Jump to content
Sign in to follow this  
fignon83

Lichtschalter GS3 defekt?

Recommended Posts

Heute meine Lady aus dem Winterschlaf geholt, ein Kick und sie war da, mit vollem Tank Ende Oktober abgestellt und nix dran gemacht, auch kein Ladegerät. Herrlich. Aber: die Birne im Scheinwerfer glimmte nur. Nach überprüfen der Anschlüsse und des Leuchtmittels bin ich auf den Schalter gekommen. Wenn ich die Chromabdeckung abnehme funktioniert das Licht, schraube ich die Abdeckung wieder drauf (und fest) geht die Schalterstellung nach Außen nicht (habe jetzt keine Ahnung ob das Abblend- oder Fernlicht ist, jedenfalls die Seite, wo die Hupe sich die Masse herholt, vermute ich mal, habe die Funktionsweise noch nicht durchgemessen), das andere Licht geht aber. 

Bevor ich jetzt anfange zu fummeln und zu experimentieren, gibt es da Erfahrungswerte, die da z.B. lauten, neuer Schalter oder sonstwas?

 

 

Share this post


Link to post

Schau mal nach, ob die Isolierung an dem Hebelchen noch ganz da ist und das Hebelchen nicht verbogen ist bzw. auf seiner Drehachse ausgeschallert ist. Der ein oder andere dengelt beim Panikbremsen gerne mal mit dem Knie gegen das Hebelchen, was es über kurz oder lang übelnimmt.

Share this post


Link to post

Das Hebelchen ist doch auch Kunststoff? "Ausgeschallert" ist nix. Was ich beim ersten Mal öffnen bemerkt habe, ist, dass der Schalterhebel (die Verlängerung vom Kunststoffhebel wo di eFeder dazwischen ist) beim switches nach Aussen (Fernlicht, wie ich jetzt weiß) auf halben weg hängen geblieben ist. Das habe ich alles mit Kontakt30 gereinigt und Wiede gängig gemacht und dann alles mit Polfett etwas geschmiert- Gebracht hat das aber alles nicht. Am end habe ich mir geholfen, indem ich innen auf der Chromabdeckung die Kupferfahne des Hupknopfes partiell mit Isoband isoliert habe. Jetzt verzögert es etwas beim Hupen, aber das Licht geht. Irgendwie habe ich den Schalter auch nicht verstanden. Da sind fünf Kontakte, aber nur in einem kommt Strom an (wenn der Motor läuft), und zwar der auf 7 Uhr, wenn man drauf guckt. Der Rest schaltet Masse. Die Funktionsweise muss ich als Autodidakt erst noch verstehen.  

Edited by fignon83

Share this post


Link to post

Der Hebel hat nur eine Hülle aus Kunststoff, innen ist der aus Messing und führt den Strom den Kontakten für Fern. bzw Abblendlicht zu, steht daher unter Spannung, darf in keiner Stellung mit seonem metallischen Kern Masse berühren. Beim Umschalten sind Fern- und Ablendlichtfaden kurz gleichzeitig geschaltet, der Schalter öffnet den Stromkreis daher nie ganz (sonst würden bei jedem Auf-/Abblenden Rülibirne und Tachobeleuchtung durchbrennen), soviel noch zur Funktion. Ich wüsste nicht was dem simplen Ding sonst noch nicht zu verstehen wäre.

Share this post


Link to post

das muss ich mir dann bei geöffnetem Herzen zu Gemüte führen. Mit dieser Information kann ich die Funktionsweise nachvollziehen. Muchas Gracias.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.