese Gefahr besteht bei Bestückung HD125 und höher). Zu den oben genannten Ausführungen möchte ich Dan Clare, dem Herausgeber des englischen Scootering Magazins danken für seine Hilfe und Informationen. Ich hoffe, Euch damit einige nützliche Infos vermittelt zu haben. Gruss aus sunny SA